PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einstiegshilfe fürs Auto


Caro-BX
14.03.2005, 13:04
Hallole,

nachdem Caro es ja im Kreuz hat, hat mein Männe eifrig am Wochenende gewerkelt, damit unserer Maus zukünftig der Sprung ins Auto und wieder heraus erspart bleibt.

Wenn es klappt, folgen hier gleich Fotos vom Bastelerfolg: :34:

Caro-BX
14.03.2005, 13:07
Das einzige was noch fehlt, sind zwei Griffe, damit man das Teil besser tragen kann. Aber da habe ich shon einen ganz tollen Tipp bekommen (Gartenschlauch).

Faltendackelfrauchen
14.03.2005, 13:26
Hallo Caro-Frauchen,

witzig. Meine Berta (dies ja auch übel im Kreuz hat) hat ihre Rampe auch seit ein paar Tagen. Allerdings kann ich kein Bild einstellen, habe keine Digicam. Die Rampe ist in der Mitte zusammenzulegen, so dass sie "nur" 80cm lang ist (und 40 cm breit). Sie paßt so bequem in den kleineren abgeteilten Bereich des Kofferraums. Wir hatten als Vorlage das Ding von Kleinmetall. Allerdings war uns das viel zu schwer. Nun hat ein Bekannter eines gebastelt aus ganz dünnem Sperrholz. Als Stabilieiserung sind der Länge nach drei Leisten aufgeschraubt. Dadurch ist auch problemlos aufzuklappen und hängt nicht durch. Es wiegt viel weniger als das 30cm breite von Kleinmetall. Als Antirutschbelag sind dünne Leistchen quer geschraubt. Der Bekannte hat aus mehreren Gründen keine Gummimatte drauf. Erstens zu schwer, 2. nicht aufzutreiben.

Meine Fragen an Dich. Hat Eure eine Gummimatte? Wenn ja, wo habt Ihr die her, wieviel hat sie gekostet? Wieviel wiegt Eure Rampe, wie breit und wie lang ist sie? Und wo im Auto wird sie transportiert? Wieviel hat das Material gekostet?

Interessierte Grüße

Faltendackelfrauchen

Caro-BX
14.03.2005, 13:48
Hallo Faltendackelfrauchen,

viele Fragen auf einmal, fange ich also einfach mal an:

Wir haben eine Gummimatte drauf und zwar sind das Reste von einem Pferdehängerbodenbelag, den wir vor vielen Jahren mal auswechseln mußten und mein Mann als typischer Sammler hat die Rest natürlich aufbewahrt und vor gut sechseinhalb Jahren sogar mit umgezogen. Preis weiß ich nicht mehr, haben ja damals die Masse vom Hänger gekauft. Aber Gummimatten müßte es doch auch im Baumarkt geben - muß ja nicht gleich Huf und Hufeisenresistent sein.

Den Hängerbodenbelag haben wir damals über den Pferdehängerhersteller bezogen.

Gewicht? keine Ahnung, schätze mal so acht bis neun Kilo?

Maße: 1,20 m X 0,40 m (Gesamtbreite), Lauffläche etwas weniger, wegen aufgesetzter Begrenzungsleisten

Die wird im Auto (wir fahren zweimal Berlingo) einfach vor die Rücksitzbank gelegt. Da passt sie am Stück rein, weshalb wir auch auf eine Klappvorrichtung verzichtet haben.

Wie wir die dann im Urlaub mitnehmen wollen - mit vier großen Leuten und entsprechend viel Gepäck plus großer Hundebox plus Hundereiseutensielien . das wissen wir noch nicht. Aber bis wir im August zur Verwandschaft nach Hamburg fahren, fällt uns bestimmt noch etwas ein.

Hmm, nun wird es schwierig, Materialkosten:

Brett 1,20 X 0,40 6,99 Euro (mein Mann hat kein Sperrholz genommen)
Leimholz + echteckleiste 8,98

naja: die Vorstreichfarbe und den Klarlack (3mal) hatte er noch so wie ein Stück fehlende Leiste (von einem vor Jahren zerdetschten Schlitten)

den Gummibelag ja auch

und viele Schrauben sowieso


Im Endeffekt glaube ich nicht, dass man viel spart, wenn man alle Werkstoffe erst kaufen muss uns selberwerkelt - aber viele lieben das ja.

Im Handel (Hundefachgeschäft, Hundeleben, Schecker u.ä.) gibt es diese Rampen ja auch zu kaufen, jeweils mit Klappmechanismus in den Längen 1,20 m und 1,60 m und den Breiten 0,30 m sowie 0,40 m - also insgesamt schon mal in vier Größen. Preise so ganz grob 75,-- bis 90,-- Euro.

Caro-BX
14.03.2005, 23:10
So, das Gewicht habe ich nun auch:

8,8 kg - immer noch ohne Griffe -

Danielle
21.03.2005, 14:26
Hallo zusammen
auch wir haben uns eine Rampe gebaut - ich finde sie aber nach wie vor zu schwer, obwohl sie nicht an die 8.8kg herankommt (ca. 4-5kg). Sie muss aber immer zwischen der Vorder- und Rückbank hineingeschoben werden, ist auch nicht gerade ein Hit und nur bei grossen Autos (4x4) möglich. Die Gummimatten haben wir beim Autozubehör im Baumarkt gekauft (die Matten, die man sich bei nassem Wetter auf die Autoteppiche legt) und entsprechend zugeschnitten.
Zur Zeit ist mein Mann daran, etwas Neues zu entwickeln, dass auch für uns Frauen leicht genug ist und nicht den ganzen anderen Platz im Auto vers.....
Sobald es spruchreif ist, werden wir es in Forum bringen :34:

Ingrid
21.03.2005, 18:00
Guckt mal hier: http://www.hunderampe-hochzytsfahrt.ch/hunderampen/seiten/index.html

Faltendackelfrauchen
21.03.2005, 22:41
Hallo Ingrid,

haste mal den Preis der Alurampen gesehen? Also für mich armer Angestellter jenseits von gut und böse.

Ich muß meine "light"-anfertigung doch mal wiegen. Bilder sind gemacht, nur noch auf der Digi-cam einer Freundin (so was hab ich ja auch nicht)....

Tschüss

Faltendackelfrauchen

Ingrid
22.03.2005, 01:26
haste mal den Preis der Alurampen gesehen? Nö, da hab' ich gar nicht drauf geachtet *schäm*; es war nur so ein Zettel, den mir letztes Jahr in Langenthal ein Händler zugesteckt hat... Damals war meine wunderbare Woopsie noch am Leben, aber leider schon sehr schwach :43: , darum hab' ich's vorsichtshalber mal mitgenommen... :35:
Wenn's nix zum Kaufen ist, dann liefert's ja vielleicht Anregungen zum Eigenbau...

Danielle
22.03.2005, 09:25
Die teure Rampe haben wir auch schon gesehen. Der Typ der sie verkauft ist jeweils an Ausstellungen etc. vor Ort. Idee wäre gut - nur eben viel zu teuer, deshalb versucht meine bessere Hälfte, in Zusammenarbeit mit unserer Schlosserei hier im Gefängnis ( :03: he - arbeite nur hier, keine falschen Verdächtigungen!), etwas auf die Beine zu stellen, das auch zahlbar ist!

Faltendackelfrauchen
26.03.2005, 01:10
Hallo zusammen,
gewogen hab ich sie noch immer nicht, aber Bilder sind nun da!!

Tamy
26.03.2005, 01:37
Anke ich hoffe Deiner süssen geht es schon besser?

Tolle Sache :30:
Leider ist nicht jeder so Handwerklich begabt *seufz*
Meine lässt sich immer Genüsslich hochheben :36:
Mit den Vorderbeinen geht sie ins Auto, dat Ärschle
müssen wir per Hand reinheben, sieht dann immer Lustig aus :16:
Und das selbe auch aus dem Auto .....

Lieben gruss, Tamy

Monica
26.03.2005, 10:48
Meine lässt sich immer Genüsslich hochheben :36:
Mit den Vorderbeinen geht sie ins Auto, dat Ärschle
müssen wir per Hand reinheben

Genauso machen wir's bei Duke auch... http://www.mysmilie.de/smilies/froehlich/13.gif

Faltendackelfrauchen
26.03.2005, 11:17
Genauso machen wir's bei Duke auch... http://www.mysmilie.de/smilies/froehlich/13.gif

tja, das habe ich auch die ganze Zeit so gemacht, allerdings darf ich bis Mitte Mai erst mal nicht schwer heben (und selbst mein Bonsei-Faltendackel mit ihren 43 kg ist um ein vielfaches schwerer, als mir ärztlicherseits erlaubt wird) und da ich schon immer eine Rampe wollte, hat ein Bekannter einfach einen Auftrag dazu bekommen.

Tschüss

Faltendackelfracuhen

Caro-BX
26.03.2005, 11:52
Hallo Tamy und Monica,

für rein ist das ja eine gute Angelegenheit, nur den Po reinzuheben, aber rausspringen ist bei Wirbelsäulenproblemen um einiges gefährlicher. Wie löst ihr das Problem?

@Faltendackel: aber so eine Rampe wird auch nicht ganz leicht werden. Bis zu welchem Gewicht hat dein Arzt die den erlaubt? (Auf jeden Fall ersteinmal gute Besserung!)

Faltendackelfrauchen
26.03.2005, 12:50
Hallo Tamy und Monica,

für rein ist das ja eine gute Angelegenheit, nur den Po reinzuheben, aber rausspringen ist bei Wirbelsäulenproblemen um einiges gefährlicher. Wie löst ihr das Problem?

@Faltendackel: aber so eine Rampe wird auch nicht ganz leicht werden. Bis zu welchem Gewicht hat dein Arzt die den erlaubt? (Auf jeden Fall ersteinmal gute Besserung!)

Hallo Anke,

als ich noch heben durfte (danke für die Genesungswünsche, verläuft alles "planmäßig"), hab ich Berta einfach rausgehoben, das ging mit ihrem Gewicht immer ganz gut, rein hab ich es auch so gemacht, wie ihr. Vorderfüße hoch, Hintern reinheben.

Also die Rampe ist nun gewogen. Sie hat knapp 5 kg, genau das vom Arzt genehmigte Gewicht. Somit ist die Rampe halb so schwer, wie das Orginal von Kleinmetall in der gleichen Größe.

Nun noch ne Frage wegen des Belags. Ihr habt gesagt, es ist eine Gummimatte vom Pferdehänger. Habt Ihr da noch was übrig und wenn ja, wieviel wiegt die Menge, die ich für meine Rampe bräuchte??

Meine hat ja diese Querhölzchen. Ist schon ganz gut, aber sicher viel rutschiger als die Gummimatten.

Tschüss

Faltendackelfrauchen

Caro-BX
26.03.2005, 12:56
Hallo Faltendackelfrauchen,

der Hängerbodenblag ist ziemlich schwer und wir haben auch alle Rest verbraucht.

Mein Mann plant schon für den Urlaub eine leichtere und klappbare Rampe zu bauen. Da wird er dann wohl so "Rasenteppich-Reste" (?) für besorgen und kein superstabiles Holzbrett nehmen, sondern einfach eine "Laminat-Abdeckplatte". Spart sicher einiges an Gewicht und dann auch an Volumen.

5 kg Gewicht ist schon schön leicht. Was für Material habt ihr denn jetzt benutzt? Unsere Maus ist ähnlich schwer wie eure, ca. 41 bis 42 kg.

Monica
26.03.2005, 13:16
für rein ist das ja eine gute Angelegenheit, nur den Po reinzuheben, aber rausspringen ist bei Wirbelsäulenproblemen um einiges gefährlicher. Wie löst ihr das Problem?

Ich "bremse" ihn, also ich fasse ihm zwischen den Vorderbeinen durch und hebe ihn so aus dem Auto und stelle ihn dann sanft ab, die Hinterbeine zieht er dann selber nach (bei Duke sind ja die Ellbogen das Problem).

Ingrid
26.03.2005, 13:19
Als Woopsie noch lebte, hatte ich immer eine Holzkiste aus dem Baumarkt hinten im Wagen, deren Boden mit Teppich benagelt war. In dem Ding fielen meine Einkaufstüten nicht durcheinander, und Woopsie konnte es umgekehrt als "Treppenstufe" zum Ein- und Aussteigen nutzen. Einsteigen ging wie bereits geschildert; zum Schluss lief es beim Aussteigen so, dass Woopsie ihre Vorderpfoten aus dem Auto auf die Kiste gleiten liess, und wir hoben dann den Rest von ihr vorsichtig hinterher. Die Kiste ächzte jedesmal, aber sie hielt.
Ein Puch, wie ich ihn fahre, hat halt eine ziemlich hohe Ladekante...

Faltendackelfrauchen
26.03.2005, 13:52
5 kg Gewicht ist schon schön leicht. Was für Material habt ihr denn jetzt benutzt? Unsere Maus ist ähnlich schwer wie eure, ca. 41 bis 42 kg.

also als Lauffläche wurde eine ganz dünne (3 mm glaub ich) Sperrholzplatte verwendet. Durch die drei Latten (vor allem die mittlere) bekommt das Ding genug Stabilität. Ich denke, wenn "Dein" Handwerker die Bilder sieht, kann er was damit anfangen. Ist wirklich primitiv, aber hält nun schon seit 2 Wochen (ja, ja, das ist noch keine Zeit.....aber ich hab auch "lebenslange" Garantie, d.h. der Bekannte ersetzt notfalls die Sperrholzplatte, wenn sie doch kracht!)

Tschüss

Faltendackelfrauchen

Caro-BX
26.03.2005, 13:59
welche Bilder???

Tamy
26.03.2005, 23:16
Faltendackelfrauchen, auch von mir Gute Besserung.

Zitat von Caro-BX
Hallo Tamy und Monica,

für rein ist das ja eine gute Angelegenheit, nur den Po reinzuheben, aber rausspringen ist bei Wirbelsäulenproblemen um einiges gefährlicher. Wie löst ihr das Problem?


Manchmal legt sie sich hin, und lässt die Vorderbeine
raus/runter gleiten, dann wird der Po nur noch raus gehoben
oder wie Monica schon beschrieben,
Zwischen die Vorderbeine greifen, Brust festhalten, raus
stehlen ihr Hinterteil bleibt drin, und wird dann nach gehoben,
das gute ist meine Dicke springt nicht aus dem Wagen....
Naja wer würde das auch schon machen, wenn man
so einen Service geniessen darf http://www.mysmilie.de/smilies/kaos/3/61.gif

Renate + JoSi
03.04.2005, 19:03
Wir haben für unsere 2 eine Ein + eine Aussteigehilfe im Auto. Die zum <Ein steigen ist nicht gut zum aussteigen und die zum <Aus steigen ist zu steil zum einsteigen. Zum Glück ist genug Platz innen im Auto um alles zu verstauen.
Wir hatten eine bei Fressnapf gekauft, die brach mitten durch. Somit musste uns ein Autoschlosser die Aus steigehilfe anfertigen. Das Ding zum Ein steigen ist ein Untersetzer für Regentonnen, mit einer Fussmatte draufgeklebt.

http://www.mastiff-pr-spich.homepage.t-online.de/Autoein.jpg
http://www.mastiff-pr-spich.homepage.t-online.de/Autoaus.jpg

Faltendackelfrauchen
03.04.2005, 19:35
Hallo,

sag doch mal, wieviel die Rampe beim Autoschlosser gekostet hat, welche Maße, welches Material und welches Gewicht es hat. Würde mich brennend interessieren.

Dass die Freßnapframpe gebrochen ist, finde ich sehr amüsant. Vermutlich liegt es daran, dass Deine Mastiffs doch etwas schwerer sind, als die Otto-Normal-Hunde. Da ist meine Berta mit ihren 43 kg eher eine Otto-Normal-Hund....;-))

Tschüss

Faltendackelfrauchen

PS: Es gibt noch eine Mastiffhündin, die dringend ein Zuhause sucht....

Renate + JoSi
04.04.2005, 06:52
Hallo!
Also die Rampe hat uns 60,- DM gekostet. Ist Riffelblech, welches an den Seiten umgebogen worden ist und auf der Kante wurde eine Gummileiste aufgezogen. Die gibt es auch im Autohandel. Jedenfalls hat uns der Automechaniker das Ding so fertig gemacht. Wir sind mit unserem PKW in die Werkstadt und er hat gemessen wie lang sie sein muss. So dass eine flache Zunge auf dem Auto aufliegt. Unten ist ein gewölbtes Ende, so dass sie gut auf dem Boden aufliegt. Sie ist so leicht, dass ich sie bequem tragen kann. Wie schwer sie aber genau ist ?????? Keine Ahnung. Mein Mann findet sie zu schmal, aber die Hunde kommen gut runter ohne Probleme. Sie lässt sich auch gut hinter dem Hundegitter verstauen und braucht nicht so viel Platz wie die Einstigshilfe. Nur halt raufgehen ist schwer, sie ist unserem älteren Hund zu steil. Der Kleine wuselt auch rauf und runter.
V-G
Renate

olaf
30.10.2007, 07:15
ich würde anstatt sperrholz OSB platten nehmen!
halten vom gewicht her viel mehr aus, kosten um die 5-6 euro po quadratmeter und gibt es zugeschnitten in jedem baumarkt.
gibts auch in 2 meter länge und um die 60cm breit.
hab mir ne riesen couch draus gebaut und die hält mich (115kg) locker aus sogar mit freundin ;)

Impressum - Datenschutzerklärung