PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Knuddelanleitung


adju54
14.06.2012, 13:21
Hab ich heut bekommen und will sie euch nicht vorenthalten.


http://thumbs.picr.de/10832418ei.jpg (http://up.picr.de/10832418ei.pdf)

http://thumbs.picr.de/10832419pv.jpg (http://up.picr.de/10832419pv.pdf)

http://thumbs.picr.de/10832420xq.jpg (http://up.picr.de/10832420xq.pdf)

http://thumbs.picr.de/10832421sd.jpg (http://up.picr.de/10832421sd.pdf)
Gruß aus M/V

blue
14.06.2012, 13:51
Hübsch !
Obwohl ich ehrlich zugeben muss bei einem der Bilder (wo der Hund den Säugling so plattdrückt) würde ich schon dazwischengehen.
Muss man schon viel Vertrauen zu seinem Hund haben....

sina
14.06.2012, 21:16
Ja, niedlich ist es aber ich würde mein Baby nicht so von dem Hund plattmachen lassen.
Tier ist eben Tier.:hmm:

bmk
15.06.2012, 06:09
das "plattmachbild" ist mir auch too much.
wenn meine nichte allerdings zu joschi krabbelt und ihr köpfchen auf ihn legt und einschlummert, find ich das allerliebst, da würde manch einer wohl auch einen herzklabaster bekommen.

Hola
15.06.2012, 07:46
ihr habt alle keine kleinen Kinder oder?
Ich finds nicht schlimm, zumal ja ein Erwachsener anwesend war und eingreifen könnte....und so zerbrechlich wie man immer denkt sind die kleinen auch nicht.
Natürlich muß man aufpassen und IMMER ein Auge drauf haben und dementsprechend eingreifen aber das Baby auf den Bildern schaut jetzt nicht unbedingt unglücklich aus....

Ich finds schön das die Eltern dem Hund die Chance geben mit dem Baby zu kuscheln, wenn man zuviel trennt und panik schiebt wird die Beziehung zwischen ihnen immer irgendwie angestrengt sein....

Bei uns gibts auch solche Kuschelaktionen und alle leben noch....

Emmamama
15.06.2012, 07:55
Kursiert schon länger im WWW :lach4:

Die üblichen Reaktionen sind drei, vier Kommis in Richtung "Och, wie süss", dann kommt normalerweise ein Bedenkenträger, etwa "Da muss man aber ein genaues Auge drauf haben" und dann ist die Zeit reif für "Völlig verantwortungslos" und "wie kann man nur, da braucht man sich doch nicht über Beissvorfälle zu wundern"...
Danach geht´s dann richtig ab und jedem, der die Sache beschönigt, wird quasi die Haltererlaubnis entzogen :D

Bin jetzt mal gespannt, was hier noch so kommt ;)

Doc_S
15.06.2012, 07:59
An den Hund denkt wohl keiner?
Hoffentlich übersteht dieser die Attacke der kleinen Schei*** ohne bleibende Schäden. ;)

blue
15.06.2012, 09:26
Doch Hola, ich hab ein Kind !
Er durfte auch von der ersten Woche mit und auch zwischen unseren vier Hunden,meist Bullis und Staffs, leben.
Übertreiben muss man es aber nicht, der Hund darf sich nicht so auf einen Säugling legen, genausowenig unser Sohn sich jemals auf einen der Hunde legen durfte, Stichwort reiten...
Ansichtssache und jedem selbst überlassen !

Peppi
15.06.2012, 09:45
Kursiert schon länger im WWW :lach4:

Die üblichen Reaktionen sind drei, vier Kommis in Richtung "Och, wie süss", dann kommt normalerweise ein Bedenkenträger, etwa "Da muss man aber ein genaues Auge drauf haben" und dann ist die Zeit reif für "Völlig verantwortungslos" und "wie kann man nur, da braucht man sich doch nicht über Beissvorfälle zu wundern"...
Danach geht´s dann richtig ab und jedem, der die Sache beschönigt, wird quasi die Haltererlaubnis entzogen :D

Bin jetzt mal gespannt, was hier noch so kommt ;)


:kicher:

Hola
15.06.2012, 10:57
reiten geht auch gar nicht, aber drauf kuscheln tut meiner schon...

Tyson
15.06.2012, 11:51
doch hola, ich hab ein kind !
Er durfte auch von der ersten woche mit und auch zwischen unseren vier hunden,meist bullis und staffs, leben.
übertreiben muss man es aber nicht, der hund darf sich nicht so auf einen säugling legen, genausowenig unser sohn sich jemals auf einen der hunde legen durfte, stichwort reiten...
Ansichtssache und jedem selbst überlassen !

:08::04:

sina
15.06.2012, 20:36
ihr habt alle keine kleinen Kinder oder?
Ich finds nicht schlimm, zumal ja ein Erwachsener anwesend war und eingreifen könnte....und so zerbrechlich wie man immer denkt sind die kleinen auch nicht.
Natürlich muß man aufpassen und IMMER ein Auge drauf haben und dementsprechend eingreifen aber das Baby auf den Bildern schaut jetzt nicht unbedingt unglücklich aus....

Ich finds schön das die Eltern dem Hund die Chance geben mit dem Baby zu kuscheln, wenn man zuviel trennt und panik schiebt wird die Beziehung zwischen ihnen immer irgendwie angestrengt sein....

Bei uns gibts auch solche Kuschelaktionen und alle leben noch....

Auch ich habe Kinder und Enkel aber solche Situation wird es bei mir nie geben.
Ich denke bei deinen Worten an die Momente in denen Biene sich auf Calle oder Heinrich stürzte!
Ich stand daneben, es ging so blitzschnell, ohne Vorwarnung das ich erst eingreifen konnte als sie den Bully schon gepackt hatte.:schreck:
Bei dem Gedanken das sie, oder welcher Hund auch immer, ein Baby so schnell packen könnte wird mir ganz schlecht.
In der Zeit wo das Foto gemacht wird steht keiner neben dem Hund!
Ich liebe meine Hund wirklich aber noch nicht einmal die Bullys lasse ich sich zu dem Baby legen, geschweige denn Biene.
Es muß auch jeder selber wissen und verantworten was er macht, nur wenn etwas passiert ist die Schreierei groß.:schreck:

Bonsai
15.06.2012, 21:24
Ich denke es kommt (wie immer) auch auf den Hund an.
Leelah traue ich einen Sorglosen Umgang mit Kindern jeden Alters zu.
Sie lässt sich an den Ohren ziehen und die Augen zudrücken, das stört sie wenig.
Bei Babys ist sie ausgeprochen vorsichtig, aber dennoch herrscht Verletzungsgefahr (wedelnde Rute, patschende Pfoten etc).

Bonnie traue ich einen Umgang mit Kindern in großem Ausmaße nicht zu.
Ob sie beißen oder drohen würde weiß ich nicht, allerdings ist sie nicht sonderlich nervenfest und daher mMn nicht für Hektik und Stress (der nunmal entsteht, wenn Hund und Kind[er] zusammen kommt) geeignet.
Außerdem neigt sie zum Pföteln, was bei ihrem Gewicht und ihrer Motorik selbst mir schon blutige Kratzer und Ergüsse gegeben hat. :kicher:

Dennoch: das wär doch mal was für den 'Hundeerziehung früher und heute' Thread. :king:

Hola
16.06.2012, 09:55
da unser Mädel rech phlegmatisch und ruhig ist, hab ich da wenig sorgen...sie macht keine plötzlichen Bewegungen ;) und das sie auf einmal auf das Kind stürzt und es zerfleischt halt ich auch für fast ausgeschlossen....wenn ich einen Hund hätte der eh schon ein problem mit Kindern hat ist das was anderes oder kinder nicht kennt auch bei fremden Kindern würd ich das nicht zu lassen...natürlich gibts mal nen Rutenhieb an den Kopf oder ne Pfote irgendwo hin aber genauso stolpert der kleine auch mal über die Poften oder ähnliches....

Impressum - Datenschutzerklärung