PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Molossermix KAI-UWE, *ca. Mitte 2008, Pflegestelle Nähe Euskirchen


Angua
02.08.2013, 10:09
Kai-Uwe


http://molosser-vermittlungshilfe.de/wp-content/uploads/2013/07/Molossermix_liegend-aufmerksam.jpg

Molossermix, kastrierter Rüde, geboren ca. Mitte 2008, 60 cm SH bei 40 kg
Standort: Pflegestelle der Hundehilfe Bakony e.V. im Kreis Euskirchen, Nordrhein-Westfalen

Kai-Uwe wurde in Ungarn mehrere Jahre als Kettenhund gehalten, bevor es ihn in die Hunde-Auffangstation Vackoló nach Veszprém verschlagen hat. Gott sei Dank wurde Kai-Uwe wohl weder misshandelt, noch musste er hungern.

Er geht für sein Leben gern spazieren und liebt es, mit dem Frisbee zu spielen. An seiner Kondition haben wir schon gearbeitet und er wird immer fitter.

http://molosser-vermittlungshilfe.de/wp-content/uploads/2013/07/Molossermix_Kai-Uwe_stehend.jpg

Gegenüber Menschen und Hündinnen ist er ein echter Kavalier, bei Rüden testet er schon mal gerne aus, wer der Chef ist. Gleichwohl ist er gut zu führen. Er fährt gerne im Aut0 mit und liebt es, mit seinen Leuten zusammen zu sein. Alleine bleiben kann er auch.

Katzen und Kühe werden gejagt, gegenüber Pferden ist er neutral. In seiner Pflegefamilie hilft er abends immer beim Reinholen der Pferde!

Aufgrund seiner Grösse und seines Gewichts ist die Vermittlung in Familien mit kleinen Kindern nicht angeraten aber auch nicht unmöglich. Er freut sich halt mit ganzem Körpereinsatz, wenn seine “Familie” wieder zurück nach Hause kommt.

Wie bei allen Pflegies zeigt sich auch hier der wahre Charakter des Hundes erst, nachdem er “richtig angekommen” ist. Kai-Uwe ist im wahrsten Wortsinn ein absoluter Begleithund. Er möchte immer mit, kann auch problemlos überall mit hingenommen werden, da er sowohl an der Leine (!!!) als auch ohne Leine keinerlei Agressionen gegenüber fremden Hunden entwickelt. Mit Brustgeschirr ist er ganz leicht zu führen und zieht wirklich kaum.

Wenn man ihn im freien Gelände laufen lässt, dann ist er allerdings noch sehr mit sich beschäftigt und achtet wenig auf “seine” Leute. Da muss man ihn öfter mal rufen, damit er sich nicht verläuft. Wenn er mal einer Spur nachgeht (passiert ganz selten), dann kommt er nach wenigen Minuten wieder an den Ausgangspunkt seines Abenteuers zurück.

Kai-Uwe schwimmt sehr gerne und legt sich während des Spazierengehens gerne in fliessende Gewässer. Er fährt ohne Probleme Auto, wartet auch schonmal im Auto (natürlich nicht im Sommer), ohne dass er rumpöbelt.

Im Haus liegt er am liebsten mit auf dem Sofa, was ganz angenehm ist, da er nicht schnarcht. Das Sofa sollte aber schon ein bisschen grösser sein…

Kai-Uwe kann als Zweithund gehalten werden, möchte aber aufgrund seiner Vorgeschichte reichlich Streicheleinheiten haben. Wir nehmen ihn auch mit ins Büro, das ist alles kein Problem.

Zuhause ist er ausreichend wachsam, lässt sich aber von der Tür abrufen und spiegelt das Sozialverhalten des Besitzers wider. Wenn man den Besucher mag, dann ist er total entspannt, wenn man selbst sich nicht so wohl fühlt, dann zeigt er Nähe und Präsenz zu uns.

Grazi
01.09.2013, 05:14
Der süsse Knuddelbär ist vermittelt und vergangenen Dienstag in sein neues Zuhause gezogen. :ok:

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung