PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RIP: StaffBull-Mix-Opa Sindbad (Rüde, 16 Jahre) im TH Burgdorf


Grazi
27.11.2012, 11:46
NOTFALL!

Sindbad

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/P1000963.jpg

Staffordshire-Bullterrier-Mix, kastrierter Rüde, 16 Jahre alt.
Standort: seit dem 09.11.2012 im TH Burgdorf (Region Hannover)

Im unglaublichen Alter von 16 Jahren musste Sindbad noch ins Tierheim übersiedeln, da sein Besitzer in ein Wohnheim ziehen muss, in dem Hunde nicht erlaubt sind.

Der alte Herr leidet trotz Alterstaubheit natürlich sehr unter den neuen, lauten Wohnbedingungen, daher versuchen alle Mitarbeiter, ihm seinen Aufenthalt im Tierheim mit vielen Streicheleinheiten und ruhigen Spaziergängen so leicht wie möglich zu machen.

Sindbad ist körperlich noch ziemlich fit. Insbesondere wenn er Artgenossen sieht, die er generell nicht mag, markiert er noch “den dicken Max”!

Wir wissen nicht, wie viel Zeit Sindbad noch bleibt, jedoch sollte er diese definitiv nicht in einem Tierheim verbringen! Wir suchen daher ganz dringend nach einem altersgerechten Pflege-Körbchen bei lieben Menschen, die keine anderen Hunde haben.

Weitere Fotos sowie die Kontaktdaten findet ihr hier: Sindbad bei der Molosser-Vermittlungshilfe (http://molosser-vermittlungshilfe.de/pit-bull-staff-und-co/staffordshire-bullterrier-mix-ruede-1996-dringend/)

Grazi
13.02.2013, 06:46
Gestern ging die traurige Nachricht durch die Verteiler... :(

Ich kopiere euch mal den Nachruf des THs hierher.

Nachruf auf Sindbad

Am Morgen des 04.02.2013 mussten wir uns von unserem Staffordshire-Rüden SINDBAD verabschieden, der am 09.11.2012 noch in unser Tierheim einziehen musste, da sein Herrchen nicht mehr für ihn sorgen konnte. Unser allseits geliebter „Opa“ war mit seinen fast siebzehn Jahren körperlich schon sehr gebrechlich, hatte aber nichts von seinem Charme verloren. Er war ein echter „Kampfschmuser“, so liebevoll, verfressen, aber auch herrlich eigensinnig. Sein großes Herz hatte letztendlich nicht mehr genug Kraft und unsere mitfühlende Tierärztin half ihm den Weg in den Hundehimmel schnell und ohne Schmerzen zu gehen.

So sehr hatten wir uns gewünscht für seine letzten Tage noch ein schönes, liebevolles Zuhause zu finden – wir haben es leider nicht mehr geschafft. Natürlich haben wir versucht ihm das Tierheimleben so schön, wie nur irgend möglich zu gestalten: Er hatte seine täglichen, gemütlichen Spaziergänge mit allerlei Leckereien, die ihm seine vielen lieben Gassigänger und Paten mitgebracht haben, er genoss seine extra Streicheleinheiten, sein Senior-Futter, dass speziell nur für ihn bestellt wurde und in einer Futterbar mehrmals täglich für ihn angerichtet wurde, seine Senioren-Matratze mit besonders vielen weichen Kissen und Fellen und den eigens zugeschnittenen Mantel für die kalte Jahreszeit.

Sindbad wird für uns alle unvergesslich bleiben!

Es ist zum Heulen! :traurig:

Traurig, Grazi

Sonar
13.02.2013, 06:53
:traurig:

bx-junkie
13.02.2013, 07:14
wie unfair...:traurig: Aber die TH Mitarbeiter haben es ihm wenigstens so angenehm wie möglich gemacht...
R.I.P. alter Junge...ein Kerzchen brennt für dich...http://up.picr.de/13148784lo.gif

Impressum - Datenschutzerklärung