PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Thyson OP Kosten


Dorkas_Dosenöffner
24.01.2013, 11:23
http://www.molosserforum.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/21146-rotti-thyson-ruede-ca-1-jahr-im-th-rommerskirchen-oekoven-spendenaufruf.html


es geht um die Vermittlung
Mal aus reinem Interesse...
Wie hoch sind die Chancen, dass ein Hund mit diesem Krankheitsbild nach einer erfolgreichen OP schmerzfrei laufen kann?
Und wie hoch belaufen sich die Gesamtkosten so ca.?

Grazi
24.01.2013, 11:25
Ich hab's mal in die richtige Rubrik verschoben.

Grüßlies, Grazi

Dorkas_Dosenöffner
24.01.2013, 11:27
Mörsi

Dorkas_Dosenöffner
24.01.2013, 16:45
So,
ich hab mal im Tierheim angerufen...
HD OP / Seite geschätzt 2.000€
danach Physio je nach Bedarf....
Und mein Oller meint, die Hunde die er kennt liefen anschließend schmerzfrei.

flitzer
24.01.2013, 18:28
HD OP / Seite geschätzt 2.000€
danach Physio je nach Bedarf....


Na, das ist aber sehr optimistisch:hmm:.
Pro seite kostet das in der UniTK in München 3500€, macht 7000€ für beide Seiten, plus Nachkontrollen, plus locker nochmal 1000€ für Physio.
Und was ist mit der Schulter, die kommt doch auch noch dazu.
Und ob er danach schmerzfrei läuft? Ich kenne Hunde, bei denen das nicht der Fall war.
Warum wird da nicht zuerst mal ein Goldimplantation versucht, die kostet je nach TA 600-1200€ für alles zusammen.

Dorkas_Dosenöffner
24.01.2013, 20:37
München war schon immer was teurer *lach
Ich glaub, ich frag mal in der Klinik nach die auch mein Pferd operiert hat.
Jetzt werd ich neugierig

Grazi
25.01.2013, 03:36
Auf die Münchner Preise würde ich erst mal nix geben. :hmm:

Es gibt eine Gebührenordnung für Tierärzte (GOT), an die sich alle halten müssen. Allerdings haben TAs insofern noch einen gewissen Spielraum, als dass sie den ein- bis dreifachen Satz einer Gebühr erheben dürfen.

Laut derzeitiger GOT kostet eine Totalendoprothese 343,59 € (einfach) / 687,18 € (zweifach) / 1030,77 € (dreifach). Siehe Bundestierärztekammer: GOT, -> Seite 32 (http://www.bundestieraerztekammer.de/downloads/btk/GOT-2008.pdf)

Hinzu kommen natürlich Narkose, weitere Medikamente, Verbandsmaterial und dergleichen. Insgesamt wird man für eine komplette Hüfte zwischen 1250,- und 2500,- Euro zahlen (aktuelle Angaben aus einem Briard-Forum, also ebenfalls recht große Hunde).

Selbst wenn eine Klinik normalerweise den dreifachen Satz berechnet, kann sie in Ausnahmefällen den reduzierten Satz nehmen... und viele Kliniken (übrigens auch München ;)) kommen Tierheimen und Tierschutzorgas da gerne entgegen.

Auch die Physio wird nicht so teuer sein (wir haben für die Physio nach Querschnittslähmung z.B. nur knapp 400 € bezahlt). Davon einmal abgesehen, dass die behandelnde Physiotherapeutin sehr engagiert ist, bei der Vermittlung behilflich ist, Thyson heiß und innig liebt und das TH ganz sicher nicht "abzockt".

Grüßlies, Grazi

Dorkas_Dosenöffner
25.01.2013, 05:54
Wir sind jetzt so verblieben, dass ich mich in 2 Wochen nochmal melde. Bis dahin weiß man auch, ob sich die Interessentin für oder gegen ihn entschieden hat.
Nur wollt ich eben bis dahin ne Kostenübersicht haben.. Merci für die Infos..
Schaun wir mal

Guayota
25.01.2013, 13:13
Wann soll er denn eigentlich operiert werden?
Ist ja noch sehr jung...und wohl nicht ausgewachsen...

Dorkas_Dosenöffner
25.01.2013, 19:20
Sie meinte, wohl in frühestens 3 Monaten. Und dann erst, wenn er einen Platz gefunden hat.
Klar, ich stells mir schwierig vor bei der Masse an Tieren solche Extrawürste zu braten

kangalronja
25.01.2013, 20:24
Juhu, meine Freundin hat ihren Kuvasz Rüden auch in dem Alter von 1-1,5 Jahren operieren lassen. Der arme Kerl hat HD, ED und OCD und wurde in zwei Schüben operiert. Dem geht es heute super und er tobt mit seinen drei Kumpeln zuhause rum. Phönix ist nun 3 Jahre alt :D

Sollen wir drücken, damit er bei euch einziehen darf und die andere Dame absagt :pfeiff: :D

Dorkas_Dosenöffner
25.01.2013, 20:39
Schnuffelig isser ja schon
und i-wie hab ich nen Hang zu Handicaptieren
ABER:'Wenn er dort nen guten Platz findet, dann freuts uns doch alle, oder?
Denn ich müsste es erst mit der Elfe UND dem Hund vom Kerle versuchen, um zu wissen obs klappt

kangalronja
25.01.2013, 20:50
Ach wir drücken einfach mal 4 Daumen und 16 Hundepfoten und noch 12 Katzenpfoten ;) Bei euch hätte er doch einen super Platz!
Das mit dem Vertragen mit den vorhandenen Hunden wird schon. Das kriegt ihr bestimmt hin, auch wenn es Anfangs vielleicht mal Reibereien gibt aber das gehört dazu und ist völlig normal. Ich fand das Buch "Hundereich" immer sehr hilfreich bei den Integrationen.
Hier hat das auch mit den Pflegehunden und den festen Hunden geklappt, obwohl bei Zweien ja die Prognose unverträglich mit Artgenossen im Raum stand. Die knutschen hier heute alle fröhlich aneinander rum und gehen für die Kumpel durch´s Feuer.

Impressum - Datenschutzerklärung