PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe, was ist mit meinem Hund los?


milow2010
17.03.2013, 18:05
hallo ihr lieben,
jetz bitte nicht schimpfen wenn ich jetzt nicht im richtigen forum poste bin neu hier, hab auch schon nach ähnlichem problem gesucht bin aber nicht fündig geworden.
so kurz zur einführung, milow 2 jahre alt kastrierter mastino-labi mix hört eigentlich echt gut auch ohne leine.
so ich war heut nachmittag mit ihm drausen er ohne leine hab ein bisschen geübt mit ihm sitz, platz, fuß...
da kam eine frau mit zwei kleinen schwarzen hunden einer an der leine und einer frei.
ich hab milow ins platz gelegt, blieb auch super brav liegen wie immer, der kleine scharze kam auf ihn zu gerannt beobachtet milow und geht.
ich hab ihn gleich gelobt dafür die frau sagt noch wie gut der hört, hab mich gefreut schick ihn laufen die frau mit ihren beiden geht weiter und ich auch und seh nur noch wie meiner zrück rennt und sich den kleine schnappt. einfach so ohne grund??!! ich hab ihn sofort runter gezogen der hund hatte zum glück keine verletztung auser einen kleinen kratzter unter dem auge der geblutet hat. Die frau und das war mein glück war verständniss voll und hat gesagt sie zeigt mich nicht an oder so ihrer war ja schließlich auch frei und jetzt treffen wir uns morgen nochmal falls was schlimmres sein sollte wegen versicherung und so. ich weis ich bin selber schuld hätte ihn anleinen müssen und es hätte auch anders ausgehen können, aber kann mir jemand das verhalten erklären? ich hatte noch nie probleme mit ihm das verhalten das er zeigt ist völlig neu. :( was sollte das? er hatte noch nie ein problem mit anderen hunden egal ob jung, alt, klein, groß, rüde, oder weibchen. auser mit boxern aber das weis ich und geh ihnen aus dem weg.
hoffe es hat jemand einen rat für mich bin am verzweifeln
schon mal danke

Leeloocat
17.03.2013, 18:08
Hat er sich den an der Leine oder den anderen geschnappt?

milow2010
17.03.2013, 18:48
nein de nicht, und was mir noch einfällt danach als wir uns unterhalten haben war ihm alles egal der stand sogar recht nah neben ihm und er hat nix gemacht

milow2010
17.03.2013, 18:49
also den freilaufenden hat er sich geapackt

Mickey48
17.03.2013, 19:13
ich hab milow ins platz gelegt, blieb auch super brav liegen wie immer, der kleine scharze kam auf ihn zu gerannt beobachtet milow und geht.
ich hab ihn gleich gelobt dafür die frau sagt noch wie gut der hört, hab mich gefreut schick ihn laufen die frau mit ihren beiden geht weiter und ich auch und seh nur noch wie meiner zrück rennt und sich den kleine schnappt.
Ohne dabei gewesen zu sein kann man es nicht mit Sicherheit sagen, aber das "Stehen bleiben und angucken" kann ein Versteifen und Drohstarren gewesen sein, sprich Einer der beiden hat den anderen nonverbal von der Seite angemacht.
Das geht im Liegen genauso wie im Stehen, deshalb kann man ohne Anwesenheit während des Vorfalls nicht sagen, ob Milow dem Kleinen "Verpiss' dich" signalisierte, weil dieser ihm zu nahe war oder der Kleinere meinte: "Komm' doch rüber, wenn du dich traust" und Milow das dann auch tat, nachdem du das Platzkommando aufgelöst hat und er sozusagen wieder "frei war".

milow2010
17.03.2013, 19:21
ahja danke, kenn zwar meinen hund mittwelrweile aber man lernt nie aus vielen dank
die frau meinte auch das es sein kann das ihrer ne blöde körpersprache hatte oder ihm irgendwas vermittelt hat

milow2010
17.03.2013, 19:25
also für die zukunft wenn wieder so ein fall sein sollte nehm ich ihn an die leine, ; (
war total geschockt weil er sowas wirklich noch nie gemacht hat ich weis sagen alle hundebesitzter ; ) aber von der seite kenn ich ihn überhaupt nicht der unterwirft sich sogar bei kleinen hunden wenn er eine auf den deckel bekommt , natürlich gibt es auch schlechte tage an denen er sich wehrt aber das kenn ich gar nicht von ihm.
aber ich denke er hat es nicht ganz sooo böse gemeint (zum glück) sonst wäre vieleicht anders ausgegangen,

Louis&Coco
18.03.2013, 14:58
...mit 2 Jahren ist dein Mastino-Labi Mix mit Sicherheit noch nicht erwachsen-es kann sich also noch einiges ändern. ...selbst bei einem kastrierten Rüden...;)

Kopf hoch und in Zukunft einfach höllisch aufpassen! :lach3:

milow2010
18.03.2013, 17:31
ist ja zum glück wirklich nix passiert. aber warum ist er auf einmal so? ist da wirklich was wahres dran das er wenn er erwachsen ist agressiv wird? und wenn ja kann man da was dagegen machen?

Grazi
19.03.2013, 04:36
Ich hab's mal zur Erziehung verschoben...

Grüßlies, Grazi

Mickey48
29.03.2013, 11:17
ist ja zum glück wirklich nix passiert. aber warum ist er auf einmal so? ist da wirklich was wahres dran das er wenn er erwachsen ist agressiv wird? und wenn ja kann man da was dagegen machen?

Kein Hund wird agressiv, nur weil er irgendeiner Rasse angehört.
Du hast ein pubertierendes Etwas an der Leine hängen, da werden auch mal Grenzen ausgetestet, das kannst du nicht mit einem ausgewachsenem Hund (Hunde brauchen mindestens 3 Jahre bis sie geistig und körperlich ausgereift sind) vergleichen.
Das ist so, als vergleichst du einen 16-jährigen "Alda üsch sche-wöhr uff mene Mudda" mit einem geistig voll ausgereiftem Erwachsenen.
Er braucht einfach noch Zeit, bis es bei ihm soweit ist, gib ihm diese.
Dein Hund wird vielleicht eine größere Individualdistanz entwickeln, aber das ist auch kein Drama und zu händeln.
Milow wird jetzt nicht unweigerlich zum Killer, bloß weil ihn ein kleinerer Hund blöd von der Seite angemacht hat.;)

Impressum - Datenschutzerklärung