PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Barfen: Hilfe Odin mag es plötzlich nicht mehr


lenaschatz
04.07.2012, 19:36
Hallo,
wir barfen unser Odin jetzt seid 7 Wochen. Er hat das Fleisch immer geliebt und hat es leidenschaftlich gefressen, aber nun seid ein paar Tagen will er on dem Frischfleisch nix mehr wissen. Er rührt es nicht an oder frisst höchstens zwei hapen. Habt ihr eine Idee es ihm wieder schmackhaft zu machen? Ist dies einem on euch auch schon mal passiert?
:(

mamaciiita
04.07.2012, 21:54
Also bei meiner Emma ist es genau so erst hat sie barf geliebt ( hat von welpe an von Züchter barf bekommen )und jetzt plötzlich will sie es gar nicht mehr. Ich habe das barfen von meiner Emma immer schön weiter befolgt aber im Büro kann ich sie leider nicht barfen und deshalb hat sie immer Terra Canis Dosenfutter bekommen vielleicht war das mein Fehler :D . Auf jedenfall hat meine Tierheipraktikerin gesagt ich soll das barf stehen lassen es kann auch ruhig den ganzen Tag stehen ( solange keine Fliegen drauf sind oder Sonne drauf scheint ) irgendwann werden sie es wieder gezwungener maßen essen und wieder auf den Geschmack kommen. Bis jetzt hat es bei mir noch nicht geklappt Emma würde lieber verhungern hab ich das Gefühl. Vielleicht hilft es ja bei Odin Viel Glück

jawoll
04.07.2012, 22:36
Ich weiß ja nicht, wie ihr barft. - Habt ihr denn mal anderes Fleisch ausprobiert? Mal das ganze Barfers-geht-nicht-ohne-Gedöns weggelassen und nur das Fleisch gegeben?

Hat sich etwas geändert bei Euch? Zwischen Euch? Dem Hund?
Es gibt viele mögliche Gründe. Hauptsächlich aber wahrscheinlich, dass ihr etwas vergurkt habt. -- Versehentlich natürlich. ;)

PS: Meiner mag ums Verrecken kein Geflügel. Anfangs hat er es gefressen, nach ner Weile nicht mehr. Ich hab mit Rind sehr gute Erfahrungen.

BÖR
04.07.2012, 22:49
wir hatte das auch ein paar Tage, da habe ich es auf die Hitze geschoben. Mittags wurde das Essen verschmäht, dafür hat er dann nach ein paar Tagen das Futter spätabends verputzt. War mir natürlich nicht so recht, da ich schon gerne zwei Mahlzeiten füttern wollte.
Vielleicht solltest du mal den Lieferanten wechseln, Mina mochte partout kein Lamm, von einem anderen Anbieter hat sie es dann gefressen.:35:

Cira
06.07.2012, 20:28
Meine Katzen wurden anfangs mit Dosenfutter ernährt.
Irgendwann habe ich angefangen sie roh zu füttern, bei einigen hat die Umstellung länger gedauert, andere mochten es von Anfang an, allerdings auch nicht jedes Fleisch.
Sie mögen z.B. kein Rind, während meine Hündin sehr gern Rind futtert, aber Geflügel nicht so ihrs ist.

Unsere Katzen brauchen einfach die Abwechslung mit Fertigfutter, dann fressen sie es sehr gern.
Gebe ich nur roh, lassen sie es nach 2 Tagen stehen, gebe ich zwischendurch noch DoFu wird immer alles verputzt und zwingen möchte ich sie nicht, es soll ihnen auch schmecken.
Ich füttere sie deshalb halb und halb, morgens gutes Dosenfutter, Abends Roh.


Kurze Rede, langer Sinn:
Vielleicht schätzt Euer Hund sein Rohfu wieder mehr, wenn er ein paar Tage lang nur Trockenfutter bekommt.

...

Monty
07.07.2012, 06:13
Ich habe das jedes Jahr, wenn es sehr heiß ist - die Hunde verweigern dann ihr Fleisch. Allerdings frisst mein 19jähriger Opa dann auch weder Dose noch Trockenfutter und der Bulli ernährt sich tagsüber von Obst aus den Garten.
Es macht Sinn, den Magen nicht in der größten Hitze zu "belasten". Spät abends wird gefuttert (das vorher verschmähte Futter)

kairos
10.07.2012, 13:01
Hatte ich auch schon und habs wie weiter vorne beschrieben dann stehen lassen und siehe da- irgendwann am späteren Tag wurde dann plötzlich gegessen.
Hab auch erlebt, dass er z.B. Huhn nicht mehr wollte, habe dann auch keins mehr gefüttert. So nach ca. 6 Monaten hab ichs dann nochmals probiert und schon hats wieder geklappt...
Einfach ein wenig ausprobieren:ok::lach4:

Scotti
11.07.2012, 07:09
Wie alt ist der Hund?
Ist er vielleicht im Zahnwechsel, oder hat er Zahnschmerzen?

Conny-und-Bruno
11.07.2012, 09:17
Ich würd´s mal kurz überbrühen, manchmal mögen sie´s dann lieber.

Mein nächster Versuch wäre auch Fleischsorte wechseln...

Ich würd´s Futter nicht den ganzen Tag stehen lassen, sondern wegnehmen und später noch mal anbieten.

Impressum - Datenschutzerklärung