PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : NOTFALL! AmStaff-Mix Cheyenne (Hündin, geb. 2008) im TH Saarbrücken


Grazi
20.02.2013, 21:09
American Staffordshire Terrier-Mix Cheyenne

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/DSC02752Cheyenne2-300x294.jpg

Name: Cheyenne
Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
Geschlecht: Hündin
Kastrationsstatus: unkastriert
Alter des Hundes: 5 Jahre
Geburtsdatum: 2008
Handicap: nein
Größe: 45
Gewicht: 28 kg
Aufenthaltsort: Tierheim
PLZ und Ort: 66117 Saarbrücken

Cheyenne wurde abgegeben, weil sie - unbeaufsichtigt mit einem Kleinkind alleine gelassen - zugeschnappt haben soll.

Sie ist eine ganz menschenbezogene Hündin, die in der Vergangenheit ziemlich auf die Ohren bekommen, keine oder recht wenig Sozialisierungskontakte mit anderen Hunden genossen und keine Auslastung erhalten hat. Zudem ist sie permanent mit Halti (und das auch noch falsch) geführt worden. Inzwischen hat sie aber gelernt, einigermaßen ordentlich an der Leine zu gehen.

Unser Powerpaket hat ein gutes Näschen und könnte eventuell auch an der Fährtenarbeit Spaß haben.

Das Alleinebleiben muss noch geübt werden.

Cheyenne sollte erst mal als Einzelhund in einen Haushalt einziehen dürfen, da sie nicht gut sozialisiert worden ist.

blue
29.08.2013, 10:52
Vermittelt !

Grazi
24.08.2015, 04:58
NOTFALL!

AmStaff-Mix Cheyenne

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/2356_2.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/2356_2.jpg.html)

Notfall, American Staffordshire Terrier-Mischling, AmStaff-Mix, unverträglich

Name: Cheyenne
Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
Geschlecht: Hündin
Kastrationsstatus: kastriert
Alter des Hundes: ca. 8 Jahre
Geburtsdatum: ca. 2008
Handicap: nein
Größe: 45 cm
Gewicht: 28 kg
Aufenthaltsort: Tierheim
PLZ und Ort: 66117 Saarbrücken
Beschreibung:

Cheyenne wurde am 20.02.2013 erstmals bei der KVH eingestellt und sucht nun wieder ein Zuhause!

Das TH schreibt:

Unsere liebe Cheyenne hat mal wieder Pech gehabt und leidet immer noch unter den Folgen einer versuchsweisen Vermittlung bei hundeerfahrenen Liebhabern der Rassemischung. Man merkt ihr deutlich an, wie sehr sie verständlicherweise darunter leidet, wieder im Tierheim sein zu müssen.

Nach ca. 1-2 Wochen im neuen Zuhause kamen ihre Menschen mit Cheyennes Verhalten ausserhalb der häuslichen Umgebung nicht mehr klar, da sie gegen alles, was kreucht und fleucht, in die Leine ging und kaum noch zu bändigen war.

Wir gehen davon aus, dass die Hündin entweder sehr früh von der Mutter weggenommen und dann nicht sozialisiert wurde oder aber dass sie bei Sozialisierungsversuchen traumatisiert wurde... dafür spricht ihr Ausdrucksverhalten: sie reisst die Augen weit auf und und schreit, sobald sie andere Hunde sieht, auf die sich sich ohne Vorwarnung stürzen würde, wenn sie könnte.

Cheyenne wird deshalb zum Schutz anderer Tiere bei uns vorsichtshalber mit Maulkorb ausgeführt, obwohl sie in der Umgebung des Tierheimes dieses Verhalten weitestgehend abgelegt hat.

Cheyenne ist im häuslichen Umfeld ruhig, baut schnell Kontakt zu ihren Menschen auf und liebt es, mit ihnen zu spielen. Und auch größere Kinder dürften kein Problem sein. Nach einer Eingewöhnungszeit könnte sie auch für ein paar Stunden alleine zu Hause bleiben.

Auch wenn es sich nun merkwürdig anhören sollte, würden wir ein Zuhause vorziehen, das über ein sehr großes und sehr gut eingezäuntes Grundstück verfügt. Da Cheyenne in neuer Umgebung stark gestresst ist, wäre es auf jeden Fall zumindest in der ersten Zeit sinnvoll, auf dem Grundstück mit ihr zu spielen und Bindung aufzubauen. Auch das "Lösen" sollte ebenfalls nur auf dem Grundstück erfolgen.

Wir könnten uns vorstellen, dass Cheyenne möglicherweise nach einer längeren Eingewöhnungsphase nach und nach an Spaziergänge ausserhalb des neuen Territoriums gewöhnt werden könnte.

Interessenten sollten ausreichend Zeit mitbringen, um unsere Hündin richtig kennen zu lernen. Hierzu geben wir Ihnen gerne Hilfestellung und bitten Interessenten um Terminvereinbarung.

Auf der Website des Tierheims (siehe Link) gibt es ein schönes Video von Cheyenne zu sehen:
http://tierheim-saarbruecken.de/Tiervermittlung/Hunde/Zuhause-gesucht/Cheyenne::2356.html?XTCsid=5lpk9if5jvipjk0stkqjmqi u05

Anmerkung KVH: Im Video heißt es, dass Cheyenne durchaus auch in eine Familie mit größeren Kindern vermittelt werden könnte.

Grazi
30.07.2016, 02:58
Cheyenne befindet sich neuerdings auf der TH-Seite bei den vermittelten Hunden und wir drücken ganz fest die Daumen, dass sie nun endgültig ihren Platz gefunden hat! :ok:

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung