PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gourmet- Barfer


BÖR
23.10.2012, 11:06
ich hatte gestern eine heftige Diskussion mit meinem Freund, wegen des Futters unserer Hunde.
Er meinte, daß man das niemals erzählen sollte, was bei uns so in den Napf kommt. Ich bin der Meinung, daß ich nicht alleine dastehe mit dem was es gibt und daß es auch nicht übertrieben ist.
Also was kommt bei Euch so in den Napf?

Heute mittag gab es bei uns (also den Hunden:D)
Gemischtes vom Rind an Süsskartoffelpürree mit gedünstetem Spitzkohl. Von den Zusatzmittelchen will ich jetzt gar nicht sprechen, da hat ja jeder so seine Rezepte....

Guayota
23.10.2012, 11:16
Heute Morgen hab ich ihm ein paar Rinderknochen mit Fleischresten in den Garten geschmissen! :D

Cira
23.10.2012, 11:39
Heute Morgen hab ich ihm ein paar Rinderknochen mit Fleischresten in den Garten geschmissen! :D

:lol:

...

Peppi
23.10.2012, 12:04
Ansatzweise kann ich Deinen Freund verstehen.

Ich finde die Kritik an Trofu hinsichtlich "Schlachtabfälle" daher auch pervers.

Hunde haben, denke ich, eine andere Auffassung von "Abfall". Unsere würden daher auch sicher nichts anderes als "Schlachtabfälle" und die Reste der menschlichen Tafel bekommen.

Ausnahmen bestätigen allerdings die Regel. ;)

BÖR
23.10.2012, 12:27
was ist denn das Barf anderes als Schlachtabfall? Gewolfte Gabelknochen, Pansen, na gut, Lunge und Herz ist in manchen Augen kein Abfall:)
Reste gibt es bei uns natürlich auch, Kartoffeln, Reis Gemüse usw.
Heute abend gibt es ein Stück Rinderherz und einen Rinderkehlkopf.
Morgen gibt es Lammgeschlinge.

bx-junkie
23.10.2012, 12:32
Gemischtes vom Rind an Süsskartoffelpürree mit gedünstetem Spitzkohl.

Das liest sich eher wie die Speisekarte eines 5 Sterne Restaurant(s) :kicher:
Wenn du das bei Chefkoch.de einsetzt, gibt es sicher einige die es nachkochen, vorausgesetzt du stellst es ohne Bilder vor (wegen dem Hundenapf) :D

Aber schlimm finde ich das nicht, jeder wie er will...

BÖR
23.10.2012, 12:33
Heute Morgen hab ich ihm ein paar Rinderknochen mit Fleischresten in den Garten geschmissen! :D

dann bekommt Deiner nur Fleisch und Knochen?

Peppi
23.10.2012, 12:59
was ist denn das Barf anderes als Schlachtabfall? Gewolfte Gabelknochen, Pansen, na gut, Lunge und Herz ist in manchen Augen kein Abfall:)
Reste gibt es bei uns natürlich auch, Kartoffeln, Reis Gemüse usw.
Heute abend gibt es ein Stück Rinderherz und einen Rinderkehlkopf.
Morgen gibt es Lammgeschlinge.

Da stand "Gemischtes vom Rind".

Soll ja Menschen geben, die verfüttern Filet/Tartar! ;)

Das meinte ich...

Guayota
23.10.2012, 13:35
dann bekommt Deiner nur Fleisch und Knochen?

Heute Morgen nur fleischige Knochen, ja.

sina
23.10.2012, 13:47
Heute Morgen gab es bei uns gewolftes Huhn, Nudeln und einen Gemüsesbrei aus Fenchel, Staudensellerie, Wurzeln, Zuccini, Kohlrabi und Petersilie.
Am Mittag Sahnequark, Magerjoghurt und etwas Honig weil ich kein Obst mehr im Haus hatte.
Heute Abend bekommen sie noch von dem Gemüse, Kartoffeln und Rindergulasch.
Meine Hunde ernähre ich abwechslungsreicher als mich und desshalb gibt es auch immer eine Portion von dem Gemüse/Obst für mich mit.:D

Sicher darf man darüber eigentlich nicht sprechen was in den Näpfen der Hunde landet denn nicht jeder Mensch bekommt täglich so ein hochwertiges Essen.
Aber was solls, solange ich es mir leisten kann bekommen meine Hunde es, wenn ich minderwertigeres Futter nehme haben ander auch den Teller nicht voller.:sorry:

Das Maychen
23.10.2012, 14:01
Da geb ich dir recht Sina. Wir machen tatsächlich keinen anderen Teller damit voll. Kann aber auch verstehen das es für Nichthundehalter befremdlich erscheint und die es auch als eine Art Verschwendung betrachten.

Was jetzt aber an NUR fleischige Knochen als eine Ration verwunderlich ist, erschliesst sich mir nicht so ganz.... Bei uns landen auch mal zum Frühstück Putenhälse im Garten, weder blanchiert noch an irgendetwas angemacht. Für mich ist so eine Reaktion auch befremdlich.

BÖR
23.10.2012, 14:06
Da geb ich dir recht Sina. Wir machen tatsächlich keinen anderen Teller damit voll. Kann aber auch verstehen das es für Nichthundehalter befremdlich erscheint und die es auch als eine Art Verschwendung betrachten.

Was jetzt aber an NUR fleischige Knochen als eine Ration verwunderlich ist, erschliesst sich mir nicht so ganz.... Bei uns landen auch mal zum Frühstück Putenhälse im Garten, weder blanchiert noch an irgendetwas angemacht. Für mich ist so eine Reaktion auch befremdlich.
das ist nicht verwunderlich, sondern einfach nur eine Frage.
Es soll ja Barfer geben, die nur Fleisch und Knochen füttern und kein Gemüse und keine Kohlenhydrate.

BÖR
23.10.2012, 14:07
Gemischtes vom Rind an Süsskartoffelpürree mit gedünstetem Spitzkohl.

Das liest sich eher wie die Speisekarte eines 5 Sterne Restaurant(s) :kicher:
Wenn du das bei Chefkoch.de einsetzt, gibt es sicher einige die es nachkochen, vorausgesetzt du stellst es ohne Bilder vor (wegen dem Hundenapf) :D

Aber schlimm finde ich das nicht, jeder wie er will...


wer mich kennt, weiß wie es gemeint war...

BÖR
23.10.2012, 14:11
Da stand "Gemischtes vom Rind".

Soll ja Menschen geben, die verfüttern Filet/Tartar! ;)

Das meinte ich...


ja soll es geben, aber dazu gehöre ich nicht:lach3:

BÖR
23.10.2012, 14:28
ähm nochmal für manche, die denken ich wäre durchgetickt;)
die Futterzusammenstellung habe ich wegen der Überschrift, wie in einem Sternerestaurant beschrieben. So etwas nennt man Selbstironie:king:

Das Maychen
23.10.2012, 14:42
@ Knubbel..... wenn ich mir in manch anderen Foren Diskussionen zum Thema Barf durchlese, ist es ja durchaus der Fall das genaus so gebarft wird und Alle Anderen, die es nicht mindestens genauso machen, auf den Scheiterhaufen gehören. Wenn ich schon die Worte Barf-Pläne, Gemüseanteil usw.... lese geht mir der Sinn einer sog. artgerechten Ernährung völlig flöten. Jeder Wolf (oder Wildhund) rennt tgl. mit ner Waage durch die Gegend und guckt auch ganz genau das seine Anteile an Obst,Gemüse und Kalzium stimmen.....

Ich bin nur gerade froh das du scheinbar nicht so bist :lach4:

Jule69
23.10.2012, 14:48
ja soll es geben, aber dazu gehöre ich nicht:lach3:

Ich schon, ich verfütter alles was ich kriegen kann :).
Ich hab vor kurzem eine ganze Fuhre Rinderfilet gekauft. Bei 2,-€/kg konnte ich nicht widerstehen.

Manchmal gibt es auch ´nen Rinderbraten ;)

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/april2012003emuq24gxzh.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/april2012008p60e3fabvw.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Aber egal was ich verfüttere, es sind entweder Schlachtabfälle oder die Produkte unserer Überflussgesellschaft.

Für meine Hunde muss kein Tier sterben, die Menschen hinterlassen genug und mir ist es lieber das diese Überbleibsel noch sinnvolle Verwertung finden, als das sie verbrannt zu werden.

bx-junkie
23.10.2012, 15:24
ähm nochmal für manche, die denken ich wäre durchgetickt;)
die Futterzusammenstellung habe ich wegen der Überschrift, wie in einem Sternerestaurant beschrieben. So etwas nennt man Selbstironie:king:


Andrea soooo war das nicht gemeint, echt nicht :knuddel: Ich weiß ja das du es absichtlich etwas überspitzt ausgedrückt hast, genau wie ich ;)

Guayota
24.10.2012, 08:30
ähm nochmal für manche, die denken ich wäre durchgetickt;)
die Futterzusammenstellung habe ich wegen der Überschrift, wie in einem Sternerestaurant beschrieben. So etwas nennt man Selbstironie:king:

Schon klar!:)
Ich schmeisse meinem Hund auch nicht jeden Tag Knochen in den Garten!
Aber Gestern halt schon. :D

Cira
24.10.2012, 09:36
Rindermix mit Leber, Möhren, Brennesseln und einem Schuss Öl.
Das was es morgens gibt, gibt es Abends auch nochmal, dazu ein paar fleischige Rippchen zum Knabbern.

...

BÖR
24.10.2012, 10:10
ich bin also nicht die Einzige, die etwas Aufwand betreibt. Wobei Aufwand ist anders...( nicht wahr Sylvia?:D)
Wenn ich günstig an Süsskartoffeln komme gibt es die, sonst Reis und selten Kartoffeln. Gemüse, das die Küchenmaschine nicht so gerne hat, oder das Bör´s Abgaswerte überschreitet, wird kurz angedünstet. Kräuter gibt´s im Garten und nächstes Jahr werde ich ein Megakräuterbeet anlegen.
Das einzige was mir Sorgen macht ist die Jodversorgung, da Fisch hier echt nicht zu bezahlen ist und ich möglicht wenig künstliche Zusätze verfüttern möchte. Deswegen kommt eine kleine Prise Jodsalz ans Gemüse, ich habe aber keine Ahnung ob das reicht.

Cira
24.10.2012, 10:48
Aber was solls, solange ich es mir leisten kann bekommen meine Hunde es, wenn ich minderwertigeres Futter nehme haben ander auch den Teller nicht voller.:sorry:

Ich möchte meinen Hund auch gut versorgen, denn ich will, dass es ihr gut geht und dass sie so lang wie möglich gesund bei mir ist.
Aber irgendwo hat es auch Grenzen, nämlich da wo es übertrieben wird.
Wenn ich mir manche Hunde ansehe, die mehr Klamotten haben, als ein ein Durchschnittsmensch, dann würde ich die dazugehörigen HH am liebsten als Selbstversorger in ein BootCamp nach Äthopien schicken, wo sie lediglich das zu essen kriegen, was sie erwirtschaften und das trotz Dürreperioden und Missernten, mit Spitzhacke und Schüppe.

Ich glaube niemand erwartet, dass man seinen Tieren minderwertiges Futter gibt, aber wenn es einem so gut geht, dass man seinen Hund mit dem allerbesten versorgen kann, ohne dass es einem weh tut, dann kann man als Ausgleich auch einem Patenkind in der dritten Welt, für ein paar Euro im Monat, eine gute Zukunft ermöglichen oder sonst was tun, um einem Menschen oder Tier, dem es nicht so gut geht, die Schüssel zu füllen.

...

sina
24.10.2012, 21:45
@ Cira,
sollte ich mich von Deinem Beitrag angesprochen fühlen??
Tue ich aber nicht denn meine Bullys haben nur jeder einen "Wintermantel und einen Pulli" im Schrank und das nur weil sie mit ihrem
fast haarlosen Bäuchlein kurz über dem Boden schlurfen!:D
Das Futter was Heinrich bekommt ist auf Grund eines Diätplanes festgelegt worden und das Calle dann auch seine kleine Portion davon bekommt ist doch wohl klar.
Und ob ich Mensch oder Tier unterstütze ist alleine meine Sache, werde ich hier nicht schreiben denn auf die Schulterklopfer kann ich gut verzichten.
@ Andrea,
habe heute den Bullys einen frischen grünen Hering gekauft und sie waren begeistert davon!:ok:
Ich hatte in der "Hundefleischerei":sorry: Fleisch bestellt und heute abgeholt.
Dabei war auch ein großer Beutel mit Hühnerhälsen die ich in Portionen aufteilen wollte.
An einem Hals hing noch der ganze Hühnerkopf:schreck::schreck:..ohmann war das ekelig!
Ich kann ja alles anfassen aber als ich diesen Kopf in den Fingern hatte hätte ich am liebsten :uebel::uebel:.
Den bekommt Biene morgen, mal sehen ob sie ihn frisst.:D

Doc_S
24.10.2012, 22:12
Machen wir uns nicht einfach zuviele Gedanken über Hundeernährung und vernachlässigen im gleichen Schritt die menschliche?Wir leben teilweise ungesund,konsumieren Alkohol,Zigaretten,essen Kartoffelchips,Fast Food und anderes fettlastiges und machen uns Gedanken über die Zusammensetzung von Hundefutter und was man dem Liebling denn ausgewogenes kredenzen kann.:stupid:
Gestern gabs für Mäuschen Reste:Spaghetti mit Scampi-Arrabiata-Soße.Morgen wieder Trofu.Dann wird die Kühltruhe geleert,da nächste Woche wieder Fleisch kommt.Also wird es Geschlinge geben,ein paar mal Hühnchen und was sonst noch weg muß sind Forelle im Ganzen und Karpfenfilets.Auch andere Küchenrereste verfüttere ich.Ob Reis,Kartoffeln oder Joghurt.Meine Hunde sind Allesfresser.;)

bx-junkie
25.10.2012, 04:35
Und ob ich Mensch oder Tier unterstütze ist alleine meine Sache, werde ich hier nicht schreiben denn auf die Schulterklopfer kann ich gut verzichten.


:ok:

BÖR
25.10.2012, 06:20
Machen wir uns nicht einfach zuviele Gedanken über Hundeernährung und vernachlässigen im gleichen Schritt die menschliche?Wir leben teilweise ungesund,konsumieren Alkohol,Zigaretten,essen Kartoffelchips,Fast Food und anderes fettlastiges und machen uns Gedanken über die Zusammensetzung von Hundefutter und was man dem Liebling denn ausgewogenes kredenzen kann.:stupid:
Gestern gabs für Mäuschen Reste:Spaghetti mit Scampi-Arrabiata-Soße.Morgen wieder Trofu.Dann wird die Kühltruhe geleert,da nächste Woche wieder Fleisch kommt.Also wird es Geschlinge geben,ein paar mal Hühnchen und was sonst noch weg muß sind Forelle im Ganzen und Karpfenfilets.Auch andere Küchenrereste verfüttere ich.Ob Reis,Kartoffeln oder Joghurt.Meine Hunde sind Allesfresser.;)

das sehe ich ja genauso, aber Getreide geht bei uns nun mal nicht und deshalb keine Nudeln.
Heute gibt es den Blumenkohl, der eigentlich für uns gedacht war. Mir ist der Appetit darauf vergangen, als ich ein dickes grünes Würmchen, welches zig Eier in den Kohl gelegt hat, entdeckte.
Unsere sind Gemüse- Allesfresser und deswegen gibt es immer etwas zum Fleisch dazu.

Peppi
25.10.2012, 06:20
Meine Hunde sind Allesfresser.;)

Mooooooooooooment: Plural? Was ist da los? :blume:

Dega
25.10.2012, 06:38
Machen wir uns nicht einfach zuviele Gedanken über Hundeernährung und vernachlässigen im gleichen Schritt die menschliche?

Solange es nicht endet wie bei einer Kollegin von mir ... ihr neuer Freund war recht spontan bei ihr eingezogen und hat sehr schnell festgestellt, dass der Hund bekocht wird, er selber aber nur Fertigfutter aus der Mikrowelle bekommt. Und schwupp! war er wieder ausgezogen und die Beziehung vorbei.

Wie Waldi
25.10.2012, 12:04
als ich ein dickes grünes Würmchen, welches zig Eier in den Kohl gelegt hat


Lebst Du vegan?

Wie Waldi
25.10.2012, 12:05
Solange es nicht endet wie bei einer Kollegin von mir ... ihr neuer Freund war recht spontan bei ihr eingezogen und hat sehr schnell festgestellt, dass der Hund bekocht wird, er selber aber nur Fertigfutter aus der Mikrowelle bekommt. Und schwupp! war er wieder ausgezogen und die Beziehung vorbei.

Bei solch selbsständigen Idots ist es besser, wenn sie recht spontan wieder ausziehen...

Dega
25.10.2012, 12:33
Bei solch selbsständigen Idots ist es besser, wenn sie recht spontan wieder ausziehen...

So ähnlich habe ich ihr das auch gesagt. :kicher:

BÖR
25.10.2012, 12:41
Lebst Du vegan?

ich bin weder Veganer noch Vegetarier, allerdings ist Rüdiger Nehberg nicht unbedingt mein Vorbild;)

Wie Waldi
25.10.2012, 12:42
Du bist ja voll der Mädchen ;)

Cira
25.10.2012, 14:16
@ Cira,
sollte ich mich von Deinem Beitrag angesprochen fühlen??

Nö, ich habs bloß als Vorlage genommen, dass ich meinen Hund auch gut versorge.
Was jemand davon auf sich bezieht ist ihm selbst überlassen.


Und ob ich Mensch oder Tier unterstütze ist alleine meine Sache, werde ich hier nicht schreiben denn auf die Schulterklopfer kann ich gut verzichten.

Es ging einfach nur darum, dass man ja einen Ausgleich schaffen kann.
Inwieweit Du wen unterstützt interessiert mich wirklich nicht, aber das mit dem Gewissen hattest Du ja ins Spiel gebracht, daher werde ich dazu auch etwas schreiben dürfen oder nicht? ;)

...

Cira
25.10.2012, 14:19
Bei solch selbsständigen Idots ist es besser, wenn sie recht spontan wieder ausziehen...

Allerdings. :08:

...

Impressum - Datenschutzerklärung