PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Offener Brief an die Innenministerien


anna1
16.04.2013, 09:51
http://dogsguard.org/fileadmin/dogsguard02/downloads/OffenerBrief.pdf

:ok:

Darf geteilt werden.

bx-junkie
16.04.2013, 10:24
Es bleibt zu hoffen das der Brief nicht im Papierkorb respektive Spamordner landet, sondern auch gelesen und vor allem begriffen wird...
:ok:

sina
16.04.2013, 10:52
Es bleibt zu hoffen das der Brief nicht im Papierkorb respektive Spamordner landet, sondern auch gelesen und vor allem begriffen wird...
:ok:

:ok:
Was mich nur wundert ist das ich schon oft in der TA Praxis Junghunde dieser Rassen gesehen habe.

Monty
16.04.2013, 16:17
Der Brief wurde von einen Paar aus der KSG verfasst (Johanna& Frank).

Er darf und soll weiterverbreitet werden.

Es wäre nett, wenn Ihr den Brief ausdruckt und euren Bürgermeister, Chef des Ordnungsamtes, oder den Vorsitzenden der einzelnen Parteien (am eigenen Wohnort)überreicht oder schickt. Vielleicht gibt es auch den ein oder anderen Journalisten, der die Problematik sachlich angeht. Kontakt zum Verfasser des Briefes kann ich vermitteln.

Mastuin
16.04.2013, 20:20
Konfuses Pamphlet.

Wie Waldi
17.04.2013, 16:45
Ich denke von Dir eine genauere Begründung dieser Aussage zu bekommen wird nicht möglich sein...

Mastuin
17.04.2013, 19:45
Der Brief lässt Struktur, Sachlichkeit und Klarheit vermissen.

Auch wenn er sicherlich mit erheblichem Zeitaufwand angefertigt wurde, bin ich sicher, dass er wenig Beachtung finden wird. Gut gemeint bleibt weiterhin das Gegenteil von gut gemacht. Ein Verantwortlicher wird diesen mit Fallbeispielen gespickten, sentimentalen Appell - je nach Arbeitsbelastung - amüsiert oder genervt im Archiv verschwinden lassen.

Zumal das Schreiben selbst den Erfolg der Liste dokumentiert, nämlich, dass die Klientel, die Listenrassen für Ihre Zwecke missbrauchte, nunmehr andere Rassen bevorzugt, um die hohen, ordnungsrechtlichen Anforderungen zu vermeiden. Das allerdings ist im Interesse aller Molosserhalter.

Denn selbst die fragwürdige Marketingtruppe von Peta sieht das (einzige) Problem von Listenhunden darin, dass sie oft von den falschen Personen gehalten werden.

Wenn also eine Rasseliste dazu führt, dass weniger Molosser von zweifelhaften Menschen gehalten werden und damit die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit zum Guten gewendet wird, dann ist mir das als Molosserhalter im Zweifelsfall auch eine höhere Hundesteuer wert.

Davon abgesehen, ist mein Bullmastiff sicher potentiell gefährlicher als mein Mops.

Natürlich sollten daher auch alle anderen großen Rassen auf die Listen.

Monty
18.04.2013, 04:36
@ Mastuin

was hast du persönlich denn schon getan, um die Gesetzgebung zu ändern?

Es ist ein Brief, der persönlich sein sollte, mit viel Herzblut verbunden...ähnlich wie die "Weihnachtsgeschenke" für die Innenministerien.

Peppi
18.04.2013, 06:29
@ Mastuin

was hast du persönlich denn schon getan, um die Gesetzgebung zu ändern?

Es ist ein Brief, der persönlich sein sollte, mit viel Herzblut verbunden...ähnlich wie die "Weihnachtsgeschenke" für die Innenministerien.

:ok:

Und selbst wenn er nur mal die anderen Halter wachrüttelt, vielleicht auch mal den ***** hoch zu bekommen und IRGENDWAS zu machen, hat er schon Einiges bewirkt!

Guayota
18.04.2013, 09:50
Es wurde nach einer Begründung gefragt - und die hat er versucht zu geben. Inhaltlich.

Ist ja irgendwie nurnoch zum Kopfschütteln, ihn jetzt dafür in die Nestbeschmutzer-Rolle zu drängen. :shake:

Peppi
18.04.2013, 09:55
Wenn man kritisiert, sollte man es aber auch besser machen! ;)

Guayota
18.04.2013, 10:01
Meinst du den Brief ? :D

Peppi
18.04.2013, 10:04
Ne, die Begründung. ;)

Ich fand den Brief auch nicht so dolle, finde aber das muss man dann aber öffentlich auch nicht kaputtreden...

Guayota
18.04.2013, 10:06
Joaah. Okay. :)

Wie Waldi
18.04.2013, 11:11
Ich muss ehrlich sagen, dass ich den Brief eigentlich an andere adressiert empfunden habe, als an die angeschriebenen Personen. Und darum habe ich ihn auch reinen Gewissens weitergeleitet.

Mastuin
18.04.2013, 19:35
Zufälligerweise habe ich ein wenig Einblick in nationale und internationale Lobbyarbeit und kann daher beurteilen, dass die ganze Aktion keine Früchte tragen kann.

Peppi
19.04.2013, 06:58
Zufälligerweise habe ich ein wenig Einblick in nationale und internationale Lobbyarbeit und kann daher beurteilen, dass die ganze Aktion keine Früchte tragen kann.

http://www.youtube.com/watch?v=k7AvEysmEQM

Und das ist es jetzt ein Grund die Bemühungen Anderer öffentlich klein zu reden? Verstehe die Begründung nicht.

Kontakte den Typen doch und hilf Ihm es besser zu machen...


Das wäre mal Konstruktiv!!!

Isis78
19.04.2013, 07:02
http://www.youtube.com/watch?v=k7AvEysmEQM

Und das ist es jetzt ein Grund die Bemühungen Anderer öffentlich klein zu reden? Verstehe die Begründung nicht.

Kontakte den Typen doch und hilf Ihm es besser zu machen...


Das wäre mal Konstruktiv!!!


:ok::ok:
Gar nichts zu tun ist nämlich keine Option!!!

Mastuin
19.04.2013, 08:42
Ich setzte mich lieber für wichtige Themen ein, die der Gesellschaft auch wirklich etwas bringen.

Außerdem ist eine Diskussion viel interessanter, wenn sie kontrovers geführt wird.

bx-junkie
19.04.2013, 08:57
:ok::ok:
Gar nichts zu tun ist nämlich keine Option!!!

:ok: Genau! Rumnölen kann jeder...

Lucy
19.04.2013, 08:58
Also findest du das Thema der Rasseliste in Deutschland für Unwichtig?

Mastuin
19.04.2013, 09:23
Wie oben geschrieben, halte ich die Listen per se für geeignet, das angestrebte Ziel zu erreichen. Einzig, dass natürlich nicht nur die Bild-geeigneten, sondern alle größeren Rassen gelistet werden sollten. Ein weiterer Vorteil wäre, dass weniger Hunde verkauft werden und damit die Tierheime entlastet werden.

Peppi
19.04.2013, 10:04
Außerdem ist eine Diskussion viel interessanter, wenn sie kontrovers geführt wird.

Achso, darum ging's! Dachte ich mir doch! :prost:

Mastuin
19.04.2013, 21:10
Nichts anderes als Du hier machst, Peppi. Allerdings ohne jemals eine dezidierte Antwort ( statt kryptischer Zweizeiler ) Meinung kundzutun.

Was mich wirklich interessiert ist, was Du beruflich machst - gerne auch per PM. Ich tippe auf Verwaltungsbeamter und/oder Lehrer...

Davon angesehen, ist meine Kernaussage durchaus eine ernste, nämlich, dass dem Ziel des Briefes nicht durch den Brief selbst Rechnung getragen wird. Das mag der eine oder andere bezweifeln, es wird sich aber so ausgehen.

Angua
19.04.2013, 21:25
Wie oben geschrieben, halte ich die Listen per se für geeignet, das angestrebte Ziel zu erreichen. Einzig, dass natürlich nicht nur die Bild-geeigneten, sondern alle größeren Rassen gelistet werden sollten. Ein weiterer Vorteil wäre, dass weniger Hunde verkauft werden und damit die Tierheime entlastet werden.

Schleusen jetzt die Verfechter der Rasselisten Trolle in Foren ein?

Mastuin
19.04.2013, 21:32
Der Anstand gebietet es, sich zumindest ansatzweise mit den dargestellten Argumenten auseinanderzusetzen.

Monty
19.04.2013, 21:42
lol, dies sollte aber jede "Partei" tun...

Jeder eben wie er kann und dafür zolle ich dann auch Respekt

@Mastuin
halte ich die Listen per se für geeignet, das angestrebte Ziel zu erreichen. Einzig, dass natürlich nicht nur die Bild-geeigneten, sondern alle größeren Rassen gelistet werden sollten. Ein weiterer Vorteil wäre, dass weniger Hunde verkauft werden und damit die Tierheime entlastet werden.

Dieser Gedankengang hat sich leider als falsch erwiesen. Wenn dem so wäre, könnte ich mich mit Rasselisten event. anfreunden. Da hier jedoch immer noch die Tierheime überquellen muss dies andere Ursachen haben.

Ich bin mir jedoch ziemlich sicher, das bei dir KEIN Listenhund lebt und auch keiner im näheren Umfeld, weswegen dir deshalb diese "Schikanen" bzw. Umstände völlig fremd sind...also halt doch einfach die Finger still, wenn es dich nicht betrifft.

Mastuin
19.04.2013, 21:50
Ich kann mich nur wiederholen: der Anstand gebietet, sorgfältig auf die dargebotenen Argumente einzugehen.

Dann weißt Du, welche Hunde ich habe...

Und die Tierheime quellen nicht wegen der Listenhunde über. Stünden aber alle größeren Rassen auf einer Liste, wären die Tierheime sicher weniger bevölkert.

Monty
19.04.2013, 21:58
Und die Tierheime quellen nicht wegen der Listenhunde über.

Hier schon...

Jamiesfam
19.04.2013, 22:10
Finde das mit der Liste wenig zielführend, vor allem für die aktuellen Listenhunde. Fände den "Hundeführerschein" am besten, wenn er nicht nur ein Bürokratischer Akt ist, sondern z.B. von Tierschutzorganisationen & Hundevereinen unkompliziert & informativ über 5/10h verliehen wird. Klar ist das auch keine Garantie das es gut geht, aber würde in den meisten Fällen dafür sorgen das Leute die zuwenig Interesse für ihr Tier haben schon durch den ersten "aufwand" abstand nehmen und vielen Leuten einfach gewisse Basics mitgegeben würden mit denen sich leider auch nicht wirklich alle hundehalter auseinandersetzen.

Peppi
20.04.2013, 08:42
Was mich wirklich interessiert ist, was Du beruflich machst - gerne auch per PM. Ich tippe auf Verwaltungsbeamter und/oder Lehrer...


Puh! Das nenn ich Intuition! Volltreffer! :ok:

Mastuin
20.04.2013, 17:25
Wenn dem tatsächlich so ist, lassen sich in Deinen Posts einige typische Charakterzüge identifizieren. Insofern hat meine Einschätzung wenig mit Intuition zu tun.

Wenn nicht, wärest Du zumindest prädestiniert für derlei Tätigkeiten.

Rocky
20.04.2013, 21:38
Komm Anna1 lass dich nicht ablenken, reine Zeitverschwendung!

"Steter Tropfen höhlt den Stein" und so ein Brief wird wohl auch bloss ein Tropfen sein, obwohl er sich ehrlich gesagt wie ein Wasserfall anhört ;)

Nun darf aber jede/r noch selber entscheiden was für Gesellschaftspolitische Themen ihm oder ihr wichtig sind und wofür sie oder er einstehen möchte. Also Anna, Kopf und Lanze oder eben Briefpapier hoch :lach3:

anna1
21.04.2013, 14:36
Komm Anna1 lass dich nicht ablenken, reine Zeitverschwendung!

"Steter Tropfen höhlt den Stein" und so ein Brief wird wohl auch bloss ein Tropfen sein, obwohl er sich ehrlich gesagt wie ein Wasserfall anhört ;)

Nun darf aber jede/r noch selber entscheiden was für Gesellschaftspolitische Themen ihm oder ihr wichtig sind und wofür sie oder er einstehen möchte. Also Anna, Kopf und Lanze oder eben Briefpapier hoch :lach3:

Geschrieben hab ich den Brief nicht, ich finde ihn aber Wert zu Posten und zu verteilen!

Grazi
23.04.2013, 12:10
Geschrieben hab ich den Brief nicht, ich finde ihn aber Wert zu Posten und zu verteilen! Yep... finde ich auch!
Als wir den per Rundmail bekommen haben, haben wir ihn auch gleich bei KVH und MVH veröffentlicht.

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung