PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : unspezifische Symptome


AnneHaack
22.05.2012, 22:51
Guten Abend alle zusammen,

Gleich mal vorneweg , es geht um einen Schäferhund (geb. 17.11.2011).
Und zwar waren wir am Samstag mit Lotte (Bm) und Aik (Sh) bei uns am Fluss baden. Sonntag war bei Aik noch alles OK. Gestern trat Durchfall auf, sowie heute auch. Nur heute kam dazu, das er die Futteraufnahme verweigerte. Völlig antriebslos ist. Und weint.
Wir waren dann heute Nachmittag beim TA. Sie hat nichts auffälliges feststellen können. Organe OK, kein Fieber. Das einzige was war, das er wenn sie denn Magen angetastet hat, er gejammert hat. Die TA kann sich auch nicht wirklich erklären was er hat. Sie hat ihm Blut abgenommen und ihm 2 Spritzen gegeben. Eine war ein Vitaminaufbaupräparat und eine Buscopan.
Nun meine Frage, hat von euch schon mal jemand sowas bei seinem Hund erlebt?
Achso, die TA hat uns ihre Tel.Nr. gegeben, damit wir sie anrufen können, falls sich der Zustand die Nacht verschlimmert. Ansonsten sind wir morgen wieder Vorstellig bei ihr.

Anne

Tyson
22.05.2012, 23:01
:schreck: Hallo Anne, nein, zum Glück kenne ich so etwas nicht!
Ich würd glaub ich, noch einen 2. TA um Hilfe bitten.
Ich wünsche gute Besserung und drück die Daumen, LG Manuela :ok:

AnneHaack
22.05.2012, 23:09
Haben darüber auch schon nachgedacht, wollen aber die Ergebnisse morgen vom Blutbild noch abwarten. Wir haben halt Angst, da die Symptome ähnlich der sind, die Ronny im November 2011 hatte. Und er wurde ja vergiftet. Das einzige was zu Ronny anders ist, ist das Aik seine Schleimhäute im Maul gut durchblutet sind und das Aik noch läuft und säuft.
Und bei Ronny hatten wir einen anderen TA und er hat es ja leider erst zu spät diagnostiziert. Deswegen haben wir auch auf das BB bestanden.

Pöllchen
22.05.2012, 23:12
Das Pöllchen hatte Anfang des Jahres ähnliche Symptome.
Starker Durchfall, erbrechen, krampfen in liegender Position, und vor allem Ruhelosigkeit und Apathie.
Abends ging es ab in die TK, das war mir zu heftig. Dort gab es zwei Spritzen und noch Antibiotika für die nächsten Tage.
Am nächsten Morgen beim Kontrollbesuch ging es ihm schon deutlich besser und im Laufe des Tages war er wieder der Alte. Die TÄ tippte auf einen heftigen Virus.

Ich drücke die Daumen, dass es Aik morgen auch besser geht!

AnneHaack
22.05.2012, 23:20
Jetzt schläft er erst einmal. Bin aber bei ihn und bleibe es auch die ganze Nacht. Hoffentlich ist es wirklich "nur" ein Virus.

Pöllchen
22.05.2012, 23:27
Jetzt schläft er erst einmal. Bin aber bei ihn und bleibe es auch die ganze Nacht. Hoffentlich ist es wirklich "nur" ein Virus.

Kann ich gut nachvollziehen, würde ihn auch nicht aus den Augen lassen.
Wie gesagt, drücke die Daumen, dass morgen alles wieder gut ist.

BÖR
23.05.2012, 06:46
so ähnliche Symptome hatte Bör, als er ein riesiges Holzstück verschlückt hatte. Ich hatte den TA auch erst auf die falsche Fähret gelockt, weil Bör Gülle gefresen hatte.
Letztendlich mussten die Tierärzte ihn aufmachen und das Holzstück aus dem Darm entfernen.

Ich will euch keine Angst machen, aber laßt das noch mal genau
untersuchen.

zantoboy
23.05.2012, 08:10
Waren da evtl. Blaualgen im Wasser?

AnneHaack
23.05.2012, 10:06
Ich weiß es nicht. Aber Lotte hat das Wasser auch getrunken und ihr geht es ja gut. Und sie ist was den Magen betrifft viel empfindlicher als Aik.
Aber wir haben die Nacht gut überstanden und es geht ihm auch schon etwas besser. Er ist heute morgen etwas agiler wie gestern.
Nun geht es erst einmal zur TA. Mal sehen was das BB sagt.

Tyson
23.05.2012, 12:42
Ich weiß es nicht. Aber Lotte hat das Wasser auch getrunken und ihr geht es ja gut. Und sie ist was den Magen betrifft viel empfindlicher als Aik.
Aber wir haben die Nacht gut überstanden und es geht ihm auch schon etwas besser. Er ist heute morgen etwas agiler wie gestern.
Nun geht es erst einmal zur TA. Mal sehen was das BB sagt.

:ok::ok::ok: toi, toi, toi, LG Manuela

AnneHaack
23.05.2012, 13:54
Also Blutbild ist soweit OK. Leukos sind etwas erhöht aber nicht dramatisch.
Haben nun auch einen zweiten TA hinzugezogen, dieser hat einen US der Bauchorgane gemacht. Die sind alle so wie sie sein sollten und im Magen Darm Trakt sind auch keine Fremdkörper. Also können wir das Holz schonmal ausschließen. Kotprobe ist heute ins Labor.
Der zweite TA ist der Meinung das Aik das Flusswasser nicht vertragen hat. Und die Wärme dann ihr übriges getan hat. Hoffen wir mal das Beste. Aber im Moment geht es leicht bergauf. Und nach Meinung beider TA darf er heute Abend dann eine kleine Portion reis mit Huhn bekommen.

Tyson
23.05.2012, 13:56
:lach3: Schön, weiterhin alles Gute! LG Manuela

Pöllchen
23.05.2012, 14:10
Das klingt doch schonmal sehr beruhigend!

Hola
23.05.2012, 20:41
war es nicht mal ein thema das man holz weder im ultraschall noch auf röntgenbilder sieht?

BÖR
23.05.2012, 20:43
genau das war bei uns:lach3:

Hola
23.05.2012, 20:56
also ist es nicht ausgeschlossen....
wie schauts den aus mit stuhlgang?

AnneHaack
23.05.2012, 23:59
Heute nur ein wenig, aber nicht mehr flüssig sondern mehr breiig. Und er ist heute Abend auch wesentlich besser drauf wie gestern. Und gefressen hat er auch. Hat sogar in seinen Napf geschaut wie "was mehr nicht?"
Wir sind aber morgen wieder beim TA zur Kontrolle.

Nicol
28.05.2012, 15:23
Hallo, gibt es neue Nachrichten? Ich hoffe auf einen guten Verlauf für Euch und drücke die Daumen!

AnneHaack
02.06.2012, 15:38
Ja, Aik geht es wieder super. Nur leider wurde die Ursache nicht wirklich heraus gefunden. Wir können weiterhin nur mutmaßen was die Ursache dafür war.
In die engere Wahl, kommt noch Gras was er am Feldrand gefressen hat. Vielleicht wurde das Feld kurz vorher gespritzt. Und das Gras am Rand wird dabei ha nicht ausgelassen.
Aber Aik ist wieder wohl auf und das ist erst einmal die Hauptsache.
Allen danke für das Daumen drücken

Impressum - Datenschutzerklärung