PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cane Corso Buch deutschsprachig


Monty
11.05.2013, 20:59
http://www.deine-tierwelt.de/kleinanzeigen/cane-corso-buch-auf-deutsch-a78395377/

Guayota
11.05.2013, 22:22
Kannst du mehr dazu schreiben?
Wie wird die Rasse "aufgerollt" - so dass alles auf FCI herausläuft? Und die blauen oder schwarzen Boxer Mischlinge?
Werden die verschiedenen Landschläge behandelt - oder ist das so ne langweilige "World dog show" Rasse Beschreibung? Wird auf die Aufbaurassen eingegangen? Und den Cane da Presa usw.?
Mich persönlich interessiert das Statement v. Umberto Leone - kannst du was dazu sagen?

Gracie!:)

Monty
12.05.2013, 04:59
Meine Freundin und eine meiner, von mir Betreuten, haben einen Cane Corso und beide hatten immer nach deutschsprachiger Literatur gesucht...

Ich kann leider überhaupt nichts zu den Buch sagen, weil ich es gestern erst durch Zufall/Werbung "entdeckt" habe. Leider gibt es auch keine Leseprobe, denn ich habe4 fast die selben Fragen zu den Buch und gehofft, bzw. hoffe dass jemand von euch dazu mehr weiß, oder es schon bestellt und gelesen hat.

Peppi
12.05.2013, 05:19
Hier, die Autorin: http://www.molosserforum.de/vorstellung/21768-a.html

Monty
12.05.2013, 07:58
Hat das Buch schon jemand zuhause stehen oder gelesen?

Guayota
12.05.2013, 08:20
Ah, okay! Schade, dachte du hättest es schon durch...:)

stellabella
12.05.2013, 22:20
Ich hatte mal kurz in Hand auf einer Ausstellung. Ich muss ehrlich sagen,das der Buch ist ganz gut geschrieben,ich bin positiv überrascht wurde.Ich habe leider ganz kurz im Hand gehabt,(der Besitzer musste schon fahren, ich konnte nicht viel lesen) aber was ich gelesen habe,war gut geschrieben...Ich werde jetzt auch bestellen...bis jetzt kamm positve rückmeldungen...sogar auch aus Italien...;-)

L.G. Kristina

Jay.Jay.1982
13.05.2013, 10:55
Hi habe das Buch zu Hause und bin gerade am lesen, ich muss sagen ich finde es sehr gut geschrieben.
Der geschichtliche Teil der Rassebeschreibung ist sehr ausführlich und es wird auch auf die verschiedenen Schläge eingegangen und die Entwicklung der Rasse, die verschiedenen Typen etc. . :ok:

Kann es bis jetzt nur jedem empfehlen. :ok:
Ich kann gerne wenn ich fertig bin nochmal ein Statement dazu abgeben.

schlicker
16.05.2013, 13:33
Ich habe es auch bei einer Freundin diagonal durchgelesen und würde es schon empfehlen.

Monty
24.05.2013, 19:44
Ich kann gerne wenn ich fertig bin nochmal ein Statement dazu abgeben.

Ja, bitte tue das.

Isis78
07.06.2013, 11:09
Ich habs heute bekommen, und der erste Eindruck ist gut.

Guayota
09.06.2013, 13:19
Und der Zweite? :)

Isis78
09.06.2013, 17:31
Immer noch gut :-) rassegeschichte habe ich gestern gelesen, Historie der Rasse zur Hälfte.
Zu deinen gestellten Fragen habe ich aber noch nichts schlüssiges gefunden. Es wird beschrieben, dass in erster Linie Bullmastiff, Boxer und Rottweiler eingekreuzt worden sind. Lobenswert finde ich, dass die Autorin den Geschäftssinn der Züchter sehr kritisch beleuchtet und in welchem Ausmaß das zu Lasten der Rasse ging. nämlich Gesundheit und Charakter.
Aber ich muss gestehen, dass es alleine wegen der Bilder zu empfehlen ist und keine beweihräucherung auf den CC zu lesen ist, bislang zumindest nicht.
Ich hab es gestern kurz mit den anderen Rassebüchern im Regal verglichen, es scheint auf den ersten Blick wesentlich ausführlicher zu sein. standardgedöns kommt zwar nicht zu kurz, dieser ist auch auf italienisch zu lesen, steht aber nicht, im vergleich zu anderen Büchern, im Mittelpunkt.
Die Mehrzahl von Cane Corso steht im Buch als Cani Corso??? grazi????

Guayota
09.06.2013, 17:58
Danke! :lach4:

Also der schon erwähnte U. Leone schreibt auf seiner HP auch "Cani Corso" - und der hat sie doch (angeblich?) schon gezüchtet, als wir alle noch in die pannolini gemacht haben, oder? :D

Guayota
09.06.2013, 17:59
Hier: http://www.umbertoleone.com/

Grazi
18.06.2013, 04:33
@Natascha und Jörg: Hört / lest ihr immer korrektes Deutsch? Im Italienischen ist es genauso...

Sollen die Leute doch schreiben, was sie wollen... auch wenn ich innerlich nur noch seufze.

Ich halte mich an den korrekten Plural "Cani Corsi", wie man ihn auch in italienischen Rassebüchern liest und wie ich ihn hier schon mehrfach grammatikalisch richtig (und schlüssig) erklärt habe.

Btw: Wundert es eigentlich niemanden, dass man die Hunde "Corsi" nennt... man den Begriff aber in den Singular setzt, sobald man "Cani" davorsetzt?

Grüßlies, Grazi

Guayota
18.06.2013, 08:04
Btw: Wundert es eigentlich niemanden, dass man die Hunde "Corsi" nennt... man den Begriff aber in den Singular setzt, sobald man "Cani" davorsetzt?

Eigentlich nicht - wenn ich es mit dem spanischen Presa vergleiche:
Mehrzahl: Presas. Sobald man aber den Begriff Hund (Perro, also wie Cane) davor setzt, wird eben nur das Wort "Hund" in die Mehrzahl gesetzt: Perros de Presa.
Angenommen CC würde sowas wie "Hof Hund" bedeuten und wir übertragen es direkt ins Deutsche: Umgangssprachlich (oder als Spitzname) für den Hund evt. "Hof" Mrz. "Höfe" - mit dem Begriff "Hund" dazu: "Hof Hunde" und nicht "Höfe Hunde".

Ich behaupte nicht, dass es so stimmt - aber "wundern" tut es mich ehrlich gesagt net. ;-)

Ich spreche kein Italienisch, aber U. Leone schon (und zwar als Muttersprache) und er war Teil des Aufbaus der Rasse - kennt sich also nebenbei auch noch ein wenig mit den Hunden aus. Also. :35:

Lucy
18.06.2013, 09:00
Und eigentlich ist es doch schei.... egal :kicher::kicher::kicher:

Illy
20.06.2013, 16:48
In italienischen Rassebüchern kommen beide Varianten vor: Cani Corso sowie Cani Corsi. Und nicht nur Cani Corsi!

Flavio Bruno - wohl unbestritten ein exzellenter Rassekenner - verwendet in seinen Schriften beide Pluralformen; vorwiegend aber Cani Corso.
Auszug: ... “Anche i cani erano utilizzati secondo lo stesso principio ed erano per lo più costituiti da Cani Corso, Mastini, Volpini e Levrieri meridionali. I Corso erano di aiuto…“ (“Fattoria ad indirizzo cerealicolo-zootecnico” di F. Bruno)

Vielleicht nehmen es die „Muttersprachler“ nicht so genau mit ihrer Grammatik; Oder sie sind nicht so alternativlos und erlauben sich mehr sprachliche Freiheiten und Finessen?! Oder aber, sie wissen es besser als die Deutschen…
Grüße Illy

Grazi
27.06.2013, 21:52
@Jörg: Es sollte dich aber wundern. Zumal ich es dir schon mal erklärt hatte. :D

Fällt dir nicht auf Anhieb ein Unterschied auf?
Cane Corso : Perro de Presa

Die italienische Form des "Perro de Presa" wäre "Cane da Presa" und bezeichnet den Verwendungszweck des Hundes. Der Verwendungszweck wird nicht ins Plural gesetzt -> Cani da Presa.

http://www.molosserforum.de/zuechter-and-halter/17021-gibt-es-weisse-cani-corsi-17.html#post294085

Hat aber nix mit dem Begriff "Cane Corso" zu tun.

Zur Erinnerung:

http://www.molosserforum.de/allgemeines/4539-sos-2.html#post64298

@Illy: Oder man ist ein Erbsenzählerin, so wie ich, die in Schule und Studium durch ein hartes Grammatiktraining gegangen ist. ;)

Btw: Ich bin keine Deutsche (kleiner Tipp: Grazi steht für "Graziella"). Ich bin zwar in Deutschland geboren und aufgewachsen und mein Italienisch rostet immer mehr ein... aber das Phänomen sollte bekannt sein: wir "Ausländer" sind meist konservativer als unsere Landsmänner und -frauen im Heimatland. ;)

Grüßlies, Grazi

Illy
29.06.2013, 15:17
@Grazi: Ich wollte nicht die grammatische Kompetenz in Abrede stellen, sondern die Absolutheit der Aussage „… den korrekten Plural "Cani Corsi", wie man ihn auch in italienischen Rassebüchern liest …“ widerlegen.
Eine Vielzahl jener italienischer Züchter und Liebhaber, die sozusagen die Anfänge der Rasserestaurierung markieren, und die sich mit Studien zur Geschichte, Tradition und Ikonographie des Cane Corso profilierten, verwenden „Cani Corso“
Unter anderem im „Atti del 1. Convegno ****onale – 16/17 Guigno 1990“ (an dem u.a. Breber, Gandolfi, Leone, Morsiani, Indiveri, Goldmann, Comer teilnahmen) nachzulesen:
Züchter wie Vito Indiveri, Paolo Paoletti etc. werden als „Allevatore di Cani Còrso“ betitelt.
Tommaso Ruggieri schreibt „… nostri cani Corso …“
Stefano Gandolfi „…in parecchi esemplari di Còrso, che…” oder auch „… che i 2 soggetti erano dei Cani Còrso…“
Auch die historische Bezeichnung Cane Guzzo wird als Cani Guzzo in den Plural gesetzt.
Die Aufzählung könnte beliebig weitergeführt werden.
Auf welch etymologischer oder linguistischer Grundlage die Pluralbildung „Cani Corso“ basiert, entzieht sich meiner Kenntnis. Aber allein dadurch, dass der „Wortgebrauch Cani Corso“ von bedeutenden Rassekennern verwendet wird, scheint mir die Begrifflichkeit ausreichend „geadelt“, als dass sie gleichberechtigt neben Cani Corsi bestehen kann und darf.
Ich denke aber, wir sind einer Meinung, wenn wir ausführen, dass „Cane Corsos“, wie es gern und oft zu vernehmen ist, weder grammatikalisch richtig ist, noch in italienischen Rassebeschreibungen vorkommt. :)

cari saluti, Illy

Grazi
04.07.2013, 16:44
Ich frage mich gerade, woher der Akzent in deinen Zitaten kommt. ;)

Grammatikalisch korrekt ist nun einmal Cani Corsi, daher meine absolute Aussage.

Du hast aber selber gesehen, seit wievielen Jahren ich diese Diskussionen führe.... und Sprache ist nun einmal lebendig. Ebenso wie im Deutschen werden auch im Italienischen Begriffe abgewandelt und verändert (völlig unabhängig davon, ob das nun grammatikalisch korrekt ist oder nicht)... gehen ganz allmählich in den normalen Sprachgebrauch über... und können durchaus irgendwann sogar als "legitime" Variante in Wörterbüchern aufgenommen werden.

Wenn die CC-Züchter-Welt (von der ich in der Regel eh recht wenig halte... wie von allen Züchtern) immer wieder Cani Corso sagt, wundert es nicht, wenn das andere übernehmen.

MIR graust es dabei aber trotzdem. ;)

Grüßlies, Grazi

Jay.Jay.1982
08.07.2013, 20:42
Hi hab das Buch ziemlich durch, kann es immernoch nur empfehlen.
Die Satzstellung ist manchmal ein bisschen lang gezogen aber ansonsten soweit ich das Beurteilen kann immer gut verständlich..;-)
Ich bleibe bei CC weil die Diskussion für mich auch nie Einleuchtend zu einem Ergebnis geführt hat.... ;-)

Illy
12.07.2013, 00:57
Ich frage mich gerade, woher der Akzent in deinen Zitaten kommt. ;)

Der Akzent ist dem korrekten Zitieren geschuldet. In der von mir erwähnten Quelle wird Cane Corso so geschrieben.

http://up.picr.de/15146658tq.jpg

Liebe Grüße, Illy:)

Wie Waldi
12.07.2013, 15:33
Boah Leute, es gibt selbst Mastinozüchter, die von Ihren Mastinos reden/schreiben.
Ich finde Eure Diskussion daher - nun ja - pingelig ;)

Monty
15.07.2013, 04:51
Ich finde es irgendwo interessant, andererseits bin ich leicht genervt. Ich schaue hier rein jedesmal in der Hoffnung, das noch jemand das Buch gelesen hat und einige Worte darüber tippt...
Was solls bis Weihnachten habe ich noch Zeit mir das Buch zu besorgen oder eben nicht...

Grazi
19.07.2013, 09:09
@Illy: Ich habe nicht angezweifelt, dass du korrekt zitiert hast.... vielmehr würde es mich sprachwissenschaftlich interessieren, woher der Akzent kommt. ;)

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung