PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Röntgen


AnneHaack
04.09.2012, 17:46
Hallo erstmal,

:( Lotte hängt durch, seit dem Schulanfang.

Lotte war vom letzten Freitag bis Sonntag Nachmittag in der Tierpension, da unser Zwerg Schulanfang hatte. Als wie sie wieder geholt haben, ist uns aufgefallen, dass sie kleine kreisförmige kahle Stellen am Nacken hat. Wir also am Montag zur TA. Da wir den Verdacht auf Milben hatten. Die TA hat etwas abgeschabt, aber keine Milben bzw. Eier gefunden. Sie tippt auf Staphylokokken.
Da wir einmal da waren, haben wir um eine Ganganalyse gebeten, da Lotte in letzter Zeit einen schlängelnden Gang hat und die Hinterläufe wie ein O stehen. Sie meinte eventuell Kreuzband. Nach dem abtasten, sagte sie uns das, dass Kniegelenk knierschen täte beim bewegen. Also fahren wir morgen in die TK zum röntgen. Nun meine Frage, bezahlt das die Agila? Wie haben die Normale Op Versicherung. Und was kostet so bei euch das röntgen? Und kennt ihr diese Symptomatik?
Wenn mein Männl dann da ist, werde ich es mal fotografieren und hier einstellen.

Scotti
05.09.2012, 06:37
Nein, das zahlt die Agila leider nicht.
Die zahlen nur eine eventuelle OP und die Nachsorge in gewissem Umfang (bei uns wars Physiotherapie nach der GA), aber kein Roentgen zur Diagnosestellung, es sei denn es geschieht waehrend der OP.
Alles Gute fuer euch, ich drueck die Daumen.

Sanny
05.09.2012, 06:57
Scotti hat es auf den Punkt gebracht.

Und die Preise fürs Röntgen variieren da sehr stark. Von 20-40€/Bild. Zumindest hier...

Das Maychen
05.09.2012, 07:31
Falls sie tatsächlich einen Kreuzbadriss hat, kann man diesen nicht auf einem Röntgenbild sehen. Evtl. Athrosebildungen sind dort sichtbar, aber kein Bandriss. Drücke Euch die Daumen !

AnneHaack
05.09.2012, 11:52
So zurück vom röntgen. :(

Kreuzband ist ok, es ist weder was auf dem Röntgenbild noch im Ultraschall zu sehen. Auch war dieses knierschende Geräusch heute nicht zuhören. Die Gelenke lassen sich alle so bewegen wie es sein soll. Allerdings hat sie, nachdem sie sich das Gangbild angeschaut hat, ein HD Röntgen gemacht. Leider nicht schön, aber das könnt ihr euch ja selbst ansehen. Sie hat eine leichte HD. Haben nun nächste Woche einen Termin an der Uni in Leipzig, da wir es operativ beheben lassen wollen.
Die Stellen im Nacken, hat sie sich auch nochmal angeschaut, sie meint es sei eine Infektion und Lotte bekommt jetzt erstmal Antibiotika.
Um euch die Stellung der Hinterläufe zu zeigen, habe ich es versucht zu malen. Da sie sich nicht von hinten knipsen lässt :D. Schwarz ist normal, rot so wie es bei Lotte aussieht. Die TA meinte allerdings es sei nicht auf die HD zurück zu führen.
Geraten hat sie uns, mit Lotte zu trainieren, damit die Muskeln noch ausgeprägter sind, da es für die Gelenke besser wäre. Obwohl sie mit ihrer jetztigen Muskulator zufrieden ist.

AnneHaack
05.09.2012, 12:06
die anderen Bilder

Das Maychen
05.09.2012, 13:42
Sehe ich das richtig, ist Lotte im Nov 2011 geboren ? Und sie hat ne leichte HD diagnostiziert bekommen, die ihr (jetzt schon) operieren wollt ?
Warum versucht ihr es nicht erst einmal mit Pysio unterstützend zum Muskelaufbau und entsprechendes Training. Eine Hüft-Op ist ja nicht grade ein kleiner Eingriff und die Nase ist ja noch nicht einmal erwachsen.

AnneHaack
05.09.2012, 14:07
Behoben werden soll es. Muskelaufbau wurde uns empfohlen und werden wir auch machen. Eine zweite Meinung holen wir uns nächste Woche in der Uni Leipzig ein. Ich habe nicht gesagt, das es sofort behoben wird.
Röntgenbild hab ich ja online gestellt. Und über andere Meinungen bin ich dankbar, dafür ist das Forum ja auch da

anna1
05.09.2012, 14:12
Bei dem Bild kann der TA keinen Grad feststellen. Lass auf jeden Fall eins mit richtiger Lagerung machen!

AnneHaack
05.09.2012, 21:15
Ist jetzt vielleicht ne dusslige Frage, aber warum kann man bei dieser Lagerung den Grad nicht feststellen? Am Monitor hat sie noch Striche und Kreis eingezeichnet und uns erklärt wo die Linie auf das Kreuz trifft und wo nicht. Und meinte Links sei es OK, da dort das Kreuz auf der Linie liegt und rechts nicht, da es da ein wenige ausserhalb der Linie liegt.

AnneHaack
05.09.2012, 21:17
Sie hat übrigens 3 Aufnahmen gemacht, eine lateral und zwei in dieser Position

anna1
06.09.2012, 10:03
In dieser Position liegen die Köpfe in der Pfanne, da aber der Hals ziemlich steil ist, könnten die Köpfe beim eindrehen und strecken aus der Pfanne rutschen und aus einer leichten wird eine schwere HD. Kann auch sein, dass der Spalt sich verringert, weil die Köpfe in richtiger Position liegen.

Kannst Du auch die anderen Bilder einstellen?

AnneHaack
06.09.2012, 10:53
Ja, muss heute eh zu unserer Haus TA, da sie die Bilder gestern von der TK bekommen hat. Da lass ich sie mir auch ausdrucken und stelle sie dann ein.

anna1
06.09.2012, 12:00
Besser, wenn Du sie direkt an der Lichttafel fotografierst.

AnneHaack
06.09.2012, 12:13
Kann ich auch machen.
Wie werden die Hunde den beim HD röntgen genau gelagert? Kenne mich damit gar nicht aus

Rocky
06.09.2012, 12:20
... mit Bleischürze bewaffnet einen ausgewachsenen Bullmastiff HD zu röntgen. Wichtig ist ihn schön ruhig in Position zu halten, die TA Gehilfin hat ihm während dem Röntgen das Bäuchlein gekrault und sie war wirklich ein hübsches Ding ;)

Wenn man keine Narkose will, muss der Halter selber mit anfassen, ansonsten der Hund es sich wohl kaum einfach so gefallen lassen wird. Es ist aber spannend, kann man sich dabei gerade auch die Erklärungen des TA anhören und anschliessend die Bilder erklärt bekommen.

Wie werden die Hunde den beim HD röntgen genau gelagert? Kenne mich damit gar nicht aus

Gute Besserung :D

anna1
06.09.2012, 13:02
so

anna1
06.09.2012, 13:34
Für die Begrifflichkeit.

Die Kniescheiben müssen nach Vorne stehen und die Beine gesteckt sein. Der Oberschenkel und Sitzbein überlappen. Der Hund muss gerade liegen.

AnneHaack
08.09.2012, 10:48
Also mit abfotografieren direkt von der lichtwand geht nicht. Erkennt man ganz bescheiden. Da wir ja aber nach Leipzig zu der HD Untersuchung fahren und die es ja mit digitalen Bildern machen, werde ich von da die CD dann mitbringen und diese Bilder dann einstellen.
aber mal noch ne andere Frage, wie kann ich den Muskelaufbau bei Lotte noch unterstützen? Als Physiotherapeutin wurde mir eine in Chemnitz empfohlen, da werde ich Montag mal vorbei schauen, da ich da eh beruflich in Chemnitz unterwegs bin. Und sonst gehen wir mit Lotte 2 mal am Tag eine sehr große Runde (früh und abends, mit viel bergauf und bergab), dann läuft sie 2 mal die Woche mit meinem Mann am Fahrrad mit ( da wir das noch nicht so lange machen, sind es im Moment 10 Minuten, durch den Wald). Wenn es das Wetter hergibt gehen wir viel mit ihr an den See, wo sie schwimmt ( ich glaube das ist wohl auch das beste, da es ja die Gelenke schont). Gibt es sonst noch was um den Aufbau zu unterstützen?

Impressum - Datenschutzerklärung