Bin unsicher

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bin unsicher


Markus
16.09.2012, 14:20
Hallo,

auf dieser Seite geht es um das Thema „Bin unsicher” und alles was damit zu tun hat.
Sollte sich in den Beiträgen auf dieser Seite nicht das Richtige finden lassen, frag doch einfach eben direkt hier im Forum nach.

Mit vielen tausenden registrierten Mitgliedern lässt eine passende Antwort ganz bestimmt nicht lange auf sich warten!

Schöne Grüße,
Markus

kai59
16.09.2012, 14:20
Hallo zusammen,

bin neu hier und bitte um ehrliche Antworten.

Wir ziehen in 3 Wochen auf einen ehemaligen Bauernhof mit ca. 3000qm Grundstück.

Wir haben aktuell 2 Freigänger-Katzen, unsere 6 Jahre alte French-Bully-Dame Amy, die nach einer Bandscheiben-OP ihre Hinterläufe nicht mehr richtig bewegen kann, sie läuft noch, also zieht die Hinterläufe nicht nach, muss sich aber schonen, da sie sonst gar nicht mehr laufen kann, soll heißen, das Toben mit einem anderen Hund fällt fast ganz aus bzw. geht nur zeitlich sehr eingeschränkt. Es sollen auch noch einige Hühner den Hof bevölkern.

Wir sind nun am Überlegen, ob wir einen 2ten Hund dazu holen, oder für Amy einen Hundesitter suchen, denn das Problem ist, dass wir Beide 10 Stunden weg von zu hause sind.
Ich denke es ist zu lange um überhaupt einen Hund zu haben, momentan ist Amy tagsüber bei der Oma meiner Lebensgefährtin.

Wir haben überlegt für Amy einen älteren ruhigen Hund zu holen, der damit zufrieden ist, einen Kumpel zu haben und einen großen Hof, auf den er aufpassen kann, oder wäre das eher Quälerei, wenn die Hunde den ganzen Tag ohne Menschen wären? Andere Tiere wären da, eben unsere 2 Katzen und die Hühner.

Sollten wir davon ablassen und für Amy wieder einen Hundesitter suchen, oder wäre es ok einen 2ten Hund dazu zuholen?

Lieben Gruß

Kai

Nadine
16.09.2012, 14:27
Hallo!
Danke für den Beitrag!

LG Nadine
blue
16.09.2012, 14:27
Ein zweiter Hund bringt meiner Meinung nach deiner Amy überhaupt nichts.
Weißt du, was meine Hunde machen, wenn ich weg bin ??
Schlafen, dösen,langweilen...

Und 10 Stunden täglich sind sehr viel....
Such dir lieber einen zuverlässigen Hundesitter !

Aber wie gesagt,meine Meinung.
Letztendlich ist es deine Entscheidung !

Monty
16.09.2012, 17:43
Ich sehe es wie Blue, holt ihr euch einen zweiten Hund, dann leiden BEIDE!,bei der sehr langen Abwesenheit von euch.

Versucht lieber weiterhin eine zuverlässige Tagesbetreuung für den Ersthund zu garantieren, wo er sich wohl fühlt und Zuwendung erfährt.

Krauti
16.09.2012, 17:47
da kann ich mich nur anschliessen. 10 Stunden sind einfach viel zu viel. Hundesitter :)

bx-junkie
16.09.2012, 20:30
Ein zweiter Hund bringt meiner Meinung nach deiner Amy überhaupt nichts.
Weißt du, was meine Hunde machen, wenn ich weg bin ??
Schlafen, dösen,langweilen...

Und 10 Stunden täglich sind sehr viel....
Such dir lieber einen zuverlässigen Hundesitter !

Aber wie gesagt,meine Meinung.
Letztendlich ist es deine Entscheidung !

:ok: dem schliesse ich mich an!

sina
16.09.2012, 21:41
Sucht eine liebe Omi die sich um die Maus kümmert!:ok:

Cira
17.09.2012, 04:38
Bin derselben Meinung.

Amy hat es so wie es ist viel besser, wenn sie betreut wird.
Zu zweit währen beide 10 Stunden allein.

...