PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Henrys Not OP


annie61
27.08.2012, 17:53
Eigentlich hatte ich ja schon ein Thema eröffnet wegen Henrys Kreislaufproblemen.
Leider waren es keine Kreislaufprobleme sondern ein Milzriss der heute in einer 3- stündigen Not OP behoben wurde.:schreck:
Die Blutarmut war da natürlich klar, es hatte sich ein riesiges Blutgerinnsel zwischen Magen und Leber gebildet weswegen er natürlich heute nicht mehr fressen konnte.
Ich bin nur froh dass ich heute gleich wieder zum TA gefahren bin und er das Röntgenbild gemacht hat.
Wenn ich nicht gefahren wäre, wäre er in den nächsten Tagen innerlich verblutet. Das hätte ich nicht ertragen. Mein armes Baby. Habe während der OP unseren Sam geholt der ihm Blut gespendet hat.
Jetzt muss er sich nur noch erholen, er bekommt zwar morgen und übermorgen noch 2 Infusionen aber die werden ihm helfen wieder auf die Beine zu kommen. Heute gibt es nur ohne Ende Streicheleinheiten und morgen dann ein bisschen Huhn, hoffentlich hat er dann wieder Appetit.

Mrs. Brightside
27.08.2012, 19:06
Bloß gut, dass du noch mal zum TA gefahren bist und ihn hast röntgen lassen!
Damit rechnet Niemand..
Hoffentlich erholt er sich schnell..alles gute für deinen Henry! :ok:

anna1
27.08.2012, 19:07
Oh Gott! Gute Besserung.

Tyson
27.08.2012, 19:10
Ach du liebe Güte! Da hattet ihr ja noch "Glück" im Unglück.
Ich drücke die Daumen :ok: und wünsche gute Besserung, LG Manuela

Scotti
27.08.2012, 19:36
Ach du SCH......
Alles Gute fuer den Dicken!!!

BÖR
27.08.2012, 19:40
au weia, wie ist er denn da dran gekommen?

Auf jeden Fall GUTE BESSERUNG:lach3:

bx-junkie
27.08.2012, 19:45
Oh neee....GsD warst du noch rechtzeitig! Alles Gute für Henry und Daumen sind gedrückt!

Monty
27.08.2012, 20:02
Gute Besserung...mal ein Paket Kraft und Geduld rüber schiebe..

Sari
27.08.2012, 20:10
Gute Besserung für Henry.

Nicol
27.08.2012, 20:31
Gute Besserung!

annie61
27.08.2012, 20:31
Vielen Dank Euch allen für Eure Genesungswünsche:lach4:
keine Ahnung wie er an sowas gekommen ist. Der TA meint die Milz wäre wahrscheinlich gestaut gewesen, dann ist das Gewebe sehr gespannt und es reicht ein kleiner Stoss sie zum Reissen zu bringen. Wahrscheinlich ist das beim Toben passiert:schreck:. Wenn ichdaran denke würde ich ihn am Liebsten in Watte packen. Aber die nächste Zeit ist sowieso erst mal Leinenzwang und viel Ruhe angesagt.;
Mal ne ganz andere Frage, in dieser Woche gibt es nur Schonkost, also gekochtes Huhn mit Reis, Kartoffelpürree mit Brühe usw. und höchstens 100 gramm 4-5 mal pro Tag. Ob ich nächste Woche ganz normal mit Barf wieder anfangen kann, natürlich kleinere Portionen oder soll ich das Fleisch lieber noch eine Woche abkochen?

Paulchen
27.08.2012, 20:38
Ach du schreck!

Da hat er aber mal mächtig Glück gehabt.
Gute Besserung dem Kerlchen :-)

emmilie
27.08.2012, 21:20
oh je...ein Glück,dass Ihr es bemerkt habt.
Gute Besserung für den armen Tropf...
Wisst Ihr,warum sich die Milz einfach so stauen kann?
Gab es irgendwelche Vorerkrankungen,ich meine,mit so etwas rechnet ja niemand...ratlos guck?

annie61
27.08.2012, 21:45
Keine Ahnung, sowas kommt wohl vor. Häufig bei Boxern aber beim Bullmastiff weiss ich es gar nicht.
Vorerkrankungen gibt es nicht, allerdings ist Henry auch erst 21/2 bis jetzt war er immer fit.

Marti
27.08.2012, 21:56
Gute Besserung weiterhin!

sina
27.08.2012, 22:25
Ach Anja, gut das Du noch zum TA gefahren bist!
Gute Besserung für Henry und ein knuddeln für den Sam!:ok:
Wie es mit dem Futter aussieht kann ich Dir auch nicht sagen aber da sind
hier bestimmt User die Dir helfen können.

Jule69
28.08.2012, 01:24
Vielen Dank Euch allen für Eure Genesungswünsche:lach4:
keine Ahnung wie er an sowas gekommen ist. Der TA meint die Milz wäre wahrscheinlich gestaut gewesen, dann ist das Gewebe sehr gespannt und es reicht ein kleiner Stoss sie zum Reissen zu bringen. Wahrscheinlich ist das beim Toben passiert:schreck:. Wenn ichdaran denke würde ich ihn am Liebsten in Watte packen. Aber die nächste Zeit ist sowieso erst mal Leinenzwang und viel Ruhe angesagt.;
Mal ne ganz andere Frage, in dieser Woche gibt es nur Schonkost, also gekochtes Huhn mit Reis, Kartoffelpürree mit Brühe usw. und höchstens 100 gramm 4-5 mal pro Tag. Ob ich nächste Woche ganz normal mit Barf wieder anfangen kann, natürlich kleinere Portionen oder soll ich das Fleisch lieber noch eine Woche abkochen?

Oh man, da habt ihr aber noch Glück im Unglück gehabt :schreck:.

Ob die Dinge denn nicht irgendwie zusammenhängen? Die entzündete Bauchspeicheldrüse, die geschwollene Milz und daraus resultierend natürlich ein geschwächter Kreislauf :hmm:.
Sei froh das er nicht essen konnte/wollte, die Milz hätte zusätzlich auch noch den Magen in Bewegung/Drehung bringen können.
Eine geschwollene Milz ist der Hauptauslöser für die MD.

Ich würde auf jeden Fall versuchen mehr über mögliche Ursachen (evtl falsches Futter) rauszubekommen.

Ich hatte vor 25 Jahren mal einen EPI-Hund, der hatte eine 10fach vergrößerte Milz. Leider wurde es mangels Erfahrung zu spät erkannt :(.


Ich drück die Daumen zur baldigen und dauerhaften Genesung.

Sonix
28.08.2012, 02:55
Wünsche Deinem Henry gute Besserung und das es jetzt schnellstmöglich wieder aufwärts geht.
Dennoch bin ich für solche Erfahrungsberichte auch immer dankbar. Man hat im Fall der Fälle immer schon mögliche Diagnosen im Kopf...
Wenn mein Hund mal plötzlich auf einem Spaziergang zusammenbricht, würden mir sicherlich einige Ideen durch den Kopf gehen, aber auf einen Milzriss käme ich wohl im Leben nicht. Und somit (durch den Erfahrungsbericht) hätte ich eine Idee mehr im Kopf.

Grazi
28.08.2012, 05:17
OMG! :schreck:

Meine Güte... da habt ihr aber mächtig Glück gehabt! Hier werden natürlich ganz heftig die Daumen für deinen Burschen gedrückt, damit er sich ganz schnell wieder erholt.


Wenn mein Hund mal plötzlich auf einem Spaziergang zusammenbricht, würden mir sicherlich einige Ideen durch den Kopf gehen, aber auf einen Milzriss käme ich wohl im Leben nicht. Und somit (durch den Erfahrungsbericht) hätte ich eine Idee mehr im Kopf. Geht mir ganz genauso!

Grüßlies, Grazi

Peppi
28.08.2012, 06:56
Alles Gute! :lach4:

annie61
28.08.2012, 07:38
@Jule: Sicher hängt das alles zusammen, allerdings war die Bauchspeicheldrüse nicht entzündet, die Werte waren nur minimal erhöht und die Kreislaufschwäche erklärt sich im Nachhinein natürlich durch den ständigen Blutverlust.
Aber auf den Milzriss wäre ich auch nie gekommen.
Trotzdem bin ich froh dass ich mich auf mein Gefühl verlassen habe und nicht gewartet habe sondern noch mal zum TA gefahren bin. Sollten wir alle viel öfter tun, einfach den Bauch entscheiden lassen.:D
Henry geht es jedenfalls viel besser ,er hatte eine ruhige Nacht hatte einen sexy Body an, falls er an die Naht will und ich eingeschlafen wäre. Ist aber beides nicht passiert(war nicht so gemütlich auf der Matratze auf dem Boden):ok:
Er hat getrunken und sogar schon Hunger gezeigt:ok:,fahren jetzt für die nächste Infusion zum TA und dann hoffe ich dass er eine Kleinigkeit fressen darf:lach4:

Sanny
28.08.2012, 09:20
Ach du meine Güte :schreck:
Damit hätte ich nun auch gar nicht gerechnet. Zum Glück wurde das beim TA erkannt.
Sieht man einen Milzriss tatsächlich auf einem Röntgenbild?

Und an Henry natürlich gute und schnelle Besserung! :lach2:

annie61
28.08.2012, 10:14
Nein, den Riss sieht man nicht, allerdings hat man gesehen dass die Milz sehr vergrössert war,den Riss hat er erst unter der OP gesehen genau wie dieses riesige Blutgerinnsel. Es sah aus als ob der Magen und Darm voller Gas ist.
Auf alle Fälle geht es Henry gut. Er hat gerade die vorletzte Infusion und seine Medis(Antibiotikum und Eisen) bekommen und sogar schon was gefressen.
Ich denke ihr könnt Euch vorstellen wie glücklich wir sind!!!!!!!!!!!

Cira
28.08.2012, 10:34
Oh Mensch, zum Glück seid ihr direkt nochmal zum TA gefahren.
Damit macht auch das Fieber einen Sinn.

Eigentlich würde ich sagen, Du kannst ab nächste Woche auch wieder roh füttern.
Aber frag sicherheitshalber Deinen TA danach, vllt. spricht ja etwas Besonderes dafür, ihm dass Futter noch eine Weile im gegarten Zustand zu geben.


Alles Gute und gute Besserung. :lach4:

...

Sanny
28.08.2012, 11:15
Ohja, das kann ich mir gut vorstellen und danke für die Info!
Wir wünschen euch weiterhin alles Gute!

Jule69
28.08.2012, 11:36
@Jule: Sicher hängt das alles zusammen, allerdings war die Bauchspeicheldrüse nicht entzündet, die Werte waren nur minimal erhöht und die Kreislaufschwäche erklärt sich im Nachhinein natürlich durch den ständigen Blutverlust.
Aber auf den Milzriss wäre ich auch nie gekommen.
Trotzdem bin ich froh dass ich mich auf mein Gefühl verlassen habe und nicht gewartet habe sondern noch mal zum TA gefahren bin. Sollten wir alle viel öfter tun, einfach den Bauch entscheiden lassen.:D
Henry geht es jedenfalls viel besser ,er hatte eine ruhige Nacht hatte einen sexy Body an, falls er an die Naht will und ich eingeschlafen wäre. Ist aber beides nicht passiert(war nicht so gemütlich auf der Matratze auf dem Boden):ok:
Er hat getrunken und sogar schon Hunger gezeigt:ok:,fahren jetzt für die nächste Infusion zum TA und dann hoffe ich dass er eine Kleinigkeit fressen darf:lach4:

Ja, GsD!!!

Ich freu mich das es ihm offensichtlich (den Umständen entsprechend) schon wieder so gut geht :ok: und du deinen Humor nicht verloren hast :D.

Ich hab immer das Bedürfnis solchen Dingen auf den Grund zu gehen und eine Erklärung zu finden/zu bekommen, auch wenn es oft nicht möglich ist.
Ich denk dann, wenn ich weiß wie es passiert ist, kann ich es vielleicht in Zukunft vermeiden (also was auch immer :hmm:), wenn du verstehst was ich meine :D.

Die Bauchspeicheldrüse muss ja akut entzündet gewesen sein, sonst wären die Werte nicht erhöht gewesen, aber wer oder was war zuerst da... und warum :hmm:?

annie61
28.08.2012, 12:09
Hab mich beim TA noch mal schlau gemacht.
Also es lag keine Entzündung der Bauchspeicheldrüse vor. Die Werte kamen durch den kompletten Stau im Bauchraum.
Die gestaute Milz kam von einer leichten Milzdrehung und die wiederrum ist entweder durch eine Vorerkrankung (konnte aber ausgeschlossen werden:lach2:) oder aber dadurch zu erklären dass bei den grossen Rassen die Haltebänder der Milz länger sind. Dadurch kann sie sich verlagern.:schreck:.
Haben unsere Hunde nicht schon sowieso mit genug Problemen (gesundheitsbedingt) zu tun?
Ich weiss ja auch immer am Liebsten alles ganz genau, aber wenn man alles Mögliche in Betracht zieht würde ich meine Jungs nur noch wie rohe Eier behandeln.:hmm:

Jule69
28.08.2012, 13:05
Hab mich beim TA noch mal schlau gemacht.
Also es lag keine Entzündung der Bauchspeicheldrüse vor. Die Werte kamen durch den kompletten Stau im Bauchraum.
Die gestaute Milz kam von einer leichten Milzdrehung und die wiederrum ist entweder durch eine Vorerkrankung (konnte aber ausgeschlossen werden:lach2:) oder aber dadurch zu erklären dass bei den grossen Rassen die Haltebänder der Milz länger sind. Dadurch kann sie sich verlagern.:schreck:.
Haben unsere Hunde nicht schon sowieso mit genug Problemen (gesundheitsbedingt) zu tun?
Ich weiss ja auch immer am Liebsten alles ganz genau, aber wenn man alles Mögliche in Betracht zieht würde ich meine Jungs nur noch wie rohe Eier behandeln.:hmm:


Yep, mit dem rohe Eier-Syndrom kämpf ich deswegen leider auch, bin aber bemüht einen gesunden Mittelweg zu gehen.

Danke für´s nachhaken :ok:

Guayota
28.08.2012, 13:43
Hey Annie. Ihr habt da wahrlich Glück gehabt.
Bei einer Anämie muss man immer ab zur TK - da hilft dir ein Forum mit seinen "Gesundheits-Experten" nichts...:hmm:
Hat denn der TA nicht versucht, der Blutarmut gleich auf den Grund zu gehen, oder war das alles noch nicht im kritischen Bereich?

Mein Hund ist nach ähnlichen Symptomen verstorben, allerdings ist nicht die Milz gerissen, sondern ein Milz-Tumor aufgeplatzt...sonst alles gleich, auch sehr starke Einblutungen in den Bauchraum. Anämie - ging dann trotz Transfusionen auch auf den Herz-Muskel (starke Herz-Rhythmus Störungen wegen Sauerstoff-Unterversorgung des Muskels). Milz Veränderungen/ Diagnose per U-Schall usw. usw. Lange, traurige Geschichte.:(

Hab ihn irgendwann nachts mit (eigenem) Verdacht auf Vergilftung eingeliefert - er hat sich übergeben, viel gesoffen (im Wechsel) und hatte starke Gleichgewichtsstörungen. Während der Abendrunde ist er noch abgegangen wie ein junger Hund, BT war ca. ein halbes-dreiviertel Jahr her. Keine Vorwarnung, nichts. Hund war 9 1/2.

Wurde Henrys Milz entfernt?

annie61
28.08.2012, 14:44
Henry hat seine Milz noch. Eigentlich sollte sie entfernt werden, aber nachdem keine Veränderungen festgestellt wurden meinte unser TA wir sollten sie drinlassen, schließlich hat jedes Organ seine Aufgabe auch wenn man ohne Milz leben kann.
Er hat Milz und auch Magen etwas angehoben, da die Bänder etwas lang waren. So schlimm die Diagnose und die OP auch waren, der schöne Nebeneffekt ist dass er definitif keine Magendrehung kriegen kann.:ok: Ist doch auch schon mal was wert. Schon mal ein Schreckgespenst weniger.war schlimm genug das unser Schäferhund mit 13 Jahren ohne ersichtlichen Grund an MD gestorben ist:traurig:

Das Maychen
28.08.2012, 16:12
:ok: Weiter gute Besserung den Patienten und du hast wirklich ein Riesenglück gehabt. Bei Freunden war es damals zu spät und sie hatten vorher auch nichts bemerkt.

Lee-Anne
28.08.2012, 21:08
Puh, von Kreislaufproblemen zum Milzriss.
Sei froh, dass es noch rechtzeitig erkannt worden ist und du nicht locker gelassen hast.

Gute Besserung deinem Buben.

Das Maychen
31.08.2012, 09:26
Wie geht es dem Patienten denn zwischenzeitlich ?

annie61
31.08.2012, 12:23
:lach4: danke der Nachfrage, kommen grade vom TA. Es geht ihm soweit ganz gut, er braucht halt noch ca. eine Woche bis er wieder richtig auf dem Damm ist. Das Blut muss sich erst wieder bilden usw. Aber sonst ist wieder alles ok.
lg henry und annie

Impressum - Datenschutzerklärung