PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Werbekampagne Hamburger Hochbahn


presahl
24.04.2013, 10:25
Da fahre ich heute mal mit dem Bus durch Hamburg und sehe im Bus ein Plakat, das den schwierigen Alltag der Busfahrer dem geneigten Fahrgast erläutern soll.

Leider m.E. ziemlich daneben, da hier nicht nur der typische Kampfkundehalter stereotyp dargestellt wird, sondern auch noch Rollstuhlfahrer und Mütter mit Kinderwagen als Hindernis für die Busfahrer.

Stelle ich mich jetzt nur so an? Wie findet Ihr das denn??

Ich konnte leider nur das Plakat in groß im Netz finden ohne die gezeigten Denkblasen. Neben den Personen stehen auf den Plakaten Kommentare wie "Ich darf nicht mit" (beim glatzköpfigen, scheinbar gewaltbereiten Kampfhundehalter), "Ich möchte auch mit" (Rollstuhlfahrer und Mutter mit Kinderwagen) oder "Störer" bei den Jungs von der Bank hinten.

http://orange-cube.de/media/pixel/photos/OC-Werbeagentur-Hamburger-Hochbahn-werbung-pixel-3.jpg

presahl
24.04.2013, 10:26
Hier nochmal in klein mit den Sprechblasen: http://www.kobinet-nachrichten.org/images/cms-image-000008698.jpg

Lucy
24.04.2013, 10:50
Leider zu klein kann es nicht lesen

presahl
24.04.2013, 11:15
Und noch einmal: http://www.bahninfo-forum.de/embed_images/8ac/af3/bb5/937/24d/227/a3f/329/bd5/7d3/1b_1200x920.jpg

Scheint allerdings schon älter zu sein, wie ich gerade gesehen habe. Schon von 2009, glaube ich. Tja, fahre halt nicht so oft Bus...

Lucy
24.04.2013, 11:27
hmmmm ich finds nicht schlimm um ehrlich zu sein, würden sie die einzelnen Personen nicht so malen wüsste ja niemand um was es geht und die Mutter oder der Rohlstuhlfahrer werden ja nicht beleidigt

Doc_S
24.04.2013, 12:11
Es wird in der Kampagne m.E. nach einfach dargelegt, was einem Berufskraftfahrer im Alltag alles widerfährt, nur um mal zu verdeutlichen, auf was der Herr Busfahrer alles achten muß.
Imagekampagne!?

presahl
24.04.2013, 13:36
Das erste, was mir daran aufgefallen ist, war halt der "Kampfhund" mit dem Skinhead als Besitzer. Dieses Stereotyp ist mir einfach zuwider.

Danach sind mir dann der Rollifahrer und die Mutter mit dem Kinderwagen aufgefallen. als alter Zivi stößt mir das dann halt natürlich auch irgendwie auf. Rollifahrer als Hindernis?? Hmmm...

Okay, aber dann sehe ich das hier vielleicht einfach zu eng...

Peppi
24.04.2013, 14:56
Es wird in der Kampagne m.E. nach einfach dargelegt, was einem Berufskraftfahrer im Alltag alles widerfährt, nur um mal zu verdeutlichen, auf was der Herr Busfahrer alles achten muß.
Imagekampagne!?

Augen auf bei der Berufswahl! :D

Monty
24.04.2013, 15:54
...ist für mich noch ein Grund mehr nicht mit den öffentl. zu fahren...ich finde es auch daneben oder "zuviel" mit Vorurteilen gespielt

Rocky
24.04.2013, 17:35
... mir tun höchstens die Fahrer leid, welche sich zum ganzen Alltagsstress nun auch noch die Sprüche der Fahrgäste anhören müssen.

Impressum - Datenschutzerklärung