PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fundrüde aus Erftstadt


SherryCat
13.05.2013, 18:45
Dieser imposante Doggen-Mischlingsrüde ist am 13.05.2013 gegen 12 Uhr in Erftstadt aufgegriffen worden. Er ist gechipt und auch bei Tasso registiert, doch leider stimmt die Adresse und auch die Telefonnummer von seinen Besitzern nicht mehr. Wer kann helfen, damit der 10 jährige Anasha wieder nach Hause kann ?

Anasha wartet in www.Tiere-in-Not-Bruehl.de auf seine Besitzer

http://up.picr.de/14462424ps.jpg

wolkenspringer
12.06.2013, 11:23
Warum so hilflos?
Abgleich mit dem EMA, also dem Einwohner-Melde-Amt und schon hat man die korrekte Adresse. Das ginge schon mal, wenn man einen Strafantrag stellt, weil das Tier wohl ausgesetzt wurde, da sich ja niemand meldet, der das Tier zurück haben möchte.
Ob das dann so ist, wird sich ja zeigen. ;)

Gruss,

Reinhold

Impressum - Datenschutzerklärung