PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cane Corso-Bordeauxdoggen-Mix


Sandy77
29.09.2012, 14:49
Wer hat Erfahrung oder Kenntnis über die Kreuzung Cane Corso Bordeuxdogge?

chrieso
29.09.2012, 16:22
Was genau möchtest du denn wissen ? Ob es das gibt oder was hat die Frage für einen hintergrund ?

Scotti
29.09.2012, 17:35
Bordeuxdogge? :D

Sandy77
29.09.2012, 19:00
Bordeauxdoggee richtig geschrieben. Ich möchte mir einen Welpen zulegen, deshalb meine Frage. Vielleicht gibt es ja Molosserfreunde die mir einige Informationen geben können. Ich hoffe jetzt ist alles richtig geschrieben.
Gruß Sandy77

Peppi
30.09.2012, 02:59
Ja, die sind gut!

sina
30.09.2012, 21:44
Ja, die sind gut!

:king: c:prost: ;)

karol2206
30.09.2012, 21:59
Ja, die sind gut!

Also langsam lern ich deinen Humor zu schätzen :D

karol2206
30.09.2012, 22:05
Sorry, aber mit deiner Frage hast du dich schon hier bei den meistern Usern disqualifiziert. Jeder Hund ist ein Individuum und gerade bei einem Mischling, ist die Frage doch schon sehr überflüssig. Da kann mal mehr die Bordeauxdogge herausstechen oder doch eher der Cane Corso. Bei einer nahen verwandten Blutlinie, von einer bestimmten Rassen, kann man ein paar Verhaltensmuster in der Zukunft erahnen. Nichtdestotrotz sprechen wir hier von einem eigenständigen Lebewesen;).

coffee
01.10.2012, 07:53
Sorry, aber mit deiner Frage hast du dich schon hier bei den meistern Usern disqualifiziert. .

DAS sehe ich entschieden anders! Hier hat sich jemand angemeldet, um sich VOR der Anschaffung eines Hundes zu informieren. Das ist leider nicht selbstverständlich und daher begrüße ich das sehr!

@Sandy: Du hast auch bei reinrassigen Hunden nie absolute Sicherheit was Charaktereigenschaften betrifft - bei Mischlingen umso weniger.
Wenn dir bei einem Mischling beide Rassen zusagen, wirst du wohl nicht völlig danebenliegen. Alles andere ist Glücks- (und Erziehungs-) sache.

Guayota
01.10.2012, 09:12
Ich möchte mir einen Welpen zulegen, deshalb meine Frage. Vielleicht gibt es ja Molosserfreunde die mir einige Informationen geben können.

Hi.
Ist das schon konkret? Sind die Welpen schon geboren? Auf welche vererblichen Krankheiten wurden die Eltern untersucht - vor allem die BX?
Gesundheitlich gesehen ist eine Mischung mit einer BX sicherlich ein grosses Risiko. Das ist nicht so hoch wie bei einer reinrassigen BX Verpaarung, aber trotzdem präsent. So zum Beispiel:
Krebs, Herz, Leberinsuffizienz, HD, OCD und evt. Patella, Rücken bzw. Skelett, sonstiges.

Ansonsten würde ich mir eher den Kopp von einer BX vorstellen - bissl aufgedrehter und aktiver vielleicht. BX wird schon viel länger reingezüchtet - genetisch schlagen solche (homozygoten) Linien dann gerne durch, aber möglich ist Alles.
Optisch ist ja egal denke ich, oder? Da kann ja alles in der Spanne beider Rassen bei rumkommen - das weiß man ja.

cane de presa
01.10.2012, 09:59
soll der welpe aus "Nieheim" (polen/ungarn import) gekauft werden? für 690 euro?
sie hat noch Vizla.bulldog,sharpei,husky im angebot....

Scotti
01.10.2012, 12:55
soll der welpe aus "Nieheim" (polen/ungarn import) gekauft werden? für 690 euro?
sie hat noch Vizla.bulldog,sharpei,husky im angebot....

:schreck::schreck:

Impressum - Datenschutzerklärung