PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ekel vor Fleisch nach OP


annie61
31.08.2012, 11:30
Wieder mal der Henry:(
seit seiner OP am Montag geht es Henry langsam wieder gut.:ok:
Jetzt das nächste Problem: er mag kein Fleisch mehr:schreck:.
Egal ob roh oder gekocht er guckt in den Napf, schnüffelt und dreht den Kopf weg, wenn ich versuche es ihm unter die Nase zu halten steht er sogar auf und geht.
Leider hab ich keine Möglichkeit zu warten bis er richtig Hunger hat. Er hat 5 Kilo verloren und viel Blut. Er MUSS Fressen.
Was kann ich ihm bloß geben?
Trofu darf er ja noch nicht wegen dem Aufquellen und kriege ich ihn jemals wieder vom Dosenfutter weg wenn er das jetzt bekommt?

Peppi
31.08.2012, 11:37
Rinderbrühe drüber?

"Belohnend" füttern - über die Erwartunsghaltung?!?


Funzt zumindest beim Schulle! Sitz sagen und Tabletten wie Leckerchen "zuwerfen".

annie61
31.08.2012, 11:45
Alles schon probiert, Fleisch aus der Hand , ausgekochte Markknochen(den Sud übers Fleisch), kleine Stückchen Leber. Keine Chance!
Katzenfutter, Brötchen mit Käse oder Leberwurst, gerne. Aber sonst nix:schreck:

Wie Waldi
31.08.2012, 11:52
Tja, dann wird er wohl über Kurz oder Lang verhungern... ;)

Geduld.

Rocky
31.08.2012, 12:06
... dein Hund neben dem gefüllten Futternapf verhungert liegt bei 1:1'000'000'000, also astronomisch klein - ich schliesse mich an - Geduld :lach4:


Tja, dann wird er wohl über Kurz oder Lang verhungern... ;) Geduld.

annie61
31.08.2012, 12:24
Mein Hund hat seit gestern nichts gefressen, 5Kilo Gewicht und 40% seines Blutes verloren. Ich habe leider keine Zeit für Geduld und Henry schon gar nicht. Es geht auch nicht in erster Linie um das Gewicht sondern um die allgemeine Schwäche.
Bei einem gesunden Hund gebe ich Euch Recht, ich kenne ich schließlich den Dickkopf der Molosser der auch vor Futter nicht halt macht. Aber hier liegt der Fall leider anders:hmm:

Sanny
31.08.2012, 12:30
Ich würde da auch nicht lange warten...
Hab jetzt nicht genau rausgelsen, hast du's mit der Brühe schonmal versucht?
Meienr steht zB total auf Fleischwurst oder Quark. Wenn ich ihm das drunter mische, frisst er etliches, was er sonst nicht anrühren würde. Vllt mal ein Versuch werd...
Daumen sind gedrückt!

bx-junkie
31.08.2012, 12:35
Trofu darf er ja noch nicht wegen dem Aufquellen und kriege ich ihn jemals wieder vom Dosenfutter weg wenn er das jetzt bekommt?

Wieso denn nicht? Wichtig ist doch erstmal das er frisst...ich gebe dir recht, das hat nix mit austesten zu tun, ich würde auch erstmal alles tun damit er frisst...also gib ihm Dosenfutter wenn er es frisst..
Terra Canis kann ich empfehlen (getreidefrei), nicht sooo billig aber es soll ja auch nicht für ewig sein.
Viel Glück!

Peppi
31.08.2012, 12:38
Dann gib ihm doch erstmal Leberwurstbrötchen. Vielleicht mit so einer Nähr/Vitaminpaste vom TA...

annie61
31.08.2012, 12:44
@ Sanny :Brühe hab ich versucht, nix, Fleischwurst ist ok. aber ohne Quark.:hmm:
@ BX Junkie. Hab schon soviel bezahlt, da macht das Futter auch nix mehr, aber mein Baby ist mir jeden Cent wert:). Ich werd' s auf jeden Fall nal mit Terra Canis versuchen:lach4:
@ Peppi: und mit Leberwurstbrötchen

baanicwu
31.08.2012, 12:52
Eventuell das TroFu erst aufquellen lassen, damit es nicht im Magen passiert?
http://www.terracanis.de/tcinfo/produkte.html

Zitat: Terra Canis Trockenfutter

AREO ist ein 100% natürliches Trockenfutter. Frisches Fleisch, Gemüse, Obst und Kräuter werden schonend und ohne synthetische Zusätze luftgetrocknet, zerkleinert und mit einem geringen Anteil Hirse (glutenfrei) gemischt. Durch die Lufttrocknung bleibt ein Großteil der nativen Nährstoffe erhalten. Auf synthetische Vitamine und Mineralien wird verzichtet. Es werden nur natürliche Zusätze verwendet: Eierschalenpulver (reich an natürlichem Kalzium), Seealge (enthält zahlreiche Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und essenzielle Aminosäuren), Bockshornklee (hoher Anteil an Omega-3-Fettsäuren)

Zusammensetzung: Rindermuskelfleisch (25%), Rinderherzfleisch (12,5%), Leber vom Rind (6,25%), weißer Pansen vom Rind (6,25%), luftgetrocknete Gemüsemischung (30%)(Karotte, Apfel, Pastinake, Zucchini, Fenchel, Beeren, Tomaten, Kamille, Orangenschalen, Hagebuttenpulver, Petersilie, Basilikum, Bockshornklee), Seealge 4%, Eierschalenpulver (1%)

AREO sollte etwa 15 Minuten vor der Fütterung mit erwärmten Wasser eingeweicht werden. Hierdurch nimmt Ihr Hund ausreichend Flüssigkeit zu sich, die Ballaststoffe können besser verdaut werden und der Sättigungsgrad ist höher.

Scotti
31.08.2012, 12:56
Terra Canis Nassfutter wird eigentlich immer gerne gefressen.
Ich wuerd ihm einfach alles geben was er mag.
Wenn er Bock auf Leberwurstbrot hat, gib es ihm. :)
Wenn ihm der Sinn nach Katzenfutter steht, gib es ihm.
Nur weil etwas auf Dauer nicht gut ist, heisst das ja nciht dass man es nichtmal einige Zeit machen kann.
So lange er es vertraegt ist es doch gut.
:)

annie61
31.08.2012, 13:09
Ich versuchs einfach so. Nassfutter uns alles was er will. Hauptsache er frisst, mal sehen was ihm alles einfällt, was einem Hund der alles fressen darf so schmeckt:hmm::D
Lieben Dank für Eure Vorschläge:lach3:

Guayota
31.08.2012, 13:16
Sorry OT - aber das Trofu kostet 50 Euro pro 5kg ???

Heilands Sack.:eek:

bx-junkie
31.08.2012, 14:48
Sorry OT - aber das Trofu kostet 50 Euro pro 5kg ???

Heilands Sack.:eek:

Yep :kicher: Ich hab mich auch erstmal niedergelegt als ich das gesehen habe im Futterhaus...das Nassfutter ist im Verhältnis dazu auch nicht billiger, wird bei uns aber nicht als Hauptmahlzeit gegeben, von daher ist es wurscht ;)

Da er ja kein TroFu darf, hab ich es gar nicht erst vorgeschlagen, weil das ist wirklich ein wenig übertrieben vom Preis her :hmm:

sina
31.08.2012, 21:04
Ich würde ihm erst einmal alles geben was er mag, egal ob Leberwurstbrote
oder Käsestulle!
Wenn er sich wieder erholt hat kannst Du weiter versuchen dem Henry anderes Futter zu geben.
Hast Du ihm schon mal Frikadellen gebraten? Versuch es mal!:ok:

Jule69
31.08.2012, 23:45
Ich seh das etwas anders.
Ich würde ihn jetzt (nach so einer OP) nicht alles wahllos durcheinander fressen lassen. Wenn er jetzt auch noch Durchfall bekommt hast du nichts gewonnen.

Ich würde evtl erst mal hochwertiges Dosenfutter (Vet-Concept o.ä.) füttern und versuchen das Fleisch unterzumischen.

Soviel Dose zum Fleisch, bzw Fleisch zur Dose wie es gerne genommen wird und dann die Dose wieder ausschleichen.

Oder Thunfisch unters Fleisch :hmm:.

Evtl würde ich täglich ein Huhn köcheln bis es vom Fleisch fällt, (natürlich alles 3mal sortieren) ggfs Naturreis untermischen und auch die Brühe und die Haut verwenden. Wird gerne genommen, ist gut veträglich, enthält Fett und Flüssigkeit. Wenn durch den Reis der Kot sehr fest wird, gibt dir das noch die Möglichkeit zusätzlich Fett/Öl unterzumischen.


Falls du genau weißt das er Quark verträgt, kannst du fetten Ouark (notfalls Laktosefrei) im Verhältnis mind. 1:1 mit Rinderhack vermischen.
Je nach Geschmack vielleicht etwas Honig oder Dextropur drunter, setzt an und gibt Energie.

Du solltest deinen Dicken aber, was du ja ganz sicher machst ;), weiterhin ganz ganz genau beobachten und das auch mit dem TA besprechen. Nerv ihn lieber fünf mal zuviel als einmal zu wenig.
Vielleicht hat er auch einen Grund nicht fressen zu wollen (z.B. innere Verklebungen nach der OP oder sonstiges) und folgt seinem Instinkt, ich kann mir schwer vorstellen das er grundlos plötzlich das Fleisch nicht mehr das mag, was er bisher dochscheinbar gerne genommen hat.
Den Leckereien kann er vielleicht einfach nur nicht widerstehen :hmm: (mein Einer ist so).

Wie gesagt, ich würde auf jeden fall zu großes Durcheinander und Experimente vermeiden.

Ich wünsch weiterhin gute Besserung

Natalie
01.09.2012, 09:02
Gib ihm was er mag. Quark, Reis, Kartoffeln, Nudeln, etc. Hast Du Geflügel schon probiert? Besorg Calo-Pet zum aufpäppeln, da sind ordentlich PS drin.
Und wenn es erst einmal Rinti oder Rocco oder was weiß ich ist, Hauptsache er kommt wieder zu Kräften!

Wir drücken die Daumen. :lach4:

LG Natalie & Co KG

annie61
01.09.2012, 09:53
@jule69:wie schon gesagt, mein TA ist bestimmt genervt.; er ist zwar sehr geduldig mit mir(hab ihn gestern abend um 8 noch angerufen, weil Henry sich plötzlich übergeben hat schreck: war aber wohl von dem Antibiotikum das sie ihm gestern in Verbindung mit Eisen gespritzt haben:hmm:), aber bin sicher das er das Gesicht verzieht wenn ich schon wieder mal anrufe.
Henry ist mit Sicherheit auch genervt, weil ich dauernd nach dem Zahnfleisch gucke, nach der Atmung und ob der Herzschlag ok ist, ist mir aber auch egal, da muss er jetzt durch.
Heute morgen waren wir das erstemal seit Sonntag spazieren. Zwar nur 15 Minuten, aber Henry hat sich total gefreut, ist auch sonst sehr gut drauf und hat tatsächlich Nassfutter gefressen. Ich mach ihm etwas Leber dazu wegen dem Eisen und das klappt ganz gut. Brötchen mit Wurst und Käse geht auch, der Appetit ist wieder da,also glaube ich das es jetzt so gut wie überstanden ist.Ich werde ihn jetzt übers Wochenende mal so weiter füttern und dann immer etwas mehr Fleisch ins Futter geben vielleicht kommt er so wieder auf den Geschmack und wenn nicht suchen wir halt so lange bis wir das Richtige für ihn finden.;)

Peppi
02.09.2012, 08:45
Supi! :ok:

Jule69
02.09.2012, 13:26
@jule69:wie schon gesagt, mein TA ist bestimmt genervt.; er ist zwar sehr geduldig mit mir(hab ihn gestern abend um 8 noch angerufen, weil Henry sich plötzlich übergeben hat schreck: war aber wohl von dem Antibiotikum das sie ihm gestern in Verbindung mit Eisen gespritzt haben:hmm:), aber bin sicher das er das Gesicht verzieht wenn ich schon wieder mal anrufe.
Henry ist mit Sicherheit auch genervt, weil ich dauernd nach dem Zahnfleisch gucke, nach der Atmung und ob der Herzschlag ok ist, ist mir aber auch egal, da muss er jetzt durch.
Heute morgen waren wir das erstemal seit Sonntag spazieren. Zwar nur 15 Minuten, aber Henry hat sich total gefreut, ist auch sonst sehr gut drauf und hat tatsächlich Nassfutter gefressen. Ich mach ihm etwas Leber dazu wegen dem Eisen und das klappt ganz gut. Brötchen mit Wurst und Käse geht auch, der Appetit ist wieder da,also glaube ich das es jetzt so gut wie überstanden ist.Ich werde ihn jetzt übers Wochenende mal so weiter füttern und dann immer etwas mehr Fleisch ins Futter geben vielleicht kommt er so wieder auf den Geschmack und wenn nicht suchen wir halt so lange bis wir das Richtige für ihn finden.;)

:ok: Das klingt doch schon gut. Ich freu mich für euch und hoffe das es konstant weiter bergauf geht. Die Daumen werden auf jeden Fall noch weiter fleißig gedrückt.

P.S.: Das Gesicht vom TA mußt du ja zum Glück am Telefon nicht sehen ;), ich würd beim kleinsten Zweifel weiternerven.
(Warst du eigentlich in einer Klinik oder beim "normalen" TA?)

Alles Gute :lach3:

Natalie
02.09.2012, 14:09
@annie61: Den Tierärzten, mit denen ich bislang zu tun hatte, macht es überhaupt nichts aus, wenn man bei einem kranken Tier anruft und nachfragt, wenn etwas nicht stimmt!
Auch wissen sie, dass ein TA keinen Job nach Stempeluhr hat.

Ich war z.B. Freitag bei meiner TÄ, die einer Hundebesitzerin noch sagte, dass sie jederzeit anrufen könne, wenn sich der Zustand verschlechtert, etc. Auch nachts!
Natürlich sollte man es als Tierhalter nicht übertreiben, aber in so einem Fall, wie bei Dir, wäre ich "hemmungslos"! :lach4:

Gute Besserung für Henry!

annie61
02.09.2012, 17:27
@ Jule69: Unser TA ist so ein" Zwischending" es sind 4 Ärzte, zwei in der Praxis und zwei für größere tiere, also die die zu den Bauern in der Umgebung fahren(wir wohnen sehr ländlich, es gibt also 'ne ganze Menge Bauern;)). Dazu hat er zwei OP's. Ich bin sehr zufrieden mit ihm,obwohl ich sehr kritisch bei Ärzten bin und wenn Henry wieder komplett fit wird, bin ich ihm ewig dankbar:ok:
Manchmal möcht ich sein Gesicht schon gerne sehen, wenn ich zum dritten mal wegen irgendeiner Kleinigkeit anrufe:D.
Hab heute mal eine Probe Platinum Trofu bestellt, für den Fall das Henry bei seiner Abneigung gegen Fleisch bleibt. Hab da, glaube ich, die wenigsten Bedenken.
LG Annie
@ Natalie: Ich hab auch die Privatnummer von unserem TA, für den Fall das nachts oder am Wochenende was passiert. Da ist er ganz relaxed:).
Und ja, ich bin hemmungslos was die Fragerei angeht:kicher:
LG Annie

Jule69
02.09.2012, 21:17
@ Jule69: Unser TA ist so ein" Zwischending" es sind 4 Ärzte, zwei in der Praxis und zwei für größere tiere, also die die zu den Bauern in der Umgebung fahren(wir wohnen sehr ländlich, es gibt also 'ne ganze Menge Bauern;)). Dazu hat er zwei OP's. Ich bin sehr zufrieden mit ihm,obwohl ich sehr kritisch bei Ärzten bin und wenn Henry wieder komplett fit wird, bin ich ihm ewig dankbar:ok:

Ja das glaub ich dir, keine Frage :ok:. Ich wollte deinen TA auch nicht anzweifeln, ich war nur neugierig weil du ja zwischen den Kliniken Heinsberg und Wanlo lebst. In Wanlo war ich selbst (also meine Viecher :D) viele Jahre Patient, bis Dr. Heinen selbst sich zur Ruhe gesetzt hat. Er und seine TA versorgen ja auch die Bauern und Pferdeleute im Umkreis.

Manchmal möcht ich sein Gesicht schon gerne sehen, wenn ich zum dritten mal wegen irgendeiner Kleinigkeit anrufe:D.

Dann musste mit ihm skypen :D.

Hab heute mal eine Probe Platinum Trofu bestellt, für den Fall das Henry bei seiner Abneigung gegen Fleisch bleibt. Hab da, glaube ich, die wenigsten Bedenken.

Ich würde (wenn notwendig) eher bei Dosenfleisch bleiben. Mir persönlich käme in keinen Hund mehr TroFu (außer als Leckerchen). Aber das ist natürlich Ansichtssache.

Nimmt er denn auch kein Dosenfleisch/Fleischgemisch?

Impressum - Datenschutzerklärung