PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Luxemburg-Notfall: AmStaffs Walli (Hündin, 14 Jahre) und Harry (Rüde, 8 Jahre)


Grazi
18.07.2012, 04:59
NOTFALL!

Walli

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/DSC_0991.jpg

American Staffordshire Terrier, Hündin, 14 Jahre alt.
Standort: 9748 Eselborn,Luxemburg

und Harry

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/DSC_0972.jpg

American Staffordshire Terrier, kastrierter Rüde, 8 Jahre alt.
Standort: 9748 Eselborn, Luxemburg

Eine Vermittlung nach Deutschland ist aufgrund der geltenden Gesetze leider ausgeschlossen.

Walli und Harry haben ihr Herrchen durch dessen Tod verloren. Da die beiden tagelang mit ihrem verstorbenen Herrchen in dessen Wohnung bleiben mussten, waren sie zunächst in einem erbarmungswürdigen und unterernährten Zustand, was sich in der Zwischenzeit jedoch sehr gebessert hat. Auch ist Harry zwischenzeitlich kastriert worden. Bei Walli findet sich keine OP-Narbe einer vorangegangenen Kastration, sie scheint also intakt zu sein.

Die zarte Staff-Oma ist wirklich sehr alt, taub und arthritisch. Da sie sich stark an dem jüngeren Rüden orientiert, wäre eine gemeinsame Vermittlung natürlich vorzuziehen!

Walli und Harry leben seit etwa einem Monat in einer Tierarztpraxis und laufen dort im Rudel mit. Sie haben sich als unproblematisch, freundlich und sehr anhänglich erwiesen.

Andere Hunde bereiten keine Schwierigkeiten, weder Rüden noch Hündinnen. Katzen scheinen sie nicht zu kennen, diese werden aus Neugier verfolgt, bisher ist es aber zu keinem Zwischenfall gekommen.

Gerade Harry ist sehr gelehrig und anhänglich, zunächst etwas schüchtern, doch er gewinnt schnell Vertrauen. Mit größeren Kindern (ab ca. 12 Jahren) gibt es keine Probleme, bei jüngeren Kindern kann man keine Aussage treffen. Der Rüde scheint Dinge wie Besenstiele zu fürchten und zieht sich dann zurück.

Über die früheren Lebensbedingungen kann nichts gesagt werden.

Aufgrund Wallis Alters und ihrer gesundheitlichen Beeinträchtigungen (Taubheit, Arthrosen in den Hinterläufen, Senilität) sollte sie in ein ebenerdiges Zuhause kommen, Harry kann allerdings noch problemlos Treppen steigen. Er scheint gesund, hustet jedoch zur Zeit etwas.

Weitere Fotos und die Kontaktdaten findet ihr hier: Walli und Harry bei der Molosser-Vermittlungshilfe (http://molosser-vermittlungshilfe.de/pit-bull-staff-und-co/american-staffordshire-terrier-huendin-und-ruede-1998-und-2004-dringend/)

Ein Foto-Album findet ihr hier: Picasa (https://picasaweb.google.com/114393133475928976587/12Juli2012?authuser=0&authkey=Gv1sRgCNv2-8DVssavUw&feat=directlink) (Die Bilder können heruntergeladen und verarbeitet werden, der Link zum Album darf geteilt werden)

Für Fragen steht euch sicher auch die Userin Dega zur Verfügung... sie hat beide Senioren kennengelernt und auch die Fotos gemacht.

Dega
25.07.2012, 12:20
Die beiden suchen noch immer :(

Dega
23.01.2013, 19:27
Kannst du die beiden bitte verschieben, Grazi?
Sie dürfen in ihrer Pflegestelle bleiben! :ok:

Walli ist inzwischen zu altersschwach für eine Vermittlung und Harry ist der Vorzeigehund der TÄ geworden, sie gibt ihn nicht mehr her.

Isis78
23.01.2013, 20:13
Kannst du die beiden bitte verschieben, Grazi?
Sie dürfen in ihrer Pflegestelle bleiben! :ok:

Walli ist inzwischen zu altersschwach für eine Vermittlung und Harry ist der Vorzeigehund der TÄ geworden, sie gibt ihn nicht mehr her.

:ok: großartig!!!

Grazi
24.01.2013, 07:08
Yippee! :36:

Grüßlies, Grazi

bx-junkie
24.01.2013, 07:36
freut mich total für die beiden :ok:
Aber deine TAin hatte ja eh sofort ein Faible für die beiden...find ich gut!

Impressum - Datenschutzerklärung