PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : R.I.P. 17.04.2012 Cooper


cooper
18.04.2012, 22:59
LIEBER COOPER
UNSER HERZ WIRD DICH NIE VERGESSEN
...
DIE TRÄNNEN LAUFEN STILL
...
DIE RUHE IST LAUT ZU HÖREN
...
DEIN KISSEN LIEGT NOCH HIER
...
DEIN PLATZ IST KALT UND LEER
...
WARUM ...
MUSSTE ES PASSIEREN
WARUM ...
BIST DU SO KRANK GEWORDEN
WARUM ...
MUSSTEN WIR DICH GEHEN LASSEN
...
DANKE ..
DAS DU HIER WARST
DANKE ...
DAS WIR DICH KENNELERNEN DURFTEN
DANKE
DAS DU UNS IMMER DEINE LIEBE GEGEBEN HAST
....
WIR WERDEN DICH NIE VERGESSEN
DICH IMMER IN UNSEREM HERZEN TRAGEN
KEIN TAG WIRD VERGEHEN
WO DU UNS NICHT FEHLEN WIRST
...
DIE TRÄNNEN LAUFEN STILL
...
AM 17.04.2012 UM 21:30 UHR
ÜBER DIE REGENBOGENBRÜCKE GEGANGEN
DU DURFSTEST NUR 5 JAHRE WERDEN :(
UND DAS DREI MONATE NACH DEM TOT VON MOLLY (Dackelmix 15 Jahre)

Jule69
18.04.2012, 23:45
Das tut mir aufrichtig leid und wirklich tröstende Worte gibt es in einem solchen Moment wohl kaum :traurig:.
Wärst du dennoch schon bereit zu erzählen was passiert ist. Bis März schient ihr doch noch ahnungslos, bis auf die Faulheit. Steckte da schon mehr dahinter?
Entschuldige wenn ich gerade jetzt so unverblümt frage, aber vielleicht kann deine Antwort wenigstens noch jemand anderem helfen.

Run free, großer Junge :traurig:

bx-junkie
19.04.2012, 06:55
Furchtbar :(
R.I.P. Cooper...

BÖR
19.04.2012, 07:07
das tut mir sehr leid:(

Cooper komm gut über die Regenbogenbrücke:traurig:

Hola
19.04.2012, 07:54
Es tut mir sehr leid für euch, ich wünsche euch viel kraft für die schwere Zeit!

artreju
19.04.2012, 09:04
oh je - es tut mir sehr leid für Euch

gute Reise Cooper :(:(

Ronja
19.04.2012, 11:28
Herje das tut mir sehr leid, so furchtbar und er war noch so jung :(
Gute Reise Cooper

Ich schließe mich Jule an, hatte Dein Thema auch verfolgt und würde gerne wissen was passiert ist :traurig:

Wünsche Euch sehr viel Kraft!

Nessie
19.04.2012, 12:32
Ihr habt mein aufrichtiges Mitgefühl und mein Beileid.

Ruhe in Frieden Cooper....

Sari
19.04.2012, 12:37
Mein Beileid.
Gute Reise Cooper.

Diggimon
19.04.2012, 12:47
So Jung :(
Run free Cooper :traurig:

thygugri
19.04.2012, 14:04
oh nein...das tut mir sehr leid.
ganz viel kraft wüsnche ich euch für die kommende zeit!

run free cooper;-(

Tyson
19.04.2012, 16:48
:traurig: Mein aufrichtiges Beileid für Euch.
Gute Reise Cooper, mitfühlend Manuela :traurig:

angel2012
19.04.2012, 17:04
Es tut mir sehr Leid für euch, ich wünsche euch viel kraft für die schwere Zeit!

emmilie
19.04.2012, 19:05
mein aufrichtiges Beileid für Euch..so etwas ist so schwer zu ertragen...RIP Cooper--:(

Bensmann
19.04.2012, 19:15
Auch von uns herzliches Beileid und viel Kraft für die kommende Zeit.
Traurigen Gruß von den Bensmännern

sina
19.04.2012, 21:34
Es tut mir sehr leid.:traurig:
Gute Reise kleiner Cooper.

Das Maychen
20.04.2012, 06:53
Viel zu früh ....RIP

cooper
20.04.2012, 10:10
Das tut mir aufrichtig leid und wirklich tröstende Worte gibt es in einem solchen Moment wohl kaum :traurig:.
Wärst du dennoch schon bereit zu erzählen was passiert ist. Bis März schient ihr doch noch ahnungslos, bis auf die Faulheit. Steckte da schon mehr dahinter?
Entschuldige wenn ich gerade jetzt so unverblümt frage, aber vielleicht kann deine Antwort wenigstens noch jemand anderem helfen.

Run free, großer Junge :traurig:


sorry das ich erst heute zurück schreibe aber vorher ging es nicht wir hatten soviel zu tun :( ausser arbeit hat mein mann unserem baby eine kiste gebaut wo er seine ruhe finden kann und am samstag bei uns im garten seinen frieden finden kann *schnief*

cooper
20.04.2012, 10:13
guten morgen
danke erstmal vorab für die lieben worte von euch allen !!

es ist nicht einfach darüber zu schreiben was passiert ist :(
und genau wissen wir eigentlich nicht warum und weshalb

cooper war schon immer nicht wirklich ein hund mit dem man viel machen konnte, da er immer schnell müde war. die ärzte, all die jahre sagten aber immer das alles okay wäre. nun ja vor ca. vier wochen ging es los, dass er hinten gehumpelt hatte und wir fuhren in die tierklinik zu einem facharzt um sich das näher ansehen zu lassen (hatte den verdacht das es von der hüfte kommen könnte) der arzt machte mir klar das mein hund eine kompl. baustelle wäre :(
kreuzbänder beide defekt, hüft probleme, nicht auszuschl. das er auch probs im rücken hat. ich war sprachlos da ich alle halbe jahr zum arzt gehe und ich noch nie darauf hingewiesen wurde :( er schlug vor ihn einmal kompl. durch zu rötgen damit wir ein genaues bild haben. da ich mir schon im vorfeld dachte das er evtl geröngt werden muss bekam er seit dem voraben kein futter mehr um ihn in einen leichten schlaf legen zu können (wusste ja das bei hüft röntgen das von nöten ist) der arzt hörte unseren hund ab und sagte er kann ihn nicht schlafen legen !! ich war erschrogen denn er stellte ein herzgeräusch fest :( er arzt machte mir klar das er keinen neuen hund aus meinem baby machen kann und wir nun erstmal das herzgeräusch per ultraschall abklären müssen, bevor es weiter geht. gesagt getan, wir machten einen neuen termin aus und er sollte vorab previcox nehmen.
da ich meinen hund immer im auto lasse wenn wir beim TA sind und nur reinhole wenn er dran ist machte ich mir keine grossen gedanken darüber das meine mutter sich nebenher mit einer frau unterhalten hatte die mit ihrem hund im neben auto war (hoch ansteckende krankheit und kam ein auch direkt in der klinik an meinem hund mit ihrem vorbei)
wir fuhren nachhause mit dem gedanken in acht tagen zum ultraschall des herzens wieder zu kommen.
dann zwei tage später im wald hat cooper das erste mal in seinem leben was vom boden geschleckt (sowas hatte er noch nie gemacht da er immer alles eklig fand und wenn es unterwegs was zum essen gab nahm er es immer erst mit heim bevor er es gegessen hatte) ich dachte naja bestimmt eine läufige hündin denn dann war er immer sierig auf ihre häufchen (aber er hatte sie noch nie probiert ekelig) drei bis vier tage später wurde er ungewöhnlich müde, müde und nochmal müde und die unlust stand ihm ins gesicht geschrieben. sein futter blieb im napf unberührt zurück (sowas kennen wir von ihm ganz und garnicht) und bei mir gingen alle alarmglocken los !!
ich rief in der tierklinik an und berichte von allem sie sagten es kann gut möglich sein das er auf previcox so müde ist und ich sollte die temperatur im auge behalten da ich ja eh die tage vorbei komme.
es wurde aber nicht besser und ich beschloss previcox ab zu setzen und zu meiner TA zu fahren die endlich aus dem urlaub wieder da war.
sie schaute sich alles an und sagte das es gut sein kann das previcox das prob sein kann und es gut war die erstmal weg zu lassen. sie sagte das er keinen hunger hat, da er mit sicherheit einen magen-darm-virus hat und dies momentan hier jeder zwei hund hat. gut ich dachte sie hat recht da wir das letztes jahr auch mal hatten. (ich sagte ihr aber von dem vorfall in der klinik mit dem anderen hund und auch von der sache im wald sie sagte aber das sie das ausschl.) die herz sache sagte sie das wir erstmal ein paar tage im auge behalten das es auch von einem virus kommen kann. naja inzwischen hatte cooper 7 kg abgenommen und sein hunger war immer noch nicht besser vier tage später :( also los wieder zum TA sie sagte das herz hört sich schon besser an und sie gibt ihn was für die appetitlosigkeit.
am nächsten tag wurde es besser, wir konnten auch wieder ein stück gassi gehen und er fing an zu essen. ich war so glücklich :)
ca. 5 tage später (ostermontag) ging es wieder schlechter und wir hatten nun das prob das er zwar wieder isst zwar wieder schlechter aber zumindest immer wieder ein wenig. aber er konnte kein wasser mehr bei sich behalten :(
das spiel hiess trinken spucken trinken spucken :( ich war am verzweifeln :(
also wieder ab in die klinik ... dort angekommen wurde brust u. bauch bereich geröngt. die TA fragte mich ob er schon immer probs beim essen hat mit husten nach der futter aufnahme ?? ich überlegte kurz und bei der frage wusste ich aber auch die antwort schon JA wen ich so darüber nachdenke hörte es sich immer an als würde er sich verschlucken beim essen. sie sagte das er eine sehr grosse speisseröhre hat die er wohl schon seit geburt hat und durch die schwäche die er nun hat er nicht mehr richtig schlucken kann :( sie schlug vor nun erstmal eine infusion und bluttest. okay dachte ich und verblieb mein baby nach vier stunden wieder ab zu holen da für mich nicht in frage gekommen ist den hund über nacht da zu lassen. aus einem bericht im TV wusste ich das eine grosse speisseröhre kein prob ist wenn man richtig füttert und daher machte es mir keine sorgen das prob in den griff zu bekommen. als wir um 18 uhr wieder gekommen sind um unser baby ab zu holen sagte sie wir müssen uns bevor wir cooper herholen übers einschläfern unterhalten sie zeigt mir gleich die blutergebnisse. (so gut wie keine roten blutkörperchen mehr, nierenwerte kompl. im keller)
ich war fertig :(
mein mann sagte zu der tierärztin das wir hier und sofort keine entscheidung treffen, zumal es sich nicht um einen alten hund handelt sondern er erst 5 jahre ist. ihr vorschlag zur weiterbehandlung war, am nächten tag ultraschall vom herzen zu machen um evtl. op zwecks speisseröhre.
wir gingen heim, ich war verzweifelt und ging zu meiner nachbarin die seit jahren sich mit tier-homopathie beschäftigt
ich erzählte ihr das ich mit der ta in der klinik gesporchen habe, da ich nicht verstehe warum wir als erstes das herz checken müssen und dann eine op ?!?
bei den blutwerten ist eine op doch eh unmöglich !?!?
ich war fertig WARUM werden nicht erst die nieren behandelt ohne die geht doch garnichts und der hund vergiftet sich ?!?!
ab montag liesen wir täglich eine tierheilpraktikerin kommen, damit cooper nicht den stress hat immer und immer wieder zum TA fahren zu müssen.
er sollte daheim behandelt werden, wo er sich wohl fühlt.
ich hatte inzwischen den TA wieder gewechselt (im ort zwei strassen weiter)
sie schaute sich das blutbild an und hört genau zu was ich alles erzähle (zum zweiten mal fühlte ich mich endlich verstanden denn auch die tierheilpraktikerin nahm sich zeit) die TA sagte das ich alles für den hund mache was ich tun kann (infusionen tägl. und homopathische mittel zur unterstützung der nieren und noch vitamine)
er hatte wieder angefangen zu essen was aber nur im liegen oder sitzen ging, dann ein bäurchen und alles blieb brav im bauch :) auch die sache mit dem wasser ging so gut und ich hatte wieder hoffnung :) er war zwar weiter müde müde und nochmals müde aber stabil und reagierte auf jeden und alles (kopf hoch und das schwäntzchen ging:) doch dann ging es wieder los am vergangenen samstag hat er aufgehört zu essen und ich sagte zu der kleinen (tochter 15 jahre) und meinem mann das ich es nicht mehr mit ansehen kann und ich die TA dann anrufe und sie kommen soll um ihn zu erlösen (sie sagte mir noch einen tag vorher das ich jederzeit anrufen kann und sie kommt) cia das schiksal wollte es nicht so und die TA war auf einmal verschwunden auf einer fortbildung obwohl sie eigentlich am samstag normal offen habe sollte.
ich dachte okay er hat es verdient so lange er keine schmerzen hat (TA hat gesagt das sie bei nieren probs null schmerzen haben) das wir bis montag weiter von unseren THP behandelt lassen. am dienstag bin ich dann zur TA gefahren und sie gebeten das sie sich den hund ansieht und mir klar sagt ob es noch sinn macht oder ob es nur noch ein leid ist für cooper.
sie kam abends um 19 uhr und schaute sich alles genau an und da sie selbst nah am wasser gebaut ist sagte sie zu mir unter trännen das sie es sich zwar schlimmer vorgestellt hat von meiner erzählung her aber um sicher zu sein das nichts mehr was bringt wir nochmal kurz das blut testen können ob sich was an den werten zu positiven geändert hat nach der woche THP behandlung.
und ihr könntet es euch schon denken *schnief* nichts war besser und sie sagte mir das er zu 98% in den nächsten stunden/tagen in ein nierenkoma fallen kann und dann stirbt aber von all dem dann nichts mehr mitbekommt ...
.........
...........

cooper
20.04.2012, 10:14
.............
...........

oder schlimmer was passieren kann das die lungen kollabieren und er erstickt :( dies wollten wir nicht so sollte unser baby nicht sterben (bis jetzt keine schmerzen das war zumindest mein eindruck) wir machten aus das sie am mittwoch in der früh um acht kommt und ihn dann einschlafen lassen daheim.
soweit sollte es nicht kommen :( um 21:15 Uhr sind wir runter mit ihm in den garten nochmal um pipi zu machen und dann nochmal eine schnarchende nacht zusammen erleben zu dürfen ... wir kamen vom pipi machen wieder rein und er stand fix und alle vor der treppe wobei er sich aussen nicht mehr wie fünf schritte bewegt hatte :( er schnappte nach luft und der ganze körper bebte .. ich dachte er stirbt mir in meinen armen und ich machte mir grosse vorwürfe das ich ihn nicht vor zwei stunden habe einschlafen lassen als die TA da war :( aber wie soll man das wenn einen der liebling ansieht :(
(unser fünfter hund innerhalb von vier jahren der sterben sollte :( aber diese waren alle alt :(
ich rufte die TA an die keine 5 minuten später da war .. er lag inzwischen unten im gang auf der decke zwar wieder etwas ruhiger aber schwer am atmen :( ich nahm seinen kopf ganz fest in meine arme lag meinen kopf auf den seinen und die TA gab ihm seine letzte spritze keine drei sek. später war alles vorbei und ich wusste ihm geht es nun gut .. er war schon so schwach :(
...
er hatte eine tränne auf dem augenlied.... die ich sanft wegwischte und dann nochmals und ich wusste ihm fiel es schwer diese welt zu verlassen ... und es soll nie einer zu mir sagen das hunde nicht denken und der tod für sie nichts schlimmes es ist und das sie nicht wie der denkende mensch sind !!
....
heute zwei tage später bin ich der ansicht das er kurz vor einen lungeninfakt/imbulie stand oder gar hatte in den letzen minuten:(
....
wir werden unser baby immer lieben und im herzen tragen sowie rex, gini, snoopy und molly


sabbermama tanja

PS: und ich weiss nicht ob es so aus dem text hervorgeht
aber ich bin mir sicher das mein baby nie schmerzen hatte und ich mit gutem gewissen sagen kann das es der versuch ihm zu helfen meiner ansicht nach richtig war !!
sein fell war wie seide am schluss und er war immer ohne schmerz gelegen nicht wie schmerzende hunde die sich zurückziehen, wandern und vor schmerzen hecheln !!

bx-junkie
20.04.2012, 10:22
oh Mann...das tut mir sooo unendlich leid :(

didgit
20.04.2012, 10:32
Es tut mir so leid.........

Hola
20.04.2012, 10:32
muß mir grad echt die Tränen verdrücken, das war ja ein schreckliches durcheinander mit all den Diagnosen. Ihr habt das richtige getan und das ihr im in den letzten minuten beigestanden habt wird er euch nie vergessen!
ich drück euch mal!

cooper
20.04.2012, 11:04
wird dieser schmerz je nachlassen wenn man seinen letzten freund verloren hat ?? ... bei jedem freund der gestorben ist ist auch ein teil von mir gestorben aber ich musste stark sein für die freunde die noch da sind doch nun ist alles leer :( sein kissen liegt noch hier doch man hat keinen grund mehr sich abends
nochmal vom sofa zu bewegen weil der süsse raus muss :( ... kein grund sich aus der arbeit heim zu beeilen denn da wartet niemand mehr :( *schnief*



und die trännen laufen immer wieder zu dem lied von unheilig - so wie du warst

cooper
20.04.2012, 11:59
noch vor drei wochen :( .....

Schnuck-Schnuck
20.04.2012, 13:05
Es tut mir unendlich leid.
R.I.P. Cooper.....

Hola
21.04.2012, 14:46
Dein Schmerz wird irgendwann leichter werden aber nie ganz vergehen!
Irgendwann kann man mal mit einem Lächeln auf seinen Liebling zurück blicken und sich an den lustigen Momenten erfreuen....
Aber wann irgendwann ist weiß keiner...
Vielleicht wäre irgendwann ein neuer Begleiter schön für euch....
Wie gesagt irgendwann!

Louis&Coco
21.04.2012, 15:10
:traurig:...tut mir schrecklich leid für euch...
R.I.P. Großer...

bullkess
21.04.2012, 16:38
Du hast unsere volle Anteilnahme über diesen schmerzlichen Verlust.
Jeder,der so etwas schon einmal erleben mußte,kann Dir nach fühlen wie es ist ein geliebtes Familienmitglied zu verlieren.
Traurige Grüße,Jeannette

Kurze
21.04.2012, 16:49
Cooper ist über die Regenbogenbrücke gegangen und lebt in euren Herzen weiter. Er ist nun erlöst und sicher dankbar für all eure Bemühungen. Ich kann euch so gut nachfühlen. Nachdem wir unsere AB Hündin kurz nach Weihnachten 2010 einschläfern mussten, war ich furchtbar traurig und dachte das geht nie vorbei. Aber es wird der Zeitpunkt kommen, an dem es euch besser geht.

Alles Liebe für euch!

titus der tyrann
22.04.2012, 04:36
Habe heute erst den mut gefasst diese beiträge zu lesen bin ja ein "harter mann" aber respeckt euch gegenüber ich könte nicht so darüber schreiben.Musste den Dicken gerade einmal wecken und extra schmusen.R.I.P Cooper . Durfte schon zwei Hunde bis zum schluss begleiten aber sowas habe ich noch nie gehört . Und nochmal R.I.P Cooper. Und euch alle Kraft der Welt.

Wirklich alles gute Dennis und Titus

Tatjana
22.04.2012, 14:21
Das tut mir sehr leid!!!!
Ihr habt alles richtig gemacht,vor drei Monaten war ich in einer aehnlichen Situation und war mir auch sicher,dass unser Hund keine Schmerzen hatte,ihr habt euren Cooper genau gekannt und man hat immer die Hoffnung dass es noch mal besser wird.Er hat bestimmt nicht gelitten und hatte ein tolles Leben bei euch!

cooper
22.04.2012, 19:06
DANKE

.... für all die lieben worte *schnief*

Pöllchen
22.04.2012, 23:52
Finde gerade nicht die richtigen Worte. Habe nach der Geschichte einen dicken Klos im Hals.
Jeder Verlust ist schwer, aber einen treuen Begleiter so früh gehen zu lassen...puuh :(
Ich wünsche euch viel Kraft für die kommende Zeit!

cooper
23.04.2012, 20:20
wir haben seit über 20 jahre hunde bzw. noch nie nur einen hund gehabt sondern immer mindestens zwei und nun keinen mehr ....
ich steh in der früh auf mit dem gedanken du musst dich beeilen der süsse will raus :( ... ich beeile mich immer noch in der arbeit um schnell heim zu kommen ... doch da steht niemand mehr auf der treppe der sich vor freude fast überschlägt .... 5 hunde in vier jahren verloren (okay die anderen hatten schon ein hohes alter womit man früher oder später damit rechnen musste) aber am schluss steht immer wieder das WARUM ..... :traurig:

Marti
23.04.2012, 21:34
Das tut mir schrecklich Leid. Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit:traurig:

Paulchen
01.05.2012, 19:17
Mir stehen die Tränen in den Augen....
Fühlt euch gedrückt. Ich wünsche euch viel Kraft den schmerzlichen Verlust zu überstehen.
Ihr habt die richtige Entscheidung getroffen und Cooper so vor ein qualvollen Tod gerettet.

Gute Reise Cooper und grüße mir mein Paulchen....

Babybam
08.05.2012, 22:40
ich kann euch wirklich verstehen und fühle mit euch, mein dickes Baby ist am 02.04. in meinen Armen eingeschlafen!Es tut immer noch sehr weh und man muss täglich dran denken, aber die Entscheidung ihn gehen zu lassen war richtig!!!
R.I.P. Cooper, grüss meinen dicken Quaster!!

kairos
13.05.2012, 11:42
Sprachlos , wortlos und voller Trauer...
Ganz viel Kraft wünsche ich euch!
R.I.P Cooper:traurig:

Grazi
13.05.2012, 18:19
Das tut mir so leid.... :(

Mitfühlend, Grazi

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/gifs/regenbogen_strahlend.jpg

cooper
13.05.2012, 19:41
DANKE euch allen *schief*

Impressum - Datenschutzerklärung