PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Magen-Darm-Grippe


Nicol
15.11.2012, 17:44
Nun geht sie wieder bei uns im Dorf um: Magen-Darm-Grippe.
Und was ich erst seit heute weiß: Sie ist von Mensch auf Hund übertragbar, und vermutlich auch andersherum!
Unser Zwergpinscher hat sie, wer weiß wo, eingesammelt:
Erbrechen, Durchfall, 36h nichts gefressen, 24h nicht getrunken!
0,5kg bei 5kg verloren! Jetzt wird gepäppelt mit DiarSanyl und Leberwurst!
Vorsorglich gab es eine Wurmkur. Er hat zuvor wie ein Scheunendrescher gefressen. Sein Kalorieumsatz stand in keinem Verhältnis zu Ottos mit seinen 50kg.
Jetzt leidet er! Er mag nicht Gassi-gehen und schläft viel.
Den Abendspaziergang mit Otto hat er im Rucksack verbracht.
Womit kann man ihn noch füttern? Ich möchte ihn nicht noch mehr abnehmen lassen. Er ist nicht dick!

SuRRenDeR
15.11.2012, 19:31
Das Hausmittel schlechthin ist bei Durchfall ja immer Reis... ich persönlich würde Hühnerbrühe druntermischen, wenn er den Reis nicht annimmt... oder eben die Leberwurst, wenn er dadurch überhaupt was zu sich nimmt...
ne Bekannte hat von Haferflocken geschwärmt, find ich aber nit so dolle, weil der Hund durch den Reis ja auch etwas an Feuchtigkeit aufnimmt, das is bei den Haferflocken nicht so gegeben...

ich nehm bei meinem noch Banane dazu aber das kommt immer drauf an ob Hunde es mögen und vertragen...

aber andere haben hier sicher auch so ihre kleinen Mixturen...

auf jeden Fall alles Gute dass der kleine wieder fit wird!

lieben Gruß
Mars

sina
15.11.2012, 21:09
Warst Du mit dem Zwerg beim TA?
Bei meinen Bullys gibt es einen ganzen Tag nichts zu fressen, dann ganz langsam eine Diät aus gekochter Hühnchenbrust, Reis, Jocca und geriebenem Apfel.
Wenn es besser geht langsam etwas normales Futter dazu geben.
Ich gebe weder die Brühe noch andere Fette da es schnell wieder nach hinten los gehen kann.:wuerg::klo:
Heilerde soniert den Darm.
Gute Besserung!

Blackbitch
15.11.2012, 21:52
Ohje,dann mal gute besserung für den kleinen.Mich hats auch erwischt und ich habe mir heute morgen einfach mal diese OLEWO Karotten Pellets einverleibt..:hmm:Bei unsren Hunden hilft das immer super bei Dünnpfiff .
Bei meinen Zwergen(auch um die 5kilo) geb ich gerne noch gekochte Hühnerleber,Reis gleich mit kochen und am ende Meersalz(ne Prise ) dazu.
Die stopft,hat genug Energie und durch den Reis kommt doch noch genug flüsigkeit mit in den Körper.
Das versuch ich aber nicht..

bx-junkie
16.11.2012, 04:47
und durch den Reis kommt doch noch genug flüsigkeit mit in den Körper.
Das versuch ich aber nicht..

Das ist ein Irrtum...Reis entwässert ;)

Scotti
16.11.2012, 05:41
Bei meinen Zwergen(auch um die 5kilo) geb ich gerne noch gekochte Hühnerleber,Reis gleich mit kochen und am ende Meersalz(ne Prise ) dazu.
Die stopft,hat genug Energie und durch den Reis kommt doch noch genug Das versuch ich aber nicht..

Leber stopft nicht, Leber ist abfuehrend. ;)

BÖR
16.11.2012, 05:53
ich habe mal gelesen, daß rohe Leber abführend wirkt und gekochte Leber stopft, oder umgekehrt?
Bei Magen/ Darm gibt es bei uns einen Fastentag und dann die gute alte Morosche Karottensuppe. Dann gibt es für ein zwei Tage Hühnersuppe ( ein richtiges Suppenhuhn, nicht diesen TK Mist) Das Fett in der Suppe wird gut vertragen und päppelt gleichzeitig wieder auf.

Scotti
16.11.2012, 06:03
Und wenn Frau Scotti dann ihren Morgenkaffee hatte, liest sie auch richtig dass das gekochte Leber steht...
Mein Fehler. ;)
Andrea, du hast natuerlich Recht.

Nicol
16.11.2012, 06:04
Danke für die Tipps!
Willi hat gerade beschlossen, seine Diät zu beenden und hat etwas Katzenfutter geklaut!
Jetzt pupst er üble Stinkbomben!

BÖR
16.11.2012, 06:10
Das ist ein Irrtum...Reis entwässert ;)


ja Reis entwässert, indem er dem Darm das überflüssige Wasser entzieht und somit stopfend wirkt.:)

Isis78
16.11.2012, 06:27
ich habe mal gelesen, daß rohe Leber abführend wirkt und gekochte Leber stopft, oder umgekehrt?
Bei Magen/ Darm gibt es bei uns einen Fastentag und dann die gute alte Morosche Karottensuppe. Dann gibt es für ein zwei Tage Hühnersuppe ( ein richtiges Suppenhuhn, nicht diesen TK Mist) Das Fett in der Suppe wird gut vertragen und päppelt gleichzeitig wieder auf.

Diese Karottensuppe ist, seitdem du mir den Tipp gegeben hast, auch mein Mittel der Wahl und mit ein bißchen Schonkost (abhängig davon was im Haus ist) hat sie immer zuverlässig geholfen:ok::ok: Danke nochmal

bx-junkie
16.11.2012, 08:29
ja Reis entwässert, indem er dem Darm das überflüssige Wasser entzieht und somit stopfend wirkt.:)

Zitat Blachbitch:
[...]und durch den Reis kommt doch noch genug flüsigkeit mit in den Körper.


Deswegen hab ich das geschrieben...

Blackbitch
16.11.2012, 18:07
Jepp, gekochte Leber Stopft-ein bischen und Reis enthält durchs Kochen Wasser ! entzieht dem Körper aber überflüsiges Wasser !
Ist aber auch egal, Karotten haben bei mir gewirkt, Leber Reis süppchen wirkt bei meinen Hunden.Ich habs gut gemeint und meine erfahrungen weitergegeben ich laß das mal hier lieber..Sind mir wirklich alle zu " schlau " :sorry:
nix für ungut..beschränke mich doch lieber weiterhin auf´s lesen und Bildchen gucken..daas kann ich ;)
Thihi...

BÖR
16.11.2012, 18:27
Jepp, gekochte Leber Stopft-ein bischen und Reis enthält durchs Kochen Wasser ! entzieht dem Körper aber überflüsiges Wasser !
Ist aber auch egal, Karotten haben bei mir gewirkt, Leber Reis süppchen wirkt bei meinen Hunden.Ich habs gut gemeint und meine erfahrungen weitergegeben ich laß das mal hier lieber..Sind mir wirklich alle zu " schlau " :sorry:
nix für ungut..beschränke mich doch lieber weiterhin auf´s lesen und Bildchen gucken..daas kann ich ;)
Thihi...

warum so empfindlich? Deine Tipps waren doch völlig okay:ok:
Ich bin aber der Meinung, wenn etwas nicht richtig ist, daß ich dann das Recht habe es richtig zu stellen.
siehe meine Signatur;)

SuRRenDeR
17.11.2012, 16:01
warum so empfindlich? Deine Tipps waren doch völlig okay:ok:
Ich bin aber der Meinung, wenn etwas nicht richtig ist, daß ich dann das Recht habe es richtig zu stellen.
siehe meine Signatur;)

es ging hierbei glaub ich eher um den comment von BX-Junkie... weniger um deinen... zumindest aus meiner Sicht... denn sie hat es hingestellt als wäre die Tatsache dass Reis Wasser zuführt komplett falsch... was nicht der Fall ist...

Deswegen hab ich das geschrieben...

hier sag ich frecherweise mal "falsch ;) "


das Problem in solchen Foren ist eben, dass jeder der was dazu schreibt denkt, dass er Recht hat und er natürlich auch den besten Tipp... und jeder hat natürlich mehr Erfahrung als alle anderen...

Ich für mich denke, dass jeder sein eigenes kleines Rezept dafür hat... und jede Hund verträgt die Sachen auch anders...
und ja... Reis führt dem Körper auch Wasser zu, da muss ich Blackbitch zustimmen... und ja im Darm entzieht der Reis die Feuchtigkeit, weil er weiterquillt und stopft... und dadurch lässt die schlimme Puhpuh nach und der Stuhl wird fester... zudem binden sich Bakterien usw. an die unverdauteren Reisteile und werden somit auch noch ausgeschieden...

aber ist ja auch egal.. ich denke der Thread hat sein Ziel erreicht und Nicol hat wertvolle Tips bekommen... von daher kein Grund sich zu streiten...

Scotti
17.11.2012, 16:13
Puhpuh

:D:kicher: Wie niedlich.

bx-junkie
17.11.2012, 16:15
das Problem in solchen Foren ist eben, dass jeder der was dazu schreibt denkt, dass er Recht hat und er natürlich auch den besten Tipp... und jeder hat natürlich mehr Erfahrung als alle anderen...



So wie du jetzt auch? ;)
Ich glaube ein Forum ist dafür da das Meinungen ausgetauscht werden...desweiteren hat mir mein TA davon abgeraten Reis zu füttern wenn der Hund Durchfall hat, aus o. genannten Grund, deswegen mache ich es auch nicht mehr...wenn du oder jemand anderer das anders sieht ist es doch gut...

BÖR
18.11.2012, 08:08
es ging hierbei glaub ich eher um den comment von BX-Junkie... weniger um deinen... zumindest aus meiner Sicht... denn sie hat es hingestellt als wäre die Tatsache dass Reis Wasser zuführt komplett falsch... was nicht der Fall ist...



hier sag ich frecherweise mal "falsch ;) "


das Problem in solchen Foren ist eben, dass jeder der was dazu schreibt denkt, dass er Recht hat und er natürlich auch den besten Tipp... und jeder hat natürlich mehr Erfahrung als alle anderen...

Ich für mich denke, dass jeder sein eigenes kleines Rezept dafür hat... und jede Hund verträgt die Sachen auch anders...
und ja... Reis führt dem Körper auch Wasser zu, da muss ich Blackbitch zustimmen... und ja im Darm entzieht der Reis die Feuchtigkeit, weil er weiterquillt und stopft... und dadurch lässt die schlimme Puhpuh nach und der Stuhl wird fester... zudem binden sich Bakterien usw. an die unverdauteren Reisteile und werden somit auch noch ausgeschieden...

aber ist ja auch egal.. ich denke der Thread hat sein Ziel erreicht und Nicol hat wertvolle Tips bekommen... von daher kein Grund sich zu streiten...

ich habe mich auch nicht angesprochen gefühlt, wollte das allerdings auch richtig stellen.
Soll jeder so halten, wie er es will, wir sind hier ein Forum und keine Diktatur;)

SuRRenDeR
18.11.2012, 12:43
So wie du jetzt auch? ;)
Ich glaube ein Forum ist dafür da das Meinungen ausgetauscht werden...desweiteren hat mir mein TA davon abgeraten Reis zu füttern wenn der Hund Durchfall hat, aus o. genannten Grund, deswegen mache ich es auch nicht mehr...wenn du oder jemand anderer das anders sieht ist es doch gut...

falsch ;)

ich habe einfach nur richtig stellen wollen, dass Reis nicht NUR entwässert, sondern AUCH UND TROTZDEM Feuchtigkeit zuführt.
und siehst du... meine TA widerrum hat mir sogar geraten dass ich statt normalem Langkornreis o. Ä. sogar Milchreis nehmen soll (natürlich mit Wasser gekocht, sie nennt das dann Brühreis)

is ja auch Wurscht... wie gesagt, jeder hat sein kleines Hausmittelchen und wichtig ist dass es hilft und dass die Hunde es vertragen und annehmen! Und solang der Zwerg von Nicol wieder gesund wird, hat der Thread sein Ziel erreicht.
kein Bock hier sinnlos zu diskutieren wie im Thread mit der Sodomie oder was weis ich wo...
jedenfalls lese ich hier schon weit länger als ich mitschreibe und mir ist das gleiche aufgefallen wie Blackbitch...
und nu schluss mit dem Off-Topic Gelaber...

freundliche Grüße
Mars

Guayota
18.11.2012, 13:30
Mal was ganz anderes. Haben eure Hunde so oft eine Magenverstimmung?

Der Molosser hier hatte das noch nie wirklich, mein Brauner vielleicht 2 Mal/Leben. (ihm hat übrigens Reis mit Huhn sehr gut & schnell geholfen;))

Also ich meine eine richtige Magenverstimmung, mal "schnellerer Stuhl" ist ja nix Aussergewöhnliches...

Nicol
18.11.2012, 13:41
Nchdem ich bei CC Otto den Magen.Darm mit Biestmilch auf Vordermann gebracht habe, hatten wir keine probleme mehr. Wir haben ihn von der Vorbesitzerin als echten Futterexperten bekommen! Den Tip mit der Biestmilch hatte ich von einem Bauern!

BÖR
18.11.2012, 14:10
Mal was ganz anderes. Haben eure Hunde so oft eine Magenverstimmung?

Der Molosser hier hatte das noch nie wirklich, mein Brauner vielleicht 2 Mal/Leben. (ihm hat übrigens Reis mit Huhn sehr gut & schnell geholfen;))

Also ich meine eine richtige Magenverstimmung, mal "schnellerer Stuhl" ist ja nix Aussergewöhnliches...

also Bör hatte das bisher zwei Mal. Das erste Mal hat sich dann ja als Hilzklotz erwiesen, der operiert werden musste und das zweite Mal war es mit Diät ( Morosche Möhrensuppe und Reis:kicher:) schnell wieder in Ordnung.
Im Moment hat er wieder Durchfall, aber ich glaube er ist da eher von einer braunen Labbihündin infiziert. Sie kam uns mutterseelenalleine entgegegen und scheint am Beginn der Hitze zu sein. Er steht viel im Garten und hält seinen Rüssel in die Luft, um den Duft der Angebeten zu erhaschen. Das macht natürlich Stress und von daher wird da auch keine Diät helfen.
Der Puddingmops braucht öfter mal Schonkost, da sie einen sehr empfindlichen Magen hat. Wenn sie es nicht sofort wieder auskotzt, kann es schon mal sein, daß sie auf einem Spaziergang bis zu 10! x dünn macht und dann aber auch leer ist. Sie bekommt nur noch Futter, welches sie verträgt...

Blackbitch
18.11.2012, 14:23
Dankö " Mars " ;) :ok:
So wars gemeint

Und jou, unsre Fußhupen haben seltenst was..die " dicken "sind da eher empfindlich.Das mit der Biestmilch habe ich noch nie gehöhrt,klingt interesannt.
Im Winter, bzw. im Herbst ist es häufiger, Sommer kaum.Wobei der Bulldog dann wirklich den ganzen Tag rumkötzelt und sabbert..
Freya (BM )entledigt sich des gesammten Mageninhaltes (in form eines stinkenden Maulwürfshügels,meist auf dem Teppich ) mit nem kurzen Wuurgh´s und gut !
Aber nochmal kurz zu OLEWO. Was halted Ihr davon, zur beruhigung des Magens und Stuhlfestigung? Ist das nun nur teuer getrocknete Möhre oder wirklich empfehlenswert ??

Ich schreibe ja doch wieder..lach..
Ahh, mal nach diese geheimnissvollen Morosche Möhrensuppe suchen hier ;-)

bx-junkie
18.11.2012, 14:38
Ahh, mal nach diese geheimnissvollen Morosche Möhrensuppe suchen hier ;-)

500g geschälte Karotten in einem Liter Wasser mindestens 90minuten kochen, durch ein Sieb drücken oder im Mixer pürieren. Die Gesamtmenge auf einen Liter Wasser auffüllen. Drei Gramm Kochsalz ( ein knapp gestrichener Teelöffel) hinzufügen. Fertig.

Falls ich das schreiben darf...ist nämlich kein Reis drin ;)

Scotti
18.11.2012, 15:52
Das mit der Biestmilch habe ich noch nie gehöhrt,klingt interesannt.


Die Wirkweise wuere mich mal interessieren. :)
Biestmilch ist die erste Milch die ein Rind nach der Geburt gibt, sogenanntes Colostrum. Es enthaelt jede Menge Antikoerper, die aber natuerlich nur fuer das Rind nuetzlich sind, nicht fuer den Hund.
Da Milch eigentlich durch die Lactose eher abfuehrend wirkt, wuerde ich wrklich mal gerne wissen was darin gegen Durchfall wirkt.

BÖR
18.11.2012, 17:39
Biestmilch oder Kolostrum enthält unspezifische Antikörper, ähnlich wie Beriglobin. Vielleicht nicht so standardisiert ;)

Scotti
18.11.2012, 18:27
Aber AK vom Rind ist doch nicht gleich AK vom Hund?
Mal davon ab dass der Darm ja garnicht mehr durchlaessig dafuer ist. Das ist er doch nur in den ersten Stunden.
Oder bin ich da jetzt falsch? Und muesste das nicht doch eigentlich vom Magen gekillt werden?
Ich weiss dass Colostrum ja auch fuer den Menschen als Kapseln verkauft werden, war aber auf dem Stand dass das unsinnig ist.

Blackbitch
18.11.2012, 19:11
500g geschälte Karotten in einem Liter Wasser mindestens 90minuten kochen, durch ein Sieb drücken oder im Mixer pürieren. Die Gesamtmenge auf einen Liter Wasser auffüllen. Drei Gramm Kochsalz ( ein knapp gestrichener Teelöffel) hinzufügen. Fertig.

Falls ich das schreiben darf...ist nämlich kein Reis drin ;)

Ah, danke ;)

Nicol
18.11.2012, 19:29
Keine Ahnung, warum es funktioniert hat?! Otto ist jetzt ein Müllschlucker und Naß-Trocken-Staubsauger in einem, ohne je wieder Verdauungsprobleme zu haben.
Wissenschaftliche Erklärungen habe ich nicht.
Anfänglich habe ich ihm Wolfsblut-TF gegeben, jetzt geht wirklich alles!

Scotti
18.11.2012, 19:30
Keine Ahnung, warum es funktioniert hat?! Otto ist jetzt ein Müllschlucker und Naß-Trocken-Staubsauger in einem, ohne je wieder Verdauungsprobleme zu haben.
Wissenschaftliche Erklärungen habe ich nicht.
Anfänglich habe ich ihm Wolfsblut-TF gegeben, jetzt geht wirklich alles!

Das ist doch die Hauptsache. :)

BÖR
18.11.2012, 21:12
Aber AK vom Rind ist doch nicht gleich AK vom Hund?
Mal davon ab dass der Darm ja garnicht mehr durchlaessig dafuer ist. Das ist er doch nur in den ersten Stunden.
Oder bin ich da jetzt falsch? Und muesste das nicht doch eigentlich vom Magen gekillt werden?
Ich weiss dass Colostrum ja auch fuer den Menschen als Kapseln verkauft werden, war aber auf dem Stand dass das unsinnig ist.

so ähnliche Fragen habe ich mir auch gestellt und von daher mich mit Kolostrom nicht weiter beschäftigt.

Scotti
19.11.2012, 05:34
Hm, ok. Danke dir trotzdem.:)

Impressum - Datenschutzerklärung