PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wessen Hund braucht Ramipril?


Faltendackelfrauchen
05.05.2012, 12:21
Hallo zusammen,

gibt es im Forum Hunde, die Ramipril benötigen?? Bzw gibt es Hunde im Forum, die herzkrank sind?

Faltendackelfrauchen
05.05.2012, 16:27
Ergänzung:

der Name des Tiermedikaments ist Vasotop.

Caro-BX
05.05.2012, 22:15
Hallole,

Ramipril müsste doch auch Enalapril-Maleat (Wirkstoff) sein oder?

Enalapril.Maleat hat unsere Caro damals bekommen, ungefähr seit dem sie 2 1/4 Jahre alt war bis zu ihrem Tod mit 11 Jahen und 7 1/2 Monaten.

Es gab nie Probleme. :ok:

Scotti
06.05.2012, 06:16
Ramipril ist ein ACE Hemmer 2. Generation, Enalapril ist ein ACE Hemmer der ersten Generation. Ramipril ist also neuer.
Ist aber beides ein ACE Hemmer.

Faltendackelfrauchen
06.05.2012, 11:23
Hallo,

stimmt! Ist ein ACE Hemmer. Wird z. B. bei DCM bei Hunden eingesetzt (da heißt das Medikament dann wie gesagt Vasotop). Aber auch Menschen bekommen es gegen Bluthochdruck. Ich finde es schon erstaunlich, dass hier anscheinend keiner der Hunde herzkrank ist. Ist ja toll. Oder es haben die entsprechenden Leute noch nicht gelesen. Meiner Erfahrung nach bekommen ziemlich viele Molosser DCM. Bei mir waren es von 11 Hunden immerhin 3 Hunde.
Bin gespannt, ob sich noch andere HH melden.

Sanny
06.05.2012, 12:29
Sanny hat eine leichte Herzschwäche, keine DCM.
Und wir kommen mit einer geringen Dosis Vetmedin recht gut zurecht :lach2:

Scotti
06.05.2012, 13:17
Wir sind ja Donnerstag erst beim Cardiologen, ich hoffe und denke aber nicht dass da etwas gefunden wird.
Ansonsten weiss ich dass es Probleme geben kann weil natuerlich nicht nur bestimmte Gefaesse geweitet werden, sondern alle.
Es ist aber die modernste Variation mit ACE Hemmern anzufangen um das Herz zu entlasten.

Caro-BX
06.05.2012, 16:56
Unsere Stella hat DCM ... ist aber eine Boxermaus. Sie bekommt aber Vetmedin und ihre Wetter sind nun wieder im Normallbereich. Allerdings wurde die DCM auch bei einem vorsorglichen Herzultraschall im frühen Stadium entdeckt.

Unsere Bordeauxdoggennase Caro wurde jahrelang mit Enalapril-Maleat behandelt.

Scotti
06.05.2012, 17:22
Unsere Stella hat DCM ... ist aber eine Boxermaus. Sie bekommt aber Vetmedin und ihre Wetter sind nun wieder im Normallbereich. Allerdings wurde die DCM auch bei einem vorsorglichen Herzultraschall im frühen Stadium entdeckt.

Unsere Bordeauxdoggennase Caro wurde jahrelang mit Enalapril-Maleat behandelt.

Wie habt ihr das bei Caro rausgefunden?

Tipsy
16.05.2012, 10:16
Mein Großer bekommt Ramipril.

Wir haben durch Zufall (komplette Durchuntersuchung wegen ganz was anderem) herausgefunden, dass er einen leichten Herzklappenfehler und vor allem einen zu hohen Blutdruck hat.

Müssten jetzt so ca. zwei Jahre sein, dass er´s bekommt, Probleme gíbt´s damit keine.

Wobei ich dazu sagen muss, dass er nie Probleme oder einen Leistungsabfall hatte.
Er ist trotz seiner 9 Jahre topfit.

Faltendackelfrauchen
16.05.2012, 10:41
Das ist ja interessant. Auch mein Karlchen hat einen leichten Herzklappenfehler. Die niedergelassene Tierärztin, die sich ein bisschen in Richtung Herz spezialisiert hat, sagte, man könne sich überlegen, mit Ramipril anzufangen.

Jetzt Ende April war ich bei einem der Herzpäpste in Deutschland, Dr. Deinert von der TH Wiesloch. Dieser untersuchte Karlchens Herz und sagte, Ramipril würde überhaupt nichts bringen! Somit bekommt Karlchen kein Ramipril mehr.

Allerdings habe ich es auch noch nie erlebt, dass Dr. Deinert das Thema Blutdruck "thematisiert" hat. Ich habe ihn auch nicht danach gefragt. Er hat noch nie Blutdruck bei meinen Hunden oder den von Bekannten gemessen. Er hat überhaupt kein Blutdruckmessgerät.

Deshalb weiß ich nicht, wie das mit dem Blutdruck bei Hunden ist. Vielleicht kann dazu jemand was sagen??

Scotti
16.05.2012, 11:55
Der Blutdruck bei meinem wurde an der Rute gemessen.
Geht genauso wie beim Menschen.
Hat der Hund keinen Schwanz, geht das allerdings nicht, ich glaube aber das gibt es auch fuer die Pfoten.
Herklappen sind ncht durchblutet, daher bringt Ramipril und auch Weissdorn usw dort nichts. Das bringt nur etwas wenn das Herz an sich einen weg hat.

Tipsy
16.05.2012, 12:25
Allerdings habe ich es auch noch nie erlebt, dass Dr. Deinert das Thema Blutdruck "thematisiert" hat. Ich habe ihn auch nicht danach gefragt. Er hat noch nie Blutdruck bei meinen Hunden oder den von Bekannten gemessen. Er hat überhaupt kein Blutdruckmessgerät.

Deshalb weiß ich nicht, wie das mit dem Blutdruck bei Hunden ist. Vielleicht kann dazu jemand was sagen??

Naja, wahrscheinlich wären wir unter normalen Umständen auch nie auf die Idee von zu hohem Blutdruck gekommen.

Wir hatten das Problem, dass meinem Großen von heute auf morgen die Augen total rausgestanden sind - wirklich extrem und so, dass man rundherum das Weisse sah....

Erster Verdacht war irgendwas mit erhöhten Augendruck.....was sich aber nicht bestätigte.
Dann ging die Suche los.....von Blut- und Harnwerten über Herzschall, Schall des gesamten Abdomens und der Augen bis mehrmals Augenarzt.
Und dabei hat mein TA auch irgendwann Blutdruck gemessen.....nachdem der massiv erhöht war, haben wir dann fast zwei Monate täglich zweimal zuhause gemessen.
Funktioniert nicht viel anders als beim Menschen - Manschette für Vorderpfote und obwohl er beim ersten Mal in der Ordi fast gestorben ist vor Angst, zuhause hat er sich superschnell daran gewöhnt und es war überhaupt kein Problem mehr.
Gerät hat mir mein TA geborgt.
Wobei auch der Kardiologe bei dem wir den Herzschall gemacht haben Blutdruck gemessen hat.

Auf die Augen hatte die Behandlung übrigend überhaupt keine Wirkung....das haben wir jetzt homöopatisch im Griff. Wobei ich von einer Schilddrüsenunterfunktion ausgehe, welche zwar trotz zweimaliger Auswertung im Blutbild nicht feststellbar war, aber wichtig ist mir, dass wir´s im Griff haben.;)

Faltendackelfrauchen
16.05.2012, 20:17
Hallo,

wie man Blutdruck bei Hunden misst, weiß ich schon. Einer der hießigen Kliniken führt die Untersuchungen auch durch. Aber was für eine Bedeutung Blutdruck bei Hunden hat, ist mir nicht klar.

Herklappen sind ncht durchblutet, daher bringt Ramipril und auch Weissdorn usw dort nichts. Das bringt nur etwas wenn das Herz an sich einen weg hat.

Danke für diese Info! Dann weißt Du bestimmt auch genau, was Ramipril bei Hunden mit Herzproblemen genau bewirken soll. Die meisten Hunde, die Ramipril bekommen, haben ja nicht mal einen zu hohen Blutdruck bzw. man weiß es oft nicht, weil es gar nicht gemessen wird.

Scotti
16.05.2012, 20:47
Hier ist eine Seite die es gut beschreibt:
http://www.msd-tiergesundheit.de/news/fokusthemen/herzerkrankungen_beim_hund/haeufig_gestellte_fragen.aspx

BÖR
16.05.2012, 20:58
schon der erste Absatz ist nicht richtig:hmm:

Angiotensin wird in der Niere gebildet und durch ACE zu AngiotensinII umgebaut. Angiotensin II ist blutdrucksteigernd und nicht nur bei Herzinsuffizienz, sondern auch beim Gesunden. Wird das ACE ausgeschaltet entsteht kein AngiotensinII und der Blutdruck kann nicht steigen. Wichtig ist die Angiotensin Aldosteron Kaskade für den Salzhaushalt.
Aldosteron wirkt entwässernd und somit auch blutdrucksenkend.
Erhöhter Blutdruck ist schädlich für Herz und Gefäße. Besonders vorgeschädigte Klappen halten dem Druck nicht gut Stand. Somit sind ACE-Hemmer entlastend für´s Herz.

Scotti
17.05.2012, 06:12
schon der erste Absatz ist nicht richtig:hmm:



Ich hab mich ehrlich gesagt auch gewundert, hab aber gedacht dass ich da was nicht mitbekommen habe, weil das ja eine "offiielle" Seite ist.;)

Faltendackelfrauchen
17.05.2012, 08:08
Das würde jetzt aber bedeuten, dass Ramipril bei einem Herzklappenproblem durchaus seinen Sinn hätte, wenn der Hund zu hohen Blutdruck hat. Erstaunlicherweise misst Dr. Deinert diesen nicht, ebensowenig wie die ansässige Herztierärztin. Ich werde da auf jeden Fall nachhaken und bedanke mich für die Infos.

Faltendackelfrauchen
17.05.2012, 08:32
Ich habe jetzt erst mal im Kardiologieforum der LMU München nachgefragt. Mal schauen, ob bzw. was für eine Antwort kommt.

Impressum - Datenschutzerklärung