PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BX muss dringend abnehmen


birgit
29.01.2013, 16:59
Hallo zusammen unsere BX ist 4 J. alt und misst ca 66 cm ( Schulterhöhe )
wiegt allerdings etwa 65 KG, also viel zu viel. Madame ist auch nicht sehr bewegungsfreudig und muss nun dringend abnehmen.
Momentan füttere ich seit ca 4 Wochen, 200g Joserea Balance, jeden 3. Abend erhält sie 1 Schweineohr oder ein Stück Luftröhre.
Aber sie nimmt nicht ab! Hat jemand ein Rezept wie ich meine "kleine" besser ernähren kann. Leckerchen werden - meist- von der Tagesmenge abgezogen.
Götttergatte schummelt immer etwas!
Wir haben die Empfehlung vom TA bekommen dass sie ca 10 KG abnehmen soll.
Verdammt aber wie?
Sie ist nicht lauffaul aber wir können beruflich nicht immer mit ihr stundenlange Gänge unternehmen. Sie läuft morgens gegen 5.00 Uhr 15-20 Min. dann gegen 9.00 Uhr ca 1- 1,5 Std. danach ist Ruhe angesagt. Mittags noch ca 15 Min. dann gegen Abend ca 18.00 Uhr nochmals 15-20 min.
OK es ist nicht viel aber beruflich schaffen wir es nicht anders.
Bitte wenn jemand eine Idee hat, wie die Süße schnell an Gewicht verlieren kann, immer her damit.
TA ist besorgt wegen der Gelenke und des Herzens. Und ich um ihr Leben!!!
Danke schon mal jetzt

Leeloocat
29.01.2013, 17:33
Also ich finde, was sie an Bewegung bekommt ist doch nicht wenig. Da schaff ich mit meiner Paula oft nicht soviel. Das Schweineohr würde ich weglassen, hat viele Kalorien. Ich achte sehr aus Paulas Gewicht, weil sie eine leicht HD hat und so wenig Gewicht wie möglich auf den Hüften haben soll. Anstelle von Schweineohr geb ich ihr eine Karotte zu knabbern. Oder ein Stück Kahlrabi. Das liebt sie. Sie hat aber auch keine Gewichtsprobleme. Um den Hund mehr auszupowern, und damit er mehr Kalorien verbraucht benutze ich beim Sparzierengehen oft einen Hunderucksack den ich mit Gewichten Fülle (Paula trägt dann ihre eigenen Wasserflaschen). Hat auch noch den Effekt, das mein Hund weiß, das er eine Aufgabe hat, er muß also auch mitdenken und wird vom Kopf her gefordert.
Liebe Grüße

Dega
29.01.2013, 17:48
So wenig Gewicht wie möglich und dann ein gefüllter Hunderucksack? Ist das nicht ein Widerspruch in sich? :35:
Ist kein Vorwurf, ich frag nur! :lach4:

birgit
29.01.2013, 18:02
Hallo Leeloocat, Möhren, und Kohlrabi mag die Dame nicht roh! Rucksack mit Gewichten - ich weiß nicht. Ihre Gelenke sind doch schon belastet genug :-)( soll ich Ihr dass dann noch zumuten?

birgit
29.01.2013, 18:05
Habe gehört das Lunge "leeres" Fleisch ist, also bestens zum abnehmen geeignet ist. Aber ist getrocknete Lunge oder frische besser?

Hola
29.01.2013, 18:21
Also meine Madame ( Mastiff ) hat zeitweise 15 kilo abgenommen.
12 kg sind immer noch weg und so 2 kg dürften noch verschwinden.

Die Sportskanone war unsere auch nie und im Sommer schon gleich gar nicht.
Wir haben umgestellt auf Light Trofu und wenn sie was zum knabbern gekriegt hat dann nur sehr kalorienarmes.

Verzweifel nicht!
Ihr macht es erst seit ein paar wochen, lass ihr Zeit.
Je länger es dauert mit dem abnehmen desto langfristiger ist der erfolg.
Denk nur an die Blitzdiäten und jojo effekte beim Menschen....

Wir haben über 1,5 Jahre gebraucht um insgesamt 15kilo abzunehmen und 2 wieder zu zunehmen....wir werden den rest ihres lebens aufs essen achten müssen, mit der diät allein ist es nicht getan!

Viel geduld und erfolg und verzweifel nicht wenn die ersten wochen nix voran geht.
1Kilo im Monat reicht zum abnehmen....

birgit
29.01.2013, 18:45
Wir haben über 1,5 Jahre gebraucht um insgesamt 15kilo abzunehmen und 2 wieder zu zunehmen....wir werden den rest ihres lebens aufs essen achten müssen, mit der diät allein ist es nicht getan!
Wie habt ihr das gemacht? Was habt Ihr gefüttert?
Ich verzweifel bald! Im HSV wird mir auch immer gesagt:" Mensch die muss abnehmen...."
Aber ein Rezept hat niemand. TA meinte auch nur: weniger füttern, keine leckerle....
Aber richtige Ratschläge bekam ich nie.
Lotta hat bis zur "Abnehmkur" 500gr. Rindermix (roh) bekommen und natürlich Leckerchen,,,, Kann mir sonst noch jemand sagen wie wir so schnell wie möglich Lottas Gewicht runter bringen. TA meinte es wäre nun wirklich Zeit und auch sehr ernst. Die Dicke "wackelt" nun schon in der Hüfte

Hola
29.01.2013, 18:56
wir haben schon immer Trofu von Bosch und haben dann einfach auf Bosch Light umgestellt.
Wir haben die Futtermenge auf ihr Wunschgewicht und minus 10 - 20 % gerechnet...
das war schon sehr übersichtlich und sie tut mir immernoch leid weil sie glaub ihr ganzes dasein hungert aber man hat ihr jedes Kilo weniger angemerkt.
Sie ist so viel agiler und flotter, das es eine wahre freude ist ihr beim spinnen zu zuschauen!
Sie hat auch viel obst und gemüse gekriegt, das mochte sie schon immer und das kam uns natürlich entgegen. Versuche doch mal verschiedene Obst und gemüse sachen, irgendwas wird er schon mögen.....
Barfst du?

birgit
29.01.2013, 19:17
reis mag sie, Kartoffeln, und auch Gemüse aber gekocht. Josera Balance ist schon auf die Hälfte reduziert ( bei ihrem Normalgewicht 400 gr soll, sie bekommt 200 gr.)
TroFu von Bosch kenne ich nicht! Was ist das Besondere daran?

Leeloocat
29.01.2013, 19:22
So wenig Gewicht wie möglich und dann ein gefüllter Hunderucksack? Ist das nicht ein Widerspruch in sich? :35:
Ist kein Vorwurf, ich frag nur! :lach4:

Nein, das ist ja nur fürs Training beim Spazierengehen, und was wiegt so ein volle PET Flasche? Aber das Körpergewicht trägt sie die ganze Zeit, wenn sie steht, geht, rennt, springt usw. Ich denke schon, das das ein gravierender Unterschied ist! Mit dem Rucksack lasse ich sie auf keinen Fall rennen oder Springen, sie will es dann aber auch gar nicht, sondern sie geht dann immer ganz konzentriert neben mir.

Hola
29.01.2013, 19:42
An Bosch ist gar nix besonderes.
Ich weiß nicht ob du vom Light Futter mehr geben kannst so das der Magen auch voller ist.
Leidet sie den unter dem wenigen Futter?
Unsere fand es ganz schrecklich so wenig zu essen,wir haben das trofu dann immer eingeweicht, macht wohl schneller satt....

Du bist doch schon auf dem richtigen Weg,jetzt musst du einfach geduld haben!

Faltendackelfrauchen
29.01.2013, 19:47
Hallo,

ich kann nur mal wieder Werbung für Tierärzte mit Schwerpunkt Ernährung machen. Ich hatte genau das gegenteilige Problem: Karlchen war viel zu mager. Die Ernährungsspezialisten stellte einen genau abgestimmten Futterplan zusammen. Ist meist (wenn man nicht nur eine Sorte Futter füttert) eine etwas aufwändige Angelegenheit auch für den Hundebesitzer, lohnt sich aber.

Meine Spezialistin: www.futtermedicus.de

birgit
29.01.2013, 20:02
ja zeitweise barfen wir noch. Sie hat bis vor kurzem 500gr Rindermix erhalten! Nun wird es eingeschränkt auf 250 gr.!!

birgit
29.01.2013, 20:06
TroFu weiche ich seit einiger Zeit ein, habe auch das Gefühl, dass es besser sättigt.
Aber wenn sie FriFu erhält; BEKOMMT sie einen teil reis dazu

Hola
29.01.2013, 20:10
Geduld, geduld,geduld!

birgit
29.01.2013, 20:21
Danke für den Zuspruch! Ich höre seit 3 Wo. nur:" die hat ja immer noch nicht abgenommen" Wenn ich dann sage sie hat in den 3 Wochen 700 Gr abgenommen, heisst es"das könnte und müsste mehr sein". Ich bin sehr verunsichert.
Denn ich bin der Meinung wenn sie zu schnell abnimmt, hat sie es bestimmt bald wieder drauf, wie bei uns Menschen.....

birgit
29.01.2013, 20:22
sag mir bitte mal wo man Bosch bekommt!
Danke

Hola
29.01.2013, 20:26
Nur langsam. Lass dich nicht verunsichern. 700 gramm sind doch super!


http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundefutter_trockenfutter/bosch/bosch_light/10415

birgit
29.01.2013, 20:43
Danke! Auch für den Link! Werde versuchen ,mich morgen beim Training nicht unterkriegen zu lassen:-)) und den ERFOLG herauszustellen!

birgit
29.01.2013, 20:49
Josera scheint mir von den Inhaltsstoffen doch wenigsten ebenso gut...

Dega
29.01.2013, 21:17
ich würde beim Barfen einen Teil des Rindermixes durch (rohe, frische) Lunge ersetzen. Die besteht in der Tat fast nur aus "Luft" und ist absolut nicht nahrhaft.
Aber dann hat der Hund immerhin keinen Hunger.
Wie bei allem Fleisch: getrocknet ist es konzentrierter, weil der große Anteil Wasser fehlt, von daher bestenfalls als Snack geeignet - ich würde also die Schweineohren durch getrocknete Lunge ersetzen, wenn sie denn unbedingt einen Snack braucht.
Ansonsten würde ich sie schwimmen lassen sobald das Wetter es erlaubt, und das so oft wie möglich. Schwimmen zehrt, es verbraucht viele Kalorien und baut ordentlich Muskeln auf, aber es belastet die Gelenke überhaupt nicht.
Ebenso kannst du mit ihr Fahrradfahren (also du fährst und der Hund trabt nebenher). Gut kontrolliert, also wirklich am Rad, in einem Trab, der den Hund nicht plattmacht, aber in konstanter, regelmäßiger Bewegung hält. Das ist gut für die Muskulatur und für die Kondition. Das würde ich aber erst anfangen, wenn sie schon mehrere kg abgenommen hat. Und langsam und mit kurzen Strecken anfangen! Paar hundert Meter anfangs! Sonst hast du wundgelaufene Ballen und überstrapazierte Gelenke. Möglichst auf Naturboden und nicht auf Asphalt. Häng dir einen Tacho an das Rad und sieh zu, dass du nicht schneller als 10-12km/h unterwegs bist - das ist ungefähr Trabgeschwindigkeit für eine BX. Endziel: halbe Stunde ungefähr, das entspricht ca. 5km, das aber erst, wenn sie trainiert ist.

Ich halte es jetzt nicht für sinnvoll, die Trofu-Marke zu wechseln - Bosch und Josera nimmt sich nicht viel.

Statt dessen würde ich einen Tag in der Woche die Abendmahlzeit ausfallen lassen. Das macht dem Hund nichts.

Alano-Dennis
29.01.2013, 21:43
Der Hund hat als erstes zu wenig Bewegung,
die is lauffaul aus Gewohnheit. Sicher nich lauffaul
geboren.
Isses nich möglich abends mal ne größere Runde einzuplanen?
Ich will dir nich zu nahe treten oder was falsches in den Mund legen,
aber die meißten die zu mir zB sagen, "ich geh morgens ne kleine Runde
von 15-20min", sind die die insgeheim, nur bis zum nächsten Grünstreifen,
oder solange bis sich der Hund gelöst hat gehen, also weit ab von dem was sie sagen. Ihnen fällt das aber selbst so nich mehr auf -> die Gewohnheit. Da hat jeder mal seine schlechten Zeiten/Phasen, mich mit eingenommen.
Wenn du angst um Ihr leben hast, würd ich das Rausgehen mal
grob Dokumentieren und sich nach ner Woche mal gedanken drüber machen,
wo man was verschieben/zusammenfassen oder mehr locker machen könnte.
Das mit dem kurzen Radfahren, is sicher auch ne gute Sache. Ebenso abwechselung der Umgebung, Gerüche, Umwelt etc......
Meine Nachbarshunde sind auch alle lauffaul, kein Wunder, es
geht jeden Tag, Tag ein Tag aus, 3mal pünktlich die Straße hoch
bis an nen Grünstreifen und nen paar Hecken und gut. Da wär
ich nach spä. einer Woche auch bewegungsfaul.

Desweiteren würde ich komplett bei Rohfutter bleiben, und fehlenden Fleischanteil durch Schreddertrockengemüse/Kräuter ausgleichen, welches du kurz mit heißem Wasser ausm Wasserkocher übergießt und dann das Fleisch reinrührst. Das füllt, ist nich ungesund, und kommt zum Großteil wieder mit raus. Alles das was verwertet wird, setzt nich an, oder schadet bzw stört den Hund anderweitig & langfristig.

Nur mit Trockenfutter Umstellung wird das sicher nichts, oder nen ganz ganz langer weg. Zudem hat der Hund sicher nen lahmarschigen Stoffwexel
und ne schlechte Muskulatur die nix verbrennt. Mit mal 8 Wochen weniger Füttern, ansonsten bleibt alles beim alten, is da nich. Ich sehs selber gerad beim nem Kumpel, seine Hündin war im letzten Jahr 8 Wochen krankheits bedingt, ruhig gestellt und hat gut zugenommen, aber noch weitab von Fettleibig. Auslauf hat sie gut, aber ist nach 6 monaten noch lange nich da wo sie voher war und sie war voher sicher auch kein Leistungssportler.

MFG Dennis

ostseesternchen
29.01.2013, 22:02
Also ich kann auch nur raten auf komplette Rohfütterung umzustellen, is auch nicht teurer als ein hochwertiges Trofu, is viel viel gesünder und zur Gewichtskontrolle bestens geeignet. :ok:

heder
30.01.2013, 09:27
Also ich kann auch nur raten auf komplette Rohfütterung umzustellen, is auch nicht teurer als ein hochwertiges Trofu, is viel viel gesünder und zur Gewichtskontrolle bestens geeignet. :ok:

Was aber auch ne Philosophie ist:D

Ich würde mal ganz und gar nicht so viel rumexperimentieren. Gib dem Hund mehr Beschäftigung, ersetze die Schweineohren durch etwas fettarmes und habe vor allem mal Geduld. Es hört sich für mich manchmal so an, das es Dir geradezu peinlich ist, wenn die anderen herumfrozeln, aber es geht um deinen Hund.......
Ach ja und wenn deine bessere Hälfte manchmal schummelt, nimmste auch Ihm die leckerchen weg;)
Und langsames Abnehmen ist auf jeden Fall die gesündere Variante...

bx-junkie
30.01.2013, 11:04
Desweiteren würde ich komplett bei Rohfutter bleiben, und fehlenden Fleischanteil durch Schreddertrockengemüse/Kräuter ausgleichen, welches du kurz mit heißem Wasser ausm Wasserkocher übergießt und dann das Fleisch reinrührst. Das füllt, ist nich ungesund, und kommt zum Großteil wieder mit raus. Alles das was verwertet wird, setzt nich an, oder schadet bzw stört den Hund anderweitig & langfristig.

Nur mit Trockenfutter Umstellung wird das sicher nichts, oder nen ganz ganz langer weg. Zudem hat der Hund sicher nen lahmarschigen Stoffwexel
und ne schlechte Muskulatur die nix verbrennt. Mit mal 8 Wochen weniger Füttern, ansonsten bleibt alles beim alten, is da nich. Ich sehs selber gerad beim nem Kumpel, seine Hündin war im letzten Jahr 8 Wochen krankheits bedingt, ruhig gestellt und hat gut zugenommen, aber noch weitab von Fettleibig. Auslauf hat sie gut, aber ist nach 6 monaten noch lange nich da wo sie voher war und sie war voher sicher auch kein Leistungssportler.

MFG Dennis

:ok: Kann mich nur anschliessen...ich hatte selber so ein dickes BX Modell zu Hause...sie hat fast 20Kilo-von 79Kilo runter auf 61Kilo- abgespeckt innerhalb eines Jahres durch mehr (aber moderate) Bewegung, Rohfütterung und konsequentes Leckerchenverbot...
Nicht vergessen auch am Ziel angekommen nicht wieder in alte Muster verfallen...bei Hunden gibt es den JoJo Effekt nämlich auch ;)

Jule69
30.01.2013, 11:08
Ich hätte gerne mal ein Bild von ihr gesehen, damit man auch weiß über welchen "Umfang" man redet.

Emmamama
30.01.2013, 11:26
Also ich kann auch nur raten auf komplette Rohfütterung umzustellen, is auch nicht teurer als ein hochwertiges Trofu, is viel viel gesünder und zur Gewichtskontrolle bestens geeignet. :ok:

:ok:
Seh ich auch so - und habe nachwievor die Feststellung gemacht, dass meine Schnecke, die seitdem sie gebarft wird übrigens "von ganz allein" 5 Kilo abgenommen hat, viel bewegungsfreudiger ist, interessierter, wacher etc., nicht mehr so ´ne Schnarchnase, sondern eher Junghund: wir sprechen auch gerne mal vom Benjamin-Button-Syndrom :hmm:

Peppi
30.01.2013, 11:33
http://www.spektrum.de/alias/hundedomestizierung/hund-mehr-vegetarier-als-wolf/1181997

;)

Louis&Coco
30.01.2013, 11:59
Von Light Futter halte ich aus persönlicher Erfahrung nicht viel. Es hat bei unserem Familienhund lediglich dazu geführt, dass er schwerer zu motivieren war als vorher, da natürlich weniger Energie zu Verfügung stand. Ein gewisses Maß an Energie brauchte er aber um Muskeln aufbauen zu können und sich mehr und länger bewegen zu können...;)

Geduld ist ein guter Ratschlag-nur nichts überstürzen und zuviel Verschiedenes ausprobieren, denn dass geht oft nach hinten los.
Überleg dir einen guten Plan was du ändern möchtest -besprich ihn mit den Leuten die engeren Kontakt zu eurem Hund haben damit dir keiner "reinpfuscht", setze ihn Stück für Stück durch und vor allem halte ihn durch!
Dann wird das schon! :ok:

Die blöden Kommentare von anderen hört man irgendwann auch nicht mehr und wenn man sich ein paar schlagfertige Sprüche zulegt hören die auch ganz auf mit der Zeit! :kicher:

Sei dir auch bewußt, wenn dein Hund Muskelmasse aufbaut kann sich das unter Umständen erst "negativ" auf sein Gewicht auswirken -also nicht falsch verstehen oder gar verzweifeln...das Fett kommt dann schon noch dran! ;)
Schwimmen ist wie schon gesagt für den Anfang gut geeignet-schont die Gelenke.
Vielleicht kannst du sie mit kleinen Spielchen zwischendurch beim Spazieren (z.B. Suchspiele, Baumstamm balancieren,...) auch etwas mehr motivieren. Unerwarteter Spaß kann sehr motivierend wirken...:kicher:

Meine Schnecke ist zwar eher ein Hungerhaken, da wir wenig bis kein Getreide füttern (ihren Gelenken zu liebe ;)), aber ich kann dir sagen das Gewicht bestimmt bei uns in erster Linie nicht nur das Fleisch, sondern hauptsächlich die Kartoffeln.
Soviel Fleisch und Fett könnte ich klein Coco gar nicht füttern damit sie ihr Gewicht behält-da würde sie vorher :stupid:...

Soll heißen:
Mit nur Fleisch (Rinderkopffleisch, Pansen,...) und Gemüse würden wir jedes Gramm zuviel recht schnell wieder loswerden.


Da jeder Hund anders ist müsst ihr allerdings für euch die beste Lösung erst heraus finden!

Viel Glück dabei und halt uns wenn du magst auf dem Laufenden! :lach3:

Louis&Coco
30.01.2013, 12:01
:ok:
Seh ich auch so - und habe nachwievor die Feststellung gemacht, dass meine Schnecke, die seitdem sie gebarft wird übrigens "von ganz allein" 5 Kilo abgenommen hat, viel bewegungsfreudiger ist, interessierter, wacher etc., nicht mehr so ´ne Schnarchnase, sondern eher Junghund: wir sprechen auch gerne mal vom Benjamin-Button-Syndrom :hmm:

:lol:

bx-junkie
30.01.2013, 12:47
Danke für den Zuspruch! Ich höre seit 3 Wo. nur:" die hat ja immer noch nicht abgenommen" Wenn ich dann sage sie hat in den 3 Wochen 700 Gr abgenommen, heisst es"das könnte und müsste mehr sein". Ich bin sehr verunsichert.
Denn ich bin der Meinung wenn sie zu schnell abnimmt, hat sie es bestimmt bald wieder drauf, wie bei uns Menschen.....

Lass dich nicht so verunsichern! Du kannst doch mit einem Hund keine Radikaldiät durchführen, das ist viel zu gefährlich und in 3 Wochen fast 1 Kilo ist prima!
Was haben eigentlich die die dich so anmachen eigentlich für Hunde? :hmm:

Mrs. Brightside
30.01.2013, 14:19
Lass dich nicht so verunsichern! Du kannst doch mit einem Hund keine Radikaldiät durchführen, das ist viel zu gefährlich und in 3 Wochen fast 1 Kilo ist prima!
Was haben eigentlich die die dich so anmachen eigentlich für Hunde? :hmm:

Windhunde!:kicher:

bx-junkie
30.01.2013, 14:54
Windhunde!:kicher:

Ich vermute es auch :kicher:

Mrs. Brightside
30.01.2013, 15:01
Solche Menschen finden Bertha auch fett..
Dabei hat die Arme nur loses Bindegewebe und sehr viel Haut..:42:

bx-junkie
30.01.2013, 16:23
Solche Menschen finden Bertha auch fett..
Dabei hat die Arme nur loses Bindegewebe und sehr viel Haut..:42:

Meine hat's mit den Drüsen...wie Mama :D

birgit
31.01.2013, 13:15
Hallo an Alle,
Lotta wird wieder auf BARF umgestellt! Waren gestern beim Schlachthof und haben Lunge gekauft. So erhält sie nun als Tagesration 200gr Rindermix, 100gr. Lunge, und ca 2 EL Flocken (Gemüse, Obst und Kräuter). So dachte ich mir das jedenfalls. Habe aber den Eindruck dass das immer noch eine reichliche Menge ist.
Leider kann ich kein Bild hochladen, sind wohl zu groß, und ich zu blöd die Dinger kleiner zubekommen. Aber von Oben gesehen sieht sie aus wie die Stzbank einer Biertischgarnitur:sorry: Will sagen von Taille keine Spur!
Leckerchen ganz streichen hab ich versucht, aber GÖGA hat heimlich neue gekauft:boese1:

birgit
31.01.2013, 13:33
wer jetzt schon Bilder sehen will gehe auf meine Facebook Seite: Birgit Hannemann

bx-junkie
31.01.2013, 15:01
Also ich hab mir die Bilder mal angeschaut, und ganz ehrlich...ich sehe da keine dicke BX und Taille hat sie durchaus...wenn sie sitzt dann natürlich nicht, ist aber normal...ich hab auch einen Bauch wenn ich sitze und ich kann dir versprechen ich bin nicht übergewichtig mit 58Kilo ;)
Maximal würde ich sagen lass sie auf ca. 60-62Kilo runter diäten, aber auf keinen Fall mehr!

kangalronja
31.01.2013, 16:05
Schließe mich Claudia an nach dem Bilder schauen :lach4: So dick ist sie nicht und eine kleine Gewichtsreduzierung sollte völlig ausreichen.
Manche Hunde sind einfach so. Mein TA meinte auch mal, Leeloo wäre zu breit in der Mitte und holte die Waage raus. Sein geschätztes Gewicht lag bei 55-60kg, also Hund ab auf die Waage und als das Gewicht gezeigt wurde, schaute er erstmal nach ob alle Pfoten auf der Waage stehen ;)
Sie standen alle drauf und die Waage zeigte 48,5kg und das ist bei 74 SH absolut ok :D
Die ist vom Knochenbau her auch im Ganzen kräftig und in der Mitte sieht sie breit aus, obwohl sie nun auf 45kg runter ist bleibt sie einfach mein kleines Möppchen.

birgit
31.01.2013, 16:10
Entwarnung an alle!
Waren gerade beim TA (zum impfen). aktuelles Gewicht 59,5 Kg. Sie sollte nichts mehr zunehmen und könnte gut 3-5 Kg abnehmen, aber alles andere wäre Humbug! Bin total erleichtert
Ist aber auch meine erste BX, voher nur Boxer gehabt, die waren schlanker.
Danke für euren Zuspruch und das Verständniss von euch.

Hola
31.01.2013, 17:08
sie ist nicht wirklich dick! Ich denk das ihr mit 3-5 kilo gut dran seid und das es dann ein vernünftiges Gewicht und Figur abgibt!
Viel geduld wünsch ich euch!

birgit
31.01.2013, 20:40
Danke! Die Geduld werden wir aufbringen. Bin nun mit der Meinung der TÄ im Rücken sicherer. Im HSV haben die Boxer, Hovawart und Riesenschnauzer, die sind nun wirklich dünner als unser "Dicke" Aber denen werde ich die "Fötentöne" beibringen :-)) von wegen viel zu dick, nur ein bischen zu dick!
Wie gesagt es ist meine erste BX und ich hab noch nicht soviel Ahnung über diese Rasse. Gut ich lese Bücher darüber, aber die Erfahrungen muss man wohl selbst machen:-))

Jule69
31.01.2013, 22:00
Ich hätte gerne mal ein Bild von ihr gesehen, damit man auch weiß über welchen "Umfang" man redet.

Schade, ich als FB-Verweigerer hab leider immer noch kein Bild gesehen, aber zumindest scheint sich mein "Verdacht" bestätigt zu haben ;).

ostseesternchen
31.01.2013, 22:53
Na das is doch in Ordnung mir dem Gewicht, damit kann man doch arbeiten und auch leben.:lach4:

Louis&Coco
01.02.2013, 09:01
Danke! Die Geduld werden wir aufbringen. Bin nun mit der Meinung der TÄ im Rücken sicherer. Im HSV haben die Boxer, Hovawart und Riesenschnauzer, die sind nun wirklich dünner als unser "Dicke" Aber denen werde ich die "Fötentöne" beibringen :-)) von wegen viel zu dick, nur ein bischen zu dick!
Wie gesagt es ist meine erste BX und ich hab noch nicht soviel Ahnung über diese Rasse. Gut ich lese Bücher darüber, aber die Erfahrungen muss man wohl selbst machen:-))

Haben die noch nie eine BX gesehen?! :hmm:

Finde auch auf den Bildern sieht sie nicht zu dick aus...;)

Impressum - Datenschutzerklärung