PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : +++ Farbe bekennen: Kupierverbot jetzt auch im Mofo ??? +++


Peppi
23.05.2012, 09:55
Anlässlich des aktuellen Streitthemas hatte ich einen Vorschlag unterbreitet, der etwas untergangen ist. Deshalb möchte ich das hier nochmal zur Diskussion stellen, bzw. die Betreiber, Admins & Mods animieren, zumindest mal drüber nachzudenken:

Auf VDH Ausstellungen ist es ja schon länger verboten.

Vielleicht sollte ein Molosserboard mit solch einem Zulauf auch mal darüber nachdenken, inwieweit es kupierten Hunden überhaupt noch ein "Forum" bieten sollte und Bilder/Photos von kupierten Hunden eventuell (Ausnahme Notfelle) hier rigoros verbieten sollte.

Man muss ja nichtzwangsläufig Werbung für sowas machen.

Nur eine Überlegung! :lach4:




Meinungen? :lach4:

Bonsai
23.05.2012, 10:26
Dafür.

bx-junkie
23.05.2012, 10:26
Die Idee finde ich gut, somit bezieht das Forum doch wenigstens eindeutig Stellung...ach ja und Streitereien gibt es dadurch auch weniger ;)

P.S. Kann man ja auch gut im Forenreglement unter bringen

Peppi
23.05.2012, 10:44
Vielleicht hätte ich ne anonyme Umfrage formulieren sollen... :schreck:

blue
23.05.2012, 10:44
Dagegen....

Grazi
23.05.2012, 10:48
Ich packe das Thema mal in dieses Unterforum, da es ja um eine grundsätzliche Regelung für das Forum geht.

Grundsätzlich hätte ich persönlich nichts gegen eine solche Regelung einzuwenden... allerdings weiss ich nicht, inwiefern das praktikabel ist.

Davon einmal abgesehen, dass sich die wenigsten Neu-User (und auch Alt-User) tatsächlich die Forenregeln durchlesen und auch immer beherzigen (-> sonst müsste ich nicht immer hinter euch herräumen ;)), müsste man bei jedem Foto eines kupierten Hundes den Einsteller zu der Herkunft seines Hundes befragen. Sprich: zusätzliche Arbeit für die Mods.

Und was soll eurer Auffassung nach bei Regelverstößen passieren? Klar... die Bilder werden gelöscht, aber erwartet ihr nun, dass solche User gleich des Forums verwiesen werden oder reicht es, wenn sie eine Verwarnung sowie ein Foto-Einstell-Verbot erhalten?

Nächstes Problem: die Diskussionen werden trotzdem immer wieder aufflammen. Selbst wenn ein User einen kupierten Nothund übernommen hat (ich hatte zwischenzeitlich ja selber schon zwei von der Sorte), dann können sich nicht alle anderen User für alle Ewigkeit merken, ob diese Person "eine weiße Weste hat" oder nicht. Davon einmal abgesehen, dass hier fast täglich neue User hinzukommen, die natürlich nichts von der Vorgeschichte einzelner Hunde wissen.

Grüßlies, Grazi

Emmamama
23.05.2012, 10:53
Naja... Ich find´s etwas schwierig umzusetzen :hmm:
Wenn du alle kupierten Hunde "verbietest", nimmst du auch den Usern die Chance, zu zeigen, was aus kupierten Nothunden geworden ist - gibt ja so einige User, die solchen Socken eine neue Familie bieten.
Das fänd ich schade...
Andererseits kannst du aber auch nicht verlangen, dass jeder, der Bilder eines kupierten Hunds postet, nachweist, ob er von einem Züchter oder aus dem TS kommt :king:

Nur damit keine Missverständnisse aufkommen:
Ich bin GEGEN das Kupieren von Hunden - kann mir aber vorstellen, einen aus dem Tierschutz aufzunehmen :kicher:

Emmamama
23.05.2012, 10:53
Grazi war schneller :D

Peppi
23.05.2012, 10:57
Ja, die Durchführung wird das Problem sein.


Ich dachte, eigentlich dass nur in der Notvermittlung Hunde, die suchen gepostet werden dürfen.

Leute die einen kupierten Notfall haben, haben einfach Pech, aber können sich sicher sein, etwas gutes gegen die Bewerbung beschnittener Hunde getan zu haben. ;)

Grazi
23.05.2012, 11:11
Hmm, sorry... aber unter Hundefreunden sollte es doch möglich und erlaubt sein, seiner Freude Ausdruck zu verleihen, wenn man einen Nothund aufgenommen hat und der endlich aufblüht.

Warum sollen ausgerechnet jene mit einem Foto-Post-Verbot "bestraft" werden, die einer armen kupierten Socke geholfen haben? Sollen sie in Zukunft seufzend vor dem Rechner sitzen, sich über andere Nothunde freuen, denen es nun gut geht... während sie sich mit ihrem kupierten Hund verstecken müssen?

Sorry, das finde ich persönlich hochgradig unfair.

Denke nur an Feli: ich bin mir sicher, dass Birgit sich immer wieder gerne Bilder von ihr angeguckt hat, obwohl die Maus kupiert war.

Oder denke an Shila: ist es nicht wichtig, Werbung für die Übernahme eines Oldies (sie war 13, als wir sie aus dem TH holten) zu machen und den Leuten zu zeigen, wie erfüllend es ist, so einem Senior einen schönen Lebensabend zu bereiten? Das hätte ich nicht tun können, wenn wir hier keine Bilder von kupierten Hunden posten dürften!

Und ganz ehrlich? Wo nicht all meine Hunde willkommen sind, da möchte ich mich nicht aufhalten...selbst wenn es nur ein virtueller Raum ist.

Also: Ich bin ganz klar gegen ein generelles Verbot, hier kupierte Hunde zu zeigen.

Grüßlies, Grazi

Peppi
23.05.2012, 11:18
So ist das nun einmal in einer "Gesellschaft". Manche müssen Abstriche machen.

Denk nur an die Leute mit Analoginternetanschluss.

Die restlichen 98% müssen nun Bilderthemen in 5er Portionen aufteilen und Du hast die ganze Zusatzarbeit! ;)



Wieviele kupierte Nothunde gibt's denn hier überhaupt, um überhaupt mal das Ausmaß zu greifen, über das wir hier reden?

Bonsai
23.05.2012, 11:52
Wie wäre es mit einem Verbot nur für kupierte Junghunde?

Grazi
23.05.2012, 11:54
So ist das nun einmal in einer "Gesellschaft". Manche müssen Abstriche machen. Und warum sollen dann ausgerechnet die Leute bestraft / reglementiert werden, die eh schon die Ar**karte gezogen haben?

Denke bitte mal an die Familien mit Listenhunden.... die werden eh schon stigmatisiert / diskriminiert. Dann können die ruhig noch weitere Auflagen bekommen, damit das Gros der Otto-Normal-Hundehalter sich vielleicht auch mal mehr Gedanken um Hundehaltung macht? :hmm:

Wieviele kupierte Nothunde gibt's denn hier überhaupt, um überhaupt mal das Ausmaß zu greifen, über das wir hier reden? Keine Ahnung. Wir haben darüber keine Infos, da es nicht für eine Aufnahme im Molosserforum relevant ist.

Grüßlies, Grazi

Grazi
23.05.2012, 11:57
Wie wäre es mit einem Verbot nur für kupierte Junghunde? Ab welchem Alter sollen wir dann die Grenze setzen? Und wie verhindert man dann, dass die Leute sich (bewusst) einen kupierten Hund holen / ihn kupieren lassen... ihn ein paar Monate vor uns "verstecken"...und dann fleissig Bilder posten?

Immer mehr davon überzeugt, dass so ein Verbot nicht praktikabel ist, Grazi

blue
23.05.2012, 11:59
Ok,drehen wir die Sache doch mal um....

Qualzuchten sind doch sicher in größeres Problem in der Hundewelt, als kupierte Hunde.
Warum kein Bilder-Verbot von Hunden, die eindeutig aus Qualzucht stammen ?
Also weg mit allen Bulldoggen, Möpsen und Bullterriern, allen Basset's,Shar Pei's und Schäferhunden....

Verbot ist meiner Meinung nach fast immer der falsche Weg !
Da setze ich lieber auf die peppistiche Überzeugungskraft bei einer Diskussion !

Peppi
23.05.2012, 12:07
Ok,drehen wir die Sache doch mal um....

Qualzuchten sind doch sicher in größeres Problem in der Hundewelt, als kupierte Hunde.
Warum kein Bilder-Verbot von Hunden, die eindeutig aus Qualzucht stammen ?
Also weg mit allen Bulldoggen, Möpsen und Bullterriern, allen Basset's,Shar Pei's und Schäferhunden....



Nachvollziehbares Argument.

Was spricht gegen eine individuelle Behandlung? Ist zwar Mehrarbeit, aber vielleicht finden sich zwei/drei freiwillige "Konttrolleure" ?

Guayota
23.05.2012, 12:08
Ich auch.;) In der Wirkung sind Diskussionen stärker als Zensur und Verbote, denke ich.

blue
23.05.2012, 12:22
Früher oder später bekommt Peppi sie sowieso klein,oder sie verziehen sich beleidigt..P

Also, weg mit alle Qualzuchten und kupierten Hunden.
Bleibt nicht so viel, was ?
Eventuell auch noch strenge Kritik an allen Zuchter-Käufen, nur der Tierschutz-Hund ist ein guter Hund.
Ach ja,über 4 Hunden auch verboten, da Animal Hording-Verdacht...

Grazi
23.05.2012, 12:26
@ Tanja: :08:

Mit den Züchter-Käufern wäre aber auch Peppi raus... es sei denn, er genehmigt geläuterte Hund'ler, die hier hoch und heilig versprechen, in Zukunft nur noch Nothunde aufzunehmen. :D

Grüßlies, Grazi

Guayota
23.05.2012, 12:29
Oder wir schliessen das Foto-Forum? ;)

2 oder 3 Generationen zurück sind alle Ahnen meines Hundes kupiert.

Tyson
23.05.2012, 12:30
Früher oder später bekommt Peppi sie sowieso klein,oder sie verziehen sich beleidigt..P

Also, weg mit alle Qualzuchten und kupierten Hunden.
Bleibt nicht so viel, was ?
Eventuell auch noch strenge Kritik an allen Zuchter-Käufen, nur der Tierschutz-Hund ist ein guter Hund.
Ach ja,über 4 Hunden auch verboten, da Animal Hording-Verdacht...

:ok::ok::ok: :04:

Peppi
23.05.2012, 12:31
@ Tanja: :08:

Mit den Züchter-Käufern wäre aber auch Peppi raus... es sei denn, er genehmigt geläuterte Hund'ler, die hier hoch und heilig versprechen, in Zukunft nur noch Nothunde aufzunehmen. :D

Grüßlies, Grazi

Die Schlauen landen am Ende da von ganz alleine! ;)

Übrigens:

Nachvollziehbares Argument.

Was spricht gegen eine individuelle Behandlung? Ist zwar Mehrarbeit, aber vielleicht finden sich zwei/drei freiwillige "Konttrolleure" ?

Peppi
23.05.2012, 12:32
:ok::ok::ok: :04:

Du hast Hundekauf bei "Vermehrern" aus Mitleid vergessen! :pfeiff:

blue
23.05.2012, 12:42
Peppi,versteh mich nicht falsch: Ich bin gegen das Kupieren von Hunden.
Aber wie gesagt, ich denke mit jeder Diskussion wird mehr erreicht, als mit einem einfachen Verbot.

Mal abgesehen davon,wer will das alles kontrollieren ?

Schnuck-Schnuck
23.05.2012, 12:47
Jetzt wird es echt lächerlich!!!!!!

Hängt sie-hängt sie höher!!!!

Wer kein Fleisch isst,keine Milch trinkt,keine Eier und keinen Käse isst und auch keinen Fisch,kein Leder und Schafwolle trägt,sich nicht mit Federn zudeckt, aber sich einen schon kupierten Hund kauft aus emotionalen und egoistischen Gründen,der muss weg. Auch wenn man ansonsten Tieren hilft die in Not geraten sind. Du kannst tausend gute Dinge tun,ein Fehler und an die guten Dinge wird sich niemand mehr erinnern. So sind wir Menschen!

Aber ich lasse mir nicht verbieten was mir sowieso niemand erlauben kann.
Ich ziehe allein meine Konsequenzen,hier wird niemand mehr ein Bild von Ergul sehen.Denn davon hängt meine Glückseligkeit nicht ab.

Und damit bin ich raus......:lach3:

Peppi
23.05.2012, 12:48
Mal abgesehen davon,wer will das alles kontrollieren ?

Wenn man kontrollieren kann, ob jeder auch nur 5 Bilder entsprechender Größe einstellen kann, kann man doch auch kontrollieren ob Züchter kupierte Zuchtrüden in Ihrem Avatar haben, oder stolze Fotofreds veröffentlichen.

Und ich behaupte, es sind gar nicht soviele Hunde die kupiert sind! ;)


Aber es war - wie eingangs erwähnt - auch nur eine Idee! Und ich dachte, wenn sogar der VDH sowas durchsetzt... ;)

Peppi
23.05.2012, 12:50
Michelle, schade dass Du das nur auf Dich und Deinen Hund beziehst und sofort wieder eine sachliche Ebene verlässt. :hmm:

blue
23.05.2012, 12:52
Jetzt wird es echt lächerlich!!!!!!

Hängt sie-hängt sie höher!!!!

Aber ich lasse mir nicht verbieten was mir sowieso niemand erlauben kann.
Ich ziehe allein meine Konsequenzen,hier wird niemand mehr ein Bild von Ergul sehen.Denn davon hängt meine Glückseligkeit nicht ab.

Und damit bin ich raus......:lach3:


Früher oder später bekommt Peppi sie sowieso klein,oder sie verziehen sich beleidigt..P :hmm::hmm:

Peppi
23.05.2012, 13:04
Im Zweifelsfall bin ich schuld! Mit der Zeit stumpft man aber ab! :kicher:

blue
23.05.2012, 13:26
Du willst es doch garnicht anders....:kicher:

Peppi
23.05.2012, 13:36
Du willst es doch garnicht anders....:kicher:

Völlig fehlinterpretiert. Alle haben hier wegen "zweierlei Maß" gejammert.

Das wäre "Prävention" gewesen.

Der Vorwurf war ja durchaus nicht aus der Luft gegriffen. Auf der anderen Seite aber auch menschlich.

Aber auch nur ein Vorschlag, bzw. Diskussionsthema.

Erinnert mich an Leute die sich stets über die Politiker aufregen, aber den ***** nicht selber zur Wahlurne bekommen!


Und jetzt schmollt das kleine Mädchen und die CC-Zucht wird hier weiterhin mit kupierten Hunden propagiert... Geht wahrscheinlich um die Zielgruppe... ;)

kairos
23.05.2012, 15:01
Die Idee gut und unterstützenswert:ok: - Die Ausführung schwierig und nicht optimal umsetzbar (leider:()

anna1
23.05.2012, 15:23
Wie wäre es mit einem "Zusatz" in jedem Fred:

"Das Molosserforum/Mitglieder ist/sind gegen kupieren/Qualzucht/Übertreibung der hier gezeigten Hunde!" (vielleicht noch mit Begründung und den dazugehörigen Krankheiten)

Monty
23.05.2012, 16:14
Wie wäre es mit einem "Zusatz" in jedem Fred:

"Das Molosserforum/Mitglieder ist/sind gegen kupieren/Qualzucht/Übertreibung der hier gezeigten Hunde!" (vielleicht noch mit Begründung und den dazugehörigen Krankheiten)

Was interessiert einen Raucher, der Warnhinweis auf der Schachtel?

Der Gedankengang hat was, aber ich halte es einfach nicht für praktikabel, denn es ist einfach etwas anderes einen kupierten, "neuangeschafften" Hund aus Zucht oder Vermehrung abzubilden oder komplett Bilder von kupierten Hunden zu verbieten (Gerade die etwas älteren hatten vielleicht alle schon kupierte Hunde zuhause)
Ich mag gar nicht an meine ganzen Bilder aus meiner Kindheit denken. Es war vor 45 Jahren einfach "muss" das Dobermann und Co kupiert waren. An die eine Dogge in der Nachbarschaft, die damals schon NICHT kupiert war erinnere ich mich aber noch rege.

Ich sage jetzt mal ganz einfach, wer sich einen kupierten Hund kauft muss mit Kritik rechnen, genauso wie ich damit rechnen muss bei der ein oder anderen Rasse auf dies oder jenes angesprochen zu werden.

Cira
23.05.2012, 16:16
Die Idee gut und unterstützenswert:ok: - Die Ausführung schwierig und nicht optimal umsetzbar (leider:()

Mehr fällt mir dazu leider auch nicht ein.
Die Idee ist gut gemeint, aber meiner Meinung auch leider nicht drchführbar.

Dafür, dass Leute, die einem Nothund ein Zuhause gegeben haben ebenfalls unter eine solche Regelung fallen würden, wäre ich auf keinen Fall.


Ich sage jetzt mal ganz einfach, wer sich einen kupierten Hund kauft muss mit Kritik rechnen, genauso wie ich damit rechnen muss bei der ein oder anderen Rasse auf dies oder jenes angesprochen zu werden.

So denke ich auch.
Es ist ja nicht so, als wüssten sie nicht, was sie da unterstützen.


...

stellabella
23.05.2012, 16:39
Und jetzt schmollt das kleine Mädchen und die CC-Zucht wird hier weiterhin mit kupierten Hunden propagiert... Geht wahrscheinlich um die Zielgruppe... ;)

Du meinst bestimmt mich,aber ich kann nur lachen.......Ich brauche keine propaganda zu machen,ob ich eine kupierte hündin habe oder nicht.....Ich habe noch nie hier was gewerbt und habe ich auch nicht nötig....dass du die leute hier privat anschreibst und mich schlecht machst, geht mir auch am arch vorbei...
Ich wollte von den WDS schöne molosserbilder posten,aber dann mache ich nicht,weil es sind paar kupierte hunde dabei...

Tyson
23.05.2012, 16:41
Wie wäre es mit einem "Zusatz" in jedem Fred:

"Das Molosserforum/Mitglieder ist/sind gegen kupieren/Qualzucht/Übertreibung der hier gezeigten Hunde!" (vielleicht noch mit Begründung und den dazugehörigen Krankheiten)

:kicher::kicher::kicher::ok:

Peppi
23.05.2012, 16:54
Du meinst bestimmt mich,aber ich kann nur lachen.......Ich brauche keine propaganda zu machen,ob ich eine kupierte hündin habe oder nicht.....Ich habe noch nie hier was gewerbt und habe ich auch nicht nötig....dass du die leute hier privat anschreibst und mich schlecht machst, geht mir auch am arch vorbei...
Ich wollte von den WDS schöne molosserbilder posten,aber dann mache ich nicht,weil es sind paar kupierte hunde dabei...

Richtig! Allerdings eher Dein/Euer Avatar, weil mir Deine/Eure Catwalk Erfolge ebenfalls am Popo vorbeigehen!

Avatare sind diese kleinen Bildchen neben den Namen der User, bzw. dem Userpärchen!

Liebe Grüße zurück, aber sei/t so gut und erklär/t mir wen ich persönlich angeschrieben habe. Gerne öffentlich. Die PN Funktion habe ich deaktiviert.

stellabella
23.05.2012, 17:04
Das ist eine ganz alte(13 jahre) hund gewesen,der Vater von meinem UNKUPIERTE rüden, und zum sein Ehre habe ich damals ´dieses Avatar gewählt,als er gestorben ist,ohne irgenteine hintergedanken zu haben wegen seine Ohren.Ich wollte zwar schon lange dieses Bild wechsel, jedoch klappte es nicht...schon sehr oft versucht.

:lach4:

Peppi
23.05.2012, 17:22
Das ist eine ganz alte(13 jahre) hund gewesen,der Vater von meinem UNKUPIERTE rüden, und zum sein Ehre habe ich damals ´dieses Avatar gewählt,als er gestorben ist,ohne irgenteine hintergedanken zu haben wegen seine Ohren.Ich wollte zwar schon lange dieses Bild wechsel, jedoch klappte es nicht...schon sehr oft versucht.

:lach4:

Hab ich auch nie bestritten. Trotzallem hat es einen Werbecharakter. Wie der Setter bei Chappi oder die Dalmatiner bei Walt Disney.

Und genau das wurde hier zur Diskussion gestellt.

Weiss gar nicht was daran so missverständlich ist.

Monty
23.05.2012, 18:14
pssst...um zu verstehen braucht es einige Vorraussetzungen...

titus der tyrann
23.05.2012, 19:09
Ist ein sehr großes Streitthema. Was ist mit den Hunden die aus Medizienischen Gründen Kupiert wurden oder oder oder. Denke man mus aber auch niemanden persöhnlich angreifen um seine Meinung auszudrücken und nur weil einige Kupierte Hunde haben sind es ja keine schlechte Menschen. Wir sind alle Hundemenschen und auch wenn man anderer Meinung ist hat man dennoch viel gemeinsam angefangen bei der liebe zu unseren 4beinern.

Monty
23.05.2012, 21:05
...Wir sind alle Hundemenschen und auch wenn man anderer Meinung ist hat man dennoch viel gemeinsam angefangen bei der liebe zu unseren 4beinern.

Klar gibt es auch medizinische Hunde, Nothunde und sicher ist ein Halter mit kupiertem Hund nicht automatisch ein "schlechter Mensch"

Wo die Liebe zu den 4 Beinern ist, wenn nur aus optischen Gründen kupiert wird, erschliest sich mir aber nicht. Ich persönlich halte dies für sehr egoistisch.

Jule69
23.05.2012, 23:50
Ist ein sehr großes Streitthema.

Eigentlich schade das man über dieses Thema immer noch streiten muss, das ist ernüchternd :(.

Was ist mit den Hunden die aus Medizienischen Gründen Kupiert wurden oder oder oder.

Das stand doch wohl nie zur Debatte, es hat ja auch niemand was gegen Hunde mit drei Beinen und mir erscheint dann auch der Begriff amputiert irgendwie passender ;).

Wir sind alle Hundemenschen und auch wenn man anderer Meinung ist hat man dennoch viel gemeinsam angefangen bei der liebe zu unseren 4beinern.

LIEBE stellt Egoismus hinten an und der Fisch stinkt bekanntlich vom Kopp ;).

Ich bekenne, wir hatten selber einen bildschönen, vollkupierten Dobermann (geb. ´93 bei einem holländischen Züchter) und ich gestehe rein optisch gefällt uns diese Rasse kupiert besser :sorry::sorry::sorry: und da wir uns an diese Hunde wie sie heute aussehen nicht gewöhnen können ist die einzig logische Konsequenz, das hier wohl keiner mehr einzieht.

BÖR
24.05.2012, 07:27
was ist denn hiermit?

weiß jemand etwas darüber, soll das allgemein gelten oder nur für homepages?

was ist daraus geworden?

13.05.10 Fotos von kupierten Hunden im Netz verboten (Quelle Der Westen - WAZ)
Auch das Zeigen von Fotos kupierter Hunde im Internet verstößt gegen das Tierschutzgesetz. Diese Meinung vertrat jetzt eine Richterin am Verwaltungsgericht Düsseldorf. Sie will die Klage eines Züchters gegen ein Verbot solcher Bilder abweisen. Der Kreis Kleve hatte den „Del Kambi Dobermann Sport- und Zuchtverein“ in Kalkar angewiesen, Bilder kupierter Hunde von seiner Internetseite zu entfernen, sonst drohe ein Zwangsgeld von 2000 Euro pro Hund.
Seit 1997 verboten
Das Tierschutzgesetz verbiete nicht nur das Kupieren, sondern auch das „Ausstellen“ solcher Tiere. Beim Kupieren werden jungen Dobermännern die Ohren spitz geschnitten, vom Schwanz bleibt nur ein Stummel. Das ist seit 1997 und 1998 in Deutschland nicht mehr erlaubt. Erlaubt ist noch die Einfuhr solcher Hunde. Das tut der Kalkarer Verein auch, der ein Gelände in Bosnien besitzt. Über diese Möglichkeit klärt die Webseite auf. Sie zeigt zahlreiche Fotos von Hunden, die meisten davon kupierte. Ob das als Ausstellen zu werten ist, hat das Gericht jetzt erstmals zu entscheiden. Nach Ansicht der Richterin ist das Ziel des Ausstellungsverbots, kupierte Hunde nicht als interessant hinzustellen. Die Seite habe aber genau diesen Effekt. Der Verein will auf jeden Fall gegen das angekündigte Urteil vorgehen.

Guayota
24.05.2012, 08:43
Ich bekenne, wir hatten selber einen bildschönen, vollkupierten Dobermann (geb. ´93 bei einem holländischen Züchter) und ich gestehe rein optisch gefällt uns diese Rasse kupiert besser :sorry::sorry::sorry: und da wir uns an diese Hunde wie sie heute aussehen nicht gewöhnen können ist die einzig logische Konsequenz, das hier wohl keiner mehr einzieht.

Jetzt mal ganz ehrlich. Ist euch allen die Optik eines/eures Hundes wirklich sooo wichtig, dass das vor allem anderen steht?
Natürlich muss mir "mein" Hund auch irgendwo gefallen, aber ob die Ohren hängen, stehen, ob es Rosenohren sind oder Dumboohren - so essentiell finde ich das nicht. Also ernsthaft, mir ist das Wesen oder die "Art" einer Rasse um einiges wichtiger als Öhrchen. Gerade beim Dobermann hört man doch eigentlich oft, dass ihn Menschen wegen seiner Treue, "Anhänglichkeit" und Intelligenz so schätzen...oder ist das alles Schall & Rauch?

Kein Wunder, dass die Schönheitszucht so beliebt ist.

anna1
24.05.2012, 09:39
Jetzt mal ganz ehrlich. Ist euch allen die Optik eines/eures Hundes wirklich sooo wichtig, dass das vor allem anderen steht?
Natürlich muss mir "mein" Hund auch irgendwo gefallen, aber ob die Ohren hängen, stehen, ob es Rosenohren sind oder Dumboohren - so essentiell finde ich das nicht. Also ernsthaft, mir ist das Wesen oder die "Art" einer Rasse um einiges wichtiger als Öhrchen. Gerade beim Dobermann hört man doch eigentlich oft, dass ihn Menschen wegen seiner Treue, "Anhänglichkeit" und Intelligenz so schätzen...oder ist das alles Schall & Rauch?

Kein Wunder, dass die Schönheitszucht so beliebt ist.

Nein, mir ist die Optik nicht sooo wichtig, sonst hätte ich die Hälfte meiner Hunde nicht. Ich habe aber auch die Möglichkeit mehrere Hunde zu halten.
Deine Frau/Freundin sollte doch Optisch auch deinem Beuteschema entsprechen, oder?

Bei Gollum - Logi finde ich die Öhrchen total in Ordnung, beim Gubster (links) stören sie mich schon ein Bisschen.

Emmamama
24.05.2012, 09:44
beim Gubster (links) stören sie mich schon ein Bisschen.

Ich find die total knuffig :34:

Guayota
24.05.2012, 09:55
Deine Frau/Freundin sollte doch Optisch auch deinem Beuteschema entsprechen, oder?

Jo. Sie ist ja auch so ganz nebenbei noch mein Sexualpartner! :D

anna1
24.05.2012, 10:08
Jo. Sie ist ja auch so ganz nebenbei noch mein Sexualpartner! :D

NEIN, danke für`s Kopfkino...

Guayota
24.05.2012, 10:13
:35: Ist doch wahr!

Ich muss das noch nachschieben, sonst bekomme ich evt. mächtig eins auf die Mütze: Selbstverständlich stehen bei mir die inneren Werte unangefochten an erster Stelle...:sorry:

anna1
24.05.2012, 10:38
:harhar::harhar::11::35: Ist doch wahr!

Ich muss das noch nachschieben, sonst bekomme ich evt. mächtig eins auf die Mütze: Selbstverständlich stehen bei mir die inneren Werte unangefochten an erster Stelle...:sorry:

Jule69
24.05.2012, 11:11
Jetzt mal ganz ehrlich. Ist euch allen die Optik eines/eures Hundes wirklich sooo wichtig, dass das vor allem anderen steht?
Natürlich muss mir "mein" Hund auch irgendwo gefallen, aber ob die Ohren hängen, stehen, ob es Rosenohren sind oder Dumboohren - so essentiell finde ich das nicht. Also ernsthaft, mir ist das Wesen oder die "Art" einer Rasse um einiges wichtiger als Öhrchen. Gerade beim Dobermann hört man doch eigentlich oft, dass ihn Menschen wegen seiner Treue, "Anhänglichkeit" und Intelligenz so schätzen...oder ist das alles Schall & Rauch?

Kein Wunder, dass die Schönheitszucht so beliebt ist.


Die Optik ist mir wichtig, aber nicht so essentiell wichtig wie es vielleicht erscheint. Aber bei dem Angebot an Hunden (egal ob jung oder alt, Rassehund oder nicht) kann man sich doch den Hund aussuchen, der einen vom Wesen und Aussehen anspricht oder einfach zu einem und der jeweiligen Lebenssituation passt.
Dieser Dobermann von dem ich sprach war nicht nur ein bildschöner Hund, sondern vom Wesen der ausgeglichenste, souveränste und nervenstärkste Hund den ich je gekannt habe. Von dem hätten sich meine BM´s noch eine Scheibe abschneiden können. Also wahrlich kein typischer Dobi, oder zumindest einer, wie mir kein zweiter begegnet ist ;). Diese hibbeligen, nervösen, kleinen Rassevertreter von heute sind nunmal nicht mein Ding, ob mit oder ohne Ohren/Rute.
Wir sind übrigens durch ihn, weil wir einen Hund mit ähnlichen Wesenszügen, aber mit Ohren und Rute gesucht haben, zum BM gekommen ;). Klingt merkwürdig, nicht wahr?
Demnach war die Optik sicher mit ein Grund, aber nicht ausschlaggebend.

Zusammen mit dem Dobermann hatten wir übrigens noch eine Notnase vom BMT (vermutlich eine ungarische Bracke), die eigentlich nicht meinem typischen, optischen Beuteschema entsprach, aber er war dennoch klasse, eben weil er so war wie er war ;).
Et kütt wie et kütt :lach4:

jawoll
24.05.2012, 12:39
Ich bin auch gegen ein Verbot im Forum.

Cira
24.05.2012, 16:34
Ich denke als Augentiere spielt für uns das Visuelle schon eine große Rolle.
Kaum jemand sucht sich gezielt einen Hund aus, der ihm nicht auch optisch gefällt.
Ich finde das auch okay, wenn man darüber den Verstand und das Gewissen nicht ausschaltet.

BTW, Dobies gefallen mir viel besser, seit sie Schlappohren haben.
Vorher wirkten sie immer so gefährlich und unnahbar, mit unbeschädigten Ohren sehen sie viel liebenswerter aus. :)

...

Peppi
24.05.2012, 16:57
was ist denn hiermit?

weiß jemand etwas darüber, soll das allgemein gelten oder nur für homepages?

was ist daraus geworden?

13.05.10 Fotos von kupierten Hunden im Netz verboten (Quelle Der Westen - WAZ)
Auch das Zeigen von Fotos kupierter Hunde im Internet verstößt gegen das Tierschutzgesetz. Diese Meinung vertrat jetzt eine Richterin am Verwaltungsgericht Düsseldorf. Sie will die Klage eines Züchters gegen ein Verbot solcher Bilder abweisen. Der Kreis Kleve hatte den „Del Kambi Dobermann Sport- und Zuchtverein“ in Kalkar angewiesen, Bilder kupierter Hunde von seiner Internetseite zu entfernen, sonst drohe ein Zwangsgeld von 2000 Euro pro Hund.
Seit 1997 verboten
Das Tierschutzgesetz verbiete nicht nur das Kupieren, sondern auch das „Ausstellen“ solcher Tiere. Beim Kupieren werden jungen Dobermännern die Ohren spitz geschnitten, vom Schwanz bleibt nur ein Stummel. Das ist seit 1997 und 1998 in Deutschland nicht mehr erlaubt. Erlaubt ist noch die Einfuhr solcher Hunde. Das tut der Kalkarer Verein auch, der ein Gelände in Bosnien besitzt. Über diese Möglichkeit klärt die Webseite auf. Sie zeigt zahlreiche Fotos von Hunden, die meisten davon kupierte. Ob das als Ausstellen zu werten ist, hat das Gericht jetzt erstmals zu entscheiden. Nach Ansicht der Richterin ist das Ziel des Ausstellungsverbots, kupierte Hunde nicht als interessant hinzustellen. Die Seite habe aber genau diesen Effekt. Der Verein will auf jeden Fall gegen das angekündigte Urteil vorgehen.

Interessant!

Grazi
25.05.2012, 07:18
13.05.10 Fotos von kupierten Hunden im Netz verboten (Quelle Der Westen - WAZ)
Auch das Zeigen von Fotos kupierter Hunde im Internet verstößt gegen das Tierschutzgesetz. Diese Meinung vertrat jetzt eine Richterin am Verwaltungsgericht Düsseldorf. Sie will die Klage eines Züchters gegen ein Verbot solcher Bilder abweisen. Der Kreis Kleve hatte den „Del Kambi Dobermann Sport- und Zuchtverein“ in Kalkar angewiesen, Bilder kupierter Hunde von seiner Internetseite zu entfernen, sonst drohe ein Zwangsgeld von 2000 Euro pro Hund.
Seit 1997 verboten
Das Tierschutzgesetz verbiete nicht nur das Kupieren, sondern auch das „Ausstellen“ solcher Tiere. Beim Kupieren werden jungen Dobermännern die Ohren spitz geschnitten, vom Schwanz bleibt nur ein Stummel. Das ist seit 1997 und 1998 in Deutschland nicht mehr erlaubt. Erlaubt ist noch die Einfuhr solcher Hunde. Das tut der Kalkarer Verein auch, der ein Gelände in Bosnien besitzt. Über diese Möglichkeit klärt die Webseite auf. Sie zeigt zahlreiche Fotos von Hunden, die meisten davon kupierte. Ob das als Ausstellen zu werten ist, hat das Gericht jetzt erstmals zu entscheiden. Nach Ansicht der Richterin ist das Ziel des Ausstellungsverbots, kupierte Hunde nicht als interessant hinzustellen. Die Seite habe aber genau diesen Effekt. Der Verein will auf jeden Fall gegen das angekündigte Urteil vorgehen. Nachfolgende bzw. abschließende Urteile wären natürlich interessant.

Für das Forum sehe ich persönlich keine Relevanz, aaaaaber IANAL.

In ihrer Urteilsbegründung sagte die Richterin, dass der verurteilte Verein mit dem Zeigen der Bilder kupierter Hunde (und dem Verweis auf ein nicht existierendes Importverbot kupierter Hunde sowie auf die Existenz eines vereinseigenen Geländes in Bosnien ... wo man noch legal kupieren darf) die Absichten des Kupierverbots in Deutschland und des Ausstellungsverbot kupierter Hunde "untergräbt". Sprich: Man zeigt den Vereinsmitgliedern und allen Besuchern der Vereins-Website, wie man ganz einfach das Kupierverbot in Deutschland umgehen kann und verweist darüberhinaus auf bosnische Quellen, aus denen man legal einen kupierten Hund importieren kann.

Dies alles trifft auf das Molosserforum nicht zu.

Hier werden ausführliche Diskussionen über das Kupieren geführt und der Grundtenor lautet wohl bei allen, dass es nicht in Ordnung ist. Die meisten User (incl. der Mods und der Forenadministration) unterstützen ein Kupier-. ein Ausstellungs- und ein Importverbot.

User, die Bilder kupierter Hunde zeigen, tun dies in der Regel im Rahmen von im Ausland besuchten Ausstellungen, aus historischem Interesse, um die Extreme von menschlichen Schönheitsidealen zu zeigen oder aber weil sie ihre eigenen (aus dem TS stammenden) Hunde zeigen.

Jeder neue User mit kupiertem Hund wird teilweise inquisitorisch befragt und erhält bei den falschen Antworten ordentlich Gegenwind.

Hier werden also definitiv keine kupierten Hunde beworben.

Grüßlies, Grazi

Peppi
25.05.2012, 10:07
Das ist Quatsch.

"Auch das Zeigen von Fotos kupierter Hunde im Internet verstößt gegen das Tierschutzgesetz. Diese Meinung vertrat jetzt eine Richterin am Verwaltungsgericht Düsseldorf."

Grazi, ich will das niemandem diktieren und ich habe meine Meinung dazu überhaupt noch nicht gepostet. Aber Deine Argumentation hinkt inhaltlich. Natürlich werden viele Menschen das unterscheiden können, aber genauso muss man davon ausgehen, dass Menschen durch posten von solchen Hunden dazu animmiert werden KÖNNEN, dem Themenersteller nach zueifern.

Nur weil in dem Fred steht: "Kupieren ist böse", bedeutet es nicht, dass sowas keine Werbung ist.

Erinnern wir uns an die Webpräsenz eines "Hundefeindes".

Hier sind sich die Hundehalter meist einig, dass man sich auch nicht mehr drüber aufregen (und verlinken!!!) sollte, weil es sonst nur "Werbung" ist.
Obwohl idR eindeutige Sichtweisen dazu gepostet werden!!!


Also finde ich die Argumente nicht schlüssig...



Warten wir einfach ab, was da rauskommt...:lach4:

cane de presa
26.05.2012, 22:34
Beam me or?
http://www.molosserforum.de/gallery/files/2/1/3/dsc03012gfhf.jpg
f u

Bonsai
27.05.2012, 21:39
Ob das jetzt irgendwie sonderlich von der Diskussionsbereitschaft zeugt wage ich zu bezweifeln, cane de presa.

cane de presa
28.05.2012, 10:19
Was hast du von mir schon anderes erwartet?? ;)
Ich lebe in keiner Romatikwelt,Meine Meinung hat meine Farbe.und die ist nicht Schwarz oder Weiss.

Peppi
06.06.2012, 09:49
Das hatte ich komplett überlesen.


Mit den Züchter-Käufern wäre aber auch Peppi raus... es sei denn, er genehmigt geläuterte Hund'ler, die hier hoch und heilig versprechen, in Zukunft nur noch Nothunde aufzunehmen. :D


Grazi, ich will Dir Deine Freude nicht vergrämen, aber ich hätte kein Problem damit, keine Mopsbilder mehr zu posten. Ich nehme mal an, Du sprichst vom Mops.

Nur sollten wir uns dann konsequenter Weise über ne Definition "Qualzucht" unterhalten.

Für mich persönlich sehe ich allerdings noch einen gewissen Unterschied zwischen den beiden Themen. Denn ich glaube nicht das pauschal jeder Mops die Qualzuchtkriterien erfüllt.

Und ich denke es ging auch mehr um eine persönliche "Retourkutsche", als um schlüssige Argumente.

UND es ging weniger um ein Diktat, als nach der Meinung aller zu fragen.

Aber man liest halt das, was man rauslesen will. :56:

Grazi
06.06.2012, 10:22
Das hatte ich komplett überlesen. Hattest du nicht.... du hattest nämlich bereits darauf geantwortet. ;) Ich zitiere:
Die Schlauen landen am Ende da von ganz alleine!

Nun aber zurück zum neuen Post:
Für mich persönlich sehe ich allerdings noch einen gewissen Unterschied zwischen den beiden Themen. Denn ich glaube nicht das pauschal jeder Mops die Qualzuchtkriterien erfüllt. Und genausowenig erfüllt jeder kupierte Hund die Kritierien eines auf den Tierschutz pfeifenden Halters.

Wie sollen wir (als Forum) entscheiden, welcher hier gezeigte Mops, welche Bulldogge, welcher Mastino hier definitiv zu einer "Qualzucht" gehört? Anhand der Fotos kann man nicht immer sehen, ob ein Hund schnorchelt oder nicht... ob er per Kaiserschnitt zur Welt gekommen ist... ob er noch vernünftig laufen kann... ob er dauernd mit Ekzemen zu tun hat usw. usf. Sollen wir in Zukunft von unseren Usern bzw. deren Hunden Herkunftsnachweise und Gesundheitszertifikate verlangen?

Wenn wir diese Unterscheidung machen, dann müssen wir auch zulassen, dass aus medizinischen Gründen kupierte Hunde oder Hunde aus dem Tierschutz gezeigt werden dürfen.
Machen wir diese Unterscheidung (in beiden Fällen) nicht, dann können wir den Fotobereich im Grunde schließen, weil dann - überspitzt ausgedrückt - jedes zweite Foto kritisiert / hinterfragt werden könnte.

Und ich denke es ging auch mehr um eine persönliche "Retourkutsche", als um schlüssige Argumente. Tut mir leid, wenn ich dich enttäuschen muss: eine "Retourkutsche" war das nicht, sondern eher der Versuch, die Stimmung wieder etwas aufzulockern.... wie an der Formulierung und der Verwendung der Smileys eigentlich hätte erkannt werden können. Ursprünglich scheinst du diese Fopperei auch richtig aufgefasst zu haben. Keine Ahnung, warum du dich nun "aufregst".

Btw: selber "schlüssige Argumente" und vernünftige Diskussionen haben wollen, dann aber ganze Posts einfach als "Quatsch" abtun... :ok:

Da ich aber weiss, aus welchem Munde (welcher Tastatur) solche Sprüche kommen, neige ich nun einfach demütig mein Haupt und überlasse das Feld dir. :lach4:

Grüßlies, Grazi

Peppi
06.06.2012, 10:35
Stimmt, wir haben uns schon zweimal flüchtig gesehen - wer wenn nicht Du könnte mich einschätzen!


Und genausowenig erfüllt jeder kupierte Hund die Kritierien eines auf den Tierschutz pfeifenden Halters.

Hab ich auch nie behauptet. Der Fred sollte eine Diskussionsgrundlage, nach der Aufregung in Michelles Thema sein (die das ebenfalls falsch interpretiert hat).

Nach wie vor habe ich meine Meinung dazu noch gar nicht verschriftlicht, sondern lediglich andere Gangarten ins Feld geführt (VDH Regelung), bzw. andere Argumente zitiert.

Und ja sorry, Deine Interpretation war Quatsch! Ich hätte vielleicht "inhaltlich inkorrekt" schreiben können. Mea Culpa.

Und in den Fotothemen bist Du ja auch in der Lage, jeden Post nach Anzahl und Größe der Fotos auf Regelkonformität zu prüfen.

Ich sehe einfach den Aufwand einer individuellen Behandlung nicht größer als dort.

Aber unterm Strich lese ich heraus, dass soetwas nicht erwünscht ist.

Ist doch völlig ok. Aber man kann das Kind doch einfach beim Namen nennen.

Danke für das Feld. :lach4: (=Smily zur Auflockerung)

Urs
12.06.2012, 04:22
:ok:Was interessiert einen Raucher, der Warnhinweis auf der Schachtel?

Der Gedankengang hat was, aber ich halte es einfach nicht für praktikabel, denn es ist einfach etwas anderes einen kupierten, "neuangeschafften" Hund aus Zucht oder Vermehrung abzubilden oder komplett Bilder von kupierten Hunden zu verbieten (Gerade die etwas älteren hatten vielleicht alle schon kupierte Hunde zuhause)
Ich mag gar nicht an meine ganzen Bilder aus meiner Kindheit denken. Es war vor 45 Jahren einfach "muss" das Dobermann und Co kupiert waren. An die eine Dogge in der Nachbarschaft, die damals schon NICHT kupiert war erinnere ich mich aber noch rege.

Ich sage jetzt mal ganz einfach, wer sich einen kupierten Hund kauft muss mit Kritik rechnen, genauso wie ich damit rechnen muss bei der ein oder anderen Rasse auf dies oder jenes angesprochen zu werden.

Impressum - Datenschutzerklärung