PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Robin sucht ein Heim!


Lotti´s Desi
07.08.2012, 01:10
Hallo an alle Molosser-Freunde!

Robin ist ein 2008 geborener Rüde und befindet sich seit Juli 2010 im Tierheim Herne-Wanne. Er besitzt eine ungefähre Schulterhöhe von 65 cm und ca. 40 KG.

Er hat ein gutes Sozialverhalten und könnte durchaus auch als Zweithund vermittelt werden. Er ist prinzipiell kinderlieb (auch mit Kleinkindern), hat einen guten Grundgehorsam und ist auch für den ein oder anderen Spass zu haben.
Auch betätigt er sich gerne sportlich (joggen, radfahren, Agility).
Alleine bleiben und Auto fahren sind natürlich kein Problem.
Katzen gegenüber zeigt er sich draussen eher ablehnend, in der Wohnung sind keine Erfahrungen vorhanden.

Seine erste Familie war leider mit seinen Charaktereigenschaften überfordert und hat ihn schweren Herzens im Tierheim abgegeben.

Robin ist sehr territorial, beschützt seine Familie sehr ausgeprägt, ist äusserst reserviert Fremden gegenüber und reagiert sehr fein auf körpersprachliche Signale.

Daher sollte er nur in erfahrene Hände, die in mit Konsequenz und Souveränität führen können.
Dann zeigt er auch seine sanfte Seite und ist sehr verschmust und anhänglich.
Aber unter euch wird doch sicher jemand sein, der sich dieser Aufgabe gewachsen fühlt.

Robin würde sich freuen endlich wieder seine eigene Familie zu haben!

Bei Fragen und/oder Interesse an Robin gerne melden!

Grazi
07.08.2012, 04:25
Zuerst einmal: hast du die Genehmigung des Tierheims, Robins Gesuch und die Bilder im Forum zu veröffentlichen?

Was für eine Rasse (Mischung) soll er sein? Ich sehe keinen Molosser....

Ist er kastriert?

Warum trägt er auf einigen Bildern einen Maulkorb?

Und es wäre sinnvoller, die Kontaktdaten des THs oder eines Ansprechpartners für Robin zu veröffentlichen, damit potentielle Interessenten sich gleich melden können.

Grüßlies, Grazi

Lotti´s Desi
07.08.2012, 23:01
Welch ein netter Ton...
Robin ist vermutlich ein Mix aus Bordeaux-Dogge-kanarischer Dogge einem guten Schuss Herdenschutzhund. Dürfte wohl gerade noch unter die Kategorie Molosser fallen oder sehe ich das falsch?

Die Kontaktdaten sind problemlos über die Homepage des Tierheims zu erhalten, wer an dem Hund interessiert ist wird sich wohl die Mühe machen können. Dort stehen auch weitere Infos zu dem Hund. Weiterhin stehe ich gerne für ernstgemeinte Fragen zur Verfügung.

Nein, er ist bisher nicht kastriert. Den Maulkorb trägt er draussen als reine Vorsichtsmaßnahme. Er hat KEINE Maulkorbpflicht.

Lotti´s Desi
07.08.2012, 23:04
Ansonsten wäre die Homepage hier zu finden www.tierheim-herne-wanne.de

Lotti´s Desi
07.08.2012, 23:10
Die Bilder sind aus meine Besitz und das Tierheim wäre für Unterstützung dankbar, der er dort als schwer vermittelbar gilt. Da es hier aber scheinbar nicht um Hilfestellungen für Hunde geht sondern Profilierung Einzelner den Threat bitte schließen Danke.

Mickey48
08.08.2012, 00:17
Erst einmal langsam mit den jungen Pferden, niemand wollte dich hier in irgend einer Art beleidigen. ;)
Wir haben bloß ein Unterforum für Vermittlungsthemen von Nichtmolossern zur Erhaltung der Übersicht, deshalb die Frage nach der Rasse.
Dass man das Tierheim vor der Veröffentlichung fragen sollte, dient einfach dazu, unnötige Konflikte zu vermeiden, da es auch Orgas gibt, die ihre vermittlungsrelevanten Tiere nicht auf fremden Websites sehen möchten.
Die Frage nach dem Maulkorb ist auch berechtigt, wenn er z.B. Kleintiere jagdlich interessant findet oder ein notorischer "Müllschlucker" mit einer schlimmen Futtermittelallergie ist, wäre das für Interessenten schon wissenswert, schließlich müssen diese abwägen können, ob sie dem gerecht werden könnten oder nicht.
"Als Vorsichtsmaßnahme" ist auch eher ungenau ausgedrückt, da kann man, vorallem bei Hunden der Größe von Molossern, so einiges fehlinterpretieren (es gibt genug Leute, die Maulkörbe gleich mit "kinderfressenden Bestien (überspitzt ausgedrückt)" gleichsetzen), was letztlich nicht zu Gunsten des Hundes wäre.
Die Kontaktdaten einzufügen dient einfach der Erleichterung der Findung einer für den Hund zuständigen Person, wenn erst von der Rezeption an die Dame aus der Vogelabteilung, von dort an die Kleintierhäuser und von dort zu den Katzen verbunden wird, bevor man bei dem Pfleger landet, der für diesen bestimmten Hund zuständig ist, kostet bloß unnötig Nerven und Zeit, schließlich hätten die nichtzuständigen Pfleger während dessen ruhig weiterarbeiten können und die Interessenten müssten nicht das halbe Tierheim kennenlernen bevor der Ansprechpartner erreicht wurde, falls zwischendrin nicht schon aufgegeben wurde.
Du siehst, niemand wollte hier irgendwen irgendwie beleidigen, das sind eigentlich bloß Routinefragen zu Vermittlungsgesuchen, damit man weiß, woran man ist. :)

blue
20.04.2014, 20:22
Robin sucht leider seit fast 4 Jahren ein Zuhause.....
http://tierheim.unikomplex.de/index.php/zuhause-gesucht/hunde/item/robin

holgi
21.04.2014, 20:09
das ist auch kein grosses wunder. als mein vorheriger hund im dez 13 gestorben ist, habe ich alle tierheime zwischen siegen und bielefeld online durchgesehen und teilweise angerufen.
auch wegen robin. ein völlig unhöflicher und gelangweilt klingender junger mann hat mich direkt gefragt, was ich denn mit robin wolle, der sei schon ewig da, ein problemhund und habe auch schon gebissen. keine anderen infos. er hat nicht gesagt, dass er gerade keine zeit hätte oder stress habe, das hätte ich ja noch verstanden. so wird dieser hund nie vermittelt. in hagen zb. haben sie sich richtig zeit genommen um einen problemmali zu erklären und sogar nach feierabend ne viertelstunde gewartet, weil ich im stau stand.
löscht die antwort, falls ihr sie unpassend findet, aber das musste ich mal loswerden

Impressum - Datenschutzerklärung