PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was zahlt ihr an Hundesteuer?


titus der tyrann
02.07.2012, 20:07
Würd mich mal echt interesieren was ihr so zahlt. Also ich fang mal an Titus CC 47euro natürlich im Jahr.

L.G.
Dennis und Titus

Bonsai
02.07.2012, 20:10
120€ im Jahr für Bonnie.

Cira
02.07.2012, 20:27
Ich glaub das sind ca. 98.- Euro im Jahr.
Müste nochmal nachschauen, aber mehr auf keinen Fall.

Staffs, Pits und Bullterrier zahlen bei uns ca. 460.- Euro jährlich. :(
Und bei Euch?

...

BÖR
02.07.2012, 20:42
ein Hund 48€
zwei Hunde je 78€

mir unverständlich, aber ist so:boese1:

Roxy
02.07.2012, 20:48
30euro pro jahr

leavinblues
02.07.2012, 20:58
700 Euro pro Hund

Biggi
02.07.2012, 21:12
52 Euro pro Hund

Mia lustig
02.07.2012, 21:16
15 Euro/Jahr

blue
02.07.2012, 21:50
55,-€ pro Hund für die Nicht-Gelisteten,
120,- € pro Hund für die PPP-Hunde.

Alano-Dennis
02.07.2012, 22:01
Wurde gerad bei mir abgebucht, 62€ für den 1.
Und dann weiter in 20er Schritten.

Die "Bösen" kosten hier ab 360€, aber auch so gut wie
kein einziger hier vertreten, daher völlig quatsch.

titus der tyrann
02.07.2012, 22:29
Bei uns kosten die Bösen Listis 648 es ist so ziehmlich der einziege Grund warum ich keinen Pit oder Staff habe weil sind ja eigentlich super tolle Hunde aber naja egal . Auch ein Grund meiner Frage CC's sind bei uns kategorie 2 Hunde werden aber nicht höher besteuert oder unterliegen anderer Auflagen wie kann das zusammenhängen.!?

mimitattos
02.07.2012, 22:30
108 für den 1.
216 für den 2.
deswegen bleibt es auch bei den beiden 600 im jahr wären mir dann doch zuviel

Sanny
03.07.2012, 08:22
120€ für den ersten und ab den 2. 180€
Für Listi's sind es um die 600€

bx-junkie
03.07.2012, 08:30
a) nur ein Hund gehalten wird 96,00 €

b) zwei Hunde gehalten werden 125,00 € je Hund (250,-Euro das zahle ich jährlich)

c) drei oder mehr Hunde gehalten werden 150,00 € je Hund.

Abweichend hiervon beträgt die Steuer jährlich für das Halten gefährlicher Hunde oder Hunde bestimmter Rassen, wenn

a) nur ein Hund gehalten wird 600,00 €

b) zwei und mehr solcher Hunde gehalten werden 900,00 € je Hund.

Die Kampfhundesteuer ist allerdings eine "Neuerung" und besteht erst seit 2011...vorher hieß es immer "wir haben so wenige von diesen Hunden im Stadtgebiet, das es sich nicht lohnt eine Sondersteuer zu erheben :hmm:

Alles Abzocke...

Mrs. Brightside
03.07.2012, 10:24
120€ für den ersten und ab den 2. 180€
Für Listi's sind es um die 600€

Kannst du mir einen Link oder ne Quelle geben, wo ich die Hundesteuer für SoKa's nachlesen kann? Ich finde gerade auf die Schnelle nichts..
Ich wusste bis dato nicht, dass wir seperate Hundesteuern in Berlin haben. :schreck:

Peppi
03.07.2012, 10:49
Weiss nicht ob wirklich aktuell:

http://zergportal.de/baseportal/tiere/Hundesteuer

:lach4:

Moeppelchen
03.07.2012, 10:57
24 euro für 3 hunde,8 euro pro hund,egal wie viele

rasseliste gibt es in oberösterreich nicht


ist ja direkt peinlich,wie günstig das ist

Mrs. Brightside
03.07.2012, 11:12
Weiss nicht ob wirklich aktuell:

http://zergportal.de/baseportal/tiere/Hundesteuer

:lach4:

laut der Quelle bezahlt man in Berlin für SoKa's keine erhöhte Steuer.
Nur die Standarthundesteuer von 120€ für den 1.Hund und 180€ für den 2. Hund.(aber auch nicht in allen Bezirken..interessant.)

Bruno12
03.07.2012, 11:20
Man müsste Europaabgeordneter sein,da schieben sie dir die von uns aufgebrachten
Steuern in den A....!!!!!!

titus der tyrann
03.07.2012, 11:52
Mal ne andere Frage gibt es unter euch jemanden der seinen Listi nicht als solchen angemeldet hat? Fals die Frage erlaubt ist. Ne gut Freundin von mir hat ne Hündin ausem Tierschutz damals schon als Boxermischling vermittelt. Ich zieh sie immer auf und sage
na wie gehts denn der kleinen Staff Dame ich krieg dann immer einen drüber.

bx-junkie
03.07.2012, 11:54
laut der Quelle bezahlt man in Berlin für SoKa's keine erhöhte Steuer.
Nur die Standarthundesteuer von 120€ für den 1.Hund und 180€ für den 2. Hund.(aber auch nicht in allen Bezirken..interessant.)


http://www.berlin.de/sen/finanzen/steuern/themen/hund.html#4

Ja das steht hier auch (Webseite der Stadt Berlin) gibt es eventuell Unterschiede je nachdem in welchem Bezirk man wohnt?

bx-junkie
03.07.2012, 11:57
Mal ne andere Frage gibt es unter euch jemanden der seinen Listi nicht als solchen angemeldet hat? Fals die Frage erlaubt ist. Ne gut Freundin von mir hat ne Hündin ausem Tierschutz damals schon als Boxermischling vermittelt. Ich zieh sie immer auf und sage
na wie gehts denn der kleinen Staff Dame ich krieg dann immer einen drüber.

Neee...wäre mir zu heikel! Ich habe damals ja auch plötzlich 2 Kampfhunde gehabt (als BXen noch als Kampfhunde galten 2000) Den 2. hatte ich auch aus dem Tierschutz und habe ihn auch als Liste1 Hund angegeben...damals gab es aber auch noch keine Sondersteuer...und dann sind die BXen ja wieder von der Liste verschwunden.

Sanny
03.07.2012, 12:12
Kannst du mir einen Link oder ne Quelle geben, wo ich die Hundesteuer für SoKa's nachlesen kann? Ich finde gerade auf die Schnelle nichts..
Ich wusste bis dato nicht, dass wir seperate Hundesteuern in Berlin haben. :schreck:

Ich hab gerade auch mal alles durchgesehen und habe bei unseren Ordnungsamt (sitzt ja nur ein paar Etagen unter mir :pfeiff:) nachgefragt. Eine erhöhte Kampfhundsteuer gibt es nicht mehr. Entschuldigt meine Falschmeldung! :sorry:
Eine Freundin von mir musste das vor ein paar Jahren für ihren Staff noch zahlen.
Die gute Dame konnte mir aber auf die schnell auch nicht sagen, wann sich das geändert hat.
Also der Steuersatz bleibt auch bei einem Listenhund gleich :lach3:

Mrs. Brightside
03.07.2012, 12:40
Ich dachte schon, ich hab was überlesen..;)
Jetzt muss nur noch die Liste verschwinden und ich bin happy. :D

AnneHaack
03.07.2012, 13:44
32,-€ für den ersten, jeder weitere 52,-€.
Listi's ab 240,-€ aufwärts

Suse
03.07.2012, 15:36
Hagen (BM), Janna (Rottweiler) und Mac (EB) alle zusammen 22 Euro im Quartal, realistisch 25 weil ich es immer zu überweisen vergesse.

Sari
03.07.2012, 15:38
1.Hund 35 € und für den zweiten 45€.

Meggie
03.07.2012, 16:19
1. Hund 66 € und für jeden weiteren Hund 132 € jährlich, egal ob SoKa oder nicht... und das in nem bayerischen Landkreis (!)...

Manuela
03.07.2012, 16:27
ich zahl € 28,00 hier in meiner Gemeinde

Monty
03.07.2012, 17:31
Nichts mehr - seit die Hunde in Frankreich angemeldet sind. Die Klage gegen die Erhöhung der Hundesteuer hier in der Stadt läuft immer noch (inzwischen am OVG)

Nessie
04.07.2012, 08:04
Ich zahle für meine drei 395 Euro Jährlich!!

SandraJ
04.07.2012, 11:41
108 € für den ersten
156 € für den zweiten
204 € für den dritten

Keine "Kampfhundesteuer" mehr, gabs hier aber auch schon
LG Sandra

Wahnsinn, wie unterschiedlich das ist...

christlgo
04.07.2012, 18:42
Ich zahl 15 € im Jahr....Österreich....

Pöllchen
05.07.2012, 00:21
90€ im Jahr

Für einen Listi zahlt man hier 600€.
Die sind doch nicht ganz dicht :hmm:

Scotti
05.07.2012, 06:51
40 Euro im Jahr.
75 der 2.
Da Niedersachsen haben wir keine Listenhunde, es gibt nur gefaehrliche Hunde, die sind aber nicht rassesezifisch, das kann also auch ein Kampfdackel sein.

Alani
05.07.2012, 09:33
Ich zahl für Beide Hunde 155 € im Jahr.

mafiosa
05.07.2012, 09:35
Wir zahlen für unsere 3 im Jahr 760,-Euro. Wird jedes Jahr erhöht....:boese1:

Tipsy
05.07.2012, 12:43
Bei uns sind´s 45 Euro pro Hund.

Wobei es bei unserer Gemeinde eine Vergünstigung gibt, wenn der Hund eine Prüfung hat.
Dann zahlt man nur die "Nutzhundegebühr" von knappen 7 Euro.

D.h. ich zahl heuer für den Großen 7 Euro und für den Kleinen, da er noch keine Prüfung bei der Anmeldung hatte 45 Euro.

Für Sokas zahlt man 135 Euro.

Wobei das bei uns in (Nieder)österreich halt auch von Gemeinde zu Gemeinde total unterschiedlich ist.....Preise von 0 Euro über 20 Euro bis zu 70 Euro alles dabei. Für die Sokas dürfen sie glaub ich das 10fache der normalen Hundeabgabe verlangen, müssen sie aber nicht. Kommt dann halt auch auf den jeweiligen Bürgermeister an.

Angel
05.07.2012, 13:53
Bei uns ist es noch erträglich:

für den ersten Hund 54,00 Euro
bei zweit Hunden 78,00 Euro je Hund
ab drei Hunden 96,00 Euro je Hund
für den ersten sog. gefährlichen Hund 429,00 Euro
für den zweiten und jeden weiter sog.
gefährlichen Hund 644,00 Euro je Hund

solange es kein "böser" ist

Gruß Elke

Nicol
05.07.2012, 16:42
1. Hund 30€,
2. Hund 50€,
jeder weitere 70€.
Mitten in Niedersachsen, Listenhunde gibt es nicht :-)!

BlackCloud
05.07.2012, 18:28
Ich wohn in einer Stadt, die zu den "teuersten" gehört, was die Hundesteuer angeht.

156€ pro Hund.

Allerdings hat Köln keine Listenhundsteuer, also sind die 156€ für mich echt billig.

Habe in meinem Heimatdorf für meinen Rottweiler 638€ zahlen müssen. :hmm:

Piet
08.07.2012, 14:21
bei uns auf dem dorf 35 € im Jahr für den ersten und dann für jeden weiteren höher gestaffelt

Maiva
08.07.2012, 15:14
Ich hab gerade auch mal alles durchgesehen und habe bei unseren Ordnungsamt (sitzt ja nur ein paar Etagen unter mir :pfeiff:) nachgefragt. Eine erhöhte Kampfhundsteuer gibt es nicht mehr. Entschuldigt meine Falschmeldung! :sorry:
Eine Freundin von mir musste das vor ein paar Jahren für ihren Staff noch zahlen.
Die gute Dame konnte mir aber auf die schnell auch nicht sagen, wann sich das geändert hat.
Also der Steuersatz bleibt auch bei einem Listenhund gleich :lach3:

Ich kann mich an keine Sondersteuer für Listis erinnern - ich habe Berlin 2007 verlassen und hatte sog. KH's bis zu dem Moment wo die BX von der Liste kam. Dafür geb es reichlich andere Nervereien für die Kat. 1 Hundebesitzer.

Hola
09.07.2012, 11:29
In Bayern....

früher immer 30 euro und seit diesem Jahr 50 Euro....geht noch...was allerdings Verschiedene Listen angeht hab ich keine Ahnung!

Doc_S
09.07.2012, 12:23
Ebenfalls Bayern.

25,- € pro Jahr (In einem Passus der Hundesteuersatzung werden Einöde, Weiler < 300 Einwohner mit der Hälfte des normalen Satzes besteuert). :ok:

Laut Gemeinde:
für den ersten Hund 50,00 €
für den zweiten Hund 80,00 €
für jeden weiteren Hund 80,00 €

für den ersten Kampfhund 310,00 €
für den zweiten Kampfhund 500,00 €
für jeden weiteren Kampfhund 500,00 €.

Wobei laut Hundesteuersatzung:
Kat 1: -Pit-Bull -Bandog -American Staffordshire Terrier -Staffordshire Bullterrier -Tosa-Inu

Kat 2: -Bullmastiff -Bullterrier -Dog Argentino -Dogue des Bordeaux -Fila Brasileiro -Mastiff -Mastin Espanol -Mastino Napoletano - und deren Kreuzungen.

Gar nicht gewußt, daß eine bayerische Gemeinde entgegen der bayerischen Hundeverordnung agieren kann und eine "abgespeckte Variante" verabschieden kann.

UlliB
09.07.2012, 13:27
Ich wohn in einer Stadt, die zu den "teuersten" gehört, was die Hundesteuer angeht.

156€ pro Hund.

Allerdings hat Köln keine Listenhundsteuer, also sind die 156€ für mich echt billig.

Habe in meinem Heimatdorf für meinen Rottweiler 638€ zahlen müssen. :hmm:

638€?? Spiele mit dme Gedanken mir einen zuzulegen und informiere mich hier im Forum, aber diese Preise sind ja doch echt happig :traurig:

BlackCloud
09.07.2012, 18:21
Die sind doch aber nicht überall so hoch die Steuern. Ist eben nur bei mir im Dorf so gewesen, weil die diese Hunde dort nicht haben wollen.

Jutta
09.07.2012, 21:04
Bei uns sind es für meine Cane Corso/Pitbull Mix Hündin 300 € pro Jahr :-(, ist halt zur Hälfte ein Listi....

Jutta
09.07.2012, 21:06
In Frankfurt/Main kosten die Listis 900!

TanJayTJ
09.07.2012, 23:06
Ersthund: 100,00 €
Zweithund: 200,00 €

heder
10.07.2012, 15:50
in Trier wie folgt:

Ersthund 125€
Zweithund 150€

"kampfhundesteuer" gibts nicht.......

Peppe
15.07.2012, 12:43
In 73547 Lorch :
Ersthund : 92 €
Zweithund 184 €
Listenhunde den 10 fachen Steuersatz

Louis&Coco
15.07.2012, 15:35
Unteres Innviertel: 20€/Hund jährlich

Letztes Jahr vor meinem Umzug waren es in der Steiermark in meiner Gemeinde noch 3,50€/Jahr pro Hund -ab 2013 soll steiermarkweit die HSt auf 60€ pro Hund erhöht werden...momentan denkt die Landesregierung noch nicht daran eine zweckgebundene Gebühr einzutreiben (Tierschutz, Kotentfernung, Hundewiesen,...) , was ich noch verstehen könnte, sondern haben sich anscheinend gedacht die steir. Hundehalter könnte man auch ein bisschen melken...:stupid:

Hoffentlich färbt das nicht auch auf andere Bundesländer ab...:(

Was bei euch in Deutschland teilweise so abgeht ist echt eine :59:erei! :eek:

Peppi
16.07.2012, 11:15
Heute erste Berichte, dass einige Kommunen/Städte die Hundesteuern anheben wollen... je nach "Stadtsäckle" ;)

ostseesternchen
17.07.2012, 23:48
Wir habens hier auch recht human. Für unser Hundchen zahlen wir 25 Eus im Jahr, ein Zweithund würde dann 50 kosten:lach4:

adju54
18.07.2012, 04:49
Wir habens hier auch recht human. Für unser Hundchen zahlen wir 25 Eus im Jahr, ein Zweithund würde dann 50 kostenbei uns genauso.

Gruß aus M/V

Nina
21.07.2012, 17:55
ehh ist mir direkt peinlich aber : 0euro hundesteuer....unsere Gemeinde erhebt keine....

Grazi
22.01.2013, 08:53
Und mal wieder ist die Hundesteuer in Bonn angehoben worden (netterweise ohne im Steuerbescheid explizit darauf hinzuweisen). :hmm:

Im vergangenen Jahr habe ich noch 240 € pro Hund bezahlt, nun darf ich 264 € pro Hund berappen,
sprich: insgesamt 792,- €. :mad:

Grüßlies, Grazi

Louis&Coco
22.01.2013, 09:01
:schreck: Ist das bei euch rassebedingt oder zahlen dort alle soviel?

Susanne
22.01.2013, 09:02
Wir haben auch eine Steuererhöhung bekommen:

- bei einem Hund 132,00 € / Jahr
- bei zwei Hunden 168,00 € / Jahr / je Hund
- bei drei und mehr Hunden 186,00 € / Jahr / je Hund

Susanne

Ute
22.01.2013, 09:11
Was ihr an Hundesteuern zahlen müsst ist ja wahnsinnig !!! :schreck::schreck:
Von dem Geld kann ich Toby ja fast ein ganzes Jahr ernähren :D
Wir zahlen für den ersten Hund 30 € und für jeden weiteren 60 €.

Doc_S
22.01.2013, 09:12
Oje, das sind ja heftige Preise!?
Mäuschen 25,- €.
Borsti als 2.-Hund 40,- € (Bescheid ist letzte Woche gekommen).

Leeloocat
22.01.2013, 09:24
Bei uns in 48268 Greven
Hundesteuer 2013

jährliche Gebühr
1 Hund 86,00 €
bei 2 Hunden, je Hund 98,00 €
ab 3 Hunden, je Hund 110,00 €

kein extra Steuer für Listenhunde.:ok:

bx-junkie
22.01.2013, 09:31
Heute erste Berichte, dass einige Kommunen/Städte die Hundesteuern anheben wollen... je nach "Stadtsäckle" ;)

Ist hier auch geschehen...auch Kampfhunde Steuer gibt es hier jetzt :hmm: 600 Euronen werden fällig pro Hund...
"normale" Hunde zahlen 125;-Euro ab dem 2.Hund (pro Hund) ich zahle also somit 250€ für nix bzw. dafür das die Gemeinde Geld dafür erhält das sie die Anzahl der Hunde im Kreis dezimieren *kopfschüttel*

Dabei ist doch eh nix umsonst...weder pol.Führungszeugnis, noch der Verhaltenstest oder Sachkundenachweis...für alles werden Gebühren erhoben...ich könnte kotzen.

Wozu eine Hundesteuer?
[...] Mit ihr werden neben der Finanzierung der Ausgaben, die eine Kommune zu tätigen hat, vor allem ordnungspolitische Ziele verfolgt, um die Zahl der gehaltenen Hunde zu begrenzen.

Quelle (http://www.meldebox.de/Umzug-Neuss/Hundesteuer/steuerpflicht.php)

Blickpunkt Meerbusch (RP ONLINE) Hunde werden teurer
KLICK (http://www.blickpunkt-meerbusch.de/modules/newbb/print.php?form=1&topic_id=2024&forum=25&order=ASC&start=0&PHPSESSID=at3kblfokdjt99c1q9lscptbm0)

asw-steyr
22.01.2013, 10:48
Bei uns in der Gemeinde ist das so :

Rassehunde 40 Euro
Mischlinge 20 Euro
Wachhunde für Landwirtschaft usw. 20 Euro
Dienst, Blinden, Therapiehunde sind befreit von der Steuer

Gruß

Mike

artreju
22.01.2013, 10:51
bei uns in Wilhelmshaven wurde in diesem Jahr die HuSteu erhöht
120 für den ersten
180 für den zweiten Hund:boese1:

Peppi
22.01.2013, 10:57
Bei uns in der Gemeinde ist das so :

Rassehunde 40 Euro
Mischlinge 20 Euro
Wachhunde für Landwirtschaft usw. 20 Euro
Dienst, Blinden, Therapiehunde sind befreit von der Steuer

Gruß

Mike

Cool. Da hat sich ja mal einer Gedanken gemacht! :ok:

Guayota
22.01.2013, 11:04
Wachhunde für Landwirtschaft usw. 20 Euro

Wie weist man das nach? Kupieren?:D:p Kleiner Scherz...aber ich glaub so ähnlich war das früher wirklich.

Ich müsste nachschauen, bin aber jetzt mit einem Hund unter 60 Euro/Jahr

asw-steyr
22.01.2013, 15:05
wie man das genau nachweißt weiß ich leider nicht, aber ich denke das Bauern mit einer landwirtschaftlichen Fläche auch irgendwo aufliegen müßen (evtl.Bauernkammer oder so...)-dann ist das recht einfach nachzuweißen, oder jemand der Rinder usw Züchtet, das muß ja auch wo gemeldet sein...

Meine Beiden Hunde sind von der Steuer ebenfalls befreit, nachweiß war bei mir ein Gewerberegisterauszug .

Gruß

Mike

Sushi
22.01.2013, 15:30
Mülheim an der Ruhr: 205 EUR jährlich je Hund, für alle Hunde, egal welche Rasse........Die spinnen hier!

benito
22.01.2013, 16:05
25,-- Euro pro Hund/Jahr. :ok:

ananda
22.01.2013, 18:09
36 Euro für den ersten Hund für alle Rassen

Ute
22.01.2013, 18:27
:schreck: Habe heute den neuen Bescheid bekommen und alles ist erhöht worden :boese1:
1. Hund 40 €
2. Hund 72 €
ab 3. Hund 105 €
für jeden gefährlichen Hund 600 €

Sonar
22.01.2013, 19:59
Bei uns in der Steiermark zum Glück rasseunabhängig. Seit 2013:

ohne Hundekundenachweis (ist für ErsthundehalterInnen und die, die in den letzten 5 Jahren keinen Hund hatten, verpflichtend): 120 €

mit Hundekundenachweis für 1. Hund 60 €

für jeden weiteren Hund 90 €

ist der Hund "ausgebildet", also BGH I oder II:

1. Hund 30 € und jeder weitere "ausgebildete" 45€ (für Wach- Nutz-, Jagd- und Zwingerhunde (also Zuchthunde) detto)

Abgabenbefreiungen werden auf Antrag für speziell ausgebildete Hunde, die zur Führung blinder oder zum Schutz hilfloser Personen notwendig sind oder zu therapeutischen Zwecken gehalten werden, gewährt.

Quelle: http://www.graz.at/cms/beitrag/10022241/315139/

ostseesternchen
22.01.2013, 20:20
Bei uns ist auch alles wie immer, bis jetzt zumindest nix von Erhöhung.

Also für das Mastinokind 25 Euro im Jahr und für den zukünftigen Zweithund 50 Euro :lach3::lach3::lach3::lach3::lach3:

asw-steyr
22.01.2013, 21:58
beim Sachkundenachweiß in Österreich ist das so, wurde mit einem Hund schonmal die Schh1 / Öpo1 absolviert braucht man diesen ebenso nicht und kann sich die kosten sparen...ich hab damals sogar Aufschub bekommen da mein Rüde kurz vor der Prüfung war...

Sonar
23.01.2013, 06:20
@asw-steyr: wo genau kommst du her? :lach4:
ich glaub nämlich nicht, dass das österreich weit ist.... und in der stmk ist diese regelung ja sowieso neu...

asw-steyr
23.01.2013, 10:53
ich bin aus Oberösterreich/Steyr/Garsten, normal sind doch bei uns Wien und Niederösterreich mehr im Fadenkreuz bei den Listenhunden...aber ich war damals über eine Rechtschutzversicherung bei einem Anwalt und fragte was ich machen kann um mir den Sachkundenachweiß zu sparen, der meinte das mit der Schutzhundeprüfung das dann so passt-und auch in der Gemeinde ging das dann so durch

Guayota
23.01.2013, 11:25
Vielleicht ist das ja ähnlich wie bei uns?
Voraussetzung für den Sport ist die BH - vor der BH ist der SKN?

Und die haben dir halt den Sachkundenachweis für Hundesportprüfungen anerkannt...oder so...?:35:

DerSchwabe
23.01.2013, 14:30
76€ für meinen Presa, 96€ meinen Mops da 2t Hund.

zantoboy
23.01.2013, 14:53
Stadt Gladbeck:

"Hundesteuer



Das Halten von Hunden im Stadtgebiet Gladbeck ist steuerpflichtig. Mit der Hundersteuer werden vor allem ordnungspolitische Ziele verfolgt. Die Steuer soll dazu beitragen, die Zahl der Hunde zu verringern.

Die Steuer beträgt ab dem 01.01.2013 jährlich,

- wenn nur ein Hund gehalten wird 120,00 € (bisher: 109,80 €)

- wenn zwei Hunde gehalten werden 138,00 € (bisher: 124,80) € für jeden Hund

- wenn drei oder mehr Hunde gehalten werden 150,00 € (bisher: 140,40) € für jeden Hund."


Quelle: Homepage der Stadt Gladbeck


Jedes Jahr das Gleiche. Jedes Jahr wird um 10% erhöht :boese5:

Grazi
24.01.2013, 09:19
:schreck: Ist das bei euch rassebedingt oder zahlen dort alle soviel? Bei uns dürfen wir für ganz "normale" Hunde so viel zahlen.

Listenhundbesitzer werden in Bonn noch extremer abgezockt. :(

bei Haltung eines sog. Kampfhundes: 840,00 €
bei Haltung zweier sog. Kampfhunde: 1.140,00 € (je Hund)

Grüßlies, Grazi

Louis&Coco
24.01.2013, 21:27
Bei uns dürfen wir für ganz "normale" Hunde so viel zahlen.

Listenhundbesitzer werden in Bonn noch extremer agezockt. :(

bei Haltung eines sog. Kampfhundes: 840,00 €
bei Haltung zweier sog. Kampfhunde: 1.140,00 € (je Hund)

Grüßlies, Grazi

:stupid:

DAS könnte (oder wollte) ich mir nicht leisten...Wahnsinn! :schreck:

Baby
25.01.2013, 00:45
Also ich Zahle für meine jetzt 4Hunde fast 300Euro im Jahr ,ich finde
das mit der Hundesteuer übertrieben.Über all fast Hundeverbot,Kottüten hängen auch nicht mehr aus,und letztendlich dürfen wir für die Fehler anderer Zahlen.:schreck:

Enna
25.01.2013, 11:43
Bei uns sind es 100€/Jahr für "normale" Hunde und 400€/Jahr für sog. Listenhunde oder "Gefahrenhunde"...na ihr wisst schon.
Meinen habe ich als Mischling angegeben und zahle somit die 100€ - was vielleicht anders wäre, wenn ich ihn zur Anmeldung mitgenommen hätte, da das aber per Post problemlos funktioniert und bisher auch niemand nachgefragt hat...so what :)

Donata
25.01.2013, 12:09
Hallo zusammen: wir liegen bei EUR 2800 für den ersten und EUR 1800 für den zweiten Hund. (Wenn unsere Beiden, seit 21.1. neun Jahre alten Hunde das verstehen könnten, würden sie wohl mit dem weisen grossen Kopf wackeln..) Wir sind da völlig der Einschätzung (darf man es Willkür nennen?) der CH-Gemeinde unterworfen und äussern uns besser auch nicht - schon gar nicht mit Kritik ... Ungut, aber Fakt.
Man will mit dieser Steuer"art" schlicht und ergreifend die Hürden so hoch hängen - sprich: dafür sorgen, dass unerwünschte Hunde"arten" eben nicht gehalten werden. Ungut, aber Fakt. Aber, der Erfolg ist durchschlagend: wir sind die Einzigsten - Betroffenen. ;)

Wie Waldi
25.01.2013, 12:14
so what :)

Wenn Du einen Listenhund hast, dann ist das aktive Steuerhinterziehung. Straftatbestand.
Würd ich nicht so laut in die Welt hinausbrüllen.

Guayota
25.01.2013, 13:07
Bei uns sind es 100€/Jahr für "normale" Hunde und 400€/Jahr für sog. Listenhunde oder "Gefahrenhunde"...na ihr wisst schon.
Meinen habe ich als Mischling angegeben und zahle somit die 100€ - was vielleicht anders wäre, wenn ich ihn zur Anmeldung mitgenommen hätte, da das aber per Post problemlos funktioniert und bisher auch niemand nachgefragt hat...so what :)

Hast du für deinen Hund eine Haftpfichtversicherung?
Hast du ihn dort auch als "normalen" Mischling (ohne SoKa) angegeben - oder hast du eine, zur offiziellen Anmeldung widersprüchliche, Angabe bei der Versicherung gemacht?

Wenn Hunde in einer "dummen Situation" mal auf die Strasse rennen und dort einen Unfall mit mehreren Fahrzeugen (und evt. Personenschäden) verursachen, kann das extrem teuer werden. Ich denke mal mit ein Hauptgrund, warum so viele versichert sind (mal abgesehen von der Versicherungspflicht für SoKas...ich denke in den meisten oder allen Bundesländern ?).
Viel Spaß beim Erklären - der Versicherung & der Behörde, wenn da nicht ein "normaler Mischling" auf die Strasse gerannt ist, sondern ein eindeutiger Kampfhund oder Kampfhund-Mix. Oder wenn es da einen Widerspruch gibt. Dieses mögliche "Szenario" nur als Beispiel. :hmm:

Mrs. Brightside
25.01.2013, 13:41
Wenn Du einen Listenhund hast, dann ist das aktive Steuerhinterziehung. Straftatbestand.
Würd ich nicht so laut in die Welt hinausbrüllen.

Jopp. :hmm:

Scotti
26.01.2013, 08:42
Das Internet ist nich so anonym wie man denkt und auch Steuerfuzzies sind in Hundeforen aktiv.*Mal zu meiner Freundin Sabrina rüberwink die für die Hundesteuer in ihrer Gemeinde zuständig ist und sich dank Hund auch in Foren rumtreibt*. ;)

Ich bin froh dass wir nur 40 Euro im Jahr zahlen und es keine Listenhunde gibt.
Es gibt hier nur gefährliche Hunde, das sind aber keine bestimmten Rassen sondern einzelne Hunde die aufgefallen sind.
Die kosten 600 Euro im Jahr.

Sari
26.01.2013, 12:45
Hab erst vor einigen Tagen den neuen Steuerbescheid bekommen,
wir zahlen derzeit für den 1. Hund: 50 €
und für den 2. Schnuffel: 30 €.

Und ich hab vorschriftsmäßig die genaue Rasse angegeben.

Perro
26.01.2013, 13:05
High parents,

hier in ffm sind 90€ fällig.Jeder weitere Hund schlägt dann mit 180€ zu Buche.
Beim Listenhund biste mit 900€ dabei.Wies da mim zweitlistenhund weiß ich nicht.
Listenhund mit Wesenstest wärens dann 400 u paar zerquetschte, glaub ich..
Da ham die bissl ein an der Klatsche die Frankfurter.

Aber sehr lukrativ die Geschichte, den: ffm = viele assis= viele assip
rollhunde=klingelnde Kasse im Römer...

Und dann soll man auch noch selbst die kacke auflesen..

Peppi
26.01.2013, 17:46
Stadt Gladbeck:

"Hundesteuer



Das Halten von Hunden im Stadtgebiet Gladbeck ist steuerpflichtig. Mit der Hundersteuer werden vor allem ordnungspolitische Ziele verfolgt. Die Steuer soll dazu beitragen, die Zahl der Hunde zu verringern.

Die Steuer beträgt ab dem 01.01.2013 jährlich,

- wenn nur ein Hund gehalten wird 120,00 € (bisher: 109,80 €)

- wenn zwei Hunde gehalten werden 138,00 € (bisher: 124,80) € für jeden Hund

- wenn drei oder mehr Hunde gehalten werden 150,00 € (bisher: 140,40) € für jeden Hund."


Quelle: Homepage der Stadt Gladbeck


Jedes Jahr das Gleiche. Jedes Jahr wird um 10% erhöht :boese5:

Hast Du den Flyer bekommen, der beim Steuerbescheid dabei war?!?!

Richtig gut! Mal was mit Verstand! :ok:

Baby
26.01.2013, 23:54
Warum wird den die Fettsrift als Schreien empfunden:(:sorry::lach4:

Mickey48
27.01.2013, 11:08
Warum wird den die Fettsrift als Schreien empfunden:(:sorry::lach4:

Bei Geschriebenem kann man Phonetik und Stimmung nur schlecht rüberbringen, da man sich nicht gegenübersitzt, was zu missverständnissen führen kann, die mit Phonetik nicht aufgetreten wären.
Nun hat man im Internet leider nicht so viele Möglichkeiten etwas Geschriebenes wie gesprochen zu übermitteln, weshalb man sich darauf einigte, ein paar ungeschriebene Regeln aufzustellen.
Deshalb wird das Unterschreichen als besondere Betonung und das Fettschreiben als Anhebung der Lautstärke empfunden, genauso wie eine kleinere Schrift als "Flüstern" oder "Unterton" wahrgenommen wird.

Bullmastiff76
03.02.2013, 10:07
600€ für nen BM in NRW....

Grazi
13.02.2013, 18:02
Nö..... nicht in NRW, sondern in deiner Gemeinde.
Jede Stadt darf selber entscheiden, wieviel sie ihren hundehaltenden Einwohnern abknöpft.

Grüßlies, Grazi

Rocky
13.02.2013, 18:29
Neu seit dem 1.1.13 von der Gemeindeversammlung beschlossen Fr. 70.00 p.a. (60 Euro) pro Hund, egal welcher Rasse.

Zweckgebunden, Dorfstrassen und Plätze, Wald- und Wiesenflächen welche an den gängigen Spazierwegen liegen, sind komfortabel mit Robbydogs (Hundekot-Entsorgungstellen) ausgestattet.

Baby
14.02.2013, 00:20
Also ich zahle für den ersten Hund 80Euro für jeden weiteren 150Euro ist
mir echt unverständlich.Da nimmt man schon Tier vom Tierschutz und wird dafür auch noch bestraft das der zweite und 3 Hund teurer als der erste ist.:49:

Natalie
20.02.2013, 22:42
Wir zahlen in Enger (NRW):
1. Hund 48,00 €
2. Hund 60,00 €
3. Hund und mehr, je Hund 72,00 €

LG Natalie & Co. KG

fuchur_the_dragon
17.11.2013, 01:40
Stuttgart: Mastino, 612,- Euro :(

Rocky
29.11.2013, 09:14
... und sofort wird es teuer, jetzt scheint es, kommen erst einmal die Hundehalter dran!

http://www.bernerzeitung.ch/region/bern/Kostet-die-Hundetaxe-bald-300-Franken/story/13921138

P.S. Wir wohnen nicht in Bern, 20 Km vor Bern auf dem "Land" kostet es gerade einmal 50 Franken

Aileen
03.12.2013, 15:17
Bei uns aufm Dörben im Osten, zahlen wir 26€ ! :ok:

heder
10.12.2013, 10:05
Hier siehts im Moment so aus, das wir aufgrund unserer Vorgehensweise gegen die Steuerwillkür RLP noch nichts zahlen, da die Satzungen juristisch geprüft werden müssen!

Ansonsten "normale" Hunde: 85€
sogenannte Listis: 650€

ina
10.12.2013, 11:03
Wir sollten damals für unsere Boreauxdogge, die dann nachdem wir 7 Jahre den normalen Satz von 60€ im Jahr gezahlt haben, plötzlich über 600 zahlen...wir sind dagegen vorgegangen und sind dann bei dem alten Satz geblieben.(Rheinland-Pfalz)

Peppe
10.12.2013, 17:39
Ich dachte die Bordeauxdogge ist in RLP nicht auf der Liste ?

Dorkas_Dosenöffner
10.12.2013, 18:48
Nicht auf der Kampfi-Liste. Jedoch oft auf der steuerlichen Liste. Die Steuerliste kann hier jede Gemeinde selbst erstellen.. Saarburg-Trier stehen u. a. Mastino, Fila, DA und BX drauf
1. Hund Steuerliste kostet 400€/Jahr
2. Hund Steuerliste kostet 600€/Jahr

Wesenstest mit Sachkunde kostet 280€, danach kostet der 2. Hund nur noch 75€/Jahr

ina
10.12.2013, 20:07
Wir kriegten nur den Bescheid das unser Hund ab sofort " gefährlich"ist.Wohlbemerkt ist die ganzen Jahre NIEMALS etwas vorgefallen...Ich habe sämtliche Ämter angerufen und niemand konnte mir sagen was genau die Behörde für einen Nachweis haben wollte um zu "beweisen"das unser Hund nicht gefährlich ist!!! Letztenendes habe ich einfach ein Schreiben aufgesetzt und meine Ta untetschreiben lassen...und tatsächlich hat denen das gereicht.Wirklich lächerlich..aber gut...

Peppe
11.12.2013, 17:08
Wenn dann auf der Steuerliste auch nur bestimmte Rassen stehen, kommt es doch auf das gleiche raus wie die sogenannte Kampfhundesteuer. Da ist man dann in keinem Bundesland sicher was die mit der Steuer machen, das ist doch alles übel.
Lg Petra

Aileen
13.12.2013, 11:11
Kampfhund - grr. So ein böses Wort. :)

Listenhund, finde ich sogar auch schon beschämend.
Aber was sich der tolle Staat denkt ist manchmal auch echt daneben.

Molosser standen hier vor kurzen auch drauf, also Hirten/Hütehunde. Wurden aber vor paar Jahren wieder runter genommen

Tyson
13.12.2013, 14:09
Kampfhund - grr. So ein böses Wort. :)

Listenhund, finde ich sogar auch schon beschämend.
Aber was sich der tolle Staat denkt ist manchmal auch echt daneben.

Molosser standen hier vor kurzen auch drauf, also Hirten/Hütehunde. Wurden aber vor paar Jahren wieder runter genommen

Aber Hirten bzw. Hütehunde sind keine Molosser, LG Manuela:lach4:

ina
13.12.2013, 15:54
Der beste Satz in der Begründung war:Es wird eine gefährlichkeit "vermutet"!!!

Nadine81
20.12.2013, 16:49
Steinbach in Rheinland-Pfalz:
Hund 1 (American Bulldog)36€
Hund 2 (Mini-Australien Shepherd) 54€

liebe Grüsse,
Nadine

Monty
20.12.2013, 23:09
Manchmal reichen doch wirklich noch einige Gespräche...

http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/erhohung-der-kampfhunde-steuer-ist-vom-tisch-1.3347721?searched=true

Diggimon
21.12.2013, 08:52
Wurde gerade für 2014 erhöht auf Jährlich :
1 Hund 40€
2 Hund 60€
3 Hund 80€

Gefahrhunde 500€

django
29.12.2013, 19:12
hallo
ich zahle 112euro für Django in Sankt Augustin....
gruss thomas

Impressum - Datenschutzerklärung