PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hochleistungsakku Paula


Antje
06.04.2006, 15:48
Wie einige von Euch schon im anderen Thread gelesen haben, ist Paula momentan völlig durch den Wind. Da scheinen Pubertät, Frühlingsgefühle etc. zusammenzukommen, sie ist wie ausgewechselt.
Seit Anfang der Woche gehen wir mit Schleppleine und dabei kommt einfach der Spass am Laufen zu kurz. Soll heissen, ich bekomme sie körperlich nicht mehr ausgelastet.
Thomas hat sie regelmässig mit zum Laufen genommen - ca.20 Min. sehr moderates Tempo. Macht ihr viel Spass.
Nun ist der Herr zwei Wochen in Italien und ich laufe wegen meiner diversen Kreuzbandrisse und -plastiken nicht mehr. Jetzt überlege ich, ob ich Paula für 15/20 Min ans Rad nehmen könnte - bei "Oma-Sonntags-Tempo". Wird ja eigentlich erst im Alter von ca. einem Jahr empfohlen.
Aber sie nordet mir hier z.Zt. Bude und Garten ein und mit vermehrter Kopfarbeit allein funktioniert es nicht. Ihr fehlt das auspowern.
Und da sie neuerdings Türen öffen kann, könnt ihr euch vorstellen, was hier ab und zu gebacken ist...

Jacci
06.04.2006, 15:59
Fahrradfahren geht sicherlich in Ordnung. Wenn Du es langsam angehts und dementsprechend viele Pausen einlegst...
Vielleicht gibt es ja ein paar Wald- oder Ackerwege, wo Du fahren kannst, der Boden wäre sicher angenehmer für ihre Knochen, als der Asphalt.

Grazi
06.04.2006, 16:28
Ich sehe es so wie Jacci... ob Paula nun moderat joggt oder moderat am Fahrrad läuft ist schnuppe: die Belastung dürfte auf's Selbe rauskommen. Und das Mädel muss sich mal auspowern... sonst dreht sie zuhause immer weiter auf.

Grüßlies, Grazi... die über ein Paula-Verbot nachdenkt (nicht, dass sie Mortisha auch noch solchen Unfug wie Türenöffnen beibringt :D)

morpheus
06.04.2006, 16:48
Ist doch letztlich auch nichts anderes als das Joggen. Generell meine ich, dass eine halbe Stunde gleichmäßig-mittleres Tempo den Bändern und Gelenken weniger ausmachen sollte, als eine viertel Stunde wüstes Spiel mit anderen Hunden. Also, auf geht`s...:)

Antje
06.04.2006, 16:59
Na dann bin ich ja froh, dass ihr mit meiner Meinung seid. Wenn ich da so an die wilden Spielspaziergänge mit Mortisha denke, ist so ein Radausflug wirklich Kinderteller...
Ackerwege gibt es hier genug, daran soll es nicht scheitern.

die über ein Paula-Verbot nachdenkt (nicht, dass sie Mortisha auch noch solchen Unfug wie Türenöffnen beibringt

Wer weiss, wozu man es mal gebrauchen kann...:D

Grazi
06.04.2006, 18:16
Wer weiss, wozu man es mal gebrauchen kann...:D Türenöffnen? O.k., bitte sehr...im Gegenzug bringt Mortisha deiner Pauline dafür bei, besonders appetitlich-matschige Maulwürfe zu finden und sich wonniglich darin zu wälzen. Das war jetzt übrigens ihr zweiter Aas-Einsatz in Folge. :boese5:

Als ich wild kreischend :D auf sie zugehüpft bin (wo ist die Schleppleine, wenn man sie mal braucht...?), ist sie aufgesprungen, hat den ekligen Klumpen blitzschnell gepackt und ist losgerannt. :49: Eingedenk der gebratenen Hühnerherzen, die ich dabei hatte, hat sie den Maulwurf aber glücklicherweise nicht runtergeschlungen, sondern hat ihn fallenlassen und sich ihre Belohnung abgeholt....

Von ihrem Hund extrem angeekelt, Grazi

gottfried
06.04.2006, 18:18
Also ich laste meinen auch mit Ballspielen völlig aus das würde er machen bis er umfällt das ist gerade für einen Junghund sowieso sehr gut und es belastet nicht so gleichmäsig wie langes laufen .
Er nutzt im spiel ständig andere Muskeln und belaste auch die Gelenke nicht so monoton.
Grundsätzlich ist gegen Radfahren in gewissem Maße nichts einzuwenden (bin mit meinem auch zeitg gefahren ,aber nur kurz und langsam damit er sich ans rad gewöhnt) aber ich würde es bei einem junghund auf jeden Fall vorziehen ihn durch spielen als durch laufen auszupowern :lach1:

Antje
06.04.2006, 19:10
Gottfried,

vom Ballspielen ist Paula nicht so richtig ausdauernd begeistert. Dafür liebt sie Zerrspiele bis zum Abwinken. Allerdings wende ich diese nur dosiert an, da sie sehr schnell hochfährt und dann kaum noch zu bremsen ist.
Da durch das Schleppleinentraining der Radius (10m) sehr begrenzt ist, ist momentan leider nicht viel mit Laufen. Bei Ausreizen des Radius gibt es den Ruf "Warten" und dann ist Schluss mit Bewegung...
So muss ich jetzt halt sehen, dass ich für Paula und mich eine akzeptable Mischung aller Möglichkeiten hinbekomme.

im Gegenzug bringt Mortisha deiner Pauline dafür bei, besonders appetitlich-matschige Maulwürfe zu finden und sich wonniglich darin zu wälzen. Das war jetzt übrigens ihr zweiter Aas-Einsatz in Folge

Das Thema Wälzen bekomme ich täglich präsentiert. Mittlerweile steht extra für Paula ein Eimer Wasser, Lappen und Handtuch vor der Tür...
Heute hat Paula übrigens mit der Schnauze im Teich nach Fischen geangelt und ist dann schliesslich kopfüber ins Wasser gepurzelt.

Antje
06.04.2006, 19:42
Akku tiefentladen an der Ladestation :D

Duke the Bulldog
06.04.2006, 19:58
Heute hat Paula übrigens mit der Schnauze im Teich nach Fischen geangelt und ist dann schliesslich kopfüber ins Wasser gepurzelt.

Na, das hätte ich ja gerne gesehen...:D

Grazi
07.04.2006, 06:31
Akku tiefentladen an der Ladestation :D Ich könnte sie knutschen! :herz2:

Grüßlies, Grazi

Antje
08.04.2006, 09:22
Seit drei Tagen verschmäht Paula morgens ihr Frischfutter, abends frisst sie normal.
Heute rührte sie ihr Futter wieder nicht an. Stattdessen versuchte sie den Napf samt Inhalt unter den Schrank zu ziehen und ihn unter einem Handtuch zu verstecken.:confused:
Dabei war sie bisher immer mega verfressen...

Grazi
08.04.2006, 09:29
Heute rührte sie ihr Futter wieder nicht an. Stattdessen versuchte sie den Napf samt Inhalt unter den Schrank zu ziehen und ihn unter einem Handtuch zu verstecken.:confused: Läufigkeit, ick hör' dir trapsen... :D

Grüßlies, Grazi

Antje
08.04.2006, 12:47
...und womöglich mit Elefantenschritten...
Sie ist ja auch irgendwie völlig durch den Wind und ich bin langsam platt!

Seit einer Stunde leckt sie wie von Sinnen an ihrer rechten Pfote. Ich habe schon alles untersucht und ausser eine minimalste Rötung, vermutlich vom Lutschen, habe ich absolut nichts entdecken können. Bei der Leckerei hat sie zeitweilig auch gewinselt. Sie belastet aber normal...

Grazi
08.04.2006, 12:56
Seit einer Stunde leckt sie wie von Sinnen an ihrer rechten Pfote. Ich habe schon alles untersucht - ausser eine minimalste Rötung, vermutlich vom Lutschen - habe ich absolut nichts entdecken können. Bei der Leckerei hat sie zeitweilig auch gewinselt. Sie belastet aber normal... Hat sie sich etwa wieder via Satellitenschüssel mit Mortisha in Verbindung gesetzt? Die ist ja auch schon fast eine krankhafte "Daumenlutscherin". Die Pfoten sind klitschnass und außer einer leichten Rötung vom Lecken ist nie etwas zu finden.

Grüßlies, Grazi

Antje
08.04.2006, 13:05
:boese3: Das isses wohl...
Jammert sie denn auch dabei?
Nee, nee - diese Damen. Wer weiss, was sie sich sonst noch so gesendet haben...

Grazi
08.04.2006, 13:19
Es passiert zwar seltenst, aber manchmal kann man ein ganz leises Wimmern hören.

Ich habe keine Ahnung, was das soll. :35: Eine Verletzung, Allergie schließe ich aus... und wodurch sollte eine derartige Verhaltensstörung ausgelöst sein? Der Hund ist gesund und munter, ausgelastet und zufrieden.

Grüßlies, Grazi

Antje
08.04.2006, 19:32
Das versteh`nun einer. Paula lässt auch heute abend ihr Frischfleisch stehen.
Versuchsweise habe ich ein paar Bröckchen Trofu darüber gestreut. Diese hat sie sich ´rausgepickt - alles andere hat sie stehen lassen.
Selbst den grünen Pansen am Freitag hat sie erst abends gefuttert...
Am Morgen hat sie ihn nur gelangweilt angestarrt.
Hat da jemand eine schlaue Erklärung?
Leckerchen nimmt sie draussen, ausserdem futtert sie auffällig viel Gras. Nicht dass ihr etwas im Magen quer liegt?!

Gerhard
10.04.2006, 10:57
Da glaub ich schon, dass etwas quer im Magen liegen könnte. Wenn sie nicht fressen mag, dann einfach mal einen Tag in ruhe lassen, vielleicht nur Quark oder noch besser Hüttenkäse anbieten. Und wenn dann nicht, dann ab zum TA.

Antje
10.04.2006, 17:00
Also organisch scheint alles ok. Paula frisst - aber halt nur Trofu und alles was nicht unbedingt für die bestimmt ist :)

Heute hatte ich sie das erste Mal am Rad. Ausser anfängliches Hin- und Hergezerre lief es ganz gut. Sie hatte 90% Freilauf, zwischendurch haben wir mit dem Bällchen gespielt (das apportiert sie mittlerweile ganz gut und gerne),
haben schön brav Vögel beobachtet und als ich mir einen Eulenkasten näher ansehen wollte, zog Paula es vor, einen Hochsitz zu erkunden. Auf der sechsten Stufe gab sie ihr Vorhaben auf und bellte kläglich um Hilfe - äh nö - Unterstützung. Ich habe sie mit rauf genommen :D
Nun liegt sie müde und friedlich in Atzes Korb...

Impressum - Datenschutzerklärung