PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schäferhund einer Rentnerin soll eingeschläfert werden...


bx-junkie
12.01.2013, 20:44
https://www.openpetition.de/petition/online/ein-nein-zum-mord-am-schaeferhund-einer-64jaehrigen-rentnerin-in-daenemark

Wäre schön wenn viele unterschreiben würden...

Dänemarks grausames Hundegesetz macht auch vor Hunden keinen Halt, die nicht mit auf der Liste stehen.
Ein 7 Jahre alter Schäferhund einer 64 jährigen Rentnerin wurde von der Polizei konfisziert und soll nun eingeschläfert werden.
Der Vorfall kann nur so gewertet werden, als das die Schrecksituation der Rentnerin sich emotional auf den Hund übertragen hat. Dies ist eine natürlich Reaktion eines Hundes auf seinen Besitzer, jedoch soll diese Reaktion nun dem Hund das Leben kosten.
Von polizeilicher Seite:
- wurde der Besitzer des kleinen Hundes nicht gefragt, warum er nicht sofort zum Tierarzt gefahren ist.
- wurde nicht beachtet, dass es sich zwar um einen unglückliche aber dennoch natürliche Reaktion eines jeden Hundes handelt.
- wurde ignoriert das mit der Bezahlung des Bußgeldbescheides, rein juristisch, der Fall abgeschlossen war.
HEUTE - sitzt die 64 jährige Rentnerin zu Hause, unglücklich und bangt um das Leben ihres vierbeinigen Freundes.
Nach dem Tod ihres Mannes war er ihr Trost, ihre Hilfe im alltäglichen Leben und auch ein Besuchshund für viele ältere Menschen in der Wohngegend.

Begründung: Wir, die Unterzeichner, fordern das dänische Jusitzministerium und die zuständige Polizeidienststelle auf, umgehend, den Schäferhund freizulassen und an seine Besitzerin zu übergeben. Einen Fall von natürlichem Verhalten eines Tieres mit einer Einschläferung zu ahnden, kann weder juristisch noch menschlich korrekt sein!!!!

Impressum - Datenschutzerklärung