PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verhalten vor dem Fressen


Dogomama
28.02.2006, 12:17
Hallo an alle,

ich wollte mal hören, ob das einige von Euch auch kennen. Wenn Amon sein Fressen bekommt, geht mein Mann oder ich mit dem gefüllten Napf ins Bad, Amon hinterher. Im Bad setzt er sich hin, der Napf wird dann abgesetzt und gesagt, "nun mach schön Fresserchen". Amon guckt einen an und wartet bis man weg geht, in der Tür zum Wohnzimmer gucken wir noch mal zurück, Amon wartet noch, bis wir nicht mehr zu sehen sind, erst dann frisst er. Als er noch kleiner war (jetzt ist er genau 16 Monate) hat er das noch nicht gemacht, da hat er immer sofort gefressen. Wir finden das irgendwie witzig, wissen aber nicht warum er das macht. Kennt das auch jemand von Euch?

LG Dogomama

Jacci
28.02.2006, 12:24
Das kenne ich von Rommel auch. Früher hat er sich wie ein Irrer sofort aufs Napf gestürzt. Jetzt kommt er erst nochmal mit zurück, geht dann erst wieder zum Napf und frisst. Vielleicht hofft er, es gibt Wahlessen. :)

Simone
28.02.2006, 12:49
Hallo!

Bei uns ist das ganz anders.... Ich bereite das Hundefutter in der Küche zu. Beide Hunde sind dann bereits dabei, Lisa wird schon richtig hektisch. Falls ich irgendetwas besonderes hinzumische, beginnt sie mit den Zähnen zu klappern und sabbelt immer weiter vor sich hin. Dann gehen wir ins Badezimmer und Luna bekommt ihr Futter in den Ständer (ist etwas erhöht) hingestellt und beginnt in Ruhe zu fressen. Dann gehe ich zu Lisas Futterständer und lasse Lisa sitz machen. Dann stelle ich ihr Futter in den Ständer - Lisa ist schon sooooooooooooo hibbelig. Dann warte ich kurz und sage: "Ok" und sofort stürzt sie sich auf ihren Napf und ist am Ende viel schneller fertig als Luna -obwohl sie viel mehr Futter bekommt.... Danach wartet Lisa ungeduldig, dass Luna endlich fertig wird, um dann noch in deren Futternapf nach Resten zu suchen.

So ist das bei uns!

Jacci
28.02.2006, 12:56
Oh, solange Emma und Rommel noch zusammenwaren, sah das bei uns genauso aus. Erst Emma, die sehr ruhig und bedächtig frisst, dann Rommel, der ruckzuck fertig war und abwartete, ob die Große noch was übrig lässt. :)

Simone
28.02.2006, 13:27
Ja, das ist wirklich der Vorteil von zwei Hunden. Ich weiß noch genau, wieviel Mühe ich hatte, dass Oso sein Futter frißt. Und er war eh schon so dünn... Bis dann Luna bei uns einzog, da begann er dann gerne zu fressen. Alternativ hätte es ja sonst Luna aufgefressen....

Jacci
28.02.2006, 13:29
Emma hatte da auch ihre Probleme. Ich hab dann immer nach der Katze gerufen... :lach2:

Renate + JoSi
01.03.2006, 06:33
Hmmm,,,,, und bei uns ist es wieder anders.
Simba bekommt sein Futter hingestellt, er steht auf und frisst. Neben ihm könnte jetzt eine Bombe explodieren, er frisst weiter.
Jorden bekommt sein Futter in der Diele. Stelle ich sein Futter neben Simba, dann brummt Simba und beansprucht es für sich. Jorden ist es egal, er lässt ihn fressen.
In der Diele muss aber jemand von uns Menschen neben ihm stehen bleiben. Erst wird er wie ein kleines Kitz angefüttert mit ein paar Brocken, dann frisst er. Geht der Mensch auch nur einen Meter ins benachbarte Badezimmer, hört er sofort auf zu fressen und kommt hinterher. Für ihn müsste es kein Futter geben, er frisst ohne diese Gier und scheinbar ohne jedlichen Hunger. Selbst nach Durchfalldiät mit 24 Stunden Nullrunde und im Anschluss eine Woche Diät, steht er vor dem Napf und scheint zu denken >die Menschen sind bekoppt, immer dieses nervige essen <
Leckerlis aus der Hand nimmt er hingegen tatsächlich mit Gier. Aber deswegen füttere ich ihm nicht sein Futter aus Hosentasche.
Tja, jeder Jeck ist anders.
V-G
Renate

Grazi
01.03.2006, 07:03
Amon wartet noch, bis wir nicht mehr zu sehen sind, erst dann frisst er. Als er noch kleiner war (jetzt ist er genau 16 Monate) hat er das noch nicht gemacht, da hat er immer sofort gefressen. Wir finden das irgendwie witzig, wissen aber nicht warum er das macht. Kennt das auch jemand von Euch? Nö, aber das liegt bestimmt daran, dass wir mehrere Hunde haben. ;)

Die sitzen / stehen bei der Futterzubereitung eh alle hinter einem in der engen Küche und vor allem Vega sabbert derart, dass man aufpassen muss, auf dem schleimigen Schmierfilm nicht auszurutschen, wenn's an die Futterverteilung geht. :D

Die Näpfe stehen alle jeweils einen knappen Meter voneinander entfernt und die Mädels bekommen ihr Futter strikt nach Rangfolge verteilt. Erst Demona, die ihre Schnute gleich in die Schüssel reinhaut (und nicht gebremst wird, da sie nicht noch gieriger fressen soll... wir sind halt magendrehungsgschädigt) ...dann Vega, die erst auf das Signal "Und jetzt" frisst ...und anschließend Mortisha, die sich schon brav hinsetzt und wartet, bis auch sie das Signal zum Fressen bekommt. Alle drei mampfen zügig, aber nicht hektisch... und kontrollieren anschließend reihum die Näpfe der anderen. :)

Grüßlies, Grazi

Dogomama
01.03.2006, 07:49
Hallo,

vielen Dank für Eure Ausführungen. Es ist schon interessant, wie die einzelnen Hunde sich so verhalten.
Bei Amon kommt noch eine Besonderheit dazu, wenn er fertig ist mit Fressen, geht er immer zu meinem Mann, auch wenn ich ihm das Futter gegeben habe, beschmust ihn kurz, als wenn er sich bedanken möchte. Danach geht er in sein Körbchen.


LG Dogomama

Jacci
01.03.2006, 13:54
Bei Amon kommt noch eine Besonderheit dazu, wenn er fertig ist mit Fressen, geht er immer zu meinem Mann, auch wenn ich ihm das Futter gegeben habe, beschmust ihn kurz, als wenn er sich bedanken möchte.
Oh ja, das tut Rommel auch - und trötet mir einen zufriedenen Rülpser mitten ins Gesicht, wenn ich nicht aufpasse...:)

matty
01.03.2006, 20:24
Hallo!

Bei uns ist das ganz anders.... Ich bereite das Hundefutter in der Küche zu. Beide Hunde sind dann bereits dabei, Lisa wird schon richtig hektisch. Falls ich irgendetwas besonderes hinzumische, beginnt sie mit den Zähnen zu klappern und sabbelt immer weiter vor sich hin. ..... und lasse Lisa sitz machen. Dann stelle ich ihr Futter in den Ständer - Lisa ist schon sooooooooooooo hibbelig. Dann warte ich kurz und sage: "Ok" und sofort stürzt sie sich auf ihren Napf und ist am Ende viel schneller fertig als Luna -obwohl sie viel mehr Futter bekommt.... Danach wartet Lisa ungeduldig, dass Luna endlich fertig wird, um dann noch in deren Futternapf nach Resten zu suchen.

So ist das bei uns!

Ganz genauso geht es bei uns auch zu. Wenn ich es nicht unterbinde, wird die Zubereitung des Fressens noch von Gesang begleitet. Und das bei Hunden, die mit 14 und 16 Jahren schon ein gesetztes Alzer erreicht haben.
matty

Impressum - Datenschutzerklärung