PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AD Eddie (Rüde, 5 Jahre) bei Hamburg


Grazi
09.08.2012, 06:31
Eddie sucht nun schon seit August 2010 ein neues Zuhause!
Wir haben den alten und mittlerweile recht unübersichtlichen Thread gelöscht und starten nun einen neuen Versuch...

Eddie

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/Untitled-7.jpg

Antikdogge, kastrierter Rüde, geboren 2007.
Standort: 50 km südöstlich von Hamburg

Pflegestelle oder Endplatz gesucht.

Lassen wir Eddie erzählen:

Hallo, ich bin Eddie und suche dringend neue Menschen, bei denen ich die alleinige Aufmerksamkeit bekomme. Ich mag andere Hunde nicht wirklich und würde mich deshalb freuen, wenn ich mein neues Zuhause nicht teilen müsste.

Meine Menschen trennen sich und haben deshalb nicht die Möglichkeit, sich ausreichend um mich zu kümmern. Und jetzt suchen sie neue Menschen für mich. Ich wäre nämlich ganz traurig, wenn ich den ganzen Tag allein wäre oder in so ein Tierheim müsste.

Ich bin sehr verschmust und liebe es, so oft wie möglich gekrault zu werden.

Meine Erziehung ist abgeschlossen. Das bedeutet, ich kann alles, was ein gut erzogener Hund können muss. Ich gehe ordenlich neben meinem Menschen an der Leine, komme, wenn man mich ruft und beherrsche die ganzen anderen einfachen Dinge wie „Sitz“, „Platz“ und das ganze auch noch mit Bleiben. Ja, ich bin ein gut erzogener Hund .

Außerdem kann ich ein paar lustige Tricks wie, z.B. Winken, Slalom durch die Beine, Küsschen. Ganz besonders süß finden die Menschen es, wenn ich auf Kommando etwas erzähle . Dann denken sie wohl, ich verstehe jedes Wort und antworte ihnen.

Meine einzige, aber wirklich einzige Schwachstelle sind andere Hunde. Meine Menschen sagen, ich bin sehr gut händelbar. Um aber sicher zu gehen, dass ich anderen Hunden nichts tue, trage ich einen Maulkorb. Das finde ich nicht schlimm und man kann sogar mit mir in einer Hundegruppe spazieren gehen, wenn ich mich langsam an die anderen gewöhnt habe. Aber um ganz sicher zu sein, dass nicht doch mal ein unerzogener, frecher Hund um die Ecke gewetzt kommt und mich belästigt (das mag ich nämlich überhaupt nicht), ist es schon gut, wenn ich außerhalb meines Geländes immer einen Maulkorb trage. Das mache ich übrigens freiwillig – niemand hat vorgeschrieben, dass es so sein muss.

Eigentlich sind aber Spaziergänge nicht das Wichtigste für mich. Natürlich gehe ich gern meine tägliche Runde. Aber ich finde es auch toll, wenn ich z.B. einen Hof oder ein Haus mit Garten bewachen kann, faul in der Sonne liegen darf und meine Menschen sich mit mir beschäftigen, tolle Suchspiele mit mir machen, oder mir neue, alberne Tricks beibringen.

Um das aber mal ganz klar zu sagen: „Draußen leben ist nix für mich.“ Ich möchte schon so oft wie möglich meine Menschen um mich haben.

Na, wie sieht es aus? Bin ich nicht ein idealer Freund für Dich?

Wenn ich nicht gleich ein neues Zuhause finden kann, würde ich auch gern in eine nette Pflegestelle umziehen.

Wenn Du noch mehr Fragen hast oder mich persönlich kennenlernen möchtest, melde Dich bitte bei meinen Menschen.

blue
11.05.2014, 15:32
Angeschrieben...

Grazi
02.07.2014, 12:17
Das Paar hat sich zwischenzeitlich getrennt und Eddie ist bei dem Mann geblieben. Durch konsequentes Training und den positiven Einfluss einer Englischen Bulldogge, die nun mit ihm zusammenlebt, ist Eddie gut händelbar geworden und wird definitiv dort bleiben! :ok:

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung