PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DD-Mix Periandros (Rüde, 2 Jahre) über Stray


Grazi
29.05.2012, 09:14
Periandros

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/periloe2.jpg

Deutscher Doggen-Mix, kastrierter Rüde, gechipt, geimpft, entwurmt, 70-75 cm groß, ca. 50 kg schwer, 2 Jahre jung.
Standort: “Rosenhof” in Bockenem-Hary (Niedersachsen)

Periandros hat nun schon zum zweiten Mal unverschuldet sein Zuhause verloren. Dieser große, tolle Bär sucht daher eine Familie, die ihm endlich ein Lebensplätzchen gibt! Ein großes Glück wäre es, wenn er dort gemeinsam mit seiner Freundin Lorina einziehen dürfte.

Ursprünglich stammt Periandros aus Athen/Griechenland. Dort war er als Welpe zusammen mit seinem Bruder ausgesetzt worden.

Er fand zwar relativ schnell ein Zuhause, doch verlor er dieses nach einem knappen Jahr schon wieder und wurde daraufhin im Februar 2011 in einer Hundepension untergebracht. Leider hatte man sich offenbar nicht genug Gedanken darüber gemacht, was es bedeutet, die Verantwortung für ein Hundekind zu übernehmen, bevor man es eines Tages wieder abgibt, weil vielleicht die Zeit fehlt, sich intensiver mit ihm zu beschäftigen und ihm mehr Sicherheit und Zuwendung zu geben, oder weil es mehr Arbeit macht und mehr Aufmerksamkeit benötigt, als man vorher wahr haben will.

Nach sieben langen Monaten in der Pension verlassen, durfte Periandros sie zusammen mit seiner Freundin Lorina verlassen und alle glaubten, für die beiden ein wirklich schönes Plätzchen gefunden zu haben…. bei einem kürzlich erfolgten Besuch war auch alles in Ordnung.

Doch dann wurde Periandros krank – eigentlich nichts Lebensbedrohliches – doch seine Familie war sicher, er würde nicht mehr gesund werden und meinte, er wäre kaum noch transportfähig und würde zusehends schwächer…. Der Weg über die Regenbogenbrücke wurde in Erwägung gezogen…. voller Sorge holte das Stray-Team ihre Schützlinge ab und brachte Periandros zu Dr. Schweda in den Rosenhof.

Hier gab es eine relativ harmlose Erklärung für Periandros‘ Veränderung: der “Große” leidet unter Sarcoptes-Räude und wird nun im Rosenhof gezielt darauf behandelt. In einigen Wochen hat er hoffentlich alles gut überstanden.

Doch wenn er entlassen wird, sollte Periandros ein liebevolles Zuhause erwarten.

Stray schreibt:

Periandros ist nicht nur wunderschön, er hat auch ein ausgesprochen liebenswertes Wesen. Er ist ein unglaublich toller und lieber Bär, der geschätzte 50 kg wiegt. Er ist einer von der Sorte Hund, dessen riesigen Kopf man ganz dicht an den eigenen drücken kann, ohne dabei auch nur eine Sekunde das Gefühl zu haben, er könnte einen angrummeln.

Periandros versteht sich prima mit anderen Hunden. Trotz seiner Größe und Kraft zieht er seinen Schwanz ein, wenn er auf weniger nette Artgenossen stößt. Auch mag er Katzen sehr gerne.

Er ist ein gelehriger Hund, dem Kopfarbeit mehr Spaß macht als stundenlanges Rennen. Er beherrscht die Grundkommandos wie “bleib, hier, sitz und Fuß”. Ein Leckerli muss natürlich immer dabei sein.

Periandros trägt beim Spazierengehen ein Geschirr, was er aber nicht sonderlich mag. Er geht rückwärts, wenn er es sieht und ist gestresst. Halsbänder mag er noch weniger. Und Wasser findet er auch nicht toll.

Ansonsten kann man alles mit ihm und er macht auch gerne dummes Zeug… als er Besuch hatte, war es ihm ein großes Vergnügen, den Schal zu klauen und damit zu spielen.

Periandros ist noch ein riesiges Kind, springt gerne an einem hoch, läßt sich aber auch mit strenger Ermahnung sofort “runter holen” und ins Sitz oder Platz bringen… Aufgrund seiner Größe und seinem dem Alter entsprechenden ungestümen Verhalten sind Familien mit Kindern ab 12 Jahren geeignet. Er liebt Kinder, aber er ist einfach nur ein Riesenbaby.

Periandros spielt sehr gerne, aber nicht mit Bällen und Stöckchen, sondern mit Freunden. Am allerliebsten spielt er mit Lorina, da wird richtig getobt.

Vermutlich hat in Periandros‘ Ahnenreihe eine Dogge “mitgemischt” und wir wünschen uns für ihn ein liebevolles Zuhause bei erfahrenen Hundehaltern, die ausreichend Zeit und Geduld haben, sich mit ihm zu beschäftigen und ihm auch den Auslauf zu ermöglichen, den er benötigt. Periandros ist schon durch seine Größe und sein Gewicht kein Hund für “Anfänger”. Der Besuch einer Hundeschule wird angeraten, macht aber darüberhinaus auch Mensch und Hund meist große Freude!

Es ist immer sehr, sehr traurig, wenn ein Hund seine Familie verliert und schon deshalb wünschen wir uns sehr, dass Periandros bald für immer irgendwo ankommen darf… wunderbar wäre es natürlich, wenn es ein “Platz für Zwei” wäre. Es ist aber keine Voraussetzung, nur ein “frommer Wunsch” .

Aufgrund seiner Größe und seinem dem Alter entsprechenden ungestümen Verhalten sind Familien mit Kindern ab 12 Jahren geeignet. Er liebt Kinder, aber er ist einfach nur ein Riesenbaby.

Weitere Fotos sowie die Kontaktdaten findet ihr hier: Periandros bei der Molosser-Vermittlungshilfe (http://molosser-vermittlungshilfe.de/andere-rassen-und-mischlingshunde/doggen-mix-ruede-012010/)

Grazi
04.06.2012, 10:00
Lorina wurde bereits vermittelt.... nun sucht nur noch Periandros nach einem tollen Zuhause, gerne zu einem bereits vorhandenen Hund!

Grüßlies, Grazi

Grazi
29.06.2012, 08:03
Vermittelt! :ok:

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung