PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eine falsche Bewegung!


Babybam
02.04.2012, 11:55
Hallo,

meinem Quaster BM (9Jahre)gehts nicht gut ! Ich war am Do. abend mit meinem Dicken und Lotte BM wie gewohnt in unserem angrenzenden Wald angeleint gassi, beim Beenden der Runde, sah ich ca. 50m entfernt 3 Hunde mit ihren Herrchen, als die uns sahen schossen trotz wilder "Hier" Rufe auf uns zu!
Mein Dicker ging auch sofort in die Leine (70kg) und muss sich dabei irgendwie verdreht haben.
Am nächsten Tag erst bemerkte ich, das irgendwas nicht stimmte bei der übliche abendlichen Runde, fiel er beim Bein heben um! Ich habe sofort den TA
angerufen und bin mit ihm den gleichen Abend noch hin! 2 Spritzen und Cimalgex Schmerztabbletten wieder nach Hause!
Am nächsten Tag Sa. war er gut drauf, wankte zwar noch, aber ich war fest
der Meinung alles noch mal gutgegangen, am Abend allerdings ging garnichts mehr, völlige Lähmung, kam hinten überhaupt nicht mehr hoch, konnte garnichts mehr, kein Urin oder Kot absetzen! War die ganze Nacht wach und war bei ihm!
Bekannte von mir ist Osteopatin, sie war gestern dann bei uns und hat einige Blockaden/Verspannungen gelöst, abends noch mal beim TA. 2 Spritzen und Tabbletten geholt, ganze Nacht gejammert, wenigstens pinkelt er in das Handtuch, allerdings unkontrolliert! Habe bei ihm wieder die ganze Nacht verbracht, dann war er ruhiger!
Der Tierarzt vermutet einen Bluterguss in der Wirbelsäule, er kann noch mit dem Schwanz wedeln und das wäre ein gutes Zeichen!
Wenn ich ihn versuche aufzustellen ist da allerdings nichts!!! Ich bin fix und fertig und wir haben heute um 18.00 Uhr einen Termin beim TA. , da wird
er noch mal durchgecheckt und entschieden, ob er eingeschläfert wird, oder noch Hoffnung besteht.
Das Schlimme ist, das er vorne rum total fit ist und auch fressen würde, aber da er kein Kot absetzen kann, hat er nur Quark mit wenig Wasser bekommen, damit der Kot nicht zu fest wird, da er sich ja seit Freitag nicht mehr lösen konnte.
Jetzt liegt mein Riesenbaby hier und schaut mich erwartungsvoll an und ich hoffe noch irgendwie auf ein Wunder!!!
OP wäre er zu alt, Mollosser und Narkose ist ja schon ein Thema für sich!
Ich musste mir das mal von der Seele schreibe, da das der eine oder andere hier selbst schon erlebt hat!

Gruss Peter

bx-junkie
02.04.2012, 12:08
ach Mensch das tut mir sehr leid :(
Du sagtest ja das er einen Bluterguss in der WS hat, bildet dieser sich nicht wieder zurück?
Ich denke ich würde ihm noch etwas Zeit geben...ach ja und eine OP ist auch mit einem 9jährigen Molosser zu packen wenn er ansonsten geusnd ist (weiß ich natürlich nicht)
Also ich würde das mit der OP nicht ganz aus den Augen verlieren...jedenfalls drücke ich dir die Daumen und wünsche einen guten Ausgang der Geschichte...

BlackCloud
02.04.2012, 12:21
Hallo,

ich drücke die Daumen, dass für euch alles gut geht.

Aber wenn dein Bub ansonsten fit ist, das Herz ok - dann ist er mit 9 Jahren definitiv nicht zu alt für eine OP. Ich würde von daher nicht sofort ans einschläfern denken - ich würde dann lieber eine zweite Tierarztmeinung einholen und lieber nen Versuch wagen.

kairos
02.04.2012, 12:27
Och Sch****e! Das tut mir unendlich Leid, wenn ich sowas lese, denn mein Kleiner ist auch so ne Nummer... Der wird meistens angekläfft und hat sich in letzter Zeit wohl zum Ziel gemacht, dir sag ich mal Bescheid. Dies äussert sich gleichermassen wie von dir beschrieben, in die Leine vorwärts marsch! Auf jedenfall sind auch von meiner Seite die Daumen und die Pfoten gedrückt!:lach4:
Das mit der OP würd ich auch gut abwägen, denn nicht immer ist das Einschläfern die richtige Wahl!
Gruss:lach4:

Sanny
02.04.2012, 12:48
Auch von mir sind die Daumen gedrückt. Bevor du den Schritt des Einschläferns gehst, hole dir bitte mind. eine zweite Tierarztmeinung. Manchaml kann es auch so etwas "banales" wie ein eingeklemmter Nerv oder so etwas sein. 4 Augen sehen nun mal mehr wie 2. Ansonsten viel Glück!

Babybam
02.04.2012, 14:02
Habe ja heute um 18.00Uhr erst mal Termin und eben hat er auch Kot abgesetzt allerdings denke ich unkontrolliert. Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben!!!
Unser Tierarzt, schläfert sowieso nicht so schnell ein und er betreut unsere Bande,
seit je her! Es ist immer eine schwere Entscheidung und man muss abwägen, was bringt was! OP würde heissen, die nächsten Monate Schmerzen, dann wiegt er 72kg und den trägt man nicht mal eben raus zum Geschäft machen!Wie sind die Heilungschancen, was mute ich ihm damit zu, shit ich weiss es auch nicht!, wäre er ein paar Jahre jünger, gar keine Frage! Ich hoffe es gibt heute noch eine pos. Prognose!

Dega
02.04.2012, 14:23
ich drücke sehr die Daumen!
Einschläfern würde ich auch nur dann, wenn gar nichts anderes mehr geht. Es ist die schwerste Entscheidung die es gibt auf der Welt.

heder
02.04.2012, 14:27
Habe ja heute um 18.00Uhr erst mal Termin und eben hat er auch Kot abgesetzt allerdings denke ich unkontrolliert. Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben!!!
Unser Tierarzt, schläfert sowieso nicht so schnell ein und er betreut unsere Bande,
seit je her! Es ist immer eine schwere Entscheidung und man muss abwägen, was bringt was! OP würde heissen, die nächsten Monate Schmerzen, dann wiegt er 72kg und den trägt man nicht mal eben raus zum Geschäft machen!Wie sind die Heilungschancen, was mute ich ihm damit zu, shit ich weiss es auch nicht!, wäre er ein paar Jahre jünger, gar keine Frage! Ich hoffe es gibt heute noch eine pos. Prognose!


Jetzt mache Dich doch mal nicht ganz so verrückt! 9Jahre heißt nicht OP untauglich!

Und für das was Du schilderst, würde ich auf zwei Ursachen tippen:
Bluterguß oder ein Bandscheibenvorfall (Typisch für diese Lähmungserscheinungen). Das erste kann ohne großen Aufwand punktiert werden, um den Druck auf die Nerven zu nehmen.(Ta auch mal danach fragen) und bei einem Bandscheibenvorfall kann Ihm auch geholfen werden.

Was die Schmerzen betrifft, nach einer OP muss man halt eine Zeit lang auf Sparflammen mit dem Burschen gehen, ansonsten gibt es heute sehr gut verträgliche Schmerzmittel.

Und dann gibt es auch noch die Möglichkeit der Akupunktur, die richtig gesetzt, sehr viel Erelichterung schaffen kann.

Drücke Dir ganz fest die Daumen.....:ok:

arko
02.04.2012, 15:05
unser altes pitmädchen hatte damlas auch einen schweren bandscheibenvorfall plus spondylose im weit fortgeschrittenen stadium.sie ihr ging es genau wie es deinem süßen geht, sie is nicht mehr hochgekommen ...es ging einfach nix mehr. an einschläfern da keinesfalls zu denken und gsd hat unsere tä das wieder seeehr gut mit akupunktur und tabletten hinbekommen. es hat zwar eine ganze weile gedauert und es war auch eine harte zeit, aber danach war sie wieder fit wie ein turnschuh.
vllt hat dein bub auch spondylose (wurde bei uns zb beim bandscheibenv. festgestellt ) ,hats du ihn schon mal röntgen lassen ?

auf jeden fall sind auch meine daumen gedrückt , dass dein süßer bald wieder auf de beine kommt.

corso
02.04.2012, 15:19
Wir drücken auchdie Daumen dass nichts schlimmes ist:)

9 Jahre finde ich auch noch nicht sehr alt;)
Vg

Babybam
02.04.2012, 15:23
Danke für die Tips, Akkupunktur, oder Punktion hört sich gut an, es soll auf jeden Fall keine Atrose oder Verschleiss sein, da er sehr gut bemuskelt ist!
Werden nachher auf jeden Fall röntgen und dann schauen wir!
Gibt mir wieder mehr Hoffnung, bin fix und fertig, 2Tage kaum geschlafen da er nur bei meiner Anwesenheit nicht mehr jammert!

diva-bianca
02.04.2012, 15:36
ich drück euch die daumen das es nichts dramatisches ist. ich kann gut verstehen wie du fühlst. ich habe einen am. staff opi 13 jahre der in den letzten 3 monaten immer mehr abbaut. er geht schwerfälliger, schläft viel und hat einen etwas vergrösserten unterbauch seit ein paar tagen. am donnerstag lassen wir das beim ta abchecken, ich hoffe das es nichts schlimmes ist, denn dem alten herrn will ich auch keine op zumuten. ich drück euch die daumen das sich nichts schlimmes findet. lg bianca

adju54
02.04.2012, 16:25
Bevor du den Schritt des Einschläferns gehst, hole dir bitte mind. eine zweite Tierarztmeinung. Manchaml kann es auch so etwas "banales" wie ein eingeklemmter Nerv oder so etwas sein. 4 Augen sehen nun mal mehr wie 2. Ansonsten viel Glück!

dem kann ich mir nur anschließen, auch von mir beide Daumen gedrückt.

Mushu
02.04.2012, 19:17
...........und........wie steht die Lage....:wie:

heder
03.04.2012, 16:49
Was gibts den neues????:lach4:

adju54
03.04.2012, 19:32
...........und........wie steht die Lage....
Was gibts den neues????

:wie::wie::wie::wie:

Grazi
09.04.2012, 05:38
Quaster hat es leider nicht geschafft. :(

Hier geht es weiter: R.i.P., Quaster (http://www.molosserforum.de/regenbogenbruecke/19400-r-i-p-quaster.html)

Traurig, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung