PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gus hat eine Pankreatitis


bx-junkie
02.08.2013, 11:37
Mein Gusmann ist sehr krank :(
Am Sonntag fing alles an mit Erbrechen im Schwall, dann folgten sehr schnell Apathie und natürlich Fressunlust.
Da mir diese Teilnahmslosigkeit und Schwäche suspekt waren, bin ich mit ihm zum TA und dort bekam er Synulox und Cerenia gespritzt und ich bekam noch Synulox Tabletten mit für zu Hause.

Einen Tag später konnte seine Pfote nicht mehr belasten (das hatte er schon mal) und ich habe ihm Novalgin gegeben gegen seine Schmerzen. Die hat er auch gut genommen verpackt in Leberwurst.
Als er am nächsten Tag nicht mehr humpelte, habe ich ihm natürlich kein Schmerzmittel gegeben, das hatte aber zur Folge das er wieder absolut apathisch wurde, nichts fressen mochte etc. Ich dachte mir schon das es mit dem absetzen des Schmerzmittels zu tun haben muß, denn als ich ihm Novalgin gab (mit Gewalt mehr oder weniger) ging es ihm ein Stunde später wieder gut, und er mochte auch fressen.
Ich also wieder zum TA und Bescheid gegeben...ihm wurde Blut abgenommen und heute habe ich das Ergebnis bekommen...akute Pankreatitis :(
Sein Wert liegt bei 494 normal sind bis 400...alle anderen Werte sind ok, worüber nicht nur der TA sehr erleichtert war.
Ausserdem haben wir noch vor Diagnosestellung die richtige Therapie eingeleitet, nämlich Schmerzmittel (wobei das ja meine eigene Initiative war) und Antibiotika.
Das Antibiotika spritze ich selber seit heute, da er gestern sehr schlecht dran war, und ich die Tabletten nicht in ihn rein bekam...so hat er in der Praxis eine bekommen und ich bekam 5 weitere Spritzen mit...
Mein TA sagte mir das so eine Enzündung eine potentiell lebensgefährliche Situation darstellt (was ich selber wusste, aber sowas aus dem Mund deines TAes zu hören, ist nochmal ne andere Nummer) er aber was Gus's Prognose angeht zuversichtlich ist, da der Wert nicht so hoch ist und wir richtig therapiert haben...
Drückt die Daumen für mein Männlein bitte!!!

Mrs. Brightside
02.08.2013, 12:07
Oh je, oh je...:(
Hier werden ganz fest Daumen und Pfoten gedrückt!
Alles Gute!

Peppi
02.08.2013, 12:11
Hier wird gedrückt! :(

Wie Waldi
02.08.2013, 12:12
Das ist ja wohl selbstverständlich, Claudi!

Ronja
02.08.2013, 12:23
Ich bin gerade voll geschockt Claudi, ich weiß wie Du Dich jetzt fühlst, es zerreißt mir das Herz und ich habe Tränen in den Augen.
Wie sehr kann ich Deine Angst nachvollziehen.
Ich weiß gar nicht was ich sagen soll, ich weiß das dies sehr gefährlich ist.
Hast Du eine Idee woher er dies haben kann?
Wenn man wie ich als Laie den Wert liest, dann scheint es wirklich nicht sehr hoch und ich hätte jetzt auch große Hoffnung.
Trotzdem, man wird nicht wissen können wie es sich verändert.
Wie wird nun seine Ernährung vorerst aussehen, hat der TA etwas dazu gesagt?
Ich frage, weil bei der letzten Untersuchung bei Ronja die Bauchspeicheldrüse angezeigt wurde und mir die TA empfohlen hat ab sofort Kohlenhydrate beim barfen weg zu lassen.

Mensch Claudi, ich bin in Gedanken bei Dir und hoffe mit Dir.
Für Gus drücke ich ganz ganz feste die Daumen und hoffe man wird ihm helfen können.

Drück Dich :(

Manuela
02.08.2013, 12:26
Drück dich auch und gute Besserung an den Gusman......:(

Sanny
02.08.2013, 12:32
Oha...selbstverständliche alles Gute an deinen Jungen!

Scotti
02.08.2013, 12:38
Ich kenne das von Scotti, der hat ja eine chronische Pankreatitis, Gott sei Dank haben wir die im Griff und er hat keinerlei Probleme mehr.
Hier sind alle Daumen gedrueckt, ihr schafft das auch!!!
Mach dich nicht verrueckt, das ist nicht gleich das Todesurteil, auch wenns uebel ist.
Ist das der cTli oder der cPli Wert?
Kohlenhydrate weglassen bei einer Pankreatitis ist uebrigens ueberholt.
Hochwertiges Eiweiss geben, Fett weglassen, dafuer Kohlenhydrate zur Energiegewinnung geben ist der aktuelle Stand der Dinge.

Ronja
02.08.2013, 13:09
Scotti, ich kenne mich da nicht aus, kann nur sagen was die TA geraten hat.

Kohlenhydrate werden in Zucker umgewandelt, was bei Bauchspeicheldrüse Problem, evtl. zu einer Diabetis führen kann.
So die Aussage der TA.

Vicky
02.08.2013, 13:09
Ooooch Claudia,
da hast Du selber so ein krankes Würmchen zu Hause und schickst uns hier noch dicke Knuddler.
Natürlich werden auch von uns die Daumen und Pfoten gedrückt, dass es Deinem Gus schnellstmöglich wieder gut geht, auch Ihr schafft das, da bin ich mir sicher.

Knuddel den kleinen Mann mal von uns.

LG Petra

Monty
02.08.2013, 13:13
...Kohlenhydrate weglassen bei einer Pankreatitis ist uebrigens ueberholt.
Hochwertiges Eiweiss geben, Fett weglassen, dafuer Kohlenhydrate zur Energiegewinnung geben ist der aktuelle Stand der Dinge.

Kenne ich nur so aus der Humanmedizin. Fette sind sehr unangenehm zum verdauen.
Nimm statt Leberwurst leber etwas magere z.B. ein Stück Hühnchen, Putenfleisch oder Fisch um, Tropfen rühre ich oft in Quark

Gute Besserung und ruhig bleiben wir drücken auch die Daumen

bx-junkie
02.08.2013, 13:13
Ich bin gerade voll geschockt Claudi, ich weiß wie Du Dich jetzt fühlst, es zerreißt mir das Herz und ich habe Tränen in den Augen.
Wie sehr kann ich Deine Angst nachvollziehen.
Ich weiß gar nicht was ich sagen soll, ich weiß das dies sehr gefährlich ist.
Hast Du eine Idee woher er dies haben kann?
Wenn man wie ich als Laie den Wert liest, dann scheint es wirklich nicht sehr hoch und ich hätte jetzt auch große Hoffnung.
Trotzdem, man wird nicht wissen können wie es sich verändert.
Wie wird nun seine Ernährung vorerst aussehen, hat der TA etwas dazu gesagt?
Ich frage, weil bei der letzten Untersuchung bei Ronja die Bauchspeicheldrüse angezeigt wurde und mir die TA empfohlen hat ab sofort Kohlenhydrate beim barfen weg zu lassen.

Mensch Claudi, ich bin in Gedanken bei Dir und hoffe mit Dir.
Für Gus drücke ich ganz ganz feste die Daumen und hoffe man wird ihm helfen können.

Drück Dich :(

Danke euch für's Daumen drücken!
Ja Patty ich bin auch ziemlich geschockt..der TA hat mir angeraten ihm in der nächsten Zeit fettarmes und leichtverdauliches Futter zu füttern. Ich kann ihm Pute/Huhn geben und wenn er es mag auch fettarmen Fisch wie Schellfisch oder dergleichen. Alles gekocht natürlich.
Er hat von mir bis heute Basmatireis (ich hatte keinen anderen) und Huhn bekommen...heute morgen zerkochten Reis und gequetschte reife Bananen, weil er breiigen Kot hatte...war auch ok soweit nur das Stück Butter welches ich ihm dabei getan habe, soll ich zukünftig weglassen. Was immens wichtig ist, ist die ausreichende Flüssigkeitszufuhr, darauf soll ich achten.
Wie er an die Entzündung kommt weiß man nicht...idiopathisch sagen Sie ja immer wenn Sie nicht wissen woher es kommt.
Mein TA sagte man vermute bei akuten Verlaufsformen das es sich um aufsteigende Darmbakterien handelt, die dann zur Entzündung führen, aber beweissicher ist das nicht...ich bin nur froh das alle andere Werte ok sind, wie der Bilirubinwert der auch bei null ist (also nichts im Serum nachweisbar).
Wie auch immer ist es kein Pappenstiel und die Schmerzen müßen schrecklich sein...

@Steffi
Keine Ahnung, ich nehme an der Lipasewert cPL

bx-junkie
02.08.2013, 13:16
Ooooch Claudia,
da hast Du selber so ein krankes Würmchen zu Hause und schickst uns hier noch dicke Knuddler.
Natürlich werden auch von uns die Daumen und Pfoten gedrückt, dass es Deinem Gus schnellstmöglich wieder gut geht, auch Ihr schafft das, da bin ich mir sicher.

Knuddel den kleinen Mann mal von uns.

LG Petra

:) Kein Problem, kam doch von Herzen Petra...Danke für's drücken ich kann jeden Daumen gebrauchen.

bx-junkie
02.08.2013, 13:18
@Sylvia
Gus kann keine Milchprodukte vertragen...er bekommt Metamizol Tabletten, sechs Stück pro Dosis also 2x täglich...solange er frisst, packe ich sie ihm entweder unters Futter oder er bekommt Leberwurst...da es nur wenig ist, wird ihm das auch nicht schaden zumindest hat mein TA nichts dagegen gehabt.

Scotti
02.08.2013, 13:27
Scotti, ich kenne mich da nicht aus, kann nur sagen was die TA geraten hat.

Kohlenhydrate werden in Zucker umgewandelt, was bei Bauchspeicheldrüse Problem, evtl. zu einer Diabetis führen kann.
So die Aussage der TA.

Fett kann Pankreatitis ausloesen, oder eben schlimmer machen, du brauchst aber etwas zur Energiegewinnung, Fleisch wird dafuer nicht genommen, also braucht man Kohlenhydrate. Moderate Mengen loesen keinen Diabetes aus.
Im Zweifel wird man aber, bei einer akuten Pankreatitis komplett auf Essen und Trinken verzichten und nur per Infusion ernaehren, obwohl auch das schon wieder diskutiert wird.
Es ist halt nichts bestaendig in der Medizin, es gibt immer wieder neue Erkentnisse, wer weiss ob es in ein paar Jahren nicht wieder andersherum ist. So ist im Moment aber der Goldstandard.

Wir fuhren immer sehr gut mit Pferd und Reis, auch Pute geht, das muss man aber selber probieren.
Die Schmerzen sind wirklich uebel, deswegen spart man da auch nicht mit Medikamenten.
Ich kann dir, wenn ihr diese Phase ueberstanden habt, eine Adresse einer guten THP geben, die hat Scotti so weit gebracht, dass er inzwischen fast alles vertraegt, sogar Fett.

Dega
02.08.2013, 14:48
oh je, Claudia, das habe ich gar nicht mitgekriegt :(
Ich drücke fest die Daumen!

bx-junkie
02.08.2013, 15:06
Danke Steffi...ich bin total überfordert gerade..hab natürlich auch mal gegoogelt was das füttern angeht und hab das gefunden:
http://www.tierklinik.de/ratgeber/ernaehrung/kranke-tiere-richtig-fuettern/ernaehrung-bei-erkrankungen-der-bauchspeicheldruese-pankreatopathien

Da steht (wie eigentlich überall) das der Hund Infusionen braucht, spezielles Futter und Enzyme...mein TA hat aber nichts dergleichen gesagt...ich habe nun Angst das wir zu wenig machen und es sich womöglich chronisch entwickelt.
Wie oft und wieviel soll ich nun füttern? Ich habe das PI mal Auge gemacht, also nur kleine Portionen, aber so wie ich das gelesen habe, sind die schon zuviel weil manche schreiben das ihr Hund nur 2Esslöffel alle 5 Stunden bekommen soll...ach Mensch ich bin total durch den Wind :(

Scotti
02.08.2013, 15:10
Wollwn wir heute Abend telefonieren?

bx-junkie
02.08.2013, 15:11
Wollwn wir heute Abend telefonieren?

Ja sehr gerne...ich PM dir mal meine Nummer, Danke!!!

bx-junkie
02.08.2013, 15:30
Ich hab ne Sch.eissangst um meinen Jungen...ich könnte es nicht ertragen ihn zu verlieren, nicht jetzt schon :(

Scotti
02.08.2013, 15:34
Fuehl dich gedrueckt.

Scotti
02.08.2013, 15:43
Wurde Ultraschall gemacht? Manchmal sind es Gallensteine die den pankreasausgang verstopfen.

bx-junkie
02.08.2013, 15:52
Danke dir...nein ist keiner gemacht worden...gerade hat er wieder alles ausgebrochen :(
Hab den TA angerufen, soll MCP Tropfen geben und in einer halben Stunde nochmal anrufen...er soll trinken, ja toll wie denn wenn ihm übel ist? Ausserdem trinkt er eh wenig...ich könnte heulen...

bx-junkie
02.08.2013, 15:53
Ach so anhand des nicht vorhandenen Bilirubins im Serum schliesst er einen Gallenblasenverschluss aus...das erbrochene war total braun, obwohl er nur helles Futter bekommen hat...Nun sitzt er hier und schaut eigentlich noch munter, offensichtlich hat er keine Schmerzen...wahrscheinlich waren die Portionen doch zu groß...

Scotti
02.08.2013, 15:58
Gibes ihm loeffelweise. Wenn er nicht trinkt, braucht er evtl Infusionen.

bx-junkie
02.08.2013, 16:04
Gibes ihm loeffelweise. Wenn er nicht trinkt, braucht er evtl Infusionen.

Ja ok...ich sitze hier und heule, blöd oder?
Ich hab ihm nun die MCP Tropfen gegeben...soll ne halbe Stunde warten und dann erst wieder was geben...

Scotti
02.08.2013, 16:22
Warum ist das bloed? Ich finds normal.

Gabi
02.08.2013, 16:42
oh Mensch! hier sind auch alle Daumen und Pfoten gedrückt, dass es dem Bub bald wieder besser geht.

bx-junkie
02.08.2013, 17:08
naja liest sich wie ein Schwächling eben und es hilft ihm ja auch net...aber ich hab so Angst und er tut mir so leid :(
Hab ihm gerade einen Esslöffel Futter gegeben mit viel Flüssigkeit...hat er auch gefressen, er hat ja auch Hunger.
Er schaut mich immer an als wollte er sagen, wieso biste böse mit mir, ich mach es nicht absichtlich :( Ist natürlich eine rein menschliche Interpretation, aber mir zerreißt es das Herz...

Danke Gabi :)

Das Maychen
02.08.2013, 17:58
:ok: Hier wird auch feste gedrückt das es dem Buben bald wieder besser geht.
Heulen kann auch befreien und dann haste wieder Kraft der blöden Krankheit den Kampf anzusagen !

emmilie
02.08.2013, 18:10
Och mönsch,das tut einem gleich mit leid...der arme Tropf...ich kann leider keinen Ratschlag geben,aber ich wünsche doll gute Besserung und dass er schnell wieder gesund wird.
Und dass man sich wie irre sorgt und Angst hat,kann wohl jeder hier von uns gut nachvollziehen...haltet die Ohren steif...

Simone
02.08.2013, 19:41
Oje :schreck:, dann gute Besserung!

artreju
02.08.2013, 19:41
Och menno :(
Daumen sind gedrückt- gute Besserung für Gus

katinka
02.08.2013, 19:43
auch hier sind daumen und pfoten gedrückt, alles gute für euch

bx-junkie
02.08.2013, 20:16
Danke euch allen für die Genesungswünsche und die Daumendrücker und besonderen Dank an Steffi für die Infos und Ratschläge und besonders für's Mut machen :knuddel:

Ich halte euch auf dem laufenden...

BÖR
02.08.2013, 23:29
oh weia, ich lese das gerade...
Claudia ich drücke euch ganz fest die Daumen.

Gute Besserung für Gus.

Jule69
03.08.2013, 00:04
Ach Sch**** :(, auch ich hab es gerade erst gelesen und drück euch ganz fest die Daumen das dein Süßer bald über den Berg und der Spuk vorbei ist.

Ich hätte es auch merkwürdig gefunden wenn einem da nicht nach heulen zumute ist und ich finde es auch nicht schwach zu seinen Gefühle zu stehen... nur vor Gus musst du halt tapfer sein und darfst ihn nicht mit deinen Tränen belasten, aber das machst du ja auch sicher so.....so gut es halt geht. Ganz verheimlichen funktioniert bei unseren sensiblen Kugelköpfen ja ohnehin nicht, egal wie viel Mühe man sich gibt. Die Tränen rauszulassen schafft auch Platz für neue Kraft, mir hilft es immer.

Was auf die Füße treten beim TA (z.B. bzgl Infusionen) angeht, brauchst du sicherlich keine Ratschläge.....;).

Ich drück auf jeden Fall ganz fest alles was ich habe und knuddel euch mal :knuddel:und gib deinem Dicken (und natürlich auch Vanity) mal einen dicken Knutscher von mir auf die Faltenstirn...er schafft das.

Scotti
03.08.2013, 05:28
Danke euch allen für die Genesungswünsche und die Daumendrücker und besonderen Dank an Steffi für die Infos und Ratschläge und besonders für's Mut machen :knuddel:

Ich halte euch auf dem laufenden...

Gerne.:lach4:
Kannst jederzeit wieder anrufen wenn du reden willst. :ok:

Monty
03.08.2013, 06:34
@Sylvia
Gus kann keine Milchprodukte vertragen...er bekommt Metamizol Tabletten, sechs Stück pro Dosis also 2x täglich...solange er frisst, packe ich sie ihm entweder unters Futter oder er bekommt Leberwurst...da es nur wenig ist, wird ihm das auch nicht schaden zumindest hat mein TA nichts dagegen gehabt.

Du musst dich doch nicht rechtfertigen... es war meine Erfahrung und wenn es Gus verträgt, ist es auch ok.
Irgendwie war ich im Gedanken auch beim Stubentiger der Nachbarn, der seine Tabletten (winzig klein) nur mit mindestens einer halben Packung fettester Mett oder Leberwurst schluckt.

Das Futter mit viel Wasser anzureichern ist eine gute Idee. Gus braucht dringend Flüßigkeit bei diesen heißen Temperauren.
Auf jeden Fall ganz ganz tolle, gute Besserung

Conner
03.08.2013, 07:19
Oh nee, was für eine Situation! Ich drücke alle Daumen, dass es ihm bald besser geht.
Wo bist Du jetzt beim TA mit ihm? Da fühlst Du Dich auch richtig?

Drücke Euch alle ganz dolle!

ananda
03.08.2013, 09:20
Ich kann Dich so gut verstehen, wenn ein Familienmitglied krank ist geht es einem selbst auch schlecht.

Ich kann ja von hier aus nur an Euch denken und Euch alle Gute wünschen.

Liebe Grüsse
Dagmar

bx-junkie
03.08.2013, 10:08
Update
Heute morgen habe ich ihm um halb acht seine MCP Tropfen gegeben, um 8Uhr gab es einen Esslöffel von der Reis/Huhn Mischung mit einem Teelöffel Hüttenkäse, das ganze war mit heißem Wasser angewärmt (kam ja aus dem Kühlschrank) und stand eine halbe Stunde...da hinein gab es dann zerkleinert 3Tabletten Metamizol und er hat es gefressen. Um neun Uhr gab es seine AB Spritze...soweit so gut.

Um halb 10 bin ich dann mit ihm eine kleine Runde (ca.10Minuten) spazieren gegangen, er hat auch gemacht und der Kot war wieder fest.
Er ist die ganze Zeit munter mitgelaufen, war auch interessiert an allem...als ich am Gartentor angekommen war, fiel mir auf das er stark speichelte und ich dachte noch "oh nee, bitte nicht" aber leider doch...er hat dann im Garten die Miniportion wieder rausgebracht :(
Anschliessend hat er aber getrunken und war auch nicht niedergeschlagen oder so, wie sonst. Ich hab dann beim TA angerufen, da ich mich ohnehin melden sollte heute morgen und das erzählt.
Sie sagte mir, das wohl auch diese Portion zu groß war(?) nur einen Esslöffel bzw. 50gr und das 4x täglich...ok ich soll ihm nun nochmal was anbieten und Sie um 12Uhr nochmal anrufen...sollte er wieder brechen, dann kommt Sie vorbei und spritzt ihm Cerenia...so ganz langsam verzweifle ich...sobald du denkst es geht aufwärts, kommt dann sowas :(
Er hat schon ordentlich abgenommen seit Montag...als ich ihn gewogen habe am Montag waren es schon 3Kilo weniger, nun sind sicher mind. nochmal 3Kilo runter...armer Jungenmann. Er hat Hunger wie ein Wolf, schaut mich die ganze Zeit mit großen Kulleraugen an und ich darf ihm nichts geben...

@Sylvia
Ich habe es jetzt einfach mal so gemacht wie du sagtest...die MCP Tropfen in einen halben Teelöffel Hüttenkäse gespritzt...er hat es gut abgeleckt. Aber kann es sein das sie so nicht helfen? Ich grübele weil ich nicht verstehe wieso er trotz MCP bricht...

@alle anderen
Danke euch für eure lieben Worte und die Knuddler :)

@Annette
Wir sind bei Roos/Neumann...ja ich denke dort bin ich gut aufgehoben, wenn mir auch Dr.Neumann nicht so zusagt...

Scotti
03.08.2013, 10:36
MCP hat keine starke uebelkeitshemmende Wirkung, Cerenia oder Anzamed, oder eine Kombi aus beiden ist da wesentlich besser wenn der Hund trotzdem spuckt. Kann der TA dir nicht eine Spritze fuer das WE mitgeben?

bx-junkie
03.08.2013, 10:55
Steffi ich habe mit der TAin gesprochen, sie würde kommen und es ihm spritzen wenn er seine Mahlzeit die er gerade bekommen hat nochmal erbricht...mal sehen bislang ist es drin geblieben. Hab es allerdings auch nochmal durch den Mixer gejagt und dann erst gegeben...50gr :(

Vicky
03.08.2013, 10:59
Ach Menno, armer Gus, arme Claudia,
hatte so gehofft heute schon was Positives zu lesen und dann Dein Bericht von heute morgen. Da tut einem auch gleich alles mit weh und es wird einem übel, man kann so sehr mit seinen treuen Seelen mitleiden. Ich kenne das auch zu gut.
Hier sind auf alle Fälle weiterhin die Däumchen gedrückt, dass sich so schnell wie möglich eine Besserung einstellt und es dem Jungen bald wieder besser geht. Kopf hoch, Ihr schafft das !!!
LG Petra

ananda
03.08.2013, 11:00
Nur ganz kurz: Ich hatte für Ako Zäpfchen statt Tabletten.

Vielleicht verträgt er das besser.

Scotti
03.08.2013, 11:04
Steffi ich habe mit der TAin gesprochen, sie würde kommen und es ihm spritzen wenn er seine Mahlzeit die er gerade bekommen hat nochmal erbricht...mal sehen bislang ist es drin geblieben. Hab es allerdings auch nochmal durch den Mixer gejagt und dann erst gegeben...50gr :(

Ich glaube du bist da in guten Haenden. :lach4:
Ich druecke weiterhin alles was ich hab, du darfst den Kopf nicht haengen lassen, auch wenns schwer faellt und laenger dauert.

Mrs. Brightside
03.08.2013, 11:24
Hier wird auch weiter gedrückt..wenigstens trinkt er und es bleibt drin. Kopf hoch, dass wird schon. :knuddel:

Hola
03.08.2013, 12:35
In der human med. hieß es zu mir das MCP gegen übelkeit wirkt in dem es den Mageninhalt entweder raus befördert oder wenn schon arg angedaut weiter befördert. Ob das so stimmt kann ich nicht genau sagen! Ich wünsche euch gute schnelle Besserung und gute nerven!

Wir arbeiten jetzt mit Vomex....

anna1
03.08.2013, 14:44
Claudia, fühl dich ganz doll gedrückt!! Hier werden alle Daumen und Pfoten für den Mausemann gedrückt!!

BÖR
03.08.2013, 15:45
In der human med. hieß es zu mir das MCP gegen übelkeit wirkt in dem es den Mageninhalt entweder raus befördert oder wenn schon arg angedaut weiter befördert. Ob das so stimmt kann ich nicht genau sagen! Ich wünsche euch gute schnelle Besserung und gute nerven!

Wir arbeiten jetzt mit Vomex....


das ist richtig. MCP beschleunigt lediglich die Magen/ Darm -Passage

Hola
03.08.2013, 18:01
also könnte auch erbrechen davon kommen? Vielleicht mal ein Ansatz zum überlegen....

bx-junkie
03.08.2013, 19:03
Nein das Erbrechen kommt nicht davon...es ist richtig das es die Vorwärtsbewegung der Nahrung in Magen, Dünndarm und Dickdarm beschleunigt,dadurch wird Erbrechen vorgebeugt und Brechreiz sowie Übelkeit gemindert.
Ausserdem blockiert es Rezeptoren im Gehirn die für Übelkeit und Erbrechen ursächlich sind. MCP wird als Antiemetika auch bei Chemo eingesetzt.

Mittlerweile wirkt es auch bzw. hat es die ganze Zeit nur heute morgen nicht...ich schätze es war der Stress (wir hatten eine unangenehme Begegnung mit einer sorry, Fußhupe, die zwar nicht für 5 Pfennig gehorchte aber unangeleint war...ich habe darum gebeten den Hund anzuleinen, weil meiner krank ist, aber das gestaltete sich etwas schwierig für die Dame :hmm: ) der ihn hat wieder brechen lassen.
Ich habe nun Hipp Babygläschen gekauft und ihm schon 2 Portionen gefüttert, hat er bislang gut vertragen. Ich vermute der Reis bekommt ihm nicht, hab nun Milchreis gekauft also Rundkornreis den kann man besser zerkochen. Zur Zeit bekommt er aber eben Babynahrung.
Er hat sich vorhin sein Tau genommen und hat neben mir auf der Terrasse gelegen und darauf rumgekaut :) Mental ist der Stinker wenigstens gut drauf, das macht mir Mut.

Meine TAin hat Notdienst am WE und hat alles eingepackt was nötig werden könnte und steht Gewehr bei Fuß sozusagen :) Sie wohnt im Ort und kann in 5Minuten bei mir sein...Handynummer habe ich und ich kann jederzeit anrufen. Das beruhigt schon mal...Sie sagte mir das ich den Kopf nicht hängen lassen soll, es würde eben alles sehr lange dauern (das was Steffi mir ja auch schon sagte)...
Nun versuche ich weniger zu rauchen(ich sitze mehr auf der Terrasse als alles andere) und mal was zu essen, denn synchron mit meinem Hund hab ich ebenfalls 3Kilo eingebüsst weil ich nichts essen mag...naja und ich harre der Dinge...viel mehr bleibt mir ja auch gar nicht über.
Ich danke euch allen für euren Zuspruch, das tut gut und baut auf!
Ich halte euch weiterhin auf den neuesten Stand, wobei ich hoffe das es nur positive Statements sein werden :)

@Dagmar
Von was für Zäpfchen sprichst du? Novalgin?

Gabi
03.08.2013, 19:23
Wir drücken weiterhin alle Daumen und Pfoten, das klingt doch mal schon etwas besser. Mich würde das aber auch verrückt machen. Alles alles Gute für Euch!!!!

ananda
03.08.2013, 19:24
Ja, Ako hat schon verschiedene Schmerzmittel als Zäpfchen bekommen.

War für uns einfacher wenn Ako nicht fressen wollte, bzw. nix drin geblieben ist und sollte seinen Verdauungtrakt schonen, da er Koliken hatte.

sina
03.08.2013, 20:51
Hier sind alle Daumen und Pfoten für Gus gedrückt!:ok:
Claudia, lass den Kopf nicht hängen, das wird schon wieder!:lach4:

Scotti
04.08.2013, 07:59
WIe gehts ihm heute morgen?

Conner
04.08.2013, 08:15
Liebelein, er braucht Deine Kraft. Bitte gut frühstücken! Ich hoffe Ihr hattet eine gute Nacht? Kenne den TA nicht, aber ich denke Dein Gefühl ist richtig. Im Zweifelsfall immer irgendwo eine 2. Meinung holen.... Drücke Euch!

bmk
04.08.2013, 08:28
Drücke natürlich ebenfalls fest die Daumen! Alles Gute für den süßen Gus.

bx-junkie
04.08.2013, 08:38
WIe gehts ihm heute morgen?

Ganz gut soweit...er hat schon 100gr Babygläschen intus, seine Tabletten und seine Spritze...momentan liegt er in seinem Körbchen und schläft.
Er hat natürlich immerzu Hunger, aber er hat kapituliert und bettelt nur noch selten mal um Futter :(
Gestern hat er nicht mehr gebrochen, ich hoffe das setzt sich heute fort.




Liebelein, er braucht Deine Kraft. Bitte gut frühstücken! Ich hoffe Ihr hattet eine gute Nacht? Kenne den TA nicht, aber ich denke Dein Gefühl ist richtig. Im Zweifelsfall immer irgendwo eine 2. Meinung holen.... Drücke Euch!

Ich krieg nichts runter Annette...und schon gar nicht wenn der Mausebär vor mir sitzt und soooo gerne was ab hätte...sonst hat es mich nie gestört, weil ich ja wusste er hat genügend zu futtern bekommen, aber nun... :(
Ausserdem reagiere ich auf Kummer immer mit Essensverweigerung, weißte doch ;)
Doch du kennst doch Dr.Roos...sie hat doch damals oft die Urlaubsvertretung für den Dr.Reiner übernommen...so eine zierliche dunkelhaarige ist das...Sie ist total lieb und auch kompetent, wohin gegen ich dem Neumann, ihrem Praxispartner immer etwas skeptisch gegenüber stehe...ich habe immer das Gefühl er verachtet mich weil ich einen Rassehund habe und es somit ja selber schuld bin wenn dieser krank ist :hmm: Wir kommen nicht so gut klar...Klar würde ich sofort den TA wechseln wenn ich kein gutes Gefühl hätte, aber man muß sagen gerade die Martina (Frau Roos) hat mir schon so manches mal gut geholfen.

@BMK
Danke dir :)

Scotti
04.08.2013, 09:00
Das klingt doch toll. Bald kannst du die Mahlzeiten hoeher dosieren, ganz bestimmt.

bx-junkie
04.08.2013, 09:07
Das klingt doch toll. Bald kannst du die Mahlzeiten hoeher dosieren, ganz bestimmt.

Oh das wäre schön :) Im Moment traue ich mich noch nicht, aber heute morgen war ich mutig :)
Ich hab ihm gestern Bio Reiswaffeln für Kleinkinder mit gebracht, darauf hab ich heute morgen die MCP Tropfen gegeben...und als Belohnung dafür weil er das mit dem spritzen überstanden hatte auch :)
Wie ich schon sagte...3x mußte ich ihn pieksen...fand er voll doof, ich aber auch...

ananda
04.08.2013, 09:44
Klingt doch gut, ich freue mich dass Gus gefressen hat und nicht mehr gebrochen. Super!

emmilie
04.08.2013, 13:36
Wie schön,dass er sein Futter drin behalten hat...drück die Daumen,dass es schnell weiter aufwärts geht...Knuddler an Gus...:). An Dich auch:lach4:

bx-junkie
04.08.2013, 14:37
Danke Dagmar und auch dir Corinna :)

Conner
05.08.2013, 07:41
Hoffe weiter alles besser?

bx-junkie
05.08.2013, 07:59
Bis jetzt ja... *toi toi toi* Wollen wir hoffen das es so bleibt!

Lucy
05.08.2013, 08:02
Oh sorry gerade erst gelesen.

Ich wünsche deine Gus das beste und hoffe er kommt bald wieder auf die Beine und ihr beide könnt wieder was essen :)

Gabi
05.08.2013, 09:57
uff.... klingt doch schon besser. Alles Gute weiterhin für den Bub

Ronja
05.08.2013, 11:13
Ich habe das ganze WE immer wieder an Euch gedacht und immer zwischendurch schnell hier gelesen was Gus macht.
Drücke weiterhin ganz feste die Daumen!!!

Claudi ich kann Dich verstehen, nur wenn es Dir jetzt auch noch schlechter geht als sowieso schon, dass hilft Deinem Gus nichts, er braucht jetzt seine starke Mama.
Also versuche wenigsten ein wenig zu essen und wenn Du es so machst, dass Gus es nicht sieht.

Und versuche Deine Sorgen ihn nicht zu sehr spüren zu lassen.
Als Ronja damals so krank war und ich nur noch geweint habe und voller Sorgen war, sagte mir der TA ich solle versuchen glücklich zu sein und auch mal mit Ronja zu lachen. Denn sie würde meine Sorge sehr spüren und dann noch mehr merken das was nicht mit ihr stimmt und dies wäre nicht gut für ihre Verfassung.
Ich habs versucht und war mit Ronja fröhlich und konnte wirklich sehen wie sie sich freut, dass ich so fröhlich bin.
Dies hat ihr sehr gut getan und ich denke auch sehr geholfen wieder gesund zu werden.
Hört sich doof an aber unsere Hundis spüren mehr als wir wissen.

Ich drück Dich.

Conner
06.08.2013, 07:44
Also denn toi toi toi - wir drücken weiter Daumen und Pfoten!

bx-junkie
07.08.2013, 10:01
Danke Annette und auch an alle anderen :)
Gus geht es bislang recht gut...er bekommt weiterhin Babynahrung und das noch bis mindestens zum 15.8. dann wird erneut Blut abgenommen...er hat nun schon 7Kilo runter und bis zum 15. werden es sicher noch mehr werden :(
Aber gut, das bekommen wir wieder drauf, wichtig ist jetzt das die Entzündung komplett ausheilt, dann bekommt er zwar immer noch Schonkost aber wenigstens wieder größere Portionen und dann hoffe ich das er schnell wieder seine Kilos drauf hat.
Heute bekommt er zum 1.Mal keinerlei Medikamente mehr, die letzte AB Spritze gab es gestern und MCP sowie Novalgin habe ich heute weggelassen...ich hoffe das es gut geht.

Danke nochmal an alle die an meinen Jungen gedacht haben!

ananda
07.08.2013, 10:05
Hier wird weiterhin an Euch gedacht :lach3:.
Klingt gut was Du berichtest, kannst Du sebst wenigstens wieder einigermassen essen?

Alles Liebe wünschen
Dagmar und Ako

bx-junkie
07.08.2013, 10:07
Danke Dagmar :)
Naja...geht so ;) Aber das wird schon wieder...vom Fleisch fall ich nicht so schnell und mein Bub geht vor :)

anna1
07.08.2013, 10:12
Das sind doch schon gute Nachrichten! :ok:

Gib ihm mal einen dicken Knutscher von mir!!

bx-junkie
07.08.2013, 10:14
Das sind doch schon gute Nachrichten! :ok:

Gib ihm mal einen dicken Knutscher von mir!!

Mach ich glatt Anna, Danke http://www.bordeauxdoggenforum.de/images/smilies/43.gif

ananda
07.08.2013, 10:21
Danke Dagmar :)
Naja...geht so ;) Aber das wird schon wieder...vom Fleisch fall ich nicht so schnell und mein Bub geht vor :)

Ich kenn das, mir schlagen Sorgen auch immer direkt auf den Magen und ich kann nix mehr essen.
Aber jetzt gehts Deinem Bub ja schon viel besser :ok:.

Scotti
07.08.2013, 10:57
Na siehstes, das wird doch!!

Grazi
07.08.2013, 11:10
Oh, Mann... da habe ich mal wieder die reinste Nerven-Achterbahn verpasst und konnte dir nicht mal in der schlimmsten Phase gute und positive Gedanken schicken. :(

Wie geht's dem Süßen denn jetzt? Bleibt alles drin?

Daumendrückend, Grazi

bx-junkie
07.08.2013, 18:59
Ach Grazi du bist lieb :knuddel: Mach dir keine Gedanken, hast sicher genug um die Ohren...Gus geht es ganz gut...ist auch alles drin geblieben bislang. Das einzige war das er vorhin beim Gassi gehen sehr ruhig war, oder sagen wir ruhiger als sonst...jemand fremden wäre das sicher nicht aufgefallen, aber man erkennt ja seine Schweine am Gang ;) Also hab ich ihm doch lieber Novalgin gegeben um ihn durch die Nacht zu bringen und nicht morgen früh eine böse Überraschung zu erleben...ich befürchte das sich das alles länger hinziehen wird als gedacht... :(

sina
07.08.2013, 21:51
Liebe Claudia, ich kann es nur zu gut verstehen was du im Moment durchleidest.
Wir drücken alles was wir haben damit es deinem Gus bald wieder gut geht!:ok:

Mrs. Brightside
07.08.2013, 23:16
Das hört sich doch trotzdem erst mal gut an..natürlich drücken wir weiter die Daumen, dass es weiter bergauf geht.:ok:

Conner
08.08.2013, 07:44
Es wird jetzt erst mal weiter bergauf gehen. So viel Kilos weniger schwächen ja auch den großen Jungen. Wenn es sich alles wieder beruhigt und er mal wieder ein normales Gefühl im Bauch bekommt wirds auch wieder. Ja, ich glaub auch, das braucht noch etwas Zeit.

Scotti
09.08.2013, 19:49
WIe siehts denn aus?

bx-junkie
10.08.2013, 11:51
WIe siehts denn aus?

Gut bislang *toi toi toi* Er bekommt nach wie vor Babygläschen :D Aber die Portionen sind bereits etwas größer...so ca.150gr pro Mahlzeit. Er frisst es total gerne und ist dankbar überhaupt etwas zu bekommen, ich komme mir schon voll schlecht vor :(
Seine Hinterlassenschaften sind quietschorange(weil meistens bekommt er Kürbis+Karotte oder Süsskartoffeln und Reis etc. das Zeug ist immer orange egal was du da kaufst) aber fest und das denke ich ist die Hauptsache.

Nächste Woche Donnerstag muß ich wieder zum TA zur Blutabnahme, dann weiß ich mehr.
Ach ja und Medis bekommt er nun seit 3Tagen keine mehr :ok:

ananda
10.08.2013, 12:02
Schön das zu lesen, weiterhin alles Liebe und dem Gus wünsche ich, dass er bald wieder was "Richtiges" zwischen die Zähne bekommt und die Gläschen der Vergangenheit angehören.

bx-junkie
10.08.2013, 15:23
Schön das zu lesen, weiterhin alles Liebe und dem Gus wünsche ich, dass er bald wieder was "Richtiges" zwischen die Zähne bekommt und die Gläschen der Vergangenheit angehören.

Lieben Dank Dagmar, das wünsche ich mir auch :)
Ich werde berichten...

Scotti
10.08.2013, 19:52
Das klingt toll!!
Weiter so!

Conner
11.08.2013, 07:12
Oh das hört sich doch gut an! Wir halten trotzdem noch etwas die Daumen gedrückt....

anna1
11.08.2013, 09:36
Klasse :ok:

Pass auf, Gus wird seine Gläschen bestimmt vermissen ;)

Gabi
12.08.2013, 08:02
:ok:

bx-junkie
12.08.2013, 16:08
Klasse :ok:

Pass auf, Gus wird seine Gläschen bestimmt vermissen ;)

:D Ich befürchte es auch...und die Dinger sind so teuer *umkipp*

Mickey48
12.08.2013, 18:29
:D Ich befürchte es auch...und die Dinger sind so teuer *umkipp*

Und vollgepfropft mit Farbstoff und Zucker, Süßstoff und Geschmacksverstärker aus der Schweinemastindustrie, "dafür stehe ich mit meinem Namen" (den Slogan senden die aus gutem Grund nicht mehr).:sorry:

bx-junkie
13.08.2013, 04:34
und sind das einzige was mein Hund vertragen hat im Moment...den oberschlauen Spruch kannst du dir hinter'm Spiegel klemmen...:hmm:

Grazi
13.08.2013, 06:46
Ich denke nicht, dass der Spruch so gemeint war, wie du ihn aufgefasst hast, Claudia!

Du kannst zwar froh sein, dass du damit etwas gefunden hast, was Gus in dieser Situation erträgt.. aber wenn man bedenkt, was Eltern so in ihre Kleinkinder reinstopfen... *blärch*

Grüßlies, Grazi

Conner
13.08.2013, 06:58
Lach, die Claudia aufm falschen Fuß erwischt - aufm "Hundefuß" versteht sie keinen Spass!

bx-junkie
13.08.2013, 07:01
Ich denke nicht, dass der Spruch so gemeint war, wie du ihn aufgefasst hast, Claudia!

Du kannst zwar froh sein, dass du damit etwas gefunden hast, was Gus in dieser Situation erträgt.. aber wenn man bedenkt, was Eltern so in ihre Kleinkinder reinstopfen... *blärch*

Grüßlies, Grazi

Da hast du schon recht, kann auch sein das ich zu empfindlich reagiert habe, aber trotzdem gehört sowas nicht hier rein...das ist ja nichts was ich ewig füttern will sondern es war die einzige Lösung die ich gefunden habe und da muß ich mir sowas nicht "sagen" lassen.

Kleiner Joke am Rande...ein älteres Ehepaar sprach mich an als ich an der Kasse stand und die Gläschen auf's Band räumte..."also früher hätt's das nicht gegeben...da haben die Mütter noch selber gekocht für ihre Kinder"
Ich grinste, und musste ihm insgeheim recht geben, aber gesagt habe ich "Sie werden gleich noch viel mehr staunen, wenn ich Ihnen sage das diese Gläschen nicht für meine Kinder bestimmt sind, sondern für meinen Hund der erkrankt ist und nur das verträgt zur Zeit...aber ansonsten geb ich Ihnen schon recht...früher hätt's das nicht gegeben" :D
Die Gesichter der beiden waren köstlich und ich glaube Sie haben die Welt nicht mehr verstanden ;)

bx-junkie
13.08.2013, 07:02
Lach, die Claudia aufm falschen Fuß erwischt - aufm "Hundefuß" versteht sie keinen Spass!

:kicher: stimmt! Da bin ich seehr empfindlich und werd schnell sehr bösartig :D

Grazi
13.08.2013, 07:04
Du bist doch eh bösartig! Gib' es doch einfach zu! :kicher:

Lachend, Grazi

bx-junkie
13.08.2013, 07:05
Du bist doch eh bösartig! Gib' es doch einfach zu! :kicher:

Lachend, Grazi

ok ich geb's zu :p

Ach so...ich hab nicht Hipp sondern "Alete kotzt das Kind" :D und Bebevita oder so...die sind günstiger als Hipp...ist aber wohl derselbe Schmarrn drin.

Grazi
13.08.2013, 07:07
*click & treat*

positiv bestärkende Grüßlies, Grazi

bx-junkie
02.09.2013, 11:45
Übrigens...meinem Jungen geht es wieder gut :ok:
Die Pankreas Lipase Werte sind im Normbereich und er hat schon wieder 5 seiner verlorenen 9Kilo zugenommen :)
Danke nochmal an alle für die Unterstützung und das Daumen drücken :ok:

ananda
02.09.2013, 11:55
Jaaaaa, weiter so futtern:D.

Freut uns echt riesig.

bx-junkie
02.09.2013, 12:16
Danke Dagmar das ist lieb :)

heder
02.09.2013, 14:22
Hallo, habe das auch jetzt erst mitbekommen. Drücken euch ganz fest die Daumen, das Ihr es so halten könnt.
Dumme Frage am Rande, barfst Du?
Hatte mit meinem ersten Rotti auch das Problem mit Pankreatitis. Haben wir damals mit einer radikalen Ernährungsumstellung voll in den Griff bekommen.
Wenn Du Interesse hast, können wir ja mal telefonieren.

bx-junkie
02.09.2013, 14:47
Hallo Heinz
Nein mittlerweile barfe ich nicht mehr. Vor der Pankreatitis habe ich gebarft. Ich füttere Trockenfutter für Allergiker mit max.10% Fettanteil und fahre damit gut. Barfen ist für mich ein für alle mal ad acta gelegt ;)
Aber vielen lieben Dank für dein Angebot :)

anna1
02.09.2013, 17:57
Yippiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii!!!! :D:D:D:D:D

Louis&Coco
02.09.2013, 18:21
Schön zu hören dass es deinem Jungen wieder gut geht! :herz:

Alles Gute damit es auch so bleibt! :lach3:

Scotti
02.09.2013, 18:30
Hallo Heinz
Nein mittlerweile barfe ich nicht mehr. Vor der Pankreatitis habe ich gebarft. Ich füttere Trockenfutter für Allergiker mit max.10% Fettanteil und fahre damit gut. Barfen ist für mich ein für alle mal ad acta gelegt ;)
Aber vielen lieben Dank für dein Angebot :)

Freut mich dass es so gut klappt. :ok:

Mrs. Brightside
02.09.2013, 22:21
Yeah! Way to go, Gus! :D:ok:

bx-junkie
03.09.2013, 08:25
Dankeeeeee :D Bin auch glücklich das alles wieder ok ist!

Gabi
03.09.2013, 13:59
:ok::ok::ok:

sina
03.09.2013, 20:23
Freue mich mit euch!:ok:

emmilie
03.09.2013, 21:01
ein Glück...was für schöne Nachrichten...:ok:

Vicky
04.09.2013, 10:21
Hach ist das schön zu lesen :ok:

bx-junkie
04.09.2013, 11:51
Danke Gabi, Silvia, Corinna und Petra http://up.picr.de/15723791zs.gif

Wie Waldi
05.09.2013, 11:31
Puh! :)

Impressum - Datenschutzerklärung