PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Magendrehung?


blue
12.05.2012, 20:33
Ich bin gerade so richtig von den Socken....
Lea hechelt sehr stark und säuft wie ein Loch !
Beides Symphtome für eine Magendrehung !!

Das Füttern war so um 18 Uhr, aber man weiß ja, das die die
Drehung nicht unbedingt mit der Fütterung zu tun hat.
Viel rumgerannt ist sie auch nicht,die Nachbarshunde sind abgehauen und haben am Tor etwas Terz gemacht...Unsere natürlich auf der anderen Seite auch.
Aber das war eine Sache von einer halben Minute, dann hat der Besitzer seine Hunde wieder eingefangen.

Jetzt liegt sie da,hechelt und säuft....ich behalte sie genu im Auge !
Andererseits war es heute richtig heiß, auch jetzt sind es noch gut 25 °C. vieleicht ist ihr das Wetter einfach nicht bekommen...
Gepinkelt und Kot abgesetzt hat sie auch gerade. Eigendlich unmöglich bei einer Magendrehung.

Die Nummer vom Notfall-Tierarzt liegt schon draussen,hoffen wir mal das Beste.
Wenn sich in einer Stunde der Zustand nicht verbessert, fahr ich runter zum Arzt...

Ich könnte hier ein paar Daumendrücker gebrauchen....:(

Conny-und-Bruno
12.05.2012, 20:53
Ach Du sch... :(

Hier werden ganz ganz fest die Daumen gedrückt, dass es was Harmloses ist!!!

Weitere gute Ratschläge habe ich leider keine...

Wir denken an Euch!

Cira
12.05.2012, 20:58
Blue, fahr lieber sofort.
Bei einer Magendrehung zählt jede Sekunde, ich würde nicht warten.
Lieber einmal zu viel gefahren, als zu spät.

...

Natalie
12.05.2012, 21:01
Würgt und speichelt Lea, versucht sie zu erbrechen, atmet der Hund schwer?
Wenn Du Dir nicht sicher bist, TA anrufen, Hund einpacken und hinfahren!

Alle Daumen und Pfoten sind gedrückt

Brasileiro
12.05.2012, 21:05
Daumen sind gedrueckt ... ich denke an euch!

Netten Gruss
Petra

BÖR
12.05.2012, 21:06
wir drücken auch ganz fest die Daumen!

und fahr bitte sofort zum TA.

sina
12.05.2012, 21:19
Drücke die Daumen das nichts ist aber fahre lieber sofort zu TA!

paulawackelzahn
12.05.2012, 21:27
Blue, bin grade reingekommen, wie sieht die Lage aus bei Euch?
Hoffentlich war's doch nur die Wärme und alles ist gut!
Ich drücke die Daumen das es nix ernstes ist und wenn doch, dass der TA ein guter ist!
Denk an Euch und alles Gute!!!

blue
12.05.2012, 21:49
So,hab es dann doch keine Stunde ausgehalten, obwohl die meisten Symphtome nicht auf eine Drehung hindeuten....
Notarzt,Röntgen, Ultraschall !
Nix !!
Der Magen ist in Ordnung, alles dort, wo es hingehört....
Was es sein könnte,kann er jetzt auch nicht sagen, da der Hund jetzt garkeine Symphtome mehr zeigt.
Schonen, Diätfutter...was ich den fütteren würde ? Barf !
Super, aber bitte jetzt in den nächssten Tagen möglichst kleine Portionen und Geflügel..Ok.
Mensch, bin ich erleichtert !!

Danke nochmal für's erfolgreiche Daumendrücken.
Ich geh jetzt ins Bett,bin echt fertig....

Conny-und-Bruno
12.05.2012, 21:52
Puh...

GsD

:ok:

BÖR
12.05.2012, 21:59
GsD :lach3:
dann päppel die nächsten Tage schön:)

corso
12.05.2012, 22:05
Gsd :sorry:

Natalie
12.05.2012, 22:07
:ok:¡Buenas noches, que duermas bien!:lach3:

sina
12.05.2012, 22:14
Super!:ok:
Hatte auch einmal bei Heinrich die Befürchtung, natürlich Sonntag Abends, in die Klinik, Notarzt und das volle Programm.
Zum Glück war es auch falscher Alarm.:ok:

suifeng
12.05.2012, 22:40
Ein Video eines Hundes, welcher eine Magendrehung hatte.

http://www.youtube.com/watch?v=mrrB1ojgK7M

Die Menschen wussten nicht, was sie da filmten. Der Hund konnte gerettet werden!

Liebe Grüße
Nicole

Brasileiro
12.05.2012, 22:44
Gracias a dios :ok: ... erholt euch gut und schlaf gut!

Cira
13.05.2012, 00:12
Puh, zum Glück.
Auf eine solche Erfahrung kann man wirklich verzichten. :ok:

...

Grazi
13.05.2012, 05:38
Uff.... anhand der Beschreibung hätte ich zwar nicht an eine Magendrehung gedacht, aber nu' bin ich natürlich schon erleichtert, dass es falscher Alarm war ! :ok:

@Suifeng: Eine kurze Erläuterung zum Video wäre in diesem Fall nett gewesen.

Da ich selber bereits den Horror einer Magendrehung miterlebt habe, habe ich es mir das Video nur sehr ungern angeschaut (mit klopfendem Herzen und Magenschmerzen), um zu überprüfen, wie "schlimm" es ist und ob ich das Video evtl. wegen eines fehlenden Warnhinweises löschen muss.

Glücklicherweise sieht man hier "nur" einen alten unglücklichen Hund durch den Garten staken, der durchaus auch normalerweise einen so tief herabhängenden Bauch haben könnte. Vergebliche Versuche zu erbrechen, das Ausspucken von etwas schleimigem Wasser...und das war's.

Für mich daher auch kein klassisches MD-Beispiel, zumal man nicht sieht, wie der Hund aufgast...und wie schnell so etwas vonstatten geht.

Grüßlies, Grazi

bx-junkie
13.05.2012, 06:13
Uff.... anhand der Beschreibung hätte ich zwar nicht an eine Magendrehung gedacht, aber nu' bin ich natürlich schon erleichtert, dass es falscher Alarm war ! :ok:

@Suifeng: Eine kurze Erläuterung zum Video wäre in diesem Fall nett gewesen.

Da ich selber bereits den Horror einer Magendrehung miterlebt habe, habe ich es mir das Video nur sehr ungern angeschaut (mit klopfendem Herzen und Magenschmerzen), um zu überprüfen, wie "schlimm" es ist und ob ich das Video evtl. wegen eines fehlenden Warnhinweises löschen muss.

Glücklicherweise sieht man hier "nur" einen alten unglücklichen Hund durch den Garten staken, der durchaus auch normalerweise einen so tief herabhängenden Bauch haben könnte. Vergebliche Versuche zu erbrechen, das Ausspucken von etwas schleimigem Wasser...und das war's.

Für mich daher auch kein klassisches MD-Beispiel, zumal man nicht sieht, wie der Hund aufgast...und wie schnell so etwas vonstatten geht.

Grüßlies, Grazi

Erstmal Danke das du es dir angetan hast Grazi! Ich hab es mir nicht angesehen...ich habe schon live eine Magendrehung miterlebt an der mein Hund auch verstorben ist...und ja, es geht unglaublich schnell mit dem aufgasen, es ist der reine Horror! Damals wusste ich sofort das es eine MD ist und bin in die Wohnung hab den TA angerufen und Bescheid gegeben...als ich wieder raus in den Garten ging, war Nico so aufgebläht, sowas hab ich noch nie gesehen...hätte ich bis dahin Zweifel gehabt spätestens dann hätte ich gewusst das ich richtig liege.
Genau aus dem Grund"begleite" ich meine Hunde in den Garten wenn sie sich übergeben müßen um zu sehen das es auch wirklich klappt...

Ich bin froh das es bei dir Blue falscher Alarm war!!

Grazi
13.05.2012, 08:11
Hmm, irgendwie verschluckt meine Tastatur momentan Buchstaben (ich glaub', ich muss sie mal säubern).

Ich meinte natürlich, das sei kein klassisches MD-Beispiel...und habe daher meinen obigen Text korrigiert.

@Claudia: Auch wir sind "Kotz-Begleiter". ;)

Das Aufgasen ging bei Demona innerhalb von Minuten, der Bauch war eine klassische "Trommel", tief, breit und prall. Starke Schmerzen, Unruhe, vergebliche Versuche zu erbrechen. Ich wusste sofort, was das war und habe unsere TA gleich zuhause angerufen.

Die Not-OP kam im letzten Augenblick.

Ich möchte nie wieder sehen, was ein Hund bei einer MD durchleidet. Daher erwarte ich (nicht nur in meinem Interesse, sondern auch in dem empfindlicherer User) auch bei solchen Videos einen Warnhinweis bzw. eine "Entwarnung".

Grüßlies, Grazi

Faltendackelfrauchen
13.05.2012, 09:17
Hallo zusammen,

was Grazi und Claudia beschreiben, habe ich so leider auch erleben müssen. Das Aufgasen erfolgt unglaublich schnell (bei Karlchen in den wenigen Minuten bis ich vom Büro heimkam, nachdem meine Mutter angerufen hatte, dass es Karlchen schlecht wäre und er speichelt).

Gut, dass es bei Blue falscher Alarm war. Ich möchte zu ihrem 1. Text einige Anmerkungen machen.

Ich bin gerade so richtig von den Socken....
Lea hechelt sehr stark und säuft wie ein Loch !

ein Hund mit einer Magendrehung kann nicht mehr trinken! Der Zugang zum Magen ist verschlossen! Im besten Falle ginge das noch, wenn es eine Teildrehung wäre.


Gepinkelt und Kot abgesetzt hat sie auch gerade. Eigendlich unmöglich bei einer Magendrehung.

Natürlich kann ein Hund mit Magendrehung theoretisch noch pinkeln und Kot absetzen! Der Ausgang vom Magen ist verschlossen, nicht der Darm und die Blase.

Die typischen Symptome haben die andern ja beschrieben. Mein TA sagte noch, dass der Unterschied zwischen "nur" Übelkeit und erste Anzeichen einer Magendrehung beim Speicheln wäre, dass im 1. Fall der Speichel oft grünlich ist, bei einer Magendrehung schneeweiß und schaumig. So hatte es meine Mutter mir am Telefon auch beschrieben.

Wenn ich nur an dieses Thema denke, wird mir schlecht und ich bekomme Gänsehaut.

blue
13.05.2012, 09:51
So, ein neuer Morgen und das Mistvieh ist froh und munter ....

Seit wir Filas haben, ist die Magendrehung eine ständige Angst bei mir.
Besonders da wir mit allen unseren Filas bis jetzt unglaubliches Glück hatten, irgendwie war noch keiner davon ernstlich krank !
Da rechnet man ab und zu mit einer Rechnung....

Also, ich hab gestern, als es anfing,alles mögliche gegooglet,von Erlebnisbericht bis hin zu Tierarzt-Behandlungsseiten.
Sie war unruhig , hechelte stark, soff übermässig,sabberte...
Kein geblähter Magen, kein Erbrechen...aber ehrlich,wer zweifelt da nicht doch ein bisschen.

Nunja, der Arzt hat geröntgt und Ultraschall gemacht, keine Magendrehung...
Dann hat er das Herz abgehört,starker,gleichmässiger Schlag....
Die Schleimhäute waren normal,die Augen unauffällig, wohl keine Vergiftung...

Was es letztendlich war, wissen wir immer noch nicht !
Aber ich bin einfach froh, das wir die Sache so locker überstanden haben.

Nochmal danke für's Daumendrücken,es hat scheinbar super geholfen ! :ok::ok:

Isis78
13.05.2012, 10:30
Puhhh, was ein Streß:schreck:

Aber gott sei Dank war es falscher Alarm:ok:

Und ja, ich kann die, die schon eine Magendrehung erlebt haben verstehen.
Auch ich habe eine DD dadurch verloren, habe den Hund einer Freundin in meinen Armen gehalten als er wegen der MD starb.
Ich bin auch lieber mitten in der Nacht beim VET, als dass ich vielleicht etwas falsch deute oder übersehe

Jule69
13.05.2012, 11:49
Schön zu lesen, das dann doch alles so glimpflich ausgegangen ist, auch wenn sicher noch Unruhe da ist, weil ihr nicht wisst was es denn nun war.
Wir haben den Horror vor 10 Jahren bei unserem Dobi erleben müssen und die Bilder im Kopf sowie die Angst bleiben :(.
Ich wünsche euch, das ihr auch in Zukunft verschont bleibt :lach3:

Peppe
14.05.2012, 10:40
Unsere Bx hatte vor acht Wochen eine MD. Mitten in der nacht versuchte sie zu spucken und ihr Bauch war ganz hart. Wir haben gleich beim Tierarzt angerufen und sie wurde noch in der gleichen nacht operiert. Das Zahnfleisch ist auch davor ganz weiß. Ihr Bauch war jetzt nicht sonderlich dick. Beim röntgen konnte man auch die Drehung nicht sehen. Da die Luft im Magen nicht durch einen Schlauch rausging, wurde der Bauch aufgschnitten und festgestellt das der Magen sich gedreht hatte. Sie hat die Op gut übestanden, aber so eine MD kann jederzeit wieder passieren.

Faltendackelfrauchen
14.05.2012, 12:03
Unsere Bx hatte vor acht Wochen eine MD. Mitten in der nacht versuchte sie zu spucken und ihr Bauch war ganz hart. Wir haben gleich beim Tierarzt angerufen und sie wurde noch in der gleichen nacht operiert. Das Zahnfleisch ist auch davor ganz weiß. Ihr Bauch war jetzt nicht sonderlich dick. Beim röntgen konnte man auch die Drehung nicht sehen. Da die Luft im Magen nicht durch einen Schlauch rausging, wurde der Bauch aufgschnitten und festgestellt das der Magen sich gedreht hatte. Sie hat die Op gut übestanden, aber so eine MD kann jederzeit wieder passieren.

Freut mich, dass Eure BX es geschafft hat.

Das mit dem harten Bauch ist auch ein wichtiger Hinweis!!

Der Magen wurde bei Eurer aber schon angenäht??? Ist zwar kein 100%iger Schutz, da sich die Fixierung auch wieder lösen kann (das haben hier schon einige User beschrieben), aber zumindest eine ganz gute Absicherung. Meine TA sagen, sie hatten bisher keinen Fall bei ihren operierten Hunden, dass sich die Fixierung gelöst hat und der Hund eine weiter MD bekommen hat...hoffentlich stimmt es....

Grazi
15.05.2012, 07:53
@ Peppe: Ich freue mich, dass eure BX es geschafft hat! :ok:

@ Katharina: Bei Demonas Bruder wurde bei der ersten OP (Dorf-TA in den Ardennen) nicht der Magen fixiert. Bei der zweiten MD wurde Buster hier in Bonn operiert und der Magen angenäht. Danach folgten noch drei unvollständige Torsionen... Buster ist bei der 5. Not-OP auf dem Tisch verstorben. :(

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung