PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schutzdienst


Kinkynations
29.06.2012, 09:14
Ich werfe jetzt mal ne Frage in die Runde.
vor etlichen Jahren (20 Jahren) war ich Jahre lang Figurant im SV, habe aber auch etliches in Gebrauchshundevereinen gemacht und und und.
Ich glaube es gab keine Rasse welche ich nicht am Arm hatte.
Wie sind Eure Erfahrungen wenn Ihr mit nem Presa, usw auf einen Hundeplatz kommt und beabsichtigt etwas in diese Richtung zu machen?
Damals wurde man fast überall "weg gejagt", wenn man keinen Hund der üblichen Gebrauchshunde hatte. da konnte man fast nur im privaten was machen. bin ja dann irgendwann dem SV abtrünnig geworden, hatte mich auf die Bull Rassen eingeschossen und hab den VDH verlassen.
Irgendwann hab ich dann den ganzen Schutzhunde Sport gelassen und hab seitdem nur noch Familienhunde.
Auf die Frage bin ich gekommen, da ich etwas mehr über die Presas wissen wollte und Google mir etliche Videos vorgeschlagen hat, in welchem Schutzdienst mit Mastiffs und Bulls gezeigt werden.
Und mich bitte nicht gleich verurteilen ich habe nicht nur Schutzdienst gemacht, ich habe ausgebildet bis IPO3 und FH.
Also nochmal meine Frage, werdet Ihr in Gebrauchshunde Vereinen aufgenommen oder sagt man Euch "Nö diese Rasse nicht"?
kann ja sein das sich in 20 Jahren was geändert hat.

Das Maychen
29.06.2012, 09:24
Ich glaube das Thema Schutzdienst ist hier generell nicht gerne gesehen.
Nicht böse sein, aber auch ich sehe (egal welche Rasse) keinen Sinn darin. Heute gibts einfach bessere Beschäftigungsmöglichkeiten für nen Hund.

Kinkynations
29.06.2012, 10:04
das ist ja auch ok, schrieb ja, das war vor 20 Jahren, mittlerweile bin ich auch der Meinung, das mir ein normaler Familienhund ausreicht.
dazumal die Begründung der Vereine mehr wie scheinheilig ist, von wegen Zuchtauslese usw.
wenn ich überlege was für Hunde mit V / SG und ausgeprägt damals über die Körungen gehoben wurden.............
Ein Hund mit normalem Beschützerinstinkt ist mir Heutzutage lieber als ein Hund dem mit "aller Macht" das "beißen" gelernt wurde.
obwohl die andere Seite der Medallie ist aber auch die, das die Diensthund haltenden Behörden auf die Schutzhundeleute angewiesen sind, da sie ja fast zu 100% ihre Hunde von Privat beziehen.
übrigens, wenn das Thema zu heiß ist, löscht es bitte.

Peppi
29.06.2012, 10:12
obwohl die andere Seite der Medallie ist aber auch die, das die Diensthund haltenden Behörden auf die Schutzhundeleute angewiesen sind, da sie ja fast zu 100% ihre Hunde von Privat beziehen.

übrigens, wenn das Thema zu heiß ist, löscht es bitte.

Das Thema hatten wir halt schon tausendmal! ;)


Aber das mit dem Züchten stimmt doch so nicht (mehr) ...

blue
29.06.2012, 13:58
Ich mag das Thema VPG...

Wir haben mit den Bullis und den Pits etwas Unterordnung und VPG gemacht, ist aber auch schon etliche Jährchen her...
Vor dem großen Knall Anno'2000 war es kein Problem, mit einem Bullterrier auf dem Platz, es sei den, man kommt auf einen sogenannten Hausfrauen-Hundeplatz.
Später gab es den ein oder anderen Platz, der entweder garkeine "Kampfhunde" haben wollte oder keinen Schutzdienst mit diesen Rassen machen wollte.
Muss man akzeptieren und gegebenenfalls eben wegbleiben.
Klar gab's ab und zu ein paar Reibereien, aber was solls....als Listenhalter sollte man etwas dickes Fell haben.
Mit den Filas hatten wir am Anfang etwas Unterordnung im Sinn, haben es aber schnell sein lassen.
Zur Schande muss ich gestehen, das wir seit ca. 5 Jahren jetzt garnicht mehr hingehen.
Etwas schade....wir werden faul...oder alt, such's dir aus ! :p

Bonsai
29.06.2012, 14:31
Ich mag das Thema auch.
Und finde SD eigentlich ziemlich klasse, wenn man es richtig aufbaut.
Mit meinen beiden stecke ich derzeit noch in der UO fest, sollte allerdings die Zeit kommen und mein Monster Gelektechnisch okay sein werde ich sicherlich auch mit Figurant arbeiten wollen.
Davor muss aber noch die Fährte sitzen, ist halt alles ziemlich arbeitsintensiv, nicht..?

Vom ordentlich aufgebauten Beissen halte ich übrigends WEITaus mehr, als vom stupiden Hetzen, wie z.B. beim Flyball oder Frisbee.

Selbstverständlich könnte man unter Umständen das Bild vom aggressiven Kampfhund schüren, allerdings
a) steht keinem Hund auf der Strin geschrieben 'ich beisse gerne Ärmel'.
b) müsste man sich als Listihalter bei einer Menge zurücknehmen, um kein falsches Bild zu schüren.
Mir ist das Gerede der Menschen schnurz, solange sie nicht zu Taten schreiten. Und sollten sie das tun halte ich mich für so naiv dem Vater Staat zu vertrauen.

Übrigends besteht zwischen Diensthunden und normalen SD Hunden ein Unterschied. Mit meinem Post beziehe ich mich selbstredend auf normalen SD.

Peppi
29.06.2012, 14:35
Übrigends besteht zwischen Diensthunden und normalen SD Hunden ein Unterschied. Mit meinem Post beziehe ich mich selbstredend auf normalen SD.

ja, wegen des Einspruchs des SV gegen die Landeshundegesetze, hat man zwei verschiedene Namen erfunden! :lach4:

Marti
29.06.2012, 15:37
Ich kann nur für den American Bulldog sprechen, mit welchem ich keine Probleme auf verschiedenen Hundeplätzen hatte. Am Anfang wird man zwar etwas belächelt, aber spätestens nach dem ersten Hetzen war das vorbei..

Über das Thema "Schutzdienst" generell möchte ich nichts mehr sagen, da Gegner und Befürworter sowieso auf keinen gemeinsamen Nenner zu bringen sind.

Kinkynations
29.06.2012, 16:07
Übrigends besteht zwischen Diensthunden und normalen SD Hunden ein Unterschied. Mit meinem Post beziehe ich mich selbstredend auf normalen SD.

Es gibt da nur einen Unterschied (Drogenhunde,Spürhunde, usw fallen da nicht drunter), Diensthunde sind zu 85% Mannscharf, sprich es sind Hunde die über den Wehrtrieb aufgebaut wurden, die brauchen keinen Schutzarm und gehen auch ohne ........!
Der normale SD im Verein ist jedoch fast nur auf den Beutetrieb aufgebaut, sprich, gibt man dem Hund den Arm ist er zufrieden, ist dann halt ein Spiel für den Hund. Ist auch auf vielen Schutzdienstvideos zu sehen wie Hundi stolz den Ärmel davon trägt.

Bonsai
29.06.2012, 17:05
Richtig, Kinky.
Und ich möchte keine 'scharfen Hunde', sondern lediglich im SD ausgebildete Hunde.
Ich weiß grade auch nicht inwieweit das umsetzbar ist, aber ist es nicht so, dass es im normalen SD keine Prüfung gibt, die diesen Ganzkörperanzug beinhaltet?
Sollte mich nicht alles irren trägt der Figurant bei jeder Prüfung einen Ärmel, oder?

Naja, worauf ich hinaus will ist, dass mir ein Ärmel reicht. Ich brauche keinen Hund, der auch ohne erkennbare Beute getriggert ist.

Und Peppi: ich würde dir raten dich mit dem SD auseinanderzusetzen.
Die letzte Diskussion verlief ja aus genau diesem grund nicht sonderlich produktiv. :lach4:

jawoll
29.06.2012, 17:42
Jaaa! Endlich einer, der mir ähnlich ist. :ok:

@ Kinkynations:
Mein Werdegang ist Deinem ziemlich ähnlich. Und aktuell mache ich wieder einen Helferschein. Im Polizeihunde Verein. -- Ich selber mag keine der aktuellen Gebrauchshunderassen für mich.
Daher bin ich auf der Suche nach einem Dickschädel, mit dem man diesen Sport machen kann.
Vor geraumer Zeit hab ich mir die Press angesehen. Aus verschiedenen Gründen habe ich Abstand von den Hunden genommen.
Ich bin beim American Bulldog angekommen und sammle Informationen. (Siehe auch Marti's Post und Suchfunktion.)

Zu Deiner eigentlichen Frage: Hier in SH gibt es einige Plätze, auf denen man auch mit anderen Rassen (mehr oder weniger) Willkommen ist. ;)
Meist wird man belächelt. - Nur mit reinen Staffs wirst Du Probleme haben. Die will keiner arbeiten.

Kinkynations
29.06.2012, 18:22
den Sport machen wollte ich nicht mehr, mich hat vielmehr die jetzige Situation interessiert. Ich hatte damals schon Probleme als ich gesehen habe was bei einer Körung mit "V" und ausgeprägt vom Platz gegangen ist und das obwohl man sie in den Arm heben mußte und ich mit meiner dunkelgrauen die wirklich
geknallt hat und jeden Helfer gelegt hat gehe gerade mal mit nem "G" vom Platz.
Nö das tue ich mir nicht mehr an. Mir reicht nen Hund mit natürlichem Beschützer Instinkt. weil ich kenne mich, wenn ich es wieder machen würde will ich mit Sicherheit keinen Beutegeier, da gibts bessere Möglichkeiten einen Hund zu beschäftigen z.B. in nem Bach gegen den Strom schwimmen lassen usw.
Entweder mach ichs halt richtig oder gar nicht.

Bonsai
29.06.2012, 18:48
Entweder mach ichs halt richtig oder gar nicht.

Was? SD?
Wie macht man denn SD 'richtig'?

Kinkynations
29.06.2012, 19:07
für mich richtig ist Schutzdienst wie er sein sollte, keine Beutegeier ausbilden sondern Hunde die wenn sie dann ausgebildet sind auch Schutzhunde sind.
Es kann ja wohl nicht angehen, das ein ausgebildeter Schutzhund Schwänzchen wedelnd vom Platz läuft, sobald der Helfer ihm den Schutzarm gibt.

Bonsai
29.06.2012, 19:15
Warum vertrittst du diese Meinung?
Wozu brauchst du/ Otto Normal Hundehalter einen Hund, der auf Menschen getriggert ist?

Kinkynations
29.06.2012, 19:58
brauch ich ja nicht, daher mach ich es ja auch nicht mehr.
steht aber schon in meinen Vorpostings.

Bonsai
29.06.2012, 21:39
Ja, das habe ich gelesen.
Nur verstehe ich die Einstellung 'ganz oder garnicht' in diesem Bezug nicht.
Ob mein Hund nur den Ärmel will oder nicht bleibt doch mir überlassen.
Ich meine: kaum einer von uns braucht einen scharfen Hund, warum also auf Menschen triggern?
Warum ist dann SD mit sichtbarem Ärmel 'nicht ganz'?
Vielleicht stelle ich mich jetzt etwas doof an, aber mir erschließt sich grade keine zusammenhängende Argumentation.. :flirt:

Peppi
29.06.2012, 21:47
Richtig, Kinky.
Und ich möchte keine 'scharfen Hunde', sondern lediglich im SD ausgebildete Hunde.
Ich weiß grade auch nicht inwieweit das umsetzbar ist, aber ist es nicht so, dass es im normalen SD keine Prüfung gibt, die diesen Ganzkörperanzug beinhaltet?
Sollte mich nicht alles irren trägt der Figurant bei jeder Prüfung einen Ärmel, oder?

Naja, worauf ich hinaus will ist, dass mir ein Ärmel reicht. Ich brauche keinen Hund, der auch ohne erkennbare Beute getriggert ist.

Und Peppi: ich würde dir raten dich mit dem SD auseinanderzusetzen.
Die letzte Diskussion verlief ja aus genau diesem grund nicht sonderlich produktiv. :lach4:


Die letzte Bemerkung ergibt mit der Frage zu dem Anzug einen witzigen Beitrag:


Geradeaus: Das was Du da nicht unterscheiden kannst, ist gesetzlich verboten für privat Leute.

Wenn Du lieb bitte sagst, erkläre ich Dir aber gerne die Unterschiede.

Aber ich denke hier geht's wie immer mehr um das Recht haben, als sich kritisch mit einem Thema auseinander zu setzen. :lach4:

Peppi
29.06.2012, 21:51
Ja, das habe ich gelesen.
Nur verstehe ich die Einstellung 'ganz oder garnicht' in diesem Bezug nicht.
Ob mein Hund nur den Ärmel will oder nicht bleibt doch mir überlassen.
Ich meine: kaum einer von uns braucht einen scharfen Hund, warum also auf Menschen triggern?
Warum ist dann SD mit sichtbarem Ärmel 'nicht ganz'?
Vielleicht stelle ich mich jetzt etwas doof an, aber mir erschließt sich grade keine zusammenhängende Argumentation.. :flirt:

Sag ich doch! :kicher:

Super!:ok:

Kinkynations
29.06.2012, 21:52
mit sichtbarem Ärmel ist doch ok und normal, nur nicht wenn er den Ärmel dann bekommt das er zufrieden ist und seine Beute hat.
weil warum sollte ich dann überhaupt Schutzdienst machen, wenn er damit nur seinen Beutetrieb stillt?? dann kann ich auch Bällchen werfen und anderes.
Irgendwann legt so ein Beutegeier dann seine SchH 1/2/3 ab und ist dann ein "geprüfter Schutzhund" obwohl er in Wirklichkeit gar keiner ist. das kann nicht richtig sein, ist meine Einstellung. Und ich weiß nicht ob es HEUTE auch noch so heißt, damals vor 20 Jahren hieß es "Mut Härte und Kampftrieb ausgeprägt", was ja wohl ne Lachnummer ist.
Und Nein , ich betone es nochmals, ich bin nicht FÜR und nicht GEGEN Schutzdienst, nur wenn es gemacht wird, dann sollte es auch Schutzdienst sein!

sina
29.06.2012, 21:58
Überall lese ich das man mit dem BM keine SD Ausbildung machen soll.
Im Kaufvertrag für Biene mußte ich versichern das ich sie nie ausbilden lasse.

Jule69
29.06.2012, 22:17
Überall lese ich das man mit dem BM keine SD Ausbildung machen soll.
Im Kaufvertrag für Biene mußte ich versichern das ich sie nie ausbilden lasse.

Das hat aber wohl in erster Linie was mit dem Leumund unserer Hunde zu tun ;).

Scotti
30.06.2012, 05:58
für mich richtig ist Schutzdienst wie er sein sollte, keine Beutegeier ausbilden sondern Hunde die wenn sie dann ausgebildet sind auch Schutzhunde sind.
Es kann ja wohl nicht angehen, das ein ausgebildeter Schutzhund Schwänzchen wedelnd vom Platz läuft, sobald der Helfer ihm den Schutzarm gibt.

Es geht beim VPG doch um Auslastung, nicht darum Hunde scharf zu machen, oder? Warum soll man das nicht machen? Ist doch toll wenn der Hund Spass hat und kein ernsterer Hintergrund besteht. :)
Kein Normalo braucht einen Schutzhund, es sei denn fuer sein winziges Ego.

Ich war mit Scotti einmal auf dem Boxerplatz und hab mir VPG angeschaut. Ich finde es durchaus interessant, leider ist Scotti ja gesundheitlich ueberhaupt nicht in der Lage dazu, sie haben ihn getestet und waren begeistert ueber seine Beutegeilheit. :)
Ich bin mir aber nicht sicher ob ich es mit dem Naechsten machen wuerde, ich weiss nicht ob das an den Arm springen und stoppen so super fuer den Nacken und Gelenke ist.
Damit beschaeftige ich mich aber dann zu gegebener Zeit in hoffentlich vielen, vielen Jahren. :)

Cira
30.06.2012, 08:10
"..., nur wenn es gemacht wird, dann sollte es auch Schutzdienst sein!


Was aber in Privathänden absolut nichts verloren hat.

...

Bonsai
30.06.2012, 10:14
Es geht beim VPG doch um Auslastung, nicht darum Hunde scharf zu machen, oder? Warum soll man das nicht machen? Ist doch toll wenn der Hund Spass hat und kein ernsterer Hintergrund besteht. :)
Kein Normalo braucht einen Schutzhund, es sei denn fuer sein winziges Ego.

Absolut. Genau deshalb verstehe ich die Argumentation, es sei nicht 'richtig', wenn es nur um den Ärmel geht nicht.

Gabi
30.06.2012, 18:33
Ich trainiere gerade mit meinen Boxern für die IPO1. Sie sind seit sie 9 Monate alt sind auf dem Hundeplatz (Boxerplatz) und ich habe mich damals dafür entschieden, weil ich gemerkt habe, dass die beiden nur mit Hundeschule nicht ausgelastet sind. Bei uns auf dem Platz wird nur nach dem Beutetrieb gearbeitet. Wenn der Hund in der UO etwas gut gemacht hat, wird mit der Beißwurst gestätigt. Der Ärmel ist im Grunde auch eine Bestätigung dafür, dass der Hund etwas gut gemacht hat. es geht bei uns nicht darum, den Hund scharf zu machen, sondern ihn auszulasten. Bei der ZTP wird zwar der sogenannte Überfall inszeniert, aber ein weiterer Bestandteil ist, dass sich der Hund nachdem der Helfer ohne Ärmel auf den Hund zugeht freundlich und in keinster Weise aggressiv zeigt. Meine beiden Hunde werden als Therapiehunde eingesetzt, dennoch bin ich überzeugt davon, dass sie mich mit und ohne Schutzdienst im Notfall verteidigen, dazu brauche ich keinen scharfen Hund, das würde ich denke ich jeder Hund machen.

jawoll
30.06.2012, 19:03
Kein Normalo braucht einen Schutzhund, es sei denn fuer sein winziges Ego.


Ich fühle mich angesprochen. Mir gefällt kein Obidience, kein Agility. Nun hab ich also kleine Eier, weil ich SD mache?

Zum kotzen diese Einstellung. Dieses über einen Kamm gebürste.
Und heutiges SD hat nichts mit dem von vor 20 Jahren zu tun. Schlimm, dass ich in nem Molosserforum auf die gleichen Vorurteile treffe, die "Normalos" von uns Hundehaltern haben.
Weiß doch jeder, dass derjenige mit einem molossoiden Hund an der Seite, den ja nur fürs winzige Ego braucht.
Kein normaler Mensch braucht nen Pitbull? BM? AB, Fila...(Liste beliebig fortführen).

Mann, mann.

@ Kinky:
Nee, Rasier und Co waren vor 20 Jahren. -- Auch wenn es heute mal den einen oder anderen gibt, der (heimlich natürlich) den TeleTac einsetzt, geht es wirklich hauptsächlich um Beute und Spiel.
Abgesehen davon wirst Du heute kaum noch "Material" finden, was dem Druck standhielte. Selbst auf deutschen Meisterschaften...Schau Dich mal bei Youtube um.

Scotti
30.06.2012, 19:42
Lies mein Posting nochmal genau bevor du losmeckerst, ich sag nichts gegen Sd als Auslastung, sondern gegen Leute die einen Schutzhund brauchen weil sie meinen dass Sd nur auf Beute nix ist. Also bitte tiiiief durchatmen.;-)

Peppi
01.07.2012, 09:49
mit sichtbarem Ärmel ist doch ok und normal, nur nicht wenn er den Ärmel dann bekommt das er zufrieden ist und seine Beute hat.
weil warum sollte ich dann überhaupt Schutzdienst machen, wenn er damit nur seinen Beutetrieb stillt?? dann kann ich auch Bällchen werfen und anderes.
Irgendwann legt so ein Beutegeier dann seine SchH 1/2/3 ab und ist dann ein "geprüfter Schutzhund" obwohl er in Wirklichkeit gar keiner ist. das kann nicht richtig sein, ist meine Einstellung. Und ich weiß nicht ob es HEUTE auch noch so heißt, damals vor 20 Jahren hieß es "Mut Härte und Kampftrieb ausgeprägt", was ja wohl ne Lachnummer ist.
Und Nein , ich betone es nochmals, ich bin nicht FÜR und nicht GEGEN Schutzdienst, nur wenn es gemacht wird, dann sollte es auch Schutzdienst sein!


Danke für die offenen Worte. Keine seltene Meinung zu dem Thema und wohl eher eine Skizze der Realität.


Aber schmeisst doch nicht immer alle die Begriffe durcheinander, dann redet Ihr auch nicht immer aneinander vorbei! :lach4:

Schutzdienst/VPG = Beutetrieb = privat

Schutzhund = Wehrtrieb = nicht privat erlaubt


Nochmal für alle: SchutzHUND seit Volcan "VERBOTEN"!!!


Wegen SV: Gesetzesänderung, Schutzdienst erfunden, wieder erlaubt! ;)

jawoll
01.07.2012, 11:38
Ich hab tiiief durchgeatmet. - tut auch mal gut. ;)

Peppi hat wohl recht, wir haben aneinander vorbei gesprochen.
Ich hol' den Gurkentee und die Friedenskerzen für's Kreis sitzen. :ok:

Scotti
01.07.2012, 12:09
Ich hab tiiief durchgeatmet. - tut auch mal gut. ;)

Peppi hat wohl recht, wir haben aneinander vorbei gesprochen.
Ich hol' den Gurkentee und die Friedenskerzen für's Kreis sitzen. :ok:

Ich bring den politisch korrekten ungebleichten braunen Zucker und die Panfloete mit. :D

Jule69
01.07.2012, 13:03
Ich hab tiiief durchgeatmet. - tut auch mal gut. ;)

Peppi hat wohl recht, wir haben aneinander vorbei gesprochen.
Ich hol' den Gurkentee und die Friedenskerzen für's Kreis sitzen. :ok:

Ich bring den politisch korrekten ungebleichten braunen Zucker und die Panfloete mit. :D


Und wenn ihr euch dann noch ganz diplomatisch auf den Begriff "Gehorsam unter Belastung" einigt ;), könnt ihr auch guten Gewissens noch die Friedenspfeife kreisen lassen :kicher:.

Peppi
01.07.2012, 14:23
Das hat aber wohl in erster Linie was mit dem Leumund unserer Hunde zu tun ;).

Das ist nicht ganz richtig - bzw. war das nicht der ursprüngliche Grund.

Hier kommen wir nämlich wieder zu der Diskussion "ursprüngliche Hunderasse".

Damit gemeint sind nämlich Hunderassen, die zu "selbstständiger" Arbeit gezüchtet wurden. Und daraus resultieren (im Idealfall) eigene Entscheidungen. Beispielsweise HSH, die nachts alleine Herden bewachen.

Molosser und Bulldogs und ähnliche Rassen, werden/wurden hier dazu gezählt (teilweise natürlich Quatsch, aufgrund geänderter Zuchtpraktiken (z.B. Showzucht)!)

Auf der anderen Seite die Gebrauchshunderassen. Merkmal: Selektion auf die enge Zusammenarbeit mit dem Menschen, bedeutet im Idealfall: Will2Please bis der Arzt kommt. Auch abfällig Kadavergehorsam genannt.

Der 3 Buchstabenverein hat sich eine Zeit lang offiziell von diesem Thema distanziert und die von ihm betreuten Rassen als nicht geeignet bezeichnet. (siehe alte Homepage!)


Wenn also jemand von "ursprünglich" und "super VPG Hund" in einem Atemzuge spricht, hat er eigentlich soviel Ahnung von Hunden, wie die sprichwörtliche Jungfrau vom Kinderkriegen (Die Mutter Gottes mal ausgenommen!).

Die Kritik an dieser Art der Beschäftigung sollte sich trotzdem jeder Mal anhören.

Das ist nicht ganz ungefährlich - auch wenn es NUR über Beutetrieb gemacht wird.

Quellen hierfür sind heutzutage nicht mehr schwierig zu finden, weil sie sich eben "häufen".

Ich find gegen den Strom schwimmen auch besser! ;)


Und falls jetzt wieder einer aus dem Loch hervorkommt und mir auschließlich theoretisches Wissen unterstellen möchte, oder es wie Bonsai einfach abschreibt:

Dem ist nicht so.

Auch wenn viele das nicht wahrhaben wollen, weil Ihnen doch dann das Totschlagargument fehlt! :lach4:

Jule69
01.07.2012, 16:37
@Peppi
was du schreibst ist mir nicht unbekannt und Kritik an dieser "Beschäftigung" sicherlich durchaus berechtigt.

Meine von dir zitierte Antwort bezog sich auch lediglich auf Sinas Kommentar bzgl des BMs und den Vermerk der Züchterin.

Meine persönliche Meinung über den SD hab ich hier bewußt außen vor gelassen, denn sie ist etwas zwiegespalten.

Gegen den Strom schwimmen kann ich aber übrigens ganz gut ;).

Bonsai
01.07.2012, 19:39
Und falls jetzt wieder einer aus dem Loch hervorkommt und mir auschließlich theoretisches Wissen unterstellen möchte, oder es wie Bonsai einfach abschreibt:

Zitierst du mir bitte den Absatz, in dem ich das tue?

Oder war das jetzt wieder nur metaphorisch gemeint und du wolltest damit eigentlich sagen, dass Pi im Dreick tanzt und sich die Ecken abbricht?

Wenn du nämlich auf meinen Post, bezüglich einiger Unterschiede von Diensthunden und normalem SD das hier antwortest:

ja, wegen des Einspruchs des SV gegen die Landeshundegesetze, hat man zwei verschiedene Namen erfunden! :lach4:

dann sollte verständlich sein, dass ich davon ausgehe, dass du etwas falsch verstanden hast/ mich missverstanden hast/ schlechte Laune hattest.
Die Unterschiede belaufen sich nämlich, wie du ja sicher weißt, nicht nur auf den Begriff, der Verwendet wird, sondern auch auf die Ausbildungsart, das Ziel der Ausbildung und die Movation des Hundes.
Dein Post lässt allerdings darauf schließen, dass du meinst es gäbe keinen Unterschied, außer dem Begriff, der verwendet wird, was, wie wir ja wissen, falsch ist.

Versteht man mich?

Peppi
02.07.2012, 05:45
Zitierst du mir bitte den Absatz, in dem ich das tue?



Klar, gerne:


Und Peppi: ich würde dir raten dich mit dem SD auseinanderzusetzen.
Die letzte Diskussion verlief ja aus genau diesem grund nicht sonderlich produktiv. :lach4:



Die Unterschiede belaufen sich nämlich, wie du ja sicher weißt, nicht nur auf den Begriff, der Verwendet wird, sondern auch auf die Ausbildungsart, das Ziel der Ausbildung und die Movation des Hundes.
Dein Post lässt allerdings darauf schließen, dass du meinst es gäbe keinen Unterschied, außer dem Begriff, der verwendet wird, was, wie wir ja wissen, falsch ist.

"Was WIR ja wissen falsch ist..." :kicher:

Liebe (r ?) Bonsai,

sieh Dir Deine Fragen weiter oben (meint weiter vorne im Fred-Verlauf!) an und erzähl DU MIR ich hätte ich mich nicht mit dem Thema befasst.

Das ist irgendwo zwischen frech, unverschämt und ungewollt witzig.


Und falls Du irgendwann in der Realität angekommen bist, können wir gerne weiter diskutieren.


In der Zwischenzeit kannst Du ja schonmal Mondioring oder Ringsport googeln. :lach4:

cane de presa
02.07.2012, 11:43
Und falls Du irgendwann in der Realität angekommen bist
Das sagt genau der Richtige.lol

Peppi
02.07.2012, 11:49
Ich sollte Orakel werden! :D

cane de presa
02.07.2012, 12:36
Das Tallent dazu zeigst du immer wieder ;)

Peppi
02.07.2012, 13:23
Danke! :knuddel:

Bonsai
02.07.2012, 15:19
Offenbar fühlst du dich von jeglichen Fragen betroffen, egal ob rhetorisch gemeint oder nicht, egal ob an dich gerichtet oder nicht.
Ich habe dir nie vorgeworfen unwissend zu sein, ich habe dir eine Empfehlung ausgesprochen, die auf der Interpretation deines zweiten Beitrags basiert, der mir den Eindruck erweckte du wüsstest nicht so richtig weiter.
Warum du dich deshalb persönlich angegriffen fühlst und und nun beleidigend werden musst kann ich beim besten Willen nicht verstehen.
Ich schreibe es der Vollständigkeit halber noch einmal ganz, ganz deutlich:
Der großteil meiner Fragen (wie z.B. die Frage bezüglich des sichtbaren Ärmels) waren und sind rhetorisch gemeint und dienen lediglich dem Lese/ Denkfluss.
Sollte der Eindruck entstanden sein sie waren ernstgemeinte Fragen, deren Antwort mir nicht bekannt war, so hoffe ich doch nun etwas Licht ins Dunkel gebracht haben zu können.

Obwohl ich mir schon fast sicher bin, dass du auf diesen Beitrag nicht anspringen wirst und wieder irgendetwas zu bemängeln findest macht es mir nichts aus mich zu rechtfertigen.
Von mir aus erläutere ich meine Motivation hinter den Beiträgen Haar um Haar, bis sie auch für dich nachvollziehbar sind..

Peppi
02.07.2012, 15:31
Ich denke mal Du meinst mich, oder?

Du solltest zumindest den A* in der Hose haben etwas zu zu geben, wenn es für jeden hier nach zu lesen ist.


Aber es war ja natürlich alles ganz anders gemeint! :kicher:


Mein Angebot steht nach wie vor! :lach4:

Bonsai
02.07.2012, 15:43
Du solltest zumindest den A* in der Hose haben etwas zu zu geben, wenn es für jeden hier nach zu lesen ist.

Aber es war ja natürlich alles ganz anders gemeint! :kicher:

Jupp, das war abzusehen.
Schade, dass manch einer viel zu viel A* in der Hose hat und in Schubladen denkt, die er sich selbst gezimmert hat.
Bravo Peppi, so (!) denkt Mensch heutzutage unvoreingenommen und aufgeschlossen. :ok:
Schade, dass gerade du so ein Armutszeugnis ablegst. Und das meine ich nicht bösartig, frech oder witzig.

cane de presa
02.07.2012, 15:44
:ok:

Peppi
02.07.2012, 15:46
Jupp, das war abzusehen.
Schade, dass manch einer viel zu viel A* in der Hose hat und in Schubladen denkt, die er sich selbst gezimmert hat.
Bravo Peppi, so (!) denkt Mensch heutzutage unvoreingenommen und aufgeschlossen. :ok:
Schade, dass gerade du so ein Armutszeugnis ablegst. Und das meine ich nicht bösartig, frech oder witzig.

Hallo?

jetzt werd nicht unverschämt und steh zu dem was Du schreibst.

Bonsai
02.07.2012, 15:54
Mh, selbstverständlich hatte Hoheit Peppi uneingeschränkt Recht, wusste schon vor mir, wie mein Beitrag zu interpretieren ist.
Und selbstverständlich hat Durchlaucht Peppi die Gabe in mein winziges Hirn zu schauen, wohlwissend, dass mir nichts anderes möglich ist, als aufgrund von Nichtwissen hier nachzufragen was es mit dem Ärmel auf sich hat.
Ich denke ich werde mich nun in meine Kammer zurückziehen und mich selbst peinigen, SO darf man immerhin nicht mit dem Weise- Wissenden umgehen!

:king:

Peppi
02.07.2012, 16:00
Mh, selbstverständlich hatte Hoheit Peppi uneingeschränkt Recht, wusste schon vor mir, wie mein Beitrag zu interpretieren ist.
Und selbstverständlich hat Durchlaucht Peppi die Gabe in mein winziges Hirn zu schauen, wohlwissend, dass mir nichts anderes möglich ist, als aufgrund von Nichtwissen hier nachzufragen was es mit dem Ärmel auf sich hat.
Ich denke ich werde mich nun in meine Kammer zurückziehen und mich selbst peinigen, SO darf man immerhin nicht mit dem Weise- Wissenden umgehen!

:king:

So is' recht! :ok:

Pass aber bitte auf, dass Dein Alter-Ego nicht wieder Deinen Account knackt!


Und Peppi: ich würde dir raten dich mit dem SD auseinanderzusetzen.
Die letzte Diskussion verlief ja aus genau diesem grund nicht sonderlich produktiv. :lach4:


Und nutz die Zeit in der Kammer Dich etwas zu bilden! ;)

Bonsai
02.07.2012, 16:10
Pass aber bitte auf, dass Dein Alter-Ego nicht wieder Deinen Account knackt!

Na aber hallo!
Wie käme ich denn dazu Peppi noch ein mal zu wiedersprechen und ihn so zur verzweifelten Weißglut zu bringen?!
Das wäre ja.. echt.. schlimm. Total schlimm. Und unverschämt. Total unverschämt sogar.

Peppi
02.07.2012, 16:13
Einsicht ist der erste Weg zur Bessserung, mein Kind! :king:

:lach4:

Simone
03.07.2012, 21:10
So, können wir - und damit meine ich insbesondere Peppi und Bonsai - bitte wieder zum ursprünglichen Thema zurückkommen und die unnötigen Spitzen in dem ein oder anderen Beitrag sein lassen? Das sollte ja eigentlich möglich sein....

Dazu ein kleiner Tip: Manchmal ist es besser, man reagiert auf bestimmte Sätze einfach nicht und bleibt sachlich beim Thema. ;)

Peppi
03.07.2012, 21:42
[COLOR=#006400]Dazu ein kleiner Tip: Manchmal ist es besser, man reagiert auf bestimmte Sätze einfach nicht und bleibt sachlich beim Thema. ;)

Da hast Du wahrscheinlich Recht. Ich versuche das in Zukunft zu beherzigen.

Sorry :sorry:

Impressum - Datenschutzerklärung