PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RR-Boxer-Mix Czoki (Rüde, ca. 3 - 5 Jahre)


Grazi
18.05.2012, 08:41
Czoki

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/Czoki_kl.jpg

Rhodesian Ridgeback x Boxer, kastrierter Rüde, 35 kg, ca. 3-5 Jahre alt.
Standorte: Ungarn (Budapest) und Nordrhein-Westfalen (Bochum).

Czoli stammt ursprünglich aus der Budapester Tötung.

Zu Hause ist er ein total toller Hund. Er bleibt brav allein, ist sehr lernwilling und -fähig und absolut verschmust. Czoki schläft gern und viel, ist aber immer glücklich, wenn man ihn mitnimmt und er etwas erleben kann. Zu Menschen ist er sehr freundlich.

Leider hat Czoki aber ein Problem mit Artgenossen. Er ist sehr angespannt und rastet aus, wenn er einen anderen Hund sieht. Mit Hunden, die er nicht kennt, ist Czoki absolut unverträglich. Wenn man ihn in solchen Situationen begrenzt, kommt es zu Übersprungshandlungen und seine Aggression richtet sich gegen den Menschen.

Czoki besucht die Hundeschule und an seinem Verhalten wird gearbeitet. Allerdings ist seine momentane Wohnsituation (viele Hunde in der Nähe) für ihn purer Stress. Für Czoki wäre eine Unterbringung in ländlicher Umgebung ohne viele Hundekontakte ideal.

Die Kontaktdaten findet ihr hier: Czoki bei der Molosser-Vermittlungshilfe (http://molosser-vermittlungshilfe.de/andere-rassen-und-mischlingshunde/rhodesian-ridgeback-x-boxer-ruede-ca-2009/)

Grazi
29.05.2012, 10:36
7 Wochen hatte Czoki in seinem neuen (und instabilen) neuen Zuhause. Als man seine Probleme nicht in den Griff bekam, sollte er weg... doch die Vermittlung ging wohl nicht schnell genug. Nach nur wenigen Tagen wurden wir gebeten, die Anzeige wieder rauszunehmen... Czoki wurde wieder in die Tötungsstation zurückgebracht, wohl wissend, dass die Tötung in diesem Fall nicht mehr verhindert werden kann. :hmm:

Kopfschüttelnd, Grazi

Mushu
03.06.2012, 19:14
Versteh ich das jetzt richtig.....er war in Deutschland und wurde vermittelt (in Deutschland)....man kam nicht zurecht und und er wurde zurück nach Budapest gebracht....????:wie:

Grazi
04.06.2012, 04:43
Der Hund wurde von einer Privatperson aus der Budapester Tötung rausgeholt (das geht ganz ohne Aufwand: man legt 10 € auf den Tisch und das war's). Diese Person hat zwei Wohnorte, in Ungarn und in Deutschland. Und als man nach ein paar Wochen immer noch nicht mit dem aggressiven Verhalten des Hundes klar kam, war die einfachste Lösung, ihn wieder dorthin zu bringen, woher man ihn hatte.

Ich spare mir mal lieber einen ausführlicheren Kommentar. Jedesmal wenn ich an Czoki denke, schießt mein Blutdruck in astronomische Höhen....

Seufzend, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung