PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : +++ S.O.S. - Bulimie bei Katzen ??? +++


Peppi
22.08.2012, 09:44
Hallo zusammen,


habe mal ne Frage an die Katzenkenner, bzw. Leute mit tierärztlichem Hintergrund.

Eine meiner Katzen wird in meinen Augen immer dürrer. Hat ein Nierenleiden und bekommt "Diätfutter".

Wir haben auch den Tierarzt schon diverse Male angefragt, aber der sah das entspannt und meinte eigentlich hätte er die perfekte Katzenfigur.

Ich hab aber irgendwie Bedenken, ob er Recht hat. Wir haben auch irgendwann angefangen zu versuchen die Katze zu mästen, mit allem Möglichen. Sind froh über alles was der sonst noch frisst.

Hat jemand Erfahrungswerte mit sowas? Tipps? Anederen TA konsultieren?

Ansonsten macht die Katze alles andere als einen kranken Eindruck, aber bald kann man sie mit einem Teelicht röntgen.

:35:

Cira
22.08.2012, 11:01
Eine zweite Meinung einholen würde ich an Eurer Stelle auf jeden Fall, wenn ihr Euch Sorgen macht.

Zähne sind in Ordnung (Zahnstein, Entzündung, Zahnschmerzen?), Herzgeräusche auch normal?
Wurmkur mal wieder vllt.? Du schriebst sie fangen gern Mäuse.
An den Nieren kann es nicht liegen?
Glänzt sein Fell?

Schlank ist ja nicht schlimm, aber wenn er immer dünner wird, würde ich mir auch Gedanken machen.

...

bx-junkie
22.08.2012, 11:11
Also ich weiß von der Katze meiner Mama die ebenfalls ein Nierenleiden hatte (woran sie letztendlich auch verstarb), das sie immer dünner wurde trotz das sie gut fraß...ich würde da nochmal eine Blutuntersuchung machen ob sich die Werte verschlechtert haben ggf. bei einem anderen TA...riecht sie sehr aus dem Maul?
P.S.Manchmal hilft da auch eine Infusion um die Werte bzw. das Befinden wieder zu verbessern.

Peppi
22.08.2012, 11:19
Entwurmt wird regelmäßig. War auch die erste Idee...

Sonst ist alles gut. Fell ist ein bißchen stumpf, aber Zähne, maulgeruch top...


Mal auf Scotti warten! ;)

Cira
22.08.2012, 11:22
Mal auf Scotti warten! ;)

Gute Idee. ;)

Wobei ich, wie Claudia, auch darauf tippe, das es was mit den Nieren zu tun hat, es liegt einfach nahe.

...

BÖR
22.08.2012, 11:25
wird er insgesamt dünner, oder ist er hinter etwas "eingefallen"?
Wieviel ist er so täglich unterwegs, war er nicht früher ein fauler Wohnungskater? Andauernd unterwegs kostet natürlich viel Energie...:hmm:

Scotti
22.08.2012, 11:48
Entwurmt wird regelmäßig. War auch die erste Idee...

Sonst ist alles gut. Fell ist ein bißchen stumpf, aber Zähne, maulgeruch top...

Wie alt ist der Gute denn?
Wie sieht es mit Trinken/Urinmenge aus?
Ich weiss ja ihr gebt TroFu, habt aber ja auch einen Zimmerbrunnen ist euch da etwas aufgefallen?
Wurde er kuerzlich geimpft?
Wurde mal der Fructosamin Wert gemessen? Das ist bei Katzen der Langzeitwert fuer Diabetes.
Ausserdem hat ein Grossteil der aelteren Katzen eine Schilddruesenueberfunktion.

Nehmt ihr immer die gleichen Entwurmung?
An eurer Stelle wuerde ich einen Altersscreen (heisst je nach Labor anders) machen.
Dieser enthaelt alle ueblichen Parameter wie Leber, Niere, T4 fuer die Schilddruese, Fructosamin usw.

Peppi
22.08.2012, 12:09
Zimmerbrunnen ist noch nicht da.
Geimpft... öhm...??? Frau?
Entwurmt wird verschieden...glaub ich?! Frau?

Urinmenge??? Freigänger :(

Ist ja auch nicht wirklich akut, bzw. neu sondern eigentlich schon lange - aber ich hab das Gefühl, er wird immer dünner...

Katzen sind von Anfang 2002.


Danke Euch!!! Die Test werden wir mal angehen...

Peppi
22.08.2012, 12:11
wird er insgesamt dünner, oder ist er hinter etwas "eingefallen"?
Wieviel ist er so täglich unterwegs, war er nicht früher ein fauler Wohnungskater? Andauernd unterwegs kostet natürlich viel Energie...:hmm:

War auch schon in der Wohnung so. Quader Wurst und Killer-Gräte :(

Scotti
22.08.2012, 12:12
Daumen sind gedrueckt. :)

Peppi
22.08.2012, 12:15
Daumen sind gedrueckt. :)

Danke! :)

Pinömpel
22.08.2012, 12:37
Zimmerbrunnen ist noch nicht da.
Geimpft... öhm...??? Frau?
Entwurmt wird verschieden...glaub ich?! Frau?

Urinmenge??? Freigänger :(

Ist ja auch nicht wirklich akut, bzw. neu sondern eigentlich schon lange - aber ich hab das Gefühl, er wird immer dünner...

Katzen sind von Anfang 2002.


Danke Euch!!! Die Test werden wir mal angehen...

Trinken tut er viel... aus quasi jeder Pfütze die er findet.

Wegen seiner Oxalatsteine gucke ich schon immer danach OB er pinkeln kann, das kann er... aber wieviel weiß ich nicht.

Entwurmt wird er mehr oder weniger regelmässig, und ja immer was anderes.

Geimpft wurde zuletzt im November 2011

Geboren sind die Katzen Ende 2000!!!

Dieses Screening werden wir wohl mal machen! Danke! :king:

bx-junkie
22.08.2012, 12:39
auch hier werden die Daumen gedrückt...ist sicher nur ein Magermodel, die soll es ja auch geben ;)

Peppi
22.08.2012, 12:40
Geboren sind die Katzen Ende 2000!!!


Echt? Ich hab immer 2002 im Kopp ... :crazy:

Pinömpel
22.08.2012, 12:41
Kommt auf's Frauchen.... :kicher:

Noch vergessen:

Vor einiger Zeit haben wir das Blut mal checken lassen, der Doc vermutete eine Schilddrüsenüberfunktion - war aber nicht so.

Ist aber auch schon ein paar Jahre her... sollten wir wohl mal wiederholen!

Pinömpel
22.08.2012, 12:41
Echt? Ich hab immer 2002 im Kopp ... :crazy:

Mich machste ja auch immer jünger! :king::D

Wie Waldi
22.08.2012, 12:42
Schleimer :D

Peppi
22.08.2012, 12:42
Kommt auf's Frauchen.... :kicher:


Da muss'se selber lachen! :p

rote Schleife...:3D02:

Peppi
22.08.2012, 12:43
Schleimer :D

Sie hat mich wegen des Alters Jahre angelogen! ;)

Wie Waldi
22.08.2012, 12:44
Hexe :D

Scotti
22.08.2012, 13:18
Kommt auf's Frauchen.... :kicher:

Noch vergessen:

Vor einiger Zeit haben wir das Blut mal checken lassen, der Doc vermutete eine Schilddrüsenüberfunktion - war aber nicht so.

Ist aber auch schon ein paar Jahre her... sollten wir wohl mal wiederholen!

Ja, das kann sich schnell aendern. Geht teilweise innerhalb weniger Monate.

Wichtig ist auch das Fructosamin zu testen, Glucose testen ist unnoetig, Katzen haben in der Aufregung beim TA gerne mal Zuckerwerte von 240 mg/dl, das sagt nichts ueber einen Diabetes aus.

artreju
22.08.2012, 15:17
Habe leider keine Tipps - aber ich drück die Daumen das es nix ernstes ist:knuddel:

AnneHaack
22.08.2012, 17:28
Das kennen wir. Bei Elvis war es so ähnlich. Er hat anfangs auch drastisch abgenommen aber gefressen wie ein Löwe.
Wir sind von einen TA zum nächsten. Irgendwann hat sich herraus gestellt das er Katzen Aids hatte. Mussten ihn dann nach 6 Wochen Kampf leider einschläfern lassen, da er sich nur noch gequält hat :(

sina
22.08.2012, 21:38
Bei meinem Kater ist es auch so.
Bevor ich in die Pampas gezogen bin war er auch Freigänger aber recht pummelig.
Jetzt ist er die ganze Nacht unterwegs, versucht die Welt von Mäusen zu befreien und ist klapperdürr geworden.
Er frisst viel, bekommt auch noch zusätzlich zum Futter Frischfleisch von den Bullys.
Nachdem er gestern eine riesige Ratte gekillt hat, mit einem Biss(!) gehe ich morgen mit ihm zum TA, lass ihn impfen und untersuchen.
Drücke Dir die Daumen das es nichts schlimmes ist.:ok:

Peppi
22.08.2012, 21:50
Na gegen dieses "Katzenaids" gibt's wohl keinen Schutz... :(

AnneHaack
22.08.2012, 22:46
Nein gegen dies gibt es leider keinen effektiven Schutz :(

mimitattos
23.08.2012, 04:30
Hab das gerade hinter mir, geriatrisches Blutbild, Leukosetest, nicht billig und Gott sei Dank überflüssig, da alle Werte super sind, war "nur" eine Herpesinfektion.

Scotti
23.08.2012, 05:44
Bei meinem Kater ist es auch so.
Bevor ich in die Pampas gezogen bin war er auch Freigänger aber recht pummelig.
Jetzt ist er die ganze Nacht unterwegs, versucht die Welt von Mäusen zu befreien und ist klapperdürr geworden.
Er frisst viel, bekommt auch noch zusätzlich zum Futter Frischfleisch von den Bullys.
Nachdem er gestern eine riesige Ratte gekillt hat, mit einem Biss(!) gehe ich morgen mit ihm zum TA, lass ihn impfen und untersuchen.
Drücke Dir die Daumen das es nichts schlimmes ist.:ok:

Lass ihm mal, wenn er ansonsten gesund ist, eine Wurmkur spritzen. Das wirkt anders wie die Spot ons. Unser Kater wurde auch klapperduerr und hat am Tag zahlreiche Wuehlmaeuse gefressen, Spot ons haben nichts geaendert. Erst dieSpritze brachte Hilfe, war wohl ein iemlich resistenter Bandwurm.:hmm:

Seitdem jagt er weniger und wir haben kaum noch Ueberreste auf der Terrasse.

Cira
23.08.2012, 07:42
Und wenn er immer schon ein schlanker Typ war, würde ich mir erstmal nicht allzu große Sorgen machen.
Da braucht es ja nicht auch viel Gewichtsabnahme, bei den Dünnen fällt es trotzdem enorm ins Auge.

...

Peppi
23.08.2012, 08:48
Lass ihm mal, wenn er ansonsten gesund ist, eine Wurmkur spritzen. Das wirkt anders wie die Spot ons. Unser Kater wurde auch klapperduerr und hat am Tag zahlreiche Wuehlmaeuse gefressen, Spot ons haben nichts geaendert. Erst dieSpritze brachte Hilfe, war wohl ein iemlich resistenter Bandwurm.:hmm:

Seitdem jagt er weniger und wir haben kaum noch Ueberreste auf der Terrasse.

Sollten wir sowas auch zusätzlich mal in Erwägung ziehen? Kann man das über ne Stuhlprobe testen?

Scotti
23.08.2012, 09:23
Schwierig. Ist nicht in jeder Probe drin und beim Freigaenger...

Peppi
23.08.2012, 09:38
Auf Verdacht "Spritzen Wurmkur" - zumindest beim TA ansprechen?

Scotti
23.08.2012, 12:39
Ansprechen wuerde ich es, da er aber ja, wie du sagst, langsam abnimmt, wuerde ich den Screen auf alle Faelle machen.
Ist ja auch nicht unbedingt etwas was angeschlagene Nieren "mal eben" haben muessen so ein Gift.
Lass ihn bitte auch in den Mund schauen, falls Zahnstein vorhanden ist, kann das kaputte Zaehne oder eine Krankheit die FORL heisst maskieren.

Peppi
23.08.2012, 12:47
Danke Dir - wird alles angesprochen! :ok:

Simone
23.08.2012, 18:58
Hallo,

ich würde auch einen anderen TA aufsuchen und die Katze zur Kontrolle regelmäßig wiegen. Ich hatte mal einen Bernhardiner, der nahm auch ab, egal was er fraß. Im half nur ein Futter für "Sportler-Hunde oder säugende Hunde". Er war auch krank und verbrannte einfach alle Kalorien.

Peppi
23.08.2012, 19:29
Der ist overnite beim TA :(

Scotti
23.08.2012, 19:31
Was? Wieso?

bx-junkie
23.08.2012, 19:39
Der ist overnite beim TA :(

was ist passiert??

Peppi
23.08.2012, 21:11
Wegen der ganzen Tests... noch nix konkretes!

Scotti
24.08.2012, 05:37
Oha, was machen die denn alles?

BÖR
24.08.2012, 06:28
alles Gute fürs Kätzchen:lach3:

Peppi
24.08.2012, 09:54
Oha, was machen die denn alles?


Das war auch eine Entscheidung die Logistik betreffend. Wollten das eigentlich am Samstag machen... und Katze nüchtern... und, und, und...


Alles im grünen Bereich! (noch)

Bandwurm hat er aber ausgeschlossen, weil er meinte, das würde man mitkriegen...


Danke Mamabör! :lach4:

anna1
24.08.2012, 09:57
Ich drück die Daumen.

Peppi
24.08.2012, 09:58
Danke! :)

Mrs. Brightside
24.08.2012, 10:07
Wir drücken auch fleißig. :)
Ich hoffe sie kriegen raus, warum er so abnimmt..

bx-junkie
24.08.2012, 10:27
alles Gute für's Katerchen und bitte weiter berichten!

Natalie
24.08.2012, 10:30
Hier werden auch die Daumen für das Katertier gedrückt! :lach4:

Wenn möglich, lasst doch auch einmal das Herz untersuchen. Ich will die Pferde nicht verrückt machen, aber unser herzkranker Kater hatte auch stark abgenommen und Probleme mit den Nieren.

Peppi
24.08.2012, 10:30
Euch auch danke.

Wird heute Nachmittag ja wieder abgeholt! :lach4:

Scotti
24.08.2012, 12:31
Toi, toi, toi dass etwas gefunden wird wasa man dann auch gut behandeln kann.

bmk
24.08.2012, 14:08
also mein katzenmann ist auch ein absoluter spargel, haben das auch abklären lassen: er ist einfach ein dünner typ und wird nie pummelig werden. manchmal ist das eben so! meine dicke katze gleicht das locker aus ;-)

Peppi
24.08.2012, 14:28
also mein katzenmann ist auch ein absoluter spargel, haben das auch abklären lassen: er ist einfach ein dünner typ und wird nie pummelig werden. manchmal ist das eben so! meine dicke katze gleicht das locker aus ;-)

Ja, das kann sein, hoff ich auch... aber man macht sich halt Sorgen...und ich hab selten so ne dünne Katze gesehen... abwarten!

bmk
24.08.2012, 15:01
ich hab letztlich auch befürchtet er hätte abgenommen. da pack ich ihn, stell mich auf die waage und gehe dann nochmal ohne ihn. er wiegt bei beträchtlicher größe nach wie vor 4,5 kg...ich musste bei der aktion leider feststellen, fies zugenommen zu haben. hatte noch nie so viel drauf wie jetzt. der kater zwingt mich kein zweites mal auf die waage!!! ich muss jetzt schleunigst 3,2 kg loswerden.

Peppi
24.08.2012, 15:40
Ich hab im Urlaub ordentlich verloren! Keine Ahnung warum! :D


Katze ist zurück. Kein Krebs. Bisschen Zahnstein entfernt, Ergebnisse kommen heute abend oder morgen...


Dank Euch für die Anteilnahme! Noch ein bißchen Daumendrücken! :lach4:

bmk
24.08.2012, 17:54
wird gemacht!

Scotti
24.08.2012, 18:35
Sind gedrueckt!!

Mrs. Brightside
24.08.2012, 20:37
:ok:

sina
24.08.2012, 20:58
Wie schauts aus??
Daumen sind gedrückt!:ok:
Rudi wiegt 4 Kg, was wiegt Deiner denn?

Grazi
25.08.2012, 05:15
Hier werden natürlich auch die Daumen gedrückt! :ok:

Grüßlies, Grazi

Peppi
25.08.2012, 05:38
Dankeschön! :)

Tierarzt hat übrigens auch gesagt, der schaut dünn aus... Ergebnisse noch nicht da.

Scotti
25.08.2012, 11:34
Wann kommen die denn?

Pinömpel
25.08.2012, 11:41
Jetzt!:king:

Schlechte Leberwerte - kann man nichts machen, muss man beobachten wie es ihm geht.*

Schilddrüsenüberfunktion - bekommt er Tabletten gegen, für immer. Wenn er die verträgt ist gut, wenn nicht muss er auch damit weiterleben.

Ist beides nicht unbedingt Lebensverlängernd....:traurig:

Scotti
25.08.2012, 11:44
Das ist nicht schoen. :(
Aber ihr habt eine Diaganose.
Damit kann man was anfangen und auch therapieren.
Sieh es so, wenn ihr es nicht gesehen haettet, waere es auch nicht lebensverlaengernd.
Wenn die SD wieder vernuenftig funktioniert, kann sich vieles andere auch verbessern.
Auch die Leber kann man unterstuetzen.

Mrs. Brightside
25.08.2012, 13:56
Ich sehe das genau so, jetzt habt ihr Gewissheit..
Alles Gute für das Katerchen!

BÖR
25.08.2012, 14:21
naja eine Diagnose habt ihr nun und ich bin auch der Meinung, daß man das ganz gut therapieren kann.
Es gibt gute pflanzliche Präparate um die Leber zu unterstützen und die SD werdet iht mit den Tabletten auch in den Griff bekommen.

Peppi
25.08.2012, 15:05
Als da wären?

BÖR
25.08.2012, 15:44
Präparate mit Mariendistel, Wirkstoff Sylimarin

und falls du dir das Zeolith bestellt hast, das soll auch stark leberentgiftend wirken.

Peppi
25.08.2012, 16:04
Noch'n Grund!:D

Danke Dir!

Scotti
25.08.2012, 16:23
Mariendistel Dosis fuer Katzen:
Tinctur taeglich 4-8 Tropfen
Du kannst auch die schwaechsten Silymarin Dragees geben die du findest.
Ich wuerd mir an eurer Stelle eine gute THP suchen, man kann homoeopathisch auch viel machen, z.B. Flor de Piedra, das sollte aber jemand machen der fit ist, da Katzen, anders als Hunde ein Problem mit der Glucorinidierung haben was sie empfindlich und etwas schwierig bei der Behandlung macht.

Peppi
27.08.2012, 16:51
Noch ne Frage zu Milch: Wegen der Enzym Problematik war mein Wissensstand eigentlich, dass Kondensmilch verdünnt vertragen wird.

Nach aktueller Google Recherche scheiden sich da die Geister und ne Durchfall-Kontrolle scheidet aufgrund Freigangs aus.


Geben oder lassen?!?

Scotti
27.08.2012, 18:38
Probieren.
Manchmal gehts, manche vertragen nichtmal spezielle Katzenmilch.
Bei unseren ist es 50/50.
Warum willst du denn Milch geben?
Kannst auch laktosefreie Produkte geben.

bx-junkie
27.08.2012, 18:48
Zumindest wisst ihr nun was es ist und könnt was machen. Alles gute für's Katertier :ok:

Peppi
27.08.2012, 18:51
Probieren.
Manchmal gehts, manche vertragen nichtmal spezielle Katzenmilch.
Bei unseren ist es 50/50.
Warum willst du denn Milch geben?
Kannst auch laktosefreie Produkte geben.

Ich dachte wegen fettig und dicker werden...

Mickey48
27.08.2012, 19:13
Ich dachte wegen fettig und dicker werden...

Musst du probieren, aber denk dran, die Leber, das Organ für Fettverdauung, ist im A*rsch, also gib Extra Fett eher peu a peu, damit sie nicht überfordert ist.

Scotti
27.08.2012, 19:33
Das wird sicher auch besser wenn der Stoffwechsel durch die Pillen runterfaehrt.

sina
27.08.2012, 21:18
Mein Kater wartet seit einiger Zeit nach seinem Dosenfutter auf Reste vom Barf.
Er bekommt immer noch einen Löffel Fleisch, auch gerne Pansen, mit Nudeln und etwas Gemüse.:ok:
Nun sieht er schon viel besser aus, morgen werde ich ihn mal wiegen.
Rudi verträgt Milchprodukte, hatte aber mal eine Katze die ist nach Milch fast explodiert! :schreck:
Gute Besserung der Samtpfote!

Jule69
27.08.2012, 23:33
Wie sieht es denn mit Fisch aus?

Der ist gesund, leicht verdaulich, es gibt auch "fette" Sorten und die meisten Katzen lieben ihn.

Meine fressen und lieben fein gewolften Seefisch, komplett verarbeitet mit Gräten, Schuppen und Innereien.

Was auch gerne genommen wird ist Herz (enthält übrigens das für Katzen lebenswichtige Taurin) vom Rind, Huhn, Pute etc.

Bei gewolftem Rinderherz ist meist ein ordentlicher Fettanteil mit verarbeitet.

Peppi
28.08.2012, 05:48
Das wird sicher auch besser wenn der Stoffwechsel durch die Pillen runterfaehrt.

Meintest Du das mit der Leber, oder das Dicker werden???


Danke an alle für die Genesungswünsche...:fuerdich:

Scotti
28.08.2012, 05:52
Meintest Du das mit der Leber, oder das Dicker werden???


Danke an alle für die Genesungswünsche...:fuerdich:

Ich hoffe beides, meinte aber das dickerwerden.
Leber wuerde ich, wie Andrea schon schrieb mit Mariendistel unterstuetzen.
Ist das Herz ok?

Peppi
28.08.2012, 05:55
Ja, wird gemacht!

Herz ist wohl ok! :lach4:

Scotti
28.08.2012, 06:01
Gut, weil das auch auf die Leber gehen kann.
Gutes Gelingen. :)

Peppi
28.08.2012, 06:03
:23:


Danke! :fuerdich:

bmk
28.08.2012, 21:16
noch nen lieben gruß ans katzentier und gute genesung!

meine bekommen generell nur wasser zu trinken, meine dicke hatte als mini-kätzchen mal fiesen durchfall wegen aufgegabelter milch, auch verdünnter kondensmilch, das brauch ich nicht mehr!

Peppi
24.09.2012, 09:10
Ich wollte nochmal Danke an alle Hilfesteller und Genesungswunschgeber sagen!


Die Tabletten scheinen anzuschlagen. Er nimmt wieder langsam zu und sieht auch vom Fell schon wieder besser aus! :ok:

Nerven tut er aber noch genauso! :lach4:

BÖR
24.09.2012, 10:23
das freut mich zu hören. Ich meine, daß die Tabletten langsam wirken, nicht das Nerven:lach3:

Scotti
24.09.2012, 10:52
Toll!!!

bx-junkie
24.09.2012, 11:33
Das er nervt ist auch ein gesundes Merkmal ;) Freut mich das es dem Katertier besser geht :ok:

Peppi
24.09.2012, 11:59
Ich bin vor allem froh, dass es nicht dieses Katzen-Aids war...

Und die Leber... da müssen "wir" mit leben... ;)

Scotti
24.09.2012, 12:03
Da kann man mit Biorersonanz wahrscheinlich etwas machen. :)

Mrs. Brightside
24.09.2012, 14:36
Yay! Der Katze gehts besser! :D

Louis&Coco
24.09.2012, 15:37
Ich wollte nochmal Danke an alle Hilfesteller und Genesungswunschgeber sagen!


Die Tabletten scheinen anzuschlagen. Er nimmt wieder langsam zu und sieht auch vom Fell schon wieder besser aus! :ok:

Nerven tut er aber noch genauso! :lach4:

Schön zu hören! :ok:

Eine Nervensäge hätte ich auch im Angebot...du weißt ja Minus und Minus ergibt...;):D

Cira
24.09.2012, 21:16
Auch wenns Dir von mir nichts bedeutet, ich finds auch klasse. :ok:

...

anna1
25.09.2012, 10:24
Supi! Weiterhin gute Genesung!:ok:

Grazi
27.09.2012, 08:05
Super! :ok:

Grüßlies, Grazi

bmk
27.09.2012, 18:50
so muss das sein! weiterhin gutes gelingen beim päppeln.

Peppi
27.09.2012, 20:02
Danke Euch Allen!

Am meisten merkt man es am Gewicht.

Ich hoffe der wird jetzt kein zweiter Wurst... :D

Impressum - Datenschutzerklärung