PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bullterrier-Mix Balou (Rüde, 6 Jahre) in Braunschweig


Grazi
05.04.2013, 04:40
Bullterrier-Mix Balou

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/1TNzV.jpg

Name: Balou
Rasse: Bullterrier-Mix
Geschlecht: Rüde
Kastrationsstatus: kastriert
Alter des Hundes: 6 Jahre
Geburtsdatum: 29.11.2006
Handicap: nein
Aufenthaltsort: noch bei den Haltern
PLZ und Ort: 38120 Braunschweig

Die Halterin schreibt:

Balou wurde vor ein paar Jahren von seiner Familie im Tierheim abgegeben. Die Gründe sind mir nicht bekannt. Offensichtlich ist jedoch, dass er in seiner Junghundezeit nicht viel kennengelernt hat. Vor allem hatte er nicht viel Kontakt zu anderen Hunden, daher auch seine Unsicherheit.

Danach hat er zwei Jahre in einer Familie mit zwei Kindern und einer Katze gelebt, wo er es sehr gut hatte. Durch einen Todesfall in der Familie ist er dann zu mir gekommen.

Hier versteht Balou sich prima mit den vier eigenen Katzen, diversen Pflegekatzen und meiner Hündin. Auch mit einem Dackelrüden hat er hier schon friedlich zusammen gelebt, obwohl dieser oft gestänkert hat. Balou hat aber nicht reagiert, sondern alles geduldig hingenommen. Er ist ein nämlich ein sehr sanfter und äußerst sehr sensibler Hund.

Leider ist Balou aber auch ein sehr unsicherer Hund, der gerade im Umgang mit Artgenossen nicht ganz einfach ist: wenn fremde Hunde auf ihn zurennen, reagiert er mit starker Abwehr (er beisst zwar nicht, springt sie aber an und verbellt sie massiv). Reagiert der andere Hund verständlicherweise etwas unfreundlich auf dieses Verhalten, ist eine Rauferei von Seiten Balous nicht ausgeschlossen.

Hat der kleine Angsthase aber die Möglichkeit, sich langsam an fremde Hunde zu gewöhnen, ist er sowohl mit Hündinnen als auch mit Rüden verträglich.

Mit Katzen ist Balou absolut verträglich. Eigentlich wäre es schon fast Bedingung, dass er in einen Katzenhaushalt kommt :) , denn er liebt die Samtpfoten wirklich sehr!

Auch könnte sich Balou eine nette, ruhige und souveräne Hündin an seiner Seite vorstellen, an der er sich orientieren kann. Er müsste sie vorher nur in aller Ruhe und ganz kontrolliert kennenlernen dürfen.

Sehr wuselige oder ebenfalls unsichere Hunde sind nichts für Balou.

Seine Unsicherheit zeigt sich auch gegenüber fremden Menschen. Er muss diese erst einmal langsam kennenlernen dürfen und dabei nicht bedrängt werden. Wenn man Balou die Zeit gibt, die er braucht, geht das in der Regel innerhalb weniger Minuten und er lässt sich gleich begeistert den Bauch kraulen.

Im seinem neuen Zuhause sollten keine Kinder leben. Balou hat zwar mit zwei kleinen Kindern zusammengelebt, war im Umgang mit ihnen ein absoluter Schatz und zeigte sich sehr geduldig, doch sollte man bedenken, dass er fremden Kindern gegenüber sehr unsicher ist.... und man Kinderbesuch nicht vermeiden kann.

Balou ist KEIN aggressiver Hund. Er ist lediglich unsicher und braucht daher erfahrene und souveräne Menschen, die ihm die nötige Sicherheit vermitteln können.

Balou möchte gerne auf dem Land wohnen oder am Stadtrand. Ein richtiger Stadthund ist er nicht, da ihm der Trubel und der Lärm gar nicht behagt. Ein Haus mit Garten wäre ein Traum, damit er sich dort so richtig austoben kann, da es wegen seiner Unsicherheit Artgenossen gegenüber nicht so ohne weiteres ohne Leine laufen kann.

Balou ist übrigens total ballverrückt und spielt auch sehr gerne mit Stöcken. Er ist außerdem sehr sportlich, schwimmt gerne und liebt ausgedehnte Spaziergänge.

Durch seine Verfressenheit und Ball-Fixiertheit, lässt sich Balou prima erziehen und auch gut händeln, wenn er an der Leine andere Hunden begegnet. Zu gering sollte der Abstand jedoch nicht sein (mindestens 10 Meter)... ansonsten wird Balou zum Leinenrambo. Mit der nötigen Geduld kann man aber sicher noch besser hinkriegen!

Balou ist ein richtiges Schätzchen: draußen ein Powerpaket, das sich für nahezu alles begeistern lässt... in der Wohnung ein sehr ruhiger, netter Sofakuschelhund, der auch gerne mit im Bett schläft. ;)

Das aufmerksame Kerlchen wünscht sich einen Menschen, der viel mit ihm unternimmt und ihm noch viel beibringt. Lernen Sie ihn doch einfach mal kennen!

Balou ist geimpft und gechipt. Er wird - idealerweise hier in Niedersachsen - nur gegen Schutzvertrag, Schutzgebühr (250 Euro) sowie einer Vorkontrolle vermittelt. Eine evtl. Nachkontrolle behalte ich mir auch vor.

Im Tierschutzforum HundKatzeMaus könnt ihr übrigens ganz viele Fotos von Balou sehen: Foreneintrag Balou (http://hundkatzemaus.siteboard.de/hundkatzemaus-about1600.html)

Die Kontaktdaten findet ihr hier: Balou bei der Kampfschmuser-Vermittlungshilfe (http://kampfschmuser-vermittlungshilfe.de/2013/04/bullterrier-mix-balou/)

Grazi
11.10.2013, 17:52
Leider gab es keinerlei ernsthafte Anfragen für Balou.

Da er sich in seinem neuen Zuhause aber bestens eingegliedert hatte und nun auch noch etliche gesundheitliche Dinge hinzugekommen waren, beschloss sein Frauchen, ihren Katzenflüsterer doch zu behalten! :ok:

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung