PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MAN Duffy (Rüde, *2008/2009)


Grazi
20.07.2013, 11:51
Duffy

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/MastinoNapoletano_Duffy_Ball1.jpg

Mastino Napoletano, (noch) unkastrierter Rüde, geimpft und gechipt, mit EU-Ausweis, 4-5 Jahre alt.
Standort: Österreich, Nähe Linz

Duffy stammt ursprünglich aus einem Tierheim in Ungarn. Er wurde im Mai 2013 dort herausgeholt und befindet sich seither in einer Tierpension in Österreich.

Duffy ist sehr menschenfreundlich und kommt mit Erwachsenen toll aus. Er ist aufgeschlossen und zugänglich und liebt es, geknuddelt zu werden. Bezüglich Kindern gibt es keine Erfahrungswerte.

Leider ist sein Umgang mit Artgenossen nicht so perfekt … er mag weder Hündinnen noch Rüden und kann deshalb nur in Einzelhaltung vermittelt werden. Daher sollten auch keine anderen Tiere im Haushalt leben.

Interessenten sollten auch körperlich in der Lage sein, dieses nette Schwergewicht in die richtigen Bahnen zu lenken.

Auf Spaziergänge und Hundekontakte sollte auf jeden Fall so lange verzichtet werden, bis man den Hund besser einschätzen kann und seine Bindung zur Familie sich gefestigt hat. Ein sicher eingezäunter Garten wäre daher als Ausgleich für den anfangs fehlenden Freilauf sinnvoll.

Duffy legt auch keinen Wert auf Spaziergänge – er ist am liebsten in “seinem” Garten, wo er mit Vorliebe Fussball spielt oder in seinem Plantschbecken das Wasser geniesst.

Gern spielt er auch mit Fußbällen – und davon hat er gern recht viele, denn lange halten sie bei ihm nicht… ;)

Ideal ist natürlich eine Kombination aus Ball und Pool:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/MastinoNapoletano_Duffy_gruumlnerPool.jpg

Duddy ist ein sehr aktiver Mastino, der auch ausgelastet und beschäftigt werden will.

Der Rüde kennt offenbar die Vorteile weicher, bequemer Liegeplätze noch nicht … derzeit werden dicke, flauschige Decken und Körbchen geschreddert. Flickenteppiche reichen ihm als Unterlage.

Vermittlung nur in Haltung mit Familienanschluss, zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen nach erfolgreicher Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr. Keine Zwinger- oder Außenhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Kontakt: vermittlung@molosser-vermittlungshilfe.de

Angua
04.12.2013, 18:23
Update 4.12.2013:

http://i244.photobucket.com/albums/gg31/Angua_Photobucket/MAN_Duffy_frontal400_zps762fc1d0.jpg

Duffy ist umgezogen und befindet sich nun auf einer Pflegestelle in der Nähe von Rostock.

Dort verhält er sich, als ob er immer schon Haushund gewesen wäre - er genießt Spaziergänge mit und ohne Leine, ist gut abrufbar, zeigt keinen Jagdtrieb und findet die anderen Tiere des Hofes bestenfalls interessant. Besonders angetan haben es ihm die Pferde, die er stundenlang freundlich beobachtet. Bellende Artgenossen, die bei Spaziergängen aus den Hofeingängen auf ihn zulaufen, stören Duffy absolut nicht.

Duffy ist definitv ein Langschläfer, der gern abends länger aufbleibt, dafür aber schlecht "aus dem Bett" kommt. Allerdings ist er immer gut gelaunt, auch wenn man ihn morgens weckt.

Duffy lebt noch nicht mit dem gesamten Rudel und ist stundenweise im eigenen Zimmer, an das sein privater Garten angrenzt. Eine Vergesellschaftung wird erfolgen, sobald er mit der Kunstlinse wieder vollständig sehen kann.

Wachhundqualitäten zeigt er bisher nicht... jeder Erwachsene kann sein Territorium betreten. Er freut sich ausnahmslos über alle Menschen, hüpft und springt vor lauter Begeisterung wie ein Welpe. Da sein Sehvermögen nach der Operation noch nicht völlig wiederhergestellt ist, orientiert er sich bei seinen Freundenausbrüchen gern am Bein des Besuchers, drückt kurz dagegen und hüpft dann weiter. Standfest sollte man schon sein :D.

Andere Hunde stören ihn nicht, auch wenn sie ganz dicht an seinem Auslauf vorbeigehen oder direkt davor stehen. Direkte Begegnungen auch mit potenten Rüden waren unproblematisch. Vorbeihuschende Katzen bellt er an - nicht, weil er sie verfolgen will, sondern weil er aufgrund des Auges nicht gut einschätzen kann, WAS da genau vorbeiflitzt. Wenn die Katzen nämlich auf der Seite des gesunden Auges auftauchen, reagiert Duffy überhaupt nicht auf sie. Vermutlich könnte er also mit Samtpfoten zusammenleben.

Das operierte Auge muss noch regelmäßig behandelt werden, und Duffy lässt alles brav über sich ergehen: saubermachen, Augensalbe.... alles ist nett, wenn man sich nur mit ihm beschäftigt.

Wenn Duffy etwas haben möchte (Leckerchen, Spaziergang oder einfach Gesellschaft), wufft er. Seine Pflegestelle beschreibt ihn als "einfach süßen, fröhlichen, immer gut gelauten und freundlichen Mastino".

Für den 10. Dezember ist ein Termin beim Augenspezialisten geplant. Dabei wird dann auch gleich das Gehör getestet. Duffy hat zwar keinerlei Entzündung in den Ohren, aber er hört tiefe Töne nicht gut. Auf helle Töne reagiert er normal.

benito
04.12.2013, 19:12
Ergänzung:

Duffy ist bereits kastriert.

Angua
26.12.2013, 18:49
Update 26.12.2013:

hier ist erstmal das Foto, das oben aus irgend einem Grund verschwunden ist:

http://i244.photobucket.com/albums/gg31/Angua_Photobucket/MAN_Duffy_frontal400_zps8ea8e292.jpg (http://s244.photobucket.com/user/Angua_Photobucket/media/MAN_Duffy_frontal400_zps8ea8e292.jpg.html)

Duffy hat vor Weihnachten die Enkelkinder der Pflegestelle kennen gelernt - er findet sie toll.

Auch die Hühnchen beobachtet er immer gern - es sei denn, er hat zeitgleich einen Kauartikel oder ein Leckerchen, dann findet er sie störend. Bei Mehrhundehaltung sollte man darauf Rücksicht nehmen.

Angua
18.02.2014, 19:20
Update 18. Februar 2014:

Duffys Pflegefrauchen hat neue Bilder geschickt. Sie ist sehr stolz auf den Buben, der ohne Leine völllig unbeeindruckt neben ihr an fremden Rüden vorbeiläuft und sich kein bisschen um die Hühner kümmert, die neben ihm herumwuseln.

"Schön hier draußen."

http://i244.photobucket.com/albums/gg31/Angua_Photobucket/DuffygenieszligtdasschoumlneWetter005_kl_zps23750a 1d.jpg (http://s244.photobucket.com/user/Angua_Photobucket/media/DuffygenieszligtdasschoumlneWetter005_kl_zps23750a 1d.jpg.html)

"Was willst Du?"

http://i244.photobucket.com/albums/gg31/Angua_Photobucket/DuffygenieszligtdasschoumlneWetter006_kl_zpsac1366 a9.jpg (http://s244.photobucket.com/user/Angua_Photobucket/media/DuffygenieszligtdasschoumlneWetter006_kl_zpsac1366 a9.jpg.html)

Mastini brauchen kein Taschentuch!

http://i244.photobucket.com/albums/gg31/Angua_Photobucket/keinTaschentuch_zpsabdc7ebb.jpg (http://s244.photobucket.com/user/Angua_Photobucket/media/keinTaschentuch_zpsabdc7ebb.jpg.html)#

Schlabberlook ist wieder "in"!

http://i244.photobucket.com/albums/gg31/Angua_Photobucket/Schlabberlook_kl_zps48cda1e5.jpg (http://s244.photobucket.com/user/Angua_Photobucket/media/Schlabberlook_kl_zps48cda1e5.jpg.html)

Angua
14.07.2014, 16:23
Update 14. Juli 2014:

Gestern abend ist Duffy mit seinen neuen Menschen einmal durch die gesamte Republik gefahren, um ein neues Leben als Prinzenkind und Einzelhund zu beginnen.

In diesem Fall brauchen wir wohl keine Wartezeit einzuhalten und bitten darum, Duffy jetzt schon in die Rubrik der erfolgreich Vermittelten zu verschieben.

Danke schön!

Angua
15.07.2014, 10:22
Zu früh gefreut.

Es gibt also tatsächlich Menschen, die selbst mit einem so unproblematischen und friedfertigen Mastino wie Duffy nicht umgehen können.
Wie soll man dann noch die heftigen Kandidaten vermitteln?

Bitte verschiebt ihn wieder zurück zu den Vermittlungshunden.

cobrabox
04.08.2014, 06:10
Hallo, scheinbar ist meine gestrige Mail verschwunden. Na ja, hier nochmal meine Frage: Weiß jemand, warum Duffy nach nur einem Tag sein neues Zuhause wieder verlassen muß? Gruß! Frank

Grazi
04.08.2014, 07:03
Die Gründe sind im Augenblick unerheblich, da der Bub jetzt zum Probewohnen in eine mastino-erfahrene Familie umgezogen ist.

Einziger Knackpunkt ist die recht grantige vorhandene Ersthündin, die jetzt mit MK gesichert wird und wo man hofft, dass sie sich (wie mit dem vorherigen Rüden) mit dem Neuankömmling arrangiert.

Daumendrückend, Grazi

mafiosa
07.08.2014, 06:36
Weiß man schon etwas? Ich wünsche dem süßen Bollerkopp viel Glück.

Grazi
07.08.2014, 07:09
Es sieht gut aus....aber dieses Mal warten wir mit der Entwarnung lieber noch ein bissel. ;)

Also hier bitte noch keine Glückwünsche & Co, die wir eh löschen müssten, weil nicht vermittlungsrelevant.

Grüßlies, Grazi

Grazi
23.08.2014, 11:49
DEFINITIV UND ENDGÜLTIG VERMITTELT! :ok:

Btw: Obwohl der Herr, an den Duffy ursprünglich vermittelt worden war, steif und fest behauptete, dass der Hund ein "Männerproblem" habe und "sicherheitsrelevant" sei, weil man ihm nicht gefahrlos die täglich benötigten Augentropfen geben könne, hat sich Duffy in seinem neuen Zuhause genauso dargestellt wie in der langen Zeit bei seiner Pflegefamilie: absolut unkompliziert, vertrauensvoll und durch nichts zu erschüttern.

Duffy hat sich seinem neuen Herrchen bereits sehr eng angeschlossen.... Mutter, Ehefrau, Tochter und Hündin des Mannes sind eher unwichtig: offenbar meint er, dass die Männer der Familie zusammenhalten müssen. :D

Auch die Medikamentengabe ist überhaupt kein Problem, egal wer mit den Augentropfen ankommt. Selbst die pflegebedürftige Oma, die auf zwei Krücken dahergewackelt kommt, schafft es problemlos, den kleinen Kerl zu versorgen!

Wir bleiben selbstverständlich mit der neuen Familie in Kontakt und freuen uns, dass Duffy es nun so toll getroffen hat! :lach4:

Grüßlies, Grazi

Grazi
23.08.2014, 11:56
Hier noch ein Mini-Video, als wir Duffy auf einem Frankfurter Parkplatz übernommen haben: ich hatte Matilda dabei und hier sieht man die erste Begrüßung der beiden Hunde, bevor wir zu einem gemütlichen Nachtspaziergang aufgebrochen sind (schließlich hatte der arme Kerl schon ein paar Stunden Fahrt hinter sich und musste auch die nächsten Stunden wieder im Auto verbringen)

http://youtu.be/XueguiDJP14

Grüßlies, Grazi

Grazi
28.08.2014, 17:51
Nachrichten aus dem neuen Zuhause! :lach4:

Kira war zwar schon immer etwas zickig und dachte, nach dem verstorbenen MAN-Rüden hat sie das Sagen. Aber meistens kommt es anders, als man denkt. ;) Also wird von Kiras Seite der liebe Duffy umgarnt und wenn sie schön lieb zu ihm ist, dann hat auch er keinen Groll. Die beiden Hunde kommen gut miteinander aus.

Sein neues Herrchen sagt nur: "Was der gute Duffy alles so findet!"
Bälle und Decken.... und die werden dann auch mitgenommen,wenn Herrchen am Traktor schraubt und Duffy dabei zuschaut.

Wenn Kira mal Verstärkung braucht beim Bellen, dann schaut Duffy mal nach dem Rechten auf seinem Grundstück. Er ist den ganzen Tag in Bewegung und es tut ihm gut.

Ab und an schläft er auch, aber am liebsten auf der Treppe nach draußen.So kann man sehen, was drinnen und draußen passiert.

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/Duffy097.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/Duffy097.jpg.html)

Impressum - Datenschutzerklärung