AB Buster (Rüde, fast 5 Jahre) im TH Koppelweide

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AB Buster (Rüde, fast 5 Jahre) im TH Koppelweide


Markus
09.05.2013, 11:07
Hallo,

auf dieser Seite geht es um das Thema „AB Buster (Rüde, fast 5 Jahre) im TH Koppelweide” und alles was damit zu tun hat.
Sollte sich in den Beiträgen auf dieser Seite nicht das Richtige finden lassen, frag doch einfach eben direkt hier im Forum nach.

Mit vielen tausenden registrierten Mitgliedern lässt eine passende Antwort ganz bestimmt nicht lange auf sich warten!

Schöne Grüße,
Markus

Grazi
09.05.2013, 11:07
Buster

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/d0061_1.jpg

American Bulldog, kastrierter Rüde, fast 5 Jahre alt.
Standort: TH Koppelweide

Das Tierheim schreibt:

Buster lebte unauffällig als Familienhund. Als jedoch weiterer Nachwuchs kam, wurde er für mehr als 1 Jahr einfach in einen Zwinger entsorgt. Pilzbefallen und elend übernahm ihn danach eine Familie, ebenfalls mit zwei Kindern – sowie einer Boxerhündin.

Während er nach Aussage des letzten Eigentümers in beiden Familien ein sehr gutes Verhältnis zu den jeweiligen Kindern hegte, vertrug er sich nicht mit der Boxerhündin und kam deshalb zu uns.

Auf Spaziergängen bleibt Buster bei Sichtung von Artgenossen zwar gelassen, dennoch sollte er nur zu Menschen, die seiner enormen Körperkraft gewachsen sind.

Katzen gehören nicht gerade zu seinen Sympathieträgern. Fremden gegenüber ist Buster anfangs zurückhaltend, sobald er aber jemanden kennt, zeigt er sich überaus freundlich, schmusebedürftig und insgesamt sehr positiv.

Wir wünschen uns für den “Dicken” ein verantwortungsvolles, dauerhaftes und liebevolles Zuhause bei kräftigen Menschen.

Nadine
12.09.2013, 16:19
Hallo!
Danke für den Beitrag!

LG Nadine
Grazi
12.09.2013, 16:19
Buster musste leider eingeschläfert werden.

Mitteilung des Tierschutzvereins Oberberg e.V.

Leider hatten wir innerhalb von kurzer Zeit im Tierheim Koppelweide zwei massive Beißvorfälle, bei denen Personen zu Schaden gekommen sind. Die Verletzungen der Menschen waren massiv. Beide Vorfälle führten dazu, dass die Betroffenen nicht nur zur akuten Behandlung ins Krankenhaus mussten, sondern auch stationär aufgenommen wurden.

In beiden Fällen sind Hunde des Tierheims gegen langjährig bekannte Menschen, die regelmäßig mit ihnen umgegangen sind, aggressiv geworden. Die Art und Weise der Übergriffe, die Vorgeschichte der Tiere und die Prognose für die Zukunft haben für den Vorstand des Tierschutzvereins Oberberg e.V. als Verantwortlicher des Tierheims Koppelweide mit seinen Mitarbeitern, ehrenamtlichen Helfern, Besuchern und Interessenten keine andere Möglichkeit ergeben, als die Ethikkommission des Vereins einzuberufen.

[...]

Die Kommission hat einstimmig für die Euthanasie gestimmt.

[....]

Beide Hunde haben und hatten die Beißhemmung gegenüber dem Menschen verloren und das in massiver Weise und wiederholt. Ein gesundheitliches Problem, welches sich lösen lassen würde, kann dieses Verhalten weder rechtfertigen noch entschuldigen.

[...]

Das Wohl der Menschen und die Möglichkeiten für ein einigermaßen lebenswertes Hundeleben – da gehören Kontakt zu Mensch und Tier und Gassigehen einfach dazu – stehen für uns im Sinne des Tierschutzes im Vordergrund. Wir können die Fehler der Vergangenheit, die vielleicht mit den Tieren gemacht worden sind, jetzt nicht wettmachen. Wir sind gezwungen mit der aktuellen Situation umzugehen. Die Verantwortung kann uns keiner abnehmen.

Rest in peace, Buster...

Seufzend, Grazi

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/gifs/regenbogen_ziel.jpg

bx-junkie
12.09.2013, 20:41
aus einem menschenfreundlichen Hund wurde plötzlich eine nicht mehr zu kontrollierende und beissende Bestie? :hmm:

:( run free armer Stinker...nun kann dir keiner mehr was böses tun...

Grazi
13.09.2013, 03:43
Mir liegt eine sehr detaillierte Beschreibung der Entwicklung vor... von seiner Bezugsperson, die intensiv mit Buster gearbeitet hatte.

Und ich glaube nicht, dass sich dort irgendjemand die Entscheidung leicht gemacht hat.

Grüßlies, Grazi

*Memmi*
13.09.2013, 08:13
Mach's gut, Dicker!