PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das "beste Alter"...


Guayota
18.06.2013, 08:57
Hallo,
Mich würde mal interessieren, in welchem Alter eure Hunde am fittesten waren?
Also die Zeit, in der sie sich richtig gerne ausgetobt haben, nichts zu viel, zu hoch, zu weit war - die Welt voller Wunder war, die entdeckt werden wollten - sie nicht genug kriegen konnten im Training...alle Sinne sozusagen auf Hochtouren arbeiteten und die Energie förmlich aus dem Körper ausbrechen wollte..."unbesiegbar"...aber eben auch schon mit Ausdauer und nicht so ein "Junghunde-Übermut"?

Und wann das Alles etwa wieder langsam nachließ.

anna1
18.06.2013, 09:34
Carino fing mit 9 Monaten an, aus dem Junghundestatus zu wollen. Da hatten wir jeden Tag Krieg und haben es beide geliebt. Das ging bis zu seinem 4. Geburtstag, dann wurde er langsam ruhiger und jetzt mit fast 6 kann ich ihn auch mal ohne "hab acht Stellung" sein Ding machen lassen. Er hat mich immer ausgetestet, war nicht leicht zu trainieren und er ist trotzdem der tollste Hund der Welt. Beim schreiben fällt mir auf, dass ich schon seit über 1 Jahr meinen Tacker nicht mehr brauchte...:p

Guayota
18.06.2013, 17:11
Bei meinem Braunen war es so zwischen 4 und 7...Ausdauer ohne Ende, schnell wie ein Pferd und konnte sich selbst richtig gut einschätzen - alle Bewegungskoordinaten vervollkommnet sozusagen! :D

Dann ab 7 wurde er ganz langsam gemütlicher. Das war ja ein RR-Mix.

Beim Molosser würde ich sagen so mit 3-4. Er wird dieses Jahr 6 und ist zwr noch topfit, aber nicht mehr so wie damals. Das war ja ürre.;)

Die Nase lässt auch ein wenig nach - hab ich so das Gefühl...:)

Nessie
18.06.2013, 17:50
So wie du oben beschrieben hast, war Odin noch nie und das wird er wohl auch nicht mehr :p Faye ist heute vier geworden und sie steckt voller Lebensfreude, ständig in Action :D Lord Vader ist mit seinen fast sieben Jahren immer noch gut dabei, ich stelle bisher keine große Veränderung fest.

Scotti
18.06.2013, 19:38
Die Power liess so mit 4,5 nach, das liegt aber sicher am Herzfehler.
Heute, mit 6 ist er zu jedem Mist bereit, aber auch sehr schnell platt.
Ich bin aber froh dass er inzwischen seine Grenzen erkennt und dann auch aufhoert.
6 ist ein sehr angenehmes Alter, immer noch fit aber nicht mehr so fordernd.

Emmamama
19.06.2013, 10:05
Meine Rotti-Maus hatte die beste Zeit zwischen 2 und 5 Jahren :love::love:
Körperlich und gesundheitlich on top :ok:, neugierig, aufgeweckt und vor Selbstbewusstsein strotzend. am liebsten überall (!!!) dabei und mittendrin, für jeden Mist zu haben, gerne und ständig Grenzen, auch bei mir, austestend, dabei völlig klar und ehrlich (<- hoffentlich wird klar, wie das gemeint ist :hmm:)
Danach hat sie ihr Draufgängertum etwas reduziert und geblieben ist eine souveräne, gelassene ältere Lady, die es sich ausgesprochen erfolgreich zur Aufgabe gemacht hatte, der "next generation" eine Grunderziehung zu bieten... :king:
mir kommen immer noch die Tränen, wenn ich an sie denke :traurig:


Bei den andern Hunden kann ich das nicht so genau sagen, ob ich ihre "besten Tage" überhaupt mitgekriegt habe oder ob das vor unserer Zeit war :sorry:

Tyson
19.06.2013, 12:45
:hmm: Wenn ich so nachdenke war das die Zeit zwischen 3 bis 5 Jahre bei Tyson. Die Pyrenäen waren eigentlich bis 10 super fit. Der Boxer und Loki sind es momentan, sie sind 3 und 4 Jahre alt, LG Manuela :lach4:

Meiky
19.06.2013, 22:02
Bei meinem DC ganz klar 3-4 Jahre

Sari
20.06.2013, 14:22
Mein Aki, ein RR-Mischling wird bald 7 und seine "beste" Zeit war zwischen 1 und 5 Jahren.
Mittlerweile ist er ein wenig ruhiger geworden, aber nur ein wenig.

Impressum - Datenschutzerklärung