PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RIP! Nicht ganz einfacher Rottweiler Timbo (Rüde, 5 Jahre) im TH Hilden


Grazi
28.08.2012, 16:27
NOTFALL!

Timbo

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/Timbo6.jpg

Rottweiler, Rüde, geboren am 12.05.2007
Im Tierheim seit dem 21.09.2009!

Für Timbo wird ein erfahrener, alleine lebender Rotti-Liebhaber gesucht, der sich die Zeit nimmt, ihn erst einmal über einen langen Zeitraum täglich im TH zu besuchen und sich mit ihm zu beschäftigen.

Der Rüde akzeptiert nur eine Bezugsperson… vertraut dieser dann aber vollkommen.

Timbo lebte als Wachhund auf einem Hof. Nachdem er zweimal nach dem Vater des Besitzers geschnappt hatte, wurde er ins Tierheim gebracht. Erst einmal kam überhaupt keiner an ihn heran. Der Hundepfleger und ein Ehrenamtler haben sich dann über Wochen mit ihm angefreundet. Mittlerweile können die beiden ihn anleinen, den Maulkorb – verbunden mit einem Leckerchen – aufziehen, mit ihm spazieren gehen, ihn streicheln etc. Trotzdem muss man auch jetzt noch jede Reaktion beobachten.

Fremde können also nicht einfach so auf Timbo zugehen, sprich: Interessenten müssen schon von Anfang an viel Zeit investieren, bevor sie ihn überhaupt auf einen Spaziergang mitnehmen können.

Timbo ist teilweise sehr unsicher. Manchmal schreckt er bei unbekannten Geräuschen ängstlich zusammen. Auch vor fremden Menschen weicht er anfangs zurück. Aber würde man ihn bedrängen, würde er sich dies nicht gefallen lassen.

Timbo braucht unbedingt seine Zeit, um das erste Vertrauen aufzubauen. Dann ist er auf den Spaziergängen ein angenehmer Begleiter. Er kennt etliche Kommandos und befolgt diese auch. Natürlich benötigt er hier konsequente Menschen. Und an Kraft sollte es auch nicht unbedingt fehlen, denn Timbo ist schon ein wirklich imposantes und kräftiges Kerlchen.

Seine Artgenossen sucht er sich aus. In der Gruppe läuft er mit den anderen Hunden gut mit. Wenn er allerdings einen Hund gar nicht mag, zeigt er dies relativ deutlich.

Für Timbo wünschen wir uns ein Zuhause, in dem er wieder etwas bewachen kann. Er sollte der einzige Vierbeiner im Haushalt sein. Selbstverständlich wird Timbo auch nicht in eine Familie mit Kindern vermittelt, obwohl er diese vom Hof kannte.

Viele Fotos sowie die Kontaktdaten findet ihr hier: Timbo bei der Molosser-Vermittlungshilfe (http://molosser-vermittlungshilfe.de/rottweiler/rottweiler-ruede-2007-2/)

blue
02.09.2013, 14:20
Sucht weiterhin.....

Grazi
14.12.2013, 08:50
Auf Nachfrage haben wir erfahren, dass Timbo schon länger nicht mehr lebt. :traurig:

Er war schwer krank, zeigte plötzliches Humpeln und starke Schmerzen. Röntgen, CT und so weiter ergaben, dass er schwer deformierte Knochen hatte. Die Klinik sagte, dass eine Operation keinerlei Verbesserung bringen würde bzw. gar keinen Sinn machte und er auch unter lebenslanger Eingabe von Schmerzmitteln nie schmerzfrei sein würde und sich nicht mehr normal bewegen könnte. Das hätte für ihn noch weniger Bewegung bedeutet, zumal ihn auch auf dem Gnadenhof nur ein Mitarbeiter händeln konnte.

Das TH entschloss sich daher zu dem schweren Schritt, Timbo zu erlösen.

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/gifs/Trauerkerze.jpg

ina
14.12.2013, 09:09
R.I.P. Timbo

Impressum - Datenschutzerklärung