PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : CC Rüde Begs (6 Jahre) in Frankreich


luna2009
01.02.2013, 15:07
Mit Erlaubnis
Dringender Notfall!!!es droht sehr kurzfristig die Euthanasie
Dringender Notfall!!!es droht sehr kurzfristig die Euthanasie Patricia, unsere französische Helferin für die Molosser, hat einen ganz eiligen Notfall. Zwischen Toulon und Marseille (also in unserem Einzugsgebiet) lebt im Moment ein 6 jähriger Cane Corso in einer Pension. Die Eigentümer mussten/wollten ihn abgeben, bisher haben sie die Pension gezahlt, nun zahlen sie nicht mehr, der Verein hat kein Geld, es droht sehr kurzfristig die Euthanasie. Offiziell am 1.2., aber man wird noch einige wenige Tage warten, aber nicht lange. BEGS ist 6 Jahre alt, bereits kastriert, verträglich mit allen anderen Hunden, egal ob Hündin oder Rüde, nur Katzen hat er zum Fressen gern. Es gibt nur ein Foto von ihm, s. Anlage. Mit diesem Foto sucht die Tochter der Besitzerin eine neue Familie .... sie schämt sich nicht, den abgemagerten Hund zu zeigen und nicht, sein deprimierendes Verlies. Die kleine Hütte mit Decken ist viel zu klein für ihn, vermutlich gibt es noch einen weiteren kleinen Hund und BEGS muss mit der größeren Hütten, ohne die vielen Decken, vorlieb nehmen. Wenn es jemanden gibt, der ihm Asyl gewähren kann, egal ob auf Zeit oder auf Dauer, dann werden wir möglichst schnell eine Reisemöglichkeit finden. Wer kann helfen ? Info über Ingrid Belz - email: Ingrid.Belz@live.de - www.joshi2.de Tel. 0033-494 96 89 19 oder 0172-45 55 033

luna2009
01.02.2013, 15:55
Bekomm das Bild nicht grösser aber er ist in Facebook zu sehen
Fellnasen suchen ein Zuhause

Angua
16.02.2013, 19:00
Begs

http://molosser-vermittlungshilfe.de/wp-content/uploads/2013/02/CaneCorso_Begs2.jpg

Cane Corso, kastrierter Rüde, geboren 2007, kupierte Rute.
Standort: Südfrankreich

Für Begs wird alternativ auch eine Pflegestelle gesucht.

Die Vermittler schreiben über Begs:

Er ist verträglich mit allen anderen Hunden, egal ob Hündin oder Rüde. Nur Katzen hat er zum Fressen gern.

Man merkt Begs an, dass er keine sehr enge Beziehung zu Menschen hatte. Da gab es eindeutig keine Halter, die er heute vermisst. Dennoch leidet er im Zwinger deutlich!

Menschen im Allgemeinen mag er sehr wohl, und wird in den richtigen Händen sehr schnell genau so anhänglich sein wie alle Hunde dieser Rasse.

Begs ist augenscheinlich nicht misshandelt worden – man hat ihn einfach vernachlässigt.

Nach unseren Erfahrungen wird er das Fehlende ganz schnell nachholen. Er ist ein Rohdiamant, und es liegt an seinen neuen Menschen, ihn zu formen.

Kontaktinformationen und weitere Bilder findet Ihr hier: Begs bei der Molosser-Vermittlungshilfe (http://molosser-vermittlungshilfe.de/cane-corso/cane-corso-ruede-2007-2/)

Grazi
01.03.2013, 11:00
RESERVIERT!

Begs befindet sich nun als Gasthund in Lübeck bei einem Kangalrüden und 2 alten Frenchies und lernt nicht nur vernünftig deutsch, sondern auch, dass konsequente Menschen bestimmen, wo’s langgeht. ;)
Mitte März wird er dann – wenn alles so läuft wie geplant – an den Bodensee umziehen. Wir drücken die Daumen!

Grüßlies, Grazi

Grazi
14.04.2013, 10:44
NEUER TEXT!

Begs hat in seinem früheren Leben nicht viel von der Welt kennengelernt und wurde von seinen Menschen auch nicht immer gut behandelt wurde. Fremde Menschen und neue Situationen machen ihm daher anfangs Angst. Er ist dann nervös, lässt sich aber beruhigen.

Die Menschen, die er kennt, liebt er allerdings sehr.

Anderen Hunden gegenüber verhält er sich nach kurzer Zeit aufgeschlossen, wobei er auch sehr gut ohne andere Hunde leben kann. Es würde ihm reichen, wenn er gelegentlich draußen mit anderen Hunden spielt. Katzen braucht er nicht in seinem Leben.

Für den schönen Begs suchen wir Menschen, die mit Molossern Erfahrung haben, seine guten Anlagen weiter fördern und ihn mit Konsequenz führen. Er ist laut Auskunft der sehr fachkundigen Pflegestelle ein Hund, dem man eine Menge beibringen kann, da hinter der ängstlichen Art, die manchmal auch brummelig werden kann, ein Hund steckt, der seiner Familie eigentlich nur gefallen will. Leider weiß er nur nicht immer wie…. hier braucht er Menschen, die wirklich für ihn da sind.

Grazi
14.04.2013, 10:45
Update von der PS (Anfang April):

“Aus meiner Sicht macht Begs sich gut. Er braucht aber sicherlich noch eine Menge Zeit, bis er solide “geerdet” ist.

Ich kann ihm problemlos die Krallen schneiden, ihn bürsten ( was er irgendwie witzig findet..). Auch nach dem Saufen kann man ihm gefahrlos das Maul abwischen und ihn auch nach dem Spaziergang mit einem Handtuch abrubbeln.

Begs ist nicht futterneidisch, aber da er sehr schlingt, frisst er separat. Mit den anderen Hunden kommt er nach wie vor gut aus. Fremden Hunden begegnet er neugierig.

Nach der misslungenen Vermittlung hatte er ca. eine Woche lang Durchfall. Er reagiert sowieso auf alles sehr sensibel; grosse Veränderungen sind nicht so seine Sache. Er hatte einen ziemlichen Gewichtsverlust, aber jetzt moppelt er richtig auf, er ist schlank, aber alles ist jetzt gut verpackt, keine hervorstehenden Knochen mehr.

Begs liebt Sport. Ich war mit ihm joggen, was er großartig findet. Er war dabei komplett auf mich konzentriert, andere Menschen wurden zwar wahrgenommen, waren aber nicht mehr interessant. Wegen ihm musste ich schon schneller laufen als ich konnte, er hat soviel Power! Am Ende wollte ich mich an ‘ne Herz-Lungen-Maschine anschließen und er schien nur zu denken “Was machen wir jetzt”? :D

Begs findet es immer noch nicht toll, geklaute Sachen abzugeben, aber er macht es jetzt schneller, ohne großes Getöse und Gebrummel. Ich bin mit ihm noch einmal etwas heftiger zusammengeknallt, aber er scheint es zu akzeptieren.

Bellen mag er immer noch gerne, auch daran arbeiten wir weiter.”

Grazi
17.06.2013, 07:22
Begs bleibt in seiner Pflegestelle! :ok:

Grüßlies, Grazi

Monty
17.06.2013, 18:11
Hach ich mag solche Pflegestellenversager...

Impressum - Datenschutzerklärung