PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zuckungen wie Schüttelfrost


camino
20.01.2013, 00:06
Nabend zusammen,

unser DC hat (zum 2 ten mal; letztes mal vor ca. 8-10 Monate) Zuckungen wie wenn ein Mensch Schüttelfrost hat.

Meistens im im hinteren Bereich (Hüfte,Hinterläufe) aber auch manchmal komplett.

Es kommt immer schubweise so leichtes bis etwas stärkeres zittern.
Hauptsächlich im schlafenden Zustand bzw. im Halbschlaf.

Nicht den ganzen Tag nur jetzt Abends z.b.

Er hatte heute Hundeschule mit viel spielen.

Ist das bei Molossern allgemein öfter mal?
Durch die Kälte oder Überbeanspruchung; Magnesiummangel???

Nächste Woche gehen wir sowieso zum Tierarzt da was nicht stimmt.
Wollte aber trotzdem mal wissen ob es vielleicht was Rassetypisches ist.

:lach4:

Mickey48
20.01.2013, 00:23
Lass' deinen Hund am Besten mal beim TA durchleuchten (Blutbild mit Organwerten, Reflextest, etc.) und mach' bei der nächsten Gelegenheit ein Video davon, damit du es deinem TA zeigen kannst, es könnten Epilepsie (http://de.wikipedia.org/wiki/Epilepsie) oder die Spätfolgen von Staupe (http://de.wikipedia.org/wiki/Staupe) sein.

camino
20.01.2013, 01:47
Ne Epilepsie ist es nicht.

Soweit kennen wir bzw. meine Freundin (TFA) aus.

Aber wie gesagt,sind nächste Woche eh beim TA.

Beim letzten mal (als er das zum ersten mal hatte) war alles in Ordnung!

bx-junkie
20.01.2013, 05:35
Das kenne ich von meiner Maus auch. Bislang hatte sie das aber nur 2 mal...sie schlief und dabei zitterte sie wirklich als wäre ihr total kalt. Ich hab ihr dann eine Decke übergeworfen und das zittern lies innerhalb weniger Minuten nach :35:
Krank ist sie nicht gewesen, ihr war vielleicht wirklich nur kalt...

Scotti
20.01.2013, 07:12
Ne Epilepsie ist es nicht.

Soweit kennen wir bzw. meine Freundin (TFA) aus.

Aber wie gesagt,sind nächste Woche eh beim TA.

Beim letzten mal (als er das zum ersten mal hatte) war alles in Ordnung!

Epilepsie hat viele Formen und ist das was nach umfangreichen Untersuchungen am Schluss ueberbleibt, das KANN niemand einfach so ausschliessen, schon garnicht wenn keinerlei Untersuchungen gemacht wurden und noch keine Medikamente ausprobiert wurden, auch keine TFA. ;)
Es gibt viele Krankheiten bei denen das passieren kann, Ueberanstrengung, Magnesiummangel, Myasthenia Gravis, Schilddruesenunterfunktion, Schmerzen, Nervenform der Staupe usw.

Guayota
20.01.2013, 09:53
Er hatte heute Hundeschule mit viel spielen.



Ich weiß ja auch nicht - aber dass Hunde sehr, sehr heftig träumen können ist bekannt, oder?

Mein Hund bellt sogar manchmal (sehr selten) im Traum, die Augen können "flackern", das Schwänzi wedeln und die Beine zucken...als ob er im Traum rennt.

Das ist auch gerne mal besonders ausgeprägt, wenn er viel "zu verarbeiten hat".
Natürlich störe oder wecke ich ihn dann nicht...

Aber keine Ahnung. :35:
War ja nicht dabei...

BÖR
20.01.2013, 10:04
Bör hatte das als Junghund 2 Mal. Da war es eindeutig zu viel Anstrengung, Spiel, Spaß, Spannung und nach einer Magnesiumgabe wurde es besser.

Peppi
20.01.2013, 10:13
Wenn schlafend, würde ich mich Jörg anschließen...

Conny-und-Bruno
20.01.2013, 11:52
War auch mein erster Gedanke...
Bruno zappelt, zuckt, wuffelt und fiept auch im Schlaf, sobald ich ihn anspreche/aufwecke ist es vorbei :)

emmilie
20.01.2013, 12:04
Dieses Zittern im Schlaf,nicht dass wenn der Hund träumt,das ist meiner Erfahrung nach viel heftiger,hat mein altes Dackelmädchen auch...nächste Woche kommt die THP und will Blut abnehmen,wir vermuten auch die Schilddrüse,zumal sie an beiden Rumpfseiten Fell verloren hat.:(

Scotti
20.01.2013, 14:04
Dieses Zittern im Schlaf,nicht dass wenn der Hund träumt,das ist meiner Erfahrung nach viel heftiger,hat mein altes Dackelmädchen auch...nächste Woche kommt die THP und will Blut abnehmen,wir vermuten auch die Schilddrüse,zumal sie an beiden Rumpfseiten Fell verloren hat.:(

Ist sie dicker im Rumpf aber nicht an den Beinen geworden?
Falls, ja, auch mal an cushing denken.

Renate + Jorden
20.01.2013, 14:51
Ist sie dicker im Rumpf aber nicht an den Beinen geworden?
Falls, ja, auch mal an cushing denken.
War auch mein Gedanke dabei. Dem TA mal den ACTH Test vorschlagen und wenn ja, keine Cortison Depot Spritzen mehr geben lassen.:lach4:

emmilie
20.01.2013, 19:45
naja,etwas dicker ist sie schon geworden...Cortison hat sie noch nie bekommen...sicher werden wir die Nieren überprüfen und eben die Schilddrüse...sie ist ja schon fast 14 Jahre alt und hat dermassen Angst vorm TA,dass er sie nichtmal abhören kann..so zittert sie,wenn sie ihn spürt.
Darum kommt jetzt die Homöophatin...mal schauen...dabei war der TA nie bös zu ihr.
Vielen Dank für Euren Rat.:)

Wie Waldi
22.01.2013, 15:36
Ich kenn das von fast allen meinen Hunden. Hab dem im Schlaf (oder wie du schreibst Halbschlaf) nie große Bedeutung beigemessen. Träumer eben :)

Monty
22.01.2013, 19:28
Zucker messen bitte nicht vergessen...

Perro
28.01.2013, 15:14
sounds like a nightmare .

Impressum - Datenschutzerklärung