PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Geschirr fürs Mantrailing?


Nicol
03.06.2012, 17:42
Wir benutzen für Otto z.Zt. sein K9-Geschirr für das Training. Das richtige Arbeitsgeschirr ist es jedoch nicht.
Wir haben noch ein Geschirr von Sabro, welches zum Joggen benutzt wird.
Zum Mantrailing suche ich eine Ausrüstung, die nur dazu benutzt wird.
Wir sind ja noch ganz am Anfang, Otto hat Talent und mir macht es Spaß!
Was verwendet Ihr und wie zufrieden seid Ihr damit?!

Grazi
04.06.2012, 12:01
Wir benutzen das (normale) Camiro Führgeschirr.
Sehr beliebt sind aber auch die Niggelohs.

Grüßlies, Grazi

Mila
06.06.2012, 05:20
Ich benutze das Trekking-Geschirr von Hunter, aus Nylon und mit breiter Unterlegung aus Fleece. Das hat ne gute Form und erlaubt volle Bewegungsfreiheit.
Mit dem nötigen Kleingeld möchte und werde ich mir demnächst aber das Niggeloh- Geschirr kaufen. Das habe ich kürzlich zum ersten Mal "live" am Hund gesehen, und das macht auf mich einen sehr guten Eindruck.
Ansonsten hat vllt. Ruffwear auch was? Grundsätzlich haben die ja tolle Outdoor-Artikel für Hunde, musst du mal gucken :-)

Scotti
06.06.2012, 08:44
Ich mag die K9 Dinger ja nicht, auch wenn die Meisten in unserer Gruppe damit trailen.
Ich finde die druecken immer so gegen die Brust und Schultern.
Wir benutzen Scotties Alltagsgeschirr, ein Camolround von www.camiro-heimtierzubehoer.de
Das ist speziell fuer Hunde mit tiefem Brustkorb und schoen weich mit Neopren gefuettert, ausserdem sind die Ringe nicht auf dem Hund, sondern auf dem Geschirr. .
Sein "Arbeitsanzug" ist dann eon ein neongelbes Teil was man ums Geschirr rum macht.

Mickey48
06.06.2012, 11:11
Was haltet ihr von "Böttchergeschirren", ich hab' schon mehrmals verlauten hören, dass die Teile super für Nasenarbeit wären?
http://farm3.static.flickr.com/2524/3965889047_bbc492bb17_o.jpg
http://www.faehrtenhundforum.de/viewtopic.php?f=4&t=2278

Scotti
06.06.2012, 13:08
Hab ich noch nie gesehen.
Sieht so aus als ob die Dinger den Kopf nach unten ziehen, oder?
Ist das am Nacken ein Kettenhalsband? Sieht irgendwie total unbequem aus.
Beim Trailen muss der Hund ja auch nicht immer tief sein sondern auch mal durch Kopf hochnehmen die Spur pruefen.

Mickey48
06.06.2012, 17:23
Soweit ich das verstanden habe, ist das ein Riemen, der um den Rumpf gemacht wird und an dem und dem normalen HB des Hundes (im Fall des abgebildeten Hundes eine Kette) wird eine mitgelieferte Leine festgemacht und unten durch die Beine geführt, so dass sie nicht großartig stört.
Wäre vielleicht was für Geschirrmuffel.
Der Hund schnüffelt freiwillig.

Grazi
07.06.2012, 06:51
So was ist für's Trailen absolut ungeeignet!

Beim Mantrailing ist nicht nur dauernd Spannung auf der Leine, sondern die Hunde hängen sich teilweise mit voller Kraft ins Geschirr. Da sollte der Zug nicht komplett auf dem Hals liegen, sondern die Druckverteilung über Schulter und Brust laufen.

Bei diesem "Riemen" kommt außerdem hinzu, dass er sehr locker sitzt und man den Hund damit nicht gut unter Kontrolle hat. Gerade bei Innenstadttrails viel zu gefährlich.

Grüßlies, Grazi

Nicol
26.11.2013, 20:33
Ich greife das hier noch mal auf!
Otto hat jetzt das Niggeloh Mantrailing-Geschirr.
Durch die vielen Verstellmöglichkeiten ist es super anzupassen.
Das Camolround von Camiro war mir trotz Maßenfertigung zu kurz zum Trailen!
Leider ist von Niggeloh die kleine Ausgabe für den Zwergpinscher zu groß. Er ist aus seinem Camiro fast herausgewachsen :-). Mit Winterpullover ist es zu eng!
Hat jemand Erfahrung mit dem Safety von Uwe Radant?

Mila
28.11.2013, 18:50
Ich nutze seit Januar das normale Niggeloh "Follow:-Geschirr zum trailen und bin damit sehr zufrieden. Das Geschirr habe ich bisher einmal korrekt eingestellt und musste auch nach Einsätzen im Regen usw. nie nachstellen.
Ergänzend nutze ich eine 5m Biothane-Leine aus dickem Biothane... mit Handschlaufe. Bin mit der Ausrüstung vollkommen zufrieden.

Impressum - Datenschutzerklärung