PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dringend: Malinois DON vom Roten Milan, *2001, in Mecklenburg-Vorpommern


Angua
09.05.2013, 12:40
Notfall !

Don vom Roten Milan

http://molosser-vermittlungshilfe.de/wp-content/uploads/2013/05/Malinois_Don4_liegend.jpg

Malinois, unkastrierter Rüde, geboren am 21. Februar 2001
Standort: Mecklenburg-Vorpommern

http://molosser-vermittlungshilfe.de/wp-content/uploads/2013/05/Malinois_Don8_Z%C3%A4hne.jpg

Bei der Auflösung eines Sicherheitsunternehmens blieben 12 Hunde übrig, für die es keine Verwendung mehr gab. Die Hundeführer und der Chef des Unternehmens haben sich sehr bemüht, für alle Hunde gute Plätze zu finden. Bis auf den ältesten Hund, Don, sind alle in Sicherheit.

Die Vermittlung ist dringend, da das Gelände in kurzer Zeit anderweitig genutzt wird und es dann keinen Platz mehr für Don gibt!

Der Hundeführer würde Don gerne bei sich aufnehmen, darf es jedoch aufgrund seiner Wohnsituation nicht.

Nach Auskunft der behandelnden Tierärztin ist Don seinem Alter entsprechend gesund, in guter Verfassung und benötigt keine Medikamente.

Dons Hundeführer bestätigt, dass Don ein vollkommen unkomplizierter Rüde ist, der sich nachweislich mit Hündinnen gut verträgt. Sein Verhalten mit anderen Rüden müsste im Einzelfall getestet werden.

Don kennt bisher keine Wohnungshaltung und wird daher entgegen der üblichen Vermittlungspraktiken auf Wunsch auch in Außenhaltung vermittelt. Allerdings sollte er in diesem Fall natürlich regelmäßigen Kontakt mit seinen Menschen, Abwechslung und Streicheleinheiten haben.

Benson
10.05.2013, 19:54
Darf ich das bei den Mali-Leuten posten, das würde seine Chancen steigern.

Grazi
11.05.2013, 03:42
Gerne! Bist du aber bitte so lieb und gibst mir den Link durch?

Grüßlies, Grazi

Benson
11.05.2013, 20:34
Ich schick den Link einer Freundin, die soll das im Mali-Forum reinsetzen und mir dann den Link schicken. Ich selber bin nicht im Mali-Forum.

Angua
19.05.2013, 13:08
Update Don vom 17.5.2013:

Don ist nun seit zwei Tagen auf einer Pflegestelle in der Nähe von Usedom und zeigt sich dort als der perfekte Hausgenosse. Von wegen "Don kennt keine Wohnungshaltung"!
Er ist stubenrein, ruhig und gehorsam. Auch bellt er nicht. Den Textteil mit der möglichen Vermittlung in Außenhaltung streichen wir daher komplett.

Sein Alter würde ihm niemand abnehmen - bei Spaziergängen muss man schon fit sein, um mit ihm Schritt halten zu können. Sämtliche Kommandos befolgt er umgehend und ist auch im Freilauf problemlos abrufbar.

Die anderen Hunde (große und kleine Rüden und Hündinnen) behandelt er freundlich und höflich, er kommt mit allen gut aus.

Gestern fand auf der Pflegestelle eine Geburtstagsfeier statt, und Don hat die großen und kleinen Besucher wedelnd begrüßt. Er lässt sich streicheln, spielt mit den Kindern und war ganz offensichtlich inmitten der ganzen Gesellschaft sehr glücklich.

Es ist rührend, wie ein ehemaliger Zwingerhund, der in den letzten Monaten nichts mehr erleben durfte, sich über Zuwendung, streichelnde Hände und Abwechslung freut. Auch Spielzeuge werden dankbar angenommen.

Don hat vom Leben bisher nicht viel gehabt, und ihm werden nicht mehr allzu viele Jahre vergönnt sein. Diese Zeit sollte er endlich in der Geborgenheit seiner eigenen Familie auf einem gemütlichen Plätzchen verbringen dürfen.

Wo sind die Schäferhundfreunde, die ihm das bieten können?
Er verlangt nicht viel....

Angua
14.09.2013, 17:26
Liebe Leute,

es gibt doch noch kleine Wunder.

Eine engagierte Tierärztin und Malinois-Freundin hat Patientenbesitzern, die einen Hund aus dem Tierschutz suchten, DON ans Herz gelegt.

Gestern (Freitag den 13. September 2013 - doch ein Freudentag) ist er umgezogen und verhält sich, wie man das von einem ausgebildeten Diensthund erwartet: perfekt.

Die neuen Besitzer sind sehr glücklich. Wir auch.

Bitte in die entsprechende Rubrik verschieben - danke!

Grazi
03.10.2013, 08:01
Es gibt Dinge, mit denen man tatsächlich nicht rechnet.

Malinois Don wurde fünf Tage später wieder zurückgegeben.

Obwohl den Übernehmern von der Pflegestelle und von der Tierärztin, die sich um Dons Vermittlung bemüht hat, alles Wichtige doppelt und dreifach erklärt wurde, und diese nicht den ersten Hund halten, hat sich etwas kaum Verständliches ereignet:

Das 12-jährige Kind der Familie hat dem Hund – obwohl die Mutter zuhause war und Don fest schlafend im Körbchen lag - ein Leckerchen ins Maul geschoben und ihn auf die Schnauze geküsst. Don hat (wie kaum anders zu erwarten) geschnappt und das Kind am Kinn erwischt. Es gab nach Aussage der Eltern keine blutenden Wunden, die Narben hinterlassen würden. Wir reden hier eher von sichtbaren Kratzern.... Hut ab vor Don – das hätte auch schlimmer ausgehen können.

Selbstverständlich hat die Pflegestelle den Hund sofort zurückgenommen…und so ist der alte Herr wieder auf der Suche nach einem richtigen Altersruhesitz!

Grüßlies, Grazi

Angua
02.04.2014, 21:37
Don vom Roten Milan ist endgültig vermittelt.

Diesmal für immer - ganz sicher. Ich kann es sicher sagen, denn Don wird seine Rente bei uns genießen.

Bitte zu den Vermittlungserfolgen verschieben - danke.

blue
02.04.2014, 21:43
Na aber hallo : Glückwunsch !!

Grazi
03.04.2014, 12:16
Don hat sich übrigens in Astrids Doggerich verliebt. :kicher:
O-Ton Astrid: "Ich wusste ja, dass Malis triebig sind... aber dieser hier ist ein Triebtäter!"

Lachend, Grazi

Angua
07.04.2014, 19:19
Der Triebtäter hat jetzt einen Suprelorin-Chip.
Wird nur noch ein wenig dauern, bis der wirkt. Armer Apollo... Es ist nett, wenn man Fans hat, aber SOWAS???
Man schämt sich für den eigenen Hund.

Impressum - Datenschutzerklärung