PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ultraschall


Scotti
22.09.2012, 16:32
Hi Leute.
Ich suche Erfahrungen mit Ultraschall der Organe, was habt ihr dafuer bezahlt?

Da mein Dicker trotz Forthyron immer mal wieder diese Krampfanfaelle mit Inappetenz und Gluckern hat, wollte ich ihn mal schallen lassen, die Leberwerte, Nieren und Bauchspeicheldruesenwerte sind, bis auf die Alkalische Phosphatase in Ordnung, er hat aber Bilirubin im Urin und fast keine Gallensaeuren im Blut.
Calcium ist auch mal gerade so am unteren Rand des Normbereiches.
Daher wuerde ich gerne mal ein bildgebendes Verfahren machen lassen.
Ich danke euch.:)

Tipsy
24.09.2012, 11:53
Wir haben bei meinem Großen vor ca. zwei Jahren auf der Suche nach der Ursache für seine hervorstehenden Augen so ein "Gesamtschall" (Milz, Leber, Bauchraum, Harnblase, Augenhöhlen) machen lassen und ca. 80 Euro bezahlt.

Ist mir im Gegensatz zum Herzschall mit ca. 150 Euro relativ günstig vorgekommen.

Peppi
24.09.2012, 12:02
kann man das mit Katzen vergleichen?

Da hat Ultraschall glaube ich 70,- gekostet.

Inhaltlich bin ich glaube ich keine große Hilfe! :pfeiff:

Scotti
24.09.2012, 12:08
Doch Peppi, mir hilft alles. :)
Ich danke euch beiden.
Tipsy, seid ihr der Ursache denn auf den Grund gekommen?

Peppi
24.09.2012, 12:17
Ok!

Die haben so die Steine gefunden, als damals die ersten Probleme auftraten.


Der Schulle wurde glaube ich im Zuge "Kaffeekapsel-Verspeisungsaktion" sämtlichen Untersuchungen unterzogen. Aber soweit ich mich erinnern kann, hat das Schallen an der Stelle auch keine zuverlässigen Ergebnisse geliefert.

Vielleicht kann Frau da nochmal was zu sagen!


Zum Umgang mit der Technik aus dem Humanbereich:

Habe vor kurzer Zeit ja mal so einen "Rundum-Check" machen lassen.

Mein Hausarzt hat beim Ultraschall eine Zyste an einer Niere diagnostiziert.

1/2 Jahr später zur Nachkontrolle: "Kein Grund zur Sorge, ist nur minimal größer geworden. Müssen wir im halben Jahr nochmal schauen!"

Ich wollte aber sowieso nochmal zu meinem Gastrologen (?) und während der meinem Darm schallt, erzähl ich ihm von meiner Zyste. Da ist er dann auch mal über die Nieren gefahren...

nach 10 Minuten suchen, hat er den Bildschirm zu mir gedreht, mir ein Ultraschallbild einer Zyste gezeigt und mich gefragt, ob ich irgendwo bei mir selbst sowas sehe...


Dann hat er sich über Hausärzte amüsiert...ist sowieso der coolste Arzt den ich je hatte... aber man kommt sich auch "näher"... ;)

Scotti
24.09.2012, 12:21
Hihi, klasse! ;)

Lee-Anne
24.09.2012, 18:24
Ich habe für den Ultraschall der Blase bei Lunchen damals 39,69 € bezahlt.
Wurde aber im Prinzip der ganze Bauchraum geschallt, samt Darm wenn ich mich recht erinnere.

Monty
24.09.2012, 18:31
Die GOT: http://www.vetvita.de/tierrecht/got/teila.shtml#bestandsuntersuchung

Scotti
24.09.2012, 18:44
Danke. :)
Morgen gibts erstmal Bioresonanz, bin mal gespannt ob das eventuell etwas bringt.

Isis78
24.09.2012, 18:46
Ganz aktuell von heute:
Ultraschall Abdomen komplett: 33,75€

Renate A.
24.09.2012, 19:08
Danke. :)
Morgen gibts erstmal Bioresonanz, bin mal gespannt ob das eventuell etwas bringt.

bei uns hat es nur eine klassische Fehldiagnose gebracht :D

Scotti
24.09.2012, 19:51
War das der rote Futternapf? ;)
Ich kenne sehr viele Erfolge, daher versuche ich es einfach mal.

Tipsy
25.09.2012, 09:00
Tipsy, seid ihr der Ursache denn auf den Grund gekommen?

Nicht wirklich.
Wir haben damals eben alles durchgecheckt.
Blut, Schilddrüse, Harn, Herzschall, Bauchschall, mehrmals Augenarzt, usw.

Wir wissen jetzt, dass er einen leichten Herzklappenfehler und einen erhöhten Blutdruck hat. Der wird auch behandelt.
Ist aber sicher nicht Ursache dafür.
Schulmedizinisch war er quasi gesund. Die Augen waren aber Horror....

Ich hab dann nach meinem Gefühl gehandelt und er bekommt seitdem das homöopatische Lymphomyosot und seine Augen sind dadurch normal.
Bekommt er´s länger nicht, stehen sie wieder extrem vor.
Ich glaub, dass es was mit der Schilddrüse zu tun hat, auch wenn wir die Werte zwei- oder dreimal konrolliert und nix gefunden haben.
Im Lymphomyosot ist Levothyroxin drinnen und ich denke deshalb hilft es.

Impressum - Datenschutzerklärung