PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diego und seine Krankheiten


Lucy
09.07.2013, 11:44
Hallo zusammen,

so melde mich mal um einen zwischenstand abzugeben wie es aktuell bei Diego aussieht.

Am 06.06.2013 (also ca einen Monat her) habe ich ja die Nervendurchtrennung an der Hüfte bei Diego machen lassen und ich gehe mit ihm zur Physio damit er wieder besser läuft.

Seit ca 1 1/2 Wochen ist Diego etwas mäkelig mit dem Essen gewesen. Vor ca 5 Tagen hat er angefangen nichts mehr zu fressen also ca Donnerstag letzte Woche. Dann ab Freitag hat er zum kotzen angefangen hab aber abends ein bisschen was gegessen und das auch bei sich behalten. Samstag ging es ihm relativ schlecht er hatte auch einen dicken bauch aber nicht hart sondern ein weicher Bauch. Wollte dann zu ner Klinik sie haben gesagt ob ich denke es sei Akut hab gesagt naja es ginge so. Sie haben gesagt ich solle mich melden wenn es akut sei. Sonntag morgen hat er dann wieder gegessen, wir sind gassi gegangen und er hat etwas am Wasser gespielt. Irgendwann ist er auf die Wiese gegangen und hat gekotzt und zwar das ganze Essen. Er hat sich dann hingelegt und wollte nicht mehr.

Bin dann pansich geworden und habe verschiedene Kliniken und Tierärzte angerufen weil ich Notfall habe (übrigens unter Notfalldienst verstehen die sowas wie oooohhhhhhhhh jaaaaaaa ich bin gerade weggefahren 12:30 Uhr und komme so gegen 18 Uhr wieder reicht das?? )
Bin dann in eine Klinik bei uns in der Gegend gefahren, bin relativ schnell dran gekommen, sie haben das Blut untersucht, geröntgt, 2 Liter Infusionen gegeben und 3 Spritzen. Ich war geschlagene 4 std dort.
Sie haben gesagt das Luft im Dünndarm ist und er deshalb bauchweh hat. Und
das es Montag besser sein sollte wegen den Spritzen und Infusionen. Wenn nicht solle ich nochmal kommen.

So gestern war garnichts gut, er hat von Sonntag morgen bis gestern abend das Essen total verweigert und hat sich fast nichtmehr bewegt. Also bin ich um 16:30 Uhr wieder in die Klinik gefahren. Dort haben sie dann Blut untersucht, geröntgt und dann sind sie auf die Idee gekommen Ultraschall zu machen und der der das gemacht hat war total entsetzt und sagte zu mir, das könnte ein interessanter Fall werden :schreck:

Sie haben den Bauch geschallt und das Herz und festgestellt das überall Flüssigkeit ist. Dann haben sie nochmal das Herz geröntgt. Und gesagt ich solle ins Wartezimmer vor gehen sie müssen das Herz messen und sagen mir dann bescheid. So als ich gerufen wurde hies es nur überall Flüssigkeit und es schaue sehr sehr schlecht aus, die Klinikleiterin hat gesagt sie ruft in München an und macht nen Termin aus.

Als sie wieder gekommen ist hat sie gesagt sie habe einen Termin ausgemacht, ich müsse sofort losfahren die warten alle auf mich. Somit bin ich also sofort losgefahren nach München in die Uniklinik.

20:30 Uhr war ich dann dort. Sie haben Diego gleich mitgenommen und gesagt sie machen Ultraschall während ich die Sachen ausfülle. Als sie dann ins Zimmer gekommen sind haben sie mir gesagt es wäre gut das ich gleich gekommen bin, Diego ist in einer lebensbedrohlichen Situation und ich habe 2 Optionen. Nummer 1 wir lassen das so und er stirbt Nr. 2 sie punktieren das und lassen die ganze Flüssigkeit ab. Ist aber sehr gefährlich weil sie das mit der Nadel in der Nähe vom Herzen machen müssen und er könnte dabei sterben.
Habe dann gesagt okay Option 2 weil besser versucht wie garnichts gemacht.

Nach gut ner Stunde sind sie gekommen und haben gesagt das sie 750 ml aus Diego seinen Herzbeutel rausgeholt haben und sie noch den Bauch machen müssen. Nochmal ne Stunde später haben sie mir gesagt das sie aus Diego seinen Bauch 2,5-3 Liter geholt haben und es ihm gut ginge.
Dann haben wir alles weiter besprochen. Sie tippen auf einen Tumor können dies aber nicht genau sagen, dazu bräuchte es mehr Untersuchungen.
Sie wollen mich aber drauf vorbereiten, sollte dies ein bösartiger sein dann kann es sein das er in 3 Monaten stirbt. Sollte es ein gutartiger sein hat er noch länger. Kann aber auch sein das sie nie feststellen was das verursacht wir noch 2 oder 5 mal absaugen müssen und plötzlich alles vorbei ist.

Um 0:30 hab ich mich dann auf den Weg nach hause gemacht mit einem wieder Agilem Diego. Heute ging es ihm relativ gut und er hat schon Leckerlis gefressen.

Muss in einer Woche nochmal hin sie wollen nochmal schallen um zu schauen ob sich wieder Wasser sammelt und evtl wegen Herz schauen den gestern hatte es Herzrhytmustörungen, kann aber auch von der Belastung sein.

Ich hatte mir vor 1 1/2 Wochen noch nix dabei gedacht, Diego ist nicht so der Fresser und als er dann am 1. Tag von den fünf nichts gegessen hatte hab ich auch noch gedacht, ja es ist warm wir kennen ja Diego da hat er oftmals keine Lust.

Will hier auch nicht diskutieren sondern nur erzählen denke das sind Erfahrungen aus denen man mitlernen kann und auch etwas eher auf die Anzeichen achten kann und weiß was man evtl dagegen tun kann. Sozusagen Erfahrungsaustausch

Scotti
09.07.2013, 11:51
Oh nein!!!!Hier sind alle Daumen gedrueckt.

artreju
09.07.2013, 11:56
Mensch, das sind ja Erfahrungen die niemand machen möchte :(

Fühl dich mal gedrückt

Drück ganz feste die Daumen das Diego wieder auf die Beine kommt:fuerdich:

Emmamama
09.07.2013, 11:59
Susi, das is ja schrecklich :(

Hatte bei deiner Beschreibung erst gedacht, könnte ne Magendrehung sein...

Ich drück euch alle Daumen und behalt die Nerven!

sude
09.07.2013, 12:11
Wurde EKG und ein Herz - Ultraschall gemacht ? Das Wasser kann auch kommen,wenn das Herz nicht richtig arbeitet ! Alles Gute

Lucy
09.07.2013, 12:21
Ja das Herz wurde 3 mal geschallt und EKG wird erst gemacht wenn wir wissen ob er wieder wasser im Herz hat oder nicht und dann beraten wir weiter.
Er hatte Herzrythmusstörungen aber da er die davor nie hatte gehen sie davon aus das das vom Druck kommt und der enormen Belastung, sie wollen das in einer Woche alles nochmals kontrollieren.

Lucy
09.07.2013, 12:23
Danke an den Rest fürs Daumendrücken. :knuddel:

Habe gestern in Klinik Nr. 1 so geheult und die Chefin hat gesagt das sie mich versteht weil es zu viel ist in letzter Zeit

ananda
09.07.2013, 12:29
Ich denke an Euch.

Dagmar

Peppi
09.07.2013, 12:31
Auch Du Sch***e. Hier wird natürlich auch alles gedrückt!

:(

Ronja
09.07.2013, 12:35
Herje :(, ich drücke feste die Daumen Lucy!

Faltendackelfrauchen
09.07.2013, 12:48
Hallo,

dann war das ein Herzbeutelerguß bzw. Perikarderguss, oder??

Das hatte meine Berta auch. Ich bin mir ihr zum TA, weil sie einen dicken Bauch hatte. Mein TA hat erstmal nichts finden können und mich an den Herzspezialisten überwiesen. Zu dem Zeitpunkt ging es Berta unverändert gut. Keinerlei Probleme, aber der dicke Bauch konnte nicht normal sein. Der Herzspezialist hat sofort den Herzbeutelerguß erkannt und punktiert.

Berta hat es nie wieder bekommen. Einen Herztumor hatte sie nicht. Sie fanden im Punktat aber eine Wurmlarve :schreck:

Seit dem entwurme ich wieder regelmässiger, wenn der Hund draußen Müll frißt!

Paul, der Kumpel von Berta hatte einen Herzbasistumor und als Folge auch einen Herzbeutelerguß (der punktiert wurde). Zu dem Zeitpunkt hatte Paul bereits seit 2 Jahren eine hochgradige DCM und starb 2 Monate nach der Tumordiagnose.

Ich drücke die Daumen für Diego! Vielleicht ist es auch bei ihm ein sog. idiopathischer Perkarderguß. Einen Tumor sollte man im Herzultraschall erkennen können.

bx-junkie
09.07.2013, 13:00
Ach Mensch Susanne das ist ja schrecklich :( Hier wird auch gedrückt was das Zeug hält!
Ich drück dich mal in Gedanken :knuddel:

Lucy
09.07.2013, 13:42
Paul, der Kumpel von Berta hatte einen Herzbasistumor und als Folge auch einen Herzbeutelerguß (der punktiert wurde). Zu dem Zeitpunkt hatte Paul bereits seit 2 Jahren eine hochgradige DCM und starb 2 Monate nach der Tumordiagnose.



:schreck::schreck::schreck::schreck::schreck:

Aber sie haben gesagt das das sein kann!

Das schlimme ist sie haben Gewebe gesehen das nicht ganz so gut aussieht was das jetzt aber genau ist wissen sie halt nicht :hmm:

Wie Waldi
09.07.2013, 14:16
kann...

Nun mach dich mal nicht unnötig verrückt! Das mit dem Daumendrücken versteht sich von selbst.

Lucy
09.07.2013, 14:31
@Faltendackelfrauchen:

Habe gerade in der Klinik angerufen um die Ergebnisse von dem Erguss und dem Blut zu bekommen und hab gleich gefragt ob da ein Wurm drin war oder so sie hat behauptet sowas kann von keinem Wurm oder ner Wurmlarve kommen???????!!!!!!!!!!!!

Was auch immer! Angeblich war kein wurm drin und hier haben sie auch sonst nix auffälliges gefunden

BÖR
09.07.2013, 15:10
Hallo Lucy,

hier werden auch die Daumen und alle Pfoten gedrückt:lach3:

Liebe Grüße

Mrs. Brightside
09.07.2013, 15:24
Wir drücken natürlich auch die Daumen!:ok:

salix
09.07.2013, 15:34
ach du schande, das klingt nach einem albsoluten alptraum.
mit einem perikarderguss ist absolut nicht zu spaßen...
ich kann nicht allzu viel erbauliches schreiben, denke aber an euch die kommenden tage und drücke euch die daumen, das ihr eine ursache findet und sie beheben könnt!

Faltendackelfrauchen
09.07.2013, 16:09
@Faltendackelfrauchen:

Habe gerade in der Klinik angerufen um die Ergebnisse von dem Erguss und dem Blut zu bekommen und hab gleich gefragt ob da ein Wurm drin war oder so sie hat behauptet sowas kann von keinem Wurm oder ner Wurmlarve kommen???????!!!!!!!!!!!!

Was auch immer! Angeblich war kein wurm drin und hier haben sie auch sonst nix auffälliges gefunden

Hallo,

damals konnten es die Ärzte auch nicht glauben! War aber angeblich trotzdem so. Jetzt gehen wir mal bei Diego davon aus, dass es einer dieser Herzbeutelergüsse war ohne erkennbaren Grund. Dann stehen die Chancen gut, dass es damit erledigt ist.

Lucy
09.07.2013, 19:15
Ich hoffe es das es einfach damit erledigt ist. Schaue natürlich jetzt ständig auf seinen bauch ob sich was ändert, voll panisch. Aber heute hat er Ball gespielt und mich total freudig begrüßt. Hoffe er isst jetzt dann noch was :)

Ute
09.07.2013, 19:52
Ich kann leider auch nur Frustierendes von einem Pericarderguss berichten.
Also drücke ich dir und Diego ganz feste die Daumen.

Lucy
09.07.2013, 21:00
Na schon mal danke das alle nur was frustierendes berichten können, das braucht man zu so einem Zeitpunkt wirklich dringend.

Faltendackelfrauchen
09.07.2013, 21:21
Hallo Lucy,

habe mir das alles noch mal in Ruhe durchgelesen. 750 ml aus dem Herzbeutel? Bist Du sicher?? Wäre schon ziemlich viel. Ein Wunder, dass das Herz überhaupt noch schlagen konnte.

Dass Diego Herzrhymusstörungen hatte bzw. hat, wundert mich nicht. Haben sie denn schon konkret nach einem Herztumor geschaut?? Das geht ja auch per Ultraschall. Im Fall von Paul war das so, dass Paul im Juli von einer jungen Ärztin geschallt wurde (Kontrolle wegen seiner bestehenden DCM). Sie hat nichts gesehen, aber dann bim Herzbeutelerguß im September hat der erfahrene Arzt ihn sofort gesehen. Wir haben von der jungen Ärtzin (andere Klinik) das Ultraschallbild bekommen, auf dem war der Tumor auch schon zu sehen, nur sie hatte es eben übersehen. Spätestens bei der Nachkontrolle sollten die Ärzte nochmal genau nach einem Tumor suchen, werden sie aber bestimmt machen.

@Ute: was hast Du für Erfahrungen??

Faltendackelfrauchen
09.07.2013, 21:23
Na schon mal danke das alle nur was frustierendes berichten können, das braucht man zu so einem Zeitpunkt wirklich dringend.

Der Bericht von Berta ist doch nicht frustierend und bei Paul ist ja schon die Vorschädigung durch die DCM erheblich gewesen.

Scotti
10.07.2013, 05:21
Was sagt denn das restliche Blutbild?
Leberwerte usw?

mafiosa
10.07.2013, 07:44
Hallo Lucy,

ich sitze jetzt hier u. weine, es ist so als wenn es noch einmal passiert.
Ich drücke Euch die Daumen. Grappa hatte es auch am Herzen und sie ist leider nicht mehr bei uns, leider konnten wir nichts mehr machen, obwohl wir 2 Monate vorher in einer Spezialklinik waren und die nur meinten, sie hätte einen erhöhten Durchfluss durchs Herz. Danach hatte sie einen Herzinfarkt in unserer Tierarztpraxis und er konnte nichts mehr machen.



Ich drücke Dich ganz fest und gib Diego einen Knutscher, auch wenn wir uns nicht kennen.

LG Brigitte

Lucy
10.07.2013, 08:04
Was sagt denn das restliche Blutbild?
Leberwerte usw?

Restliches Blutbild ist sehr gut, Leberwerte soweit ich noch weiß auch. Frage ich aber nochmals nach.

Scotti
10.07.2013, 08:07
Eine kaputte Leber kann auch Wasseransammlungen verursachen, das waere denen aber sicher aufgefallen weil die Werte dann entsprechend waeren.
Machen die Herzuntersuchungen?
Geh bitte nicht vom Schlimmsten aus, auch wenn hier einige leider ihre Horrorstorys schreiben von denen ich persoenlich finde dass sie nicht sein muessen in dieser Situation.

Lucy
10.07.2013, 08:09
Hallo Lucy,

habe mir das alles noch mal in Ruhe durchgelesen. 750 ml aus dem Herzbeutel? Bist Du sicher?? Wäre schon ziemlich viel. Ein Wunder, dass das Herz überhaupt noch schlagen konnte.

Dass Diego Herzrhymusstörungen hatte bzw. hat, wundert mich nicht. Haben sie denn schon konkret nach einem Herztumor geschaut?? Das geht ja auch per Ultraschall. Im Fall von Paul war das so, dass Paul im Juli von einer jungen Ärztin geschallt wurde (Kontrolle wegen seiner bestehenden DCM). Sie hat nichts gesehen, aber dann bim Herzbeutelerguß im September hat der erfahrene Arzt ihn sofort gesehen. Wir haben von der jungen Ärtzin (andere Klinik) das Ultraschallbild bekommen, auf dem war der Tumor auch schon zu sehen, nur sie hatte es eben übersehen. Spätestens bei der Nachkontrolle sollten die Ärzte nochmal genau nach einem Tumor suchen, werden sie aber bestimmt machen.

@Ute: was hast Du für Erfahrungen??

Ja bin ich mir sicher sie hat 750 ml gesagt. Sie haben ja gesagt das er mir jeden Moment Tod umfallen hätte können und das alles sehr sehr lebensbedrohlich war.

Was ich mich nur Frage, was für Vollpfosten am Sonntag in der Klinik waren das die das nicht gemerkt haben und dann noch gesagt haben sein Dünndarm ist aufgegast deshalb hat er bauchweh. :mad:
Wenn ich diese Woche in die Klinik fahre und das für Montag bezahle dann Frage ich sie schon mal ob das normal ist das sie so einen Lebensbedrohlichen Zustand nicht schon am 1. Tag erkennen und dann hock ich da auch noch vier std drin und zahl ein haufen Kohle für unfähige Leute. Und am 2. Tag haben sie das auch nur erkannt weil der eine unbedingt schallen wollte obwohl das die Ärztin nicht für Notwendig gesehen hätte. Und dann brechen sie alle in gewisse Panik aus und schicken mich weiter :hmm:

Sonst mag ich die Klinik gerne aber ich denke sobald was schlimmeres ist werde ich da nicht mehr hinfahren

Lucy
10.07.2013, 08:19
So nun mal was neues! Gestern früh hat Diego nichts gegessen. Als mein Dad auf sie Aufgepasst hat, hat er ihm 2 1/2 Bockwürste gegeben die hat er brav gegessen. Ich habe ihm dann als ich heim kam auch noch eine gegeben und ein paar Leckerlis.
Abends hat er dann gekochte Pute und Nudeln mit etwas Nassfutter gefressen und er hat alles drin behalten also nicht mehr gekotzt.

Das einzige was mir auffällt er pinkelt sehr oft und von gestern auf heute hat er mir nachts um drei in die Wohnung gepinkelt weil er es anscheindend nicht mehr ausgehalten hat. Hier muss ich auch mal nachfragen ob das normal ist. Das hat er noch nie gemacht. Der hat selbst als welpe nicht in die Wohnung gemacht der hat das immer schön ausgehalten bis er draußen war.

Und das nachts waren gerade mal 5 std

bx-junkie
10.07.2013, 08:26
Kann es sein das Diego Wasser abführende Medikamente bekommen hat? Oft machen das die Ärzte um Ödeme zu verhindern/verringern...bei vielen Herzerkrankungen kommt es zu massiven Wasseransammlungen sodass punktiert werden muß...könnte ein Grund sein.

Lucy
10.07.2013, 08:27
Also soweit ich mich noch erinnern kann hat sie eben gesagt das sie das nicht gemacht hat, aber ich rufe da heute nochmals an.

Das waren Montag nacht so viele Infos das ich mich nicht 100 % festlegen will was sie genau gesagt haben. Oder evlt bring ich was durcheinander also lieber mal nachfragen

bx-junkie
10.07.2013, 08:28
Ja das verstehe ich...Aufregung und der ganze Input da geht schon mal was verloren...frag einfach nach dann bist du auf der sicheren Seite...weiterhin alles Gute für euch beide!

Emmamama
10.07.2013, 08:37
Ich denke schon, dass er bei den Mengen Entwässerungsmedis bekommen hat.
Von daher würde ich das eher als positiv werten, wenn er nicht mehr so lange durchhalten kann :sorry:
Bei meiner kleinen Motte hab ich in den letzten Monaten nachts um 3 den Wecker gestellt, damit ich sie noch mal rauslassen kann :sorry:

Und mach dich nicht fertig, dich über unfähige Ärzte zu ärgern. Nützt ja doch nix. Sei froh, an welche gelangt zu sein, die noch rechtzeitig das Richtige machen konnten.

Wir drücken weiter... :lach3:

Peppi
10.07.2013, 08:51
Geh bitte nicht vom Schlimmsten aus, auch wenn hier einige leider ihre Horrorstorys schreiben von denen ich persoenlich finde dass sie nicht sein muessen in dieser Situation.

Doppel "Si"! :ok:

Positiv denken! Der Junge packt das! :lach4:

Scotti
10.07.2013, 08:55
Pinkeln ist super!! Das Wasser muss raus.

Lucy
10.07.2013, 09:49
Also er hat nichts zur Entwässerung bekommen. Sie meint ich solle es beobachten und wenn es nicht bald besser wird zum Tierarzt gehen kann sein das es die Blase ist oder jetzt doch was mit der Niere (obwohl am Montag alle Werte okay waren) usw usw usw.

Kann sein das da noch was anderes dazu gekommen ist!

:schreck::schreck::schreck:

Ich hoffe das gibt sich wieder

Scotti
10.07.2013, 09:57
Bemerkst du denn auch vermehrtes Trinken? Oder nur vermehrten Harnabsatz?
Vermehrtes Trinken koennte auf Nieren hindeuten, vermehrter Harnabsatz wirklich auf Entwaesserung, kann ja auch sein dass es eine einmalige Situation war, ausgeloest wodurch auch immer.

Lucy
10.07.2013, 10:01
Ich könnte nicht sagen das er mehr getrunken hätte wie sonst!
Ja Entwässert er sich dann selber? Ach ich warte jetzt einfach mal 1 oder 2 Tage ab und schlafe einfach weiterhin mit ihnen auf der Couch

Scotti
10.07.2013, 10:06
Ja, das regelt der gesunde Koerper von selber.
Es gibt auch Kraeuter und Homoeopathie die das unterstuetzen und gleichzeitig die Nieren anregen, aber ich wuerd erstmal schauen ob sich das von selber regelt.
Ihr packt das schon, du weisst ja genau auf was du zu achten hast und wenn du eine gute TA an der Hand hast, bist du ja auch auf der sicheren Seite.

corso
10.07.2013, 12:53
oh, mensch der arme kerl, wir drücken euch die daumen dass sich wieder alles einränkt :ok: und dir kraft zum durchhalten...

lg und knuddler an Diegoman :kiss:

Hola
10.07.2013, 17:55
Lese das jetzt erst, drück euch die Daumen das alles schnell wieder gut wird!

flitzer
10.07.2013, 18:27
Oh mann, wenn das mal nichts mit der Narkose von der Dennervation zu tun hat.
Ich kenne einen Boxer, bei dem wurde das durch die Narkose ausgelöst, der wurde auch mehrfach punktiert. Aber sie konnten ihm nicht mehr helfen. Er starb vier Monate später.
Bei solchen Ergüssen geht das meist nicht mehr lange, maximal ein paar Monate, dann ist Ende:traurig:.

Scotti
10.07.2013, 18:44
Den Post haettest du dir jetzt echt mal sparen koennen!
Meinst du Posts dieser Art braucht die TS jetzt?
Unglaublich.

eyke
10.07.2013, 19:01
Den Post haettest du dir jetzt echt mal sparen koennen!
Meinst du Posts dieser Art braucht die TS jetzt?
Unglaublich.

sehe ich auch so!!

corso
10.07.2013, 19:32
entschuldigung wie durch narkose? kann man das davor nicht irgendwie testen ob ein hund auf narkose so reagiert? müsste man ja bei jedem hund der narkose bekommt sich sorgen machen ,o gott :sorry:

bx-junkie
10.07.2013, 19:47
Oh mann, wenn das mal nichts mit der Narkose von der Dennervation zu tun hat.
Ich kenne einen Boxer, bei dem wurde das durch die Narkose ausgelöst, der wurde auch mehrfach punktiert. Aber sie konnten ihm nicht mehr helfen. Er starb vier Monate später.
Bei solchen Ergüssen geht das meist nicht mehr lange, maximal ein paar Monate, dann ist Ende:traurig:.

Du hast doch echt ein Gemüt wie ein Nilpferd :hmm:

Manche scheinen beim posten nicht mal ihr Hirn einzuschalten...

Faltendackelfrauchen
10.07.2013, 19:51
Oh mann, wenn das mal nichts mit der Narkose von der Dennervation zu tun hat.
Ich kenne einen Boxer, bei dem wurde das durch die Narkose ausgelöst, der wurde auch mehrfach punktiert. Aber sie konnten ihm nicht mehr helfen. Er starb vier Monate später.
Bei solchen Ergüssen geht das meist nicht mehr lange, maximal ein paar Monate, dann ist Ende:traurig:.

oder der Hund stirbt gar nicht, ist danach wieder vollkommen in Ordnung, wie meine Berta. Solange man die Ursache nicht weiß, kann man gar nichts sagen.

Faltendackelfrauchen
10.07.2013, 19:55
Was ich mich nur Frage, was für Vollpfosten am Sonntag in der Klinik waren das die das nicht gemerkt haben

haben die am Sonntag sein Herz abgehört und das Herz geröngt (sorry, sollte vielleicht nochmal alles durchlesen)?? Normalerweise sollte einem Arzt beim Abhören auffallen, dass das Herzgeräusch viel gedämpfter ist und "weiter weg" klingt. Aber das ist auch bei meiner Berta dem 1. TA nicht aufgefallen. Nur hat der mich von sich aus an den Herzspezialisten weitergeleitet, als er im Röntgenbild gesehen hat, dass das Herz sehr groß aussah. Man sieht nämlich im Röntgenbild den Erguß nicht. Es stellt sich nur ein großes Herz dar. Im Zusammenhang mit dem dumpfen Herzton hätte er aber durchaus einen Verdacht haben können....hatte mein TA aber anscheinend nicht.

emmilie
10.07.2013, 20:42
ich hab mich jetzt hier durchgelesen und drücke Euch ganz doll die Daumen,dass es wieder gut wird...alles Gute

sina
10.07.2013, 21:57
Ganz doll sind die Daumen bei uns gedrückt!:ok:
Der kleine Kerl wird es schaffen!:lach4:

Sanny
11.07.2013, 06:42
Das ist ja echt gruselig! Ich hoffe, dass er ganz schnell wieder auf den Damm kommt und das ne einmalige Sache war!

Ich würd ihn jetzt natürlich auch mit Argusaugen beobachten, aber lass dich von solch taktlosen Kommentaren nicht aus der Ruhe bringen ;)

Lucy
11.07.2013, 07:22
Oh mann, wenn das mal nichts mit der Narkose von der Dennervation zu tun hat.
Ich kenne einen Boxer, bei dem wurde das durch die Narkose ausgelöst, der wurde auch mehrfach punktiert. Aber sie konnten ihm nicht mehr helfen. Er starb vier Monate später.
Bei solchen Ergüssen geht das meist nicht mehr lange, maximal ein paar Monate, dann ist Ende:traurig:.

Bist du der deutschen Sprache mächtig? Oder einfach nur Gefühlskalt?

Hast du ne Frau? Sagst du auch zu ihr, oh dir gehen die Haare aus das hatte ein bekannter auch der hatte Krebs das geht noch vier Monate gut. Hier schon mal die Waffe! :hmm: :hmm:

Hmmm das es 3 Wochen nach der OP erst losgeht hmmmm glaub ich weniger oder?

Lucy
11.07.2013, 07:23
Gestern hat Diego 300 gramm Nassfutter abends gefressen. Heute morgen angebratenes Fleisch (frischfleisch isst er mir nicht mehr) Nudeln und etwas Nassfutter.
Und nachts hat er es ohne Pippi ausgehalten.

bx-junkie
11.07.2013, 08:01
Gestern hat Diego 300 gramm Nassfutter abends gefressen. Heute morgen angebratenes Fleisch (frischfleisch isst er mir nicht mehr) Nudeln und etwas Nassfutter.
Und nachts hat er es ohne Pippi ausgehalten.

:ok: weiter so!

Grazi
11.07.2013, 08:05
Ach, du heilige Sch***! :schreck:

Habe das Alles jetzt atemlos und sorgenvoll durchgelsen und bin einfach nur froh, dass Diego diese Aktion überlebt hat... TROTZ dieser seltsamen Klinik, die die Beschwerden auf die leichte Schulter genommen und sich mit "Bauchweh" zufrieden gegeben hat. Mann Mann Mann. :hmm:

Ich drücke euch ganz heftig die Daumen und hoffe so sehr, dass sich die Verdachtsdiagnose nicht bestätigt!

Fühl dich mal in Gedanken gedrückt...

Seufzend, Grazi

mafiosa
11.07.2013, 08:09
Gestern hat Diego 300 gramm Nassfutter abends gefressen. Heute morgen angebratenes Fleisch (frischfleisch isst er mir nicht mehr) Nudeln und etwas Nassfutter.
Und nachts hat er es ohne Pippi ausgehalten.


Das ist doch toll. Ich würde ihm jetzt alles geben, was er mag, natürlich nur gesundes...;) ich freue mich für Dich, dass er wieder frisst u. auch sein Pippi wieder kontrollieren kann.

Nicol
11.07.2013, 13:05
Oh je, dieser Bericht geht mir sehr nahe!
Leider gehöre ich auch zu denen, die zu sehr mit ihrem Tier mitleiden!
Gute Besserung!

Wie Waldi
12.07.2013, 15:00
Du hast doch echt ein Gemüt wie ein Nilpferd :hmm:

Manche scheinen beim posten nicht mal ihr Hirn einzuschalten...

:ok::hmm:

Wie Waldi
12.07.2013, 15:02
Gestern hat Diego 300 gramm Nassfutter abends gefressen. Heute morgen angebratenes Fleisch (frischfleisch isst er mir nicht mehr) Nudeln und etwas Nassfutter.
Und nachts hat er es ohne Pippi ausgehalten.

Klingt doch prima. Der Jung macht das schon...

Das Maychen
12.07.2013, 17:00
Weiterhin dicker Daumendrücker :ok:

Paulchen
13.07.2013, 09:04
Meine Daumen und Ians Pfötchen sind gedrückt!

corso
13.07.2013, 11:27
hört sich wieder gut an, weiter so, drücken alle daumen :ok:

Lucy
16.07.2013, 06:33
Hallo zusammen,

also bis jetzt ist Diego wieder ganz normal, er spielt wieder, er frisst wieder ganz normal und er hat normalen Stuhlgang.

Das mit dem Ultraschall werde ich evtl nächste woche machen lassen weil sie nur Termine bis 15 Uhr vergeben und ich dann wieder eher aus der Arbeit abhauen muss.

Wenn ich hier was weiß gebe ich bescheid.

Danke fürs Daumendrücken!

Sanny
16.07.2013, 06:48
Das klingt doch schon mal sehr beruhigend! Daumen sind weiter gedrückt, dass es das jetzt war ;)

Lucy
16.07.2013, 06:53
Werde evtl zu einer Heilpraktikerin und evtl eine Leberentgiftung machen lassen und eine Darmsanierung mal guggen.

emmilie
16.07.2013, 07:37
Wie schön...wenigstens gute Nachrichten...freu mich für Euch.

Scotti
16.07.2013, 12:32
Werde evtl zu einer Heilpraktikerin und evtl eine Leberentgiftung machen lassen und eine Darmsanierung mal guggen.

Falls du noch eine suchst, ich kann mich gerne mal bei den Kolleginnen in deiner Gegend umhoeren.:lach4:

Lucy
16.07.2013, 12:52
Brauche ja eine bei mir in der Gegend :D aber danke!

Meine Freundin hat gemeint Leberentgiftung und Darmsanierung kann ihm schon mal nicht schaden!

Scotti
16.07.2013, 13:17
Ja, ich meine auch bei dir in der Gegend. :lach4:
Ich kenne ja nicht nur welche in meiner Umgebung. :)
Vielleicht kann dir aber ja auch jemand deiner Bekannten jemanden empfehlen. Mundpropaganda ist ja immer wichtig.

Leber und Darm ist immer gut, gibt aber noch viele andere Sachen die man machen kann, je nach Ursache.:lach4:

Lucy
16.07.2013, 13:53
Ja die Ursache wissen sie nicht, sie vermuten und den nächsten Termin hab ich erst am 02.08 bekommen für Ultraschall. Weil die Herrschaften nach 15 Uhr keinen Termin mehr vergeben. Was denken die was die Allgemeinheit bis 15 Uhr so macht am Tag!

ARBEITEN!!

Hab ihr gesagt das ich zu mir heim ne Stunde brauche und dann zu ihnen noch 1 1/2 std und die Hunde sollten auch mal kurz pinkeln können. Naja egal am 02.08 fahr ich hin

Wenn du jemanden weißt sag einfach mal

Scotti
16.07.2013, 15:05
Sauerei!
Schick mir mal per Pn deine Postleitzahl, ich schau mal.

Lucy
18.07.2013, 15:26
Kurzer Zwischenstand:

Habe am 23.07 einen Termin bei der Tierheilpraktikerin

Und ich liebe die Agila mittlerweile ohne Ende, sie hat wieder ohne murren und meckern gezahlt. Mein respekt da die Rechnungen für Diego in letzter Zeit ziemlich viel waren.

Scotti
18.07.2013, 15:56
Das klingt doch toll!

emmilie
18.07.2013, 18:41
ich drück Euch weiterhin die Daumen,dass alles wieder gut wird...ein kranker Hund macht irre traurig...

Lucy
24.07.2013, 07:17
So war jetzt gestern bei der Tierheilpraktikerin.

also sie meint auch das das was mit der Narkose zu tun halt weil das ja komischerweiße kurz danach angefangen hat und jetzt so wie es aussieht nix mehr ist.

Sie denkt das war einfach zu viel für seinen Körper und seien Kreislauf und damit hat sich dann das Wasser gebildet.

Sie hat ihm 5 Kügelchen Sedum (oder wie das auch immer heißt) ich glaub mit der Potenz D30 gegeben ??? Aber nagelt mich da nicht fest.

Und ich muss noch 10 Ampullen Lymphomyosot 1 x täglich Spritzen unter die Haut oder ins Maul geben.

Sie sagt weiteres ist erstmal nicht nötig da es ihm ja bestens zu gehen scheint und ich soll das Ultraschall abwarten.

Sie ist total nett.

Scotti
24.07.2013, 09:18
Ich hoffe ich hab sie noch im Praktikum. Alle schwaermen von ihr.

artreju
24.07.2013, 10:23
Liest sich doch schon sehr gut - weiter so :ok::ok:

Lucy
05.08.2013, 05:53
Hallo zusammen,

hier mal der aktuelle Stand:
war am Freitag nochmal in der Uniklinik zur Ultraschall Kontrolle, bis jetzt ist keine Flüssigkeit mehr nachgelaufen aber dafür hat er immernoch extraschläge beim Herzen. Sie haben ihm dann ein 24 Stunden EKG hingemacht, das hab ich dann am Samstag Nachmittag runter gemacht (was für ein ******* gefummel das war weil es mit Klebeband an ihm festgemacht wurde) und habe es gestern Abend dann wieder nach München gefahren weil sie es Dienstag wieder brauchen. Nächste Woche bekomme ich die Auswertungen.

Woher die Flüssigkeit gekommen ist weiß niemand, ob sie nochmal kommt auch nicht und einen Tumor schließen sie nach wie vor nicht aus *nerv*

Schön langsam nerven micht Ärzte, es ist egal ob bei uns Menschen oder bei den Tieren ist, sie können nie sagen woher was kommt und machen immer fröhliche Rätsel raten.

Beim Ultraschall waren 8 Leute in der Klinik dabei sehr lustig. Denke aber wegen der Ausbildung.

Und sie haben mir ca 1000 mal gesagt was für eine super super tollen Hund ich habe und das sie verliebt wären weil sie sowas braves ja noch nie gesehen hätten :D

ananda
05.08.2013, 13:04
Braver Bub, da kannst Du stolz sein:ok:.

Und dass keine Flüssigkeit mehr nachgekommen ist, ich freu mich.

Lucy
05.08.2013, 13:27
Ach was mir einfällt was die Ärztin gesagt hat,

Ihr Hund ist so brav hat uns total gewundert bei der Rasse die sind da
ja nicht so leicht zu händeln :schreck:

Fand ich schon wieder blöd :hmm:

ananda
05.08.2013, 13:39
Ja, das hätte sie sich locker sparen können.

Aber das geht uns auch immer so.

Grazi
07.08.2013, 12:28
Yep... so Sprüche hört man von fremden TAs hin und wieder schon.
Haben die Vets aber öfter mit "diesen" Rassen zu tun, wundert sie das plötzlich nicht mehr. ;)

Wie geht es deinem Süßen denn mittlerweile?

Grüßlies, Grazi

Lucy
07.08.2013, 12:53
Also bis jetzt geht es ihm bestens (klar die Temperaturen machen ihm zu schaffen) aber sonst frisst er wieder normal usw.

Heute bekomme ich angeblich das Ergebniss von dem 24 std EKG bin ja mal gespannt

Grazi
07.08.2013, 12:56
Ich drück' die Däumchen! :ok:

Grüßlies, Grazi

anna1
07.08.2013, 13:03
Ich drück mit!

corso
07.08.2013, 14:57
wir drücken a ganz feste :ok:

ananda
07.08.2013, 15:01
Wir fiebern mit :lach3: und hoffen auf gute Nachrichten.

Dagmar und Ako

sina
07.08.2013, 21:53
Gibt es schon Neuigkeiten?
Hier werden auch alles Daumen gedrückt!:ok:

Lucy
08.08.2013, 05:47
Ne ich wurde natürlich gestern nicht angerufen :hmm: Ich versuche es heute nochmal, nur jetzt ist es glaub ich noch zu früh :D

Scotti
08.08.2013, 05:49
Ne ich wurde natürlich gestern nicht angerufen :hmm: Ich versuche es heute nochmal, nur jetzt ist es glaub ich noch zu früh :D

Ach, als Strafe fuers nicht anrufen passt das. :D

Lucy
08.08.2013, 08:10
Also, Diego hat extraschläge aber sie sind noch nicht bedenklich, einige sind zwar grenzwertig aber noch nicht so bedenklich das sie was machen würden. Die extraschläge sind ziemlich langsam (was auch immer das bedeuten soll) in 3 Monaten wollen sie nochmal ein 24 Stunden EKG machen zur Kontrolle :hmm:

Und dann kommt mein liebster Lieblingssatz, WOHER DAS KOMMT WISSEN WIR NICHT, DAS KANN ALLES SEIN :hmm::hmm::hmm:

Kann euch garnicht sagen wie oft ich den Satz in den letzten 2 Monaten gehört habe. Egal was ist egal was wer hat ich hör immer nur woher das kommt wissen wir nicht. Feststellen das da was nicht stimmt das kann ich selber auch noch!

Naja und so siechen wir dahin und warten immer weiter.

Lucy
08.08.2013, 08:13
Ach ja und sie hat gemeint das die Extraschläge auch von Schmerzen aus der Hüfte kommen können und nicht vom Herzen?????????????? :35::confused:

Mickey48
08.08.2013, 10:35
Ach ja und sie hat gemeint das die Extraschläge auch von Schmerzen aus der Hüfte kommen können und nicht vom Herzen?????????????? :35::confused:

Durchaus denkbar, Schmerz sorgt für Adrenalinausstoß und Adrenalin treibt den Herzschlag höher.

Scotti
08.08.2013, 16:04
Meint er Extrasystolen?
Also Herzschlaege die aber nicht als Puls erscheinen?

Lucy
29.08.2013, 06:52
Scotti gugg, das ist der Befund vom EKG:

Im Langzeit-EKG von Diego konnten ca 13.000 ventrikuläre Extrasystolen festgestellt werden. Da die maximale Schag-zu-Schlagfrequenz dieser Extrasystolen kein sofortiges Handeln erfordert, ist derzeit keine kardiale Therapie indiziert - es besteht die Möglichkeit einer extrakardialen Ursache für die Extrasystolen.
Wir raten zu einer Kontrolle der ventrikulären Extrasystolen mit einem erneuten Langzeit-EKG in 3 Monaten. Anhand dieser Untersuchung kann eine mögliche weitere Progression evaluiert und etwaig eine Therapie gestartet werden.


Was für ein hochgestochener schei... :sorry: kann man das nicht normal schreiben. Ich versteh schon (bis auf das Fett markierte) schon was sie meinen, aber einfacher wäre es halt in normaler sprache für das Volk :D

Lucy
29.08.2013, 06:54
Ausserdem weiß ich nicht ob ich mit der Physio weitermache, bekomme nur alle 2 Wochen einen Termin und momentan haben wir sogar einen Rückschritt erlitten, er hat wieder zeiten drin da läuft er wieder kurzfristitg (2 - 4 Schritte) auf nur 3 Beinen. Das hatte er schon lange nimmer.

Bin am überlegen ob ich Eva Caou anrufe und sie frage ob wir es mal mit Akkupunktur versuchen. Bin mir auch nicht sicher ob das nur noch an der Hüfte liegt.

Weiß bald nimmer was ich machen soll

bx-junkie
29.08.2013, 07:35
Was für ein hochgestochener schei... :sorry: kann man das nicht normal schreiben. Ich versteh schon (bis auf das Fett markierte) schon was sie meinen, aber einfacher wäre es halt in normaler sprache für das Volk :D

Extrakardial bedeutet unabhängig vom Herzen ;) Also die Ursache dieser Extrasystolen ist nicht beim Herz zu vermuten sondern liegt woanders....bzw. sie vermuten es ;)

Peppi
29.08.2013, 07:43
Ich versteh schon (bis auf das Fett markierte) schon was sie meinen, aber einfacher wäre es halt in normaler sprache für das Volk :D

Stichwort "Familenhund"... :kicher:

Lucy
29.08.2013, 07:55
Stichwort "Familenhund"... :kicher:

Du bist ab jetzt mein Korintenkacker und wirst es für immer bleiben :D:p:hmm:

Lucy
29.08.2013, 07:57
Extrakardial bedeutet unabhängig vom Herzen ;) Also die Ursache dieser Extrasystolen ist nicht beim Herz zu vermuten sondern liegt woanders....bzw. sie vermuten es ;)

Sie vermuten das kommt von den Schmerzen in der Hüfte (oder wo diese Schmerzen auch immer mittlerweile herkommen mögen) aber das das solch eine Störung auslösen kann?????

WAS mach ich den jetzt?
Evtl lass ich doch nochmal den Rücken untersuchen und die Kniescheiben und ED oder ach keine Ahnung ist echt blöd.

Ich versuchs mit Akkupunktur und weiter mit Physio und beratschlage mit mal mit meiner Ärztin

Lucy
29.08.2013, 07:59
Füttere mittlerweile morgens Wolfsblut und abends bekommen sie Frischfleisch mit allem möglichen.
Sie bekommen Grünlippmuschel kapseln usw

Ich verzweifle bald

Peppi
29.08.2013, 08:46
Du bist ab jetzt mein Korintenkacker und wirst es für immer bleiben :D:p:hmm:

Keine Fachbegriffe. Keine verständlichen Begriffe.

Du hast immer was zu meckern! :p

Korinti

bx-junkie
29.08.2013, 09:04
Sie vermuten das kommt von den Schmerzen in der Hüfte (oder wo diese Schmerzen auch immer mittlerweile herkommen mögen) aber das das solch eine Störung auslösen kann?????

Klar...Schmerzen machen Stress und Stress ist nicht gut für's Herz...mal vereinfacht ausgedrückt...
EDIT Und ausserdem sind diese Extraschläge ja auch nicht behandlungswürdig sollten halt nur beobachtet werden...


WAS mach ich den jetzt?
Evtl lass ich doch nochmal den Rücken untersuchen und die Kniescheiben und ED oder ach keine Ahnung ist echt blöd.
Mach es so wie du unten selber geschrieben hast, und versuche dich nicht bekloppt zu machen ;)


Ich versuchs mit Akkupunktur und weiter mit Physio und beratschlage mit mal mit meiner Ärztin

Wie Waldi
29.08.2013, 12:00
Du bist ab jetzt mein Korintenkacker und wirst es für immer bleiben :D:p:hmm:

Nein, ich will es sein: Korinthen schreibt man mit h ;)

Lucy
29.08.2013, 12:39
Ich glaub, du Peppi und ich wir sollten mal nen Kaffee trinken gehen und dann guggen wir mal wers überlebt :D

Scotti
29.08.2013, 14:44
Frag Eva mal, die kann dir sicher weiterhelfen.

Lucy
29.08.2013, 14:55
Ja werde die Tage mal bei ihr anrufen, hoffe sie weiß was

Wie Waldi
29.08.2013, 15:32
du Peppi und ich wir sollten mal nen Kaffee trinken gehen

Ja neee, is klar! Kaffee...

:prost:

Peppi
30.08.2013, 05:11
Nein, ich will es sein: Korinthen schreibt man mit h ;)

Ich komm aus Korinth! :p

http://www.lexikus.de/bibliothek/Hausmittel/Corinten-%28Korinten%29




Man, gestern war ich bei Dir in der Ecke, Luzzy! :56:


;)

Lucy
30.08.2013, 05:26
wo warst denn?

Peppi
30.08.2013, 06:00
Okay, doch nicht.

War im Taunus. Hatte Dich anders verortet. Bist Du umgezogen?

Lucy
30.08.2013, 06:06
neeeeeeeee bin ich nicht!

Ich warte ja das jetzt irgendwas kommt, irgendeine verarsche oder so :)

Peppi
30.08.2013, 06:37
:unschuldig:

Lucy
30.08.2013, 06:39
:hammer::hammer::hammer:

Lucy
25.08.2014, 15:46
So hier mal was aktuelles!

Diego lahmt seit ca vier wochen wieder, anfangs schwer (hinten links) das heißt er benutze nur 3 Beine, jetzt macht er das nur noch wenn er in den Galopp geht.

Die Vermutung liegt nahe das die Nerven wieder zusammen gewachsen sind, da es wieder die selbe seite ist, genau kann es mir aber mal wieder niemand sagen.
Es gingen auch wieder die Vermutungen auf Kreuzband, aber das ist es nicht.

Habs jetzt mit Blutegel, Akupunktur und kräutern versucht.
Waren jetzt auch schon 2 mal am Unterwasserlaufband und haben daheim einen Physiotherapie Garten aufgebaut.

Aber momentan wird es nicht besser und keiner weiß was ich machen soll oder wie ich weiter machen soll. Jeder meint ich solle weiter dies oder jenes versuchen oder noch länger das machen usw.

Ich sag mal er kann momentan ohne Schmerzmittel damit leben aber man sieht schon manchmal beim aufstehen das ihm das reichlich wenig spaß macht und er sich da hart tut.

Ja momentan bin ich ratlos........

ananda
25.08.2014, 15:52
Ohne, wenn ihr nicht so weit weg wohnen würdet, würde ich zu unserem Orthopäden raten.

Alles Liebe
Dagmar

Grazi
30.08.2014, 06:54
Verdammt! :(
Aber ohne vernünftige Diagnose wird dir hier auch niemand was raten können....

Seufzend, Grazi

Emmamama
30.08.2014, 12:07
Och Menno!

Das tut mir leid, dass Diego wieder solche Probleme hat :sorry:
@ Ananda

Ich glaub, Lucy würde für ihren Süssen -und natürlich auch Cielo- bis ans Ende der Welt fahren :D

Lucy
01.09.2014, 08:35
Hatte ein längeres Gespräch mit meiner Physio Tante,
sie hat gesagt ich solle das mit der GA nicht machen, er läuft zwar unrund, und wenn er in den Galopp übergeht läuft er auf 3 Beinen (ausser er jagt Katzen oder den Ball, da kann man immer alle 4 benutzen) aber sie hat gesagt wie ist es denn bei uns, bei uns zwickt auch viel und tut oft was weh und wir legen uns ja auch nicht immer gleich unters messer!
Sie hat gesagt mein Hund ist ein tiefenentspannter und zufriedener Hund, er schaut nicht aus als würde er ständige Schmerzen haben deshalb rät sie mir erstmal von der GA ab und ich solle ihn viel bewegen und wenn es dann wirklich mal nicht mehr geht dann könne man immernoch über OP reden.

Irgendwie hat sie recht und ja ist auch logisch, aber andere sagen was anderes und das ist auch auf seine Art logisch usw......

Total ********....:35::35::35:

@emmamamma

Ja würde ich :D:D

Impressum - Datenschutzerklärung