PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ungebeteni tierische Gäste


Doc_S
30.09.2013, 11:39
...nenn ich mal das Thema.
Borsti hat heute Nacht mal wieder mit einem Igel diskutiert. :hmm:
Vor 2 Wochen hat er schon mal einen gefleddert.
Mit der Katze Anfang des Jahres ist der body count nun bei 3.
Wie gesagt. Alle Tiere auf dem eigenen Grundstück.
Um hier, zumindest bei den Igeln mal gegen zu wirken, würde ich mich über proaktive Abwehrmaßnahmen/ Vorschläge freuen.
Wenn Borsti nicht an die fremden Tiere ran kommt, flippt er entsprechend seiner territorialialen Natur aus, darum hoffe ich auf Vorschläge, wie ich hier die Igel (gelten doch normal als schlau?) vielleicht fern halten und schützen kann? Katzen meiden das Grundstück nun seit längerem.
Btw: Igel gelten doch als Zecken und Flohhotel!? Ist hier noch mehr zu beachten, oder sind die genannten Schädlinge das einzige, was ich noch beachten muß?

blue
30.09.2013, 13:15
Igel haben oft Lungenwürmer,die die Hunde aufnehmen können,entweder über den Igel-Kot oder über den ganzen Igel,wenn der Body Count etwas zu sehr aus den Fugen gerät.

Conner
01.10.2013, 08:01
Ich bin froh, dass ich nicht den einzigen (Idioten-) Hund hab der in Igel beißt. Jeder andere wußte und weiss, dass Igel picken, Paul dreht dann nochmal extra durch weil sie ihm weh tun.....Ich halte das Verhalten für sehr "blond".....

Ich habe alle Zaunelemente so nah wie möglich aneinander, dass ein Igel schon graben oder Klettern muß. Leider kommen die ganz kleinen oft noch rein.

Wenn ich Paul in den Garten lasse - nachts - sehe ich aber sofort an seinem Verhalten, dass er etwas in der Nase hat und gehe dann erstmal mit ihm die üblichen Ecken ab wo Igel sein könnten. Manchmal hab ich das Gefühl, der Igel ist nur vorbeigekommen und er reagiert sofort so aufgeregt. Blond eben ;-)

Dorkas_Dosenöffner
02.10.2013, 04:19
Kannste du punktgeschweissten Hasendraht unten am Zaun befestigen? An dessen Ende oben dann ne breite Latte. Dann blieben die Igel wohl drausen

Impressum - Datenschutzerklärung